Sächsische Schweiz

Basteifelsen mit neuer Aussichtsplattform ab 2019

+
Blick von der Bastei über die Elbe: Diese Aussicht soll durch eine neue Plattform für Besucher wieder möglich gemacht werden. Die Bauarbeiten werden bis 2019 dauern. Foto: Florian Sanktjohanser/dpa-tmn

Wenn Urlauber die Sächsische Schweiz besuchen, kommen sie am Basteifelsen nicht vorbei. Der ist zurzeit teilweise gesperrt. Gebaut wird dort eine Aussichtsplattform.

Lohmen (dpa/tmn) - Der berühmte und aus Sicherheitsgründen derzeit teilgesperrte Basteifelsen in der Sächsischen Schweiz bekommt eine Aussichtsplattform. Die Arbeiten werden etwa zwei Jahre dauern. So lange müssen Touristen auf die Wiederherstellung der beliebten Basteiaussicht noch warten.

Die knapp 200 Meter hohe Basteiaussicht ist mit jährlich mehr als einer Million Touristen eine beliebte Sehenswürdigkeit. Seit Mitte 2016 aber sind die vorderen zehn Meter des Felsens aufgrund des schlechten Zustandes des Untergrundes gesperrt. Nach Einschätzung der Fachleute ist der Sandstein dort porös.

In drei Phasen werden nun ab Dezember der Fels gesichert und die Plattform gebaut. Künftig werden Besucher über einen "schwebenden" Steg gehen, um ins Elbsandsteingebirge oder in die Tiefe auf die Elbe zu schauen. Die Konstruktion wird sich im hinteren Bereich des Felsens abstützen und nach vorn hin in geringer Höhe frei hängen.

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Auto

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest
Leben

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta
Politik

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Tricks müssen Sie am Sicherheitscheck nicht mehr lange warten

Mit diesen Tricks müssen Sie am Sicherheitscheck nicht mehr lange warten

Dieses Paradies ist ein Albtraum - aus einem Grund, der traurig macht

Dieses Paradies ist ein Albtraum - aus einem Grund, der traurig macht

Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen

Hotelmitarbeiterin rät: Lassen Sie nie mehr Ihre Zahnbürste im Zimmer liegen

Dieses kuriose Urlaubsfoto lässt die User im Netz rätseln

Dieses kuriose Urlaubsfoto lässt die User im Netz rätseln

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.