Sichtweiten von 50 Metern

Nebel-Chaos in London: 200 Flüge gestrichen

London - Dichter Nebel hat den Flugverkehr in London am Mittwoch erheblich beeinträchtigt. Bisher seien fast 200 Flüge gestrichen worden, sagte eine Sprecherin des Flughafens London-Heathrow.

Es handele sich hauptsächlich um Verbindungen innerhalb Großbritanniens oder Flüge ins europäische Ausland. Andere Flüge hatten eine Verspätung von durchschnittlich etwa einer Stunde. Heathrow ist Europas größter Flughafen und zählt auch weltweit zu den wichtigsten Drehkreuzen.

Auch am London City Airport, der vor allem von Geschäftsreisenden genutzt wird, fielen am Mittwoch zahlreiche Flüge aus. Vor allem der Süden Englands war von dichtem Nebel eingehüllt. Meteorologen warnten vor geringen Sichtweiten von örtlich weniger als 50 Metern.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz
Politik

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler
Welt

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza
Wirtschaft

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Meistgelesene Artikel

Gepäck an Flughafen-Zoll gefilzt - was zum Vorschein kommt, ist zum Davonlaufen

Gepäck an Flughafen-Zoll gefilzt - was zum Vorschein kommt, ist zum Davonlaufen

Fauxpas im Urlaub? Touristin zeigt sich im knappen Bikini - und wird zu Geldstrafe verdonnert 

Fauxpas im Urlaub? Touristin zeigt sich im knappen Bikini - und wird zu Geldstrafe verdonnert 

Mädchen (6) verbrüht sich in Flugzeug an heißem Kaffee - Vater verklagt Airline auf Schadensersatz

Mädchen (6) verbrüht sich in Flugzeug an heißem Kaffee - Vater verklagt Airline auf Schadensersatz

Stewardess deckt auf: Wenn die Crew so reagiert, sollten Sie in Panik geraten

Stewardess deckt auf: Wenn die Crew so reagiert, sollten Sie in Panik geraten

Kommentare