Urteil: Rente für Anwälte mit 67 ist zulässig

Koblenz - Die stufenweise Erhöhung des Renteneintrittsalters für Rechtsanwälte auf 67 Jahre ist zulässig. Das hat das Oberverwaltungsgericht in Koblenz entschieden.

Das Urteil wurde am Dienstag veröffentlicht (Aktenzeichen 6 C 11098/11.OVG). Ein 1961 geborener Rechtsanwalt hatte sich mit einem sogenannten Normenkontrollantrag gegen eine entsprechende Regelung in der Satzung des Versorgungswerks der rheinland-pfälzischen Rechtsanwaltskammern gewandt.

Die Regelung sieht vor, dass die Altersgrenze für die ab 1949 geborenen Mitglieder pro Jahr um jeweils einen Monat hinausgeschoben wird. Die Anpassung der Regelaltersgrenze sei zulässig, weil sie dem Gemeinwohl diene, urteilten die Richter. Damit werde die Stabilität des Versorgungswerks der Rechtsanwälte gesichert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Karriere

Warum das Smartphone stumm bleiben sollte

Warum das Smartphone stumm bleiben sollte
Karriere

Wie werde ich Berufskraftfahrer/in?

Wie werde ich Berufskraftfahrer/in?
Politik

Millionen-Protest gegen Peking in Hongkong

Millionen-Protest gegen Peking in Hongkong
Fußball

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Meistgelesene Artikel

Steve Jobs akzeptierte keine Entschuldigungen von seinen Führungskräften - aus diesem Grund

Steve Jobs akzeptierte keine Entschuldigungen von seinen Führungskräften - aus diesem Grund

Darf mein Chef mich im Notfall aus dem Urlaub zurückholen?

Darf mein Chef mich im Notfall aus dem Urlaub zurückholen?

Zahlen verheißen nichts Gutes: Droht Deutschland eine Arbeitslosenwelle?

Zahlen verheißen nichts Gutes: Droht Deutschland eine Arbeitslosenwelle?

Haben Sie es schon erlebt? So viele Menschen trinken am Arbeitsplatz wirklich

Haben Sie es schon erlebt? So viele Menschen trinken am Arbeitsplatz wirklich

Kommentare