Ist Ihres dabei?

Aufgepasst: Diese fünf Sternzeichen starten 2020 im Job richtig durch

Neues Jahr, neues Glück: 2020 verspricht gleich für mehrere Sternzeichen ein Erfolgsjahr im Job zu werden. Das garantiert jetzt eine Astro-Expertin. Welche das sind, hier.

Sie glauben an Sternzeichen? Dann sollten Sie sich das Berufs-Horoskop der deutschen Astrologin Conny Nagel zu Gemüte führen. Aber auch wenn Sie es nicht tun, ist es interessant, was sie über die Sternbilder im neuen Jahr 2020 zu sagen hat. Schließlich ist jetzt Aufbruchsstimmung angesagt - wir starten in das 20er-Jahrzehnt.

2020 wird ein Erfolgsjahr im Job - für diese fünf Sternzeichen

Für gleich mehrere Sternzeichen soll 2020 ein richtiges Erfolgsjahr im Job werden. So lautet zumindest die Prognose von Expertin Conny Nagel. Gegenüber dem Fernsehsender Sat.1 hat sie nun verraten, für welche fünf die Sterne im kommenden Jahr auf Arbeit besonders günstig stehen.

1. Widder (21. März bis 20. April): Der Astrologin zufolge sollen Menschen mit diesem Sternzeichen ein ereignisreiches Jahr vor sich haben. Der Powerplanet Mars sorgt in der zweiten Jahreshälfte für ein Leistungshoch, das nicht nur Chefs freuen wird.

2. Schütze (23. November bis 21. Dezember): Auch dieses Sternzeichen darf sich freuen, schließlich können Menschen im Schütze ebenfalls ab der zweiten Jahreshälfte nichts aufhalten - vor allem bei wichtigen Gesprächen und Verhandlungen können Sie glänzen. Dank Feuerplanet Mars sprühen Sie nur so vor Energie und Leistungsbereitschaft.

3. Krebs (21. Juni bis 22. Juli): 2020 wird für Menschen in diesem Sternzeichen das Jahr für ein neues Vorhaben, vielleicht machen Sie sich sogar selbstständig? Februar, Juli, August und Oktober sind ihre Glücksmonate - dann liegt es Ihnen förmlich zu Füßen. Sie müssen nur zugreifen, meint Nagel.

Auch interessant: Bewerberin wird von Personalerin abgelehnt - wegen ihres Sternzeichens.

4. Wassermänner (21. Januar bis 19. Februar): Menschen, die in diesem Sternzeichen geboren sind, sind Freigeister und bestimmen gern selbst über ihr Schicksal. Doch in 2020 sollten Sie sich auf Umbrüche einlassen - auch im Beruf. In der Folge sollen Wassermänner an den Herausforderungen wachsen und schließlich feststellen können, was sich alles zum Positiven verändert hat.

5. Jungfrau (24. August bis 23. September): Sind Sie Jungfrau, sollten Sie 2020 besonders an ihrer Karriere feilen. Schließlich rät die Astrologin dazu, sich beim Chef mit Verbesserungsvorschlägen einzubringen und sich auch für Weiterbildungen zu interessieren. So sind Sie Ihren Kollegen stets einen Schritt voraus.

Aber auch alle anderen Sternzeichen dürfen sich auf ein schönes und vor allem entspanntes Jahr gefasst machen, so die Expertin. Dennoch gilt auch 2020: Verfolgen Sie Ihre Ziele weiter.

Lesen Sie auch: Firma stellt nur bestimmte Sternzeichen ein - wegen dubioser Auswertung.

Ihre Meinung ist gefragt!

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

jp

Zehn gut bezahlte Berufe für Leute, die keine Menschen mögen

Sie können andere Menschen nicht leiden? Teamarbeit ist Ihnen ein Graus? Dann sollten Sie einen Beruf ergreifen, der nur wenig Sozialkompetenz erfordert. Mithilfe von Daten des amerikanischen Arbeitsministeriums hat das Portal BusinessInsider ein Ranking der Jobs erstellt, die am wenigsten Freundlichkeit und Kontakt mit anderen Menschen erfordern.
Sie können andere Menschen nicht leiden? Teamarbeit ist Ihnen ein Graus? Dann sollten Sie einen Beruf ergreifen, der nur wenig Sozialkompetenz erfordert. Mithilfe von Daten des amerikanischen Arbeitsministeriums hat das Portal BusinessInsider ein Ranking der Jobs erstellt, die am wenigsten Freundlichkeit und Kontakt mit anderen Menschen erfordern. © pixabay / StartupStockPhotos
Platz 10: Statistiker - notwendige Sozialkompetenz: 64 Punkte - Gehalt: 30.000 bis 50.000 Euro
Platz 10: Statistiker - Gehalt: 30.000 bis 50.000 Euro © pixabay / stevepb
Platz 9: Biochemiker und Biophysiker - Gehalt: 35.000 bis 60.000 Euro
Platz 9: Biochemiker und Biophysiker - Gehalt: 35.000 bis 60.000 Euro © pixabay / luvgs
Platz 8: Webadministrator - Gehalt: 30.000 bis 40.000 Euro
Platz 8: Webadministrator - Gehalt: 30.000 bis 40.000 Euro © pixabay / StockSnap
Platz 7: Geoinformatiker - Gehalt: 30.000 bis 45.000 Euro
Platz 7: Geoinformatiker - Gehalt: 30.000 bis 45.000 Euro © picture alliance / Jan Wo itas / dpa
Platz 6: Betriebswirt für Umweltökonomie, Umweltberater - Gehalt: ca. 40.000 Euro
Platz 6: Betriebswirt für Umweltökonomie, Umweltberater - Gehalt: ca. 40.000 Euro © picture alliance / Andreas Arnold / dpa
Platz 5: Politikwissenschaftler - Gehalt: 30.000 bis 60.000 Euro
Platz 5: Politikwissenschaftler - Gehalt: 30.000 bis 60.000 Euro © picture alliance / Christophe Gateau / dpa
Platz 4: Astronom - Gehalt: ca. 39.000 Euro
Platz 4: Astronom - Gehalt: ca. 39.000 Euro © picture alliance / dpa / Marcus Simaitis
Platz 3: Betriebswirt - Gehalt: 30.000 bis 90.000 Euro
Platz 3: Betriebswirt - Gehalt: 30.000 bis 90.000 Euro © pixabay / StockSnap
Platz 2: Hardware-Ingenieur - Gehalt: 30.000 bis 50.000 Euro
Platz 2: Hardware-Ingenieur - Gehalt: 30.000 bis 50.000 Euro © picture alliance / dpa / Fredrik von Erichsen
Platz 1: Mathematiker - Gehalt: 35.000 bis 60.000 Euro
Platz 1: Mathematiker - Gehalt: 35.000 bis 60.000 Euro © picture alliance / Roland Holschneider / dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Pleul

Das könnte Sie auch interessieren

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz
Leben

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer
Boulevard

Karneval gestartet - Gedenken an die Opfer von Hanau

Karneval gestartet - Gedenken an die Opfer von Hanau
Nienburg

Vom "Film Eck" zum "Filmpalast am Hafen"

Vom "Film Eck" zum "Filmpalast am Hafen"

Meistgelesene Artikel

Bewerbungstipps: Diese drei Dinge zählen mehr als Berufserfahrung

Bewerbungstipps: Diese drei Dinge zählen mehr als Berufserfahrung

Kündigung wegen Krankheit: In diesen Fällen droht Ihnen ein Rauswurf

Kündigung wegen Krankheit: In diesen Fällen droht Ihnen ein Rauswurf

Arbeiten trotz Krankschreibung: Ist das wirklich erlaubt?

Arbeiten trotz Krankschreibung: Ist das wirklich erlaubt?

Lügen im Bewerbungsgespräch: In diesen Fällen dürfen Sie die Wahrheit verschweigen

Lügen im Bewerbungsgespräch: In diesen Fällen dürfen Sie die Wahrheit verschweigen

Kommentare