Tödliche Nebenwirkung: Bayer stoppt Pille

Paris - Wegen fataler Nebenwirkungen, die möglicherweise tödlich sein können, nimmt der Chemie-Konzern Bayer in Frankreich ein Akne-Medikament vom Markt, das häufig als Anti-Baby-Pille verordnet wird.

Bei der Pille mit dem Namen "Diane 35" von Bayer wird in Frankreich jetzt die  Notbremse gezogen. Wegen möglichen tödlichen Nebenwirkungen wird das Präparat verboten. Allerdings darf "Diane 35" noch eine Zeitlang über den Ladentisch gehen. Erst in drei Monaten wird das Verbot wirksam werden. Dies kündigte die Arzneimittelaufsichtsbehörde ANSM am Mittwoch in Paris an.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA
Politik

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten
Fußball

Remis zwischen Leipzig und Bayern - BVB feiert Kanter-Sieg

Remis zwischen Leipzig und Bayern - BVB feiert Kanter-Sieg
Wirtschaft

Proteste vor der IAA: Tausende fordern die Verkehrswende

Proteste vor der IAA: Tausende fordern die Verkehrswende

Meistgelesene Artikel

Jede zweite Zahnpasta fällt durch: Diese Zahncreme schneidet im Test am besten ab

Jede zweite Zahnpasta fällt durch: Diese Zahncreme schneidet im Test am besten ab

Abnehm-Kick Intervallfasten: So verlieren Sie in einer Woche ganze fünf Kilo

Abnehm-Kick Intervallfasten: So verlieren Sie in einer Woche ganze fünf Kilo

Warum immer mehr junge Menschen Darmkrebs bekommen - So beugen Sie vor

Warum immer mehr junge Menschen Darmkrebs bekommen - So beugen Sie vor

Arzt macht Röntgenbild von Magen und Darm einer jungen Frau - Er findet Abscheuliches

Arzt macht Röntgenbild von Magen und Darm einer jungen Frau - Er findet Abscheuliches

Kommentare