Bei Landung in Bremen

Germanwings-Maschine mit Bremsproblem

+
Eine Maschine der Fluggesellschaft Germanwings

Bremen - Bei einer Maschine der Fluggesellschaft Germanwings sind nach der Landung in Bremen überhitzte Bremsen bemerkt worden. Der geplante Rückflug muss nun umdisponiert werden.

Bei einer Maschine der Fluggesellschaft Germanwings sind am Dienstagabend nach der Landung in Bremen überhitzte Bremsen bemerkt worden. Der Airbus A319 konnte aber mit 136 Personen an Bord auf seine Parkposition rollen, wo alle ausstiegen. Niemand sei zu Schaden gekommen, sagte Germanwings-Sprecher Joachim Schöttes. Die Maschine werde nun untersucht. Der Rückflug nach Stuttgart sei für Mittwochfrüh mit einer anderen Maschinen geplant, die wartenden Fluggäste seien in Hotels untergebracht worden. Am Dienstagvormittag war eine Germanwings-Maschine wegen Rauchs an Bord am Köln/Bonner Flughafen geräumt worden. Hier wird ein Defekt der Klimaanlage als Ursache vermutet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnen

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft
Reisen

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben
Reisen

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau
Politik

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Urlaubsfoto sorgt für Rätselraten und Erröten - was treiben diese Verliebten denn da?

Urlaubsfoto sorgt für Rätselraten und Erröten - was treiben diese Verliebten denn da?

Ist "Silent Hill" Realität? Diese Horrorstadt gibt es wirklich

Ist "Silent Hill" Realität? Diese Horrorstadt gibt es wirklich

Urlaubsfoto der dritten Art? Paar entdeckt unheimliches Detail

Urlaubsfoto der dritten Art? Paar entdeckt unheimliches Detail

Deutsche Tourismus-Unternehmen mit Initiative: Mehr Unterstützung in Coronavirus-Krise gefordert

Deutsche Tourismus-Unternehmen mit Initiative: Mehr Unterstützung in Coronavirus-Krise gefordert

Kommentare