Dreist

Medikamente oder Wertsachen: Airline lässt Frau nur ein Handgepäckstück mit an Bord nehmen

+
EasyJet habe die junge Frau vor die Wahl gestellt, eine Tasche mit Wertsachen oder mit Medikamenten mit in die Kabine nehmen zu dürfen. (Symbolbild)

Eine EasyJet-Passagierin wurde vor die Wahl gestellt, ob sie ihre Tasche mit lebensrettenden Medikamenten oder ihre Tasche mit Wertsachen einchecken will.

Janeil Jaggers Whitworth ist an Mukoviszidose erkrankt. Sie wollte von Prag nach Venedig reisen, als es am Flughafen zu einem Zwischenfall kam: Von der Fluggesellschaft EasyJet soll ihr mitgeteilt worden sein, sie könne entweder nur ihre Tasche mit Wertsachen oder ihre andere Tasche mit für ihre Erkrankung unabdingbaren Medikamente mit an Bord nehmen.

Frau darf lebenswichtige Medikamente nicht mit ins Flugzeug nehmen

Beide Taschen habe sie demnach nicht mit in die Kabine nehmen dürfen. Auf Facebook machte die junge Frau ihrem Ärger Luft. Sie schrieb: "Beim Einsteigen wurde ich gebeten, zur Seite zu treten, weil ich einen Rucksack und eine Tasche dabei hatte, die ich zur Behandlung von Mukoviszidose brauche. Ich erklärte, dass der zusätzliche Beutel komplett mit Medikamenten und medizinischer Ausrüstung gefüllt und dass der Rucksack mein Handgepäck sei."

Doch der Sicherheitsbeamte habe ihr gesagt, sie müsse eine Tasche aufgeben und dürfe sie nicht mit in die Kabine nehmen. Zudem habe er ihr mitgeteilt, dass sie für die zweite Tasche bezahlen müsse. Whitworth aber habe gekontert, dass sie die Richtlinien von EasyJet gelesen habe. Diese besagen, dass Passagiere eine Tasche mitnehmen dürfen, die ausschließlich mit medizinischer Ausrüstung gefüllt sei. Voraussetzung: Sie müsse in die Kabine passen, also über entsprechende Maße verfügen, was ihre laut eigener Aussage auch tat.

Lesen Sie hier: Ungewöhnlicher Gast versetzt Flugzeug-Passagiere in Panik - "Das ist doch nicht wirklich...".

Das Personal von EasyJet habe ihr daraufhin gesagt, dass "jeder sagen könnte, dass es sich um medizinische Geräte oder Medikamente handelt", obwohl die junge Frau eine ärztliche Bestätigung vorweisen konnte. Doch es half alles nichts: Whitworth habe schließlich ihre Tasche mit den Wertsachen eingecheckt und nur die mit der medizinischen Versorgung mit in die Kabine genommen.

Whitworth fühle sich "diskriminiert", der Mann habe ihr nicht geglaubt, weil sie "jung und gesund" aussehe. "Ich habe eine 'unsichtbare Krankheit'. Mukoviszidose ist eine unsichtbare Krankheit. Ich habe 56 Prozent Lungenfunktion und zystische Fibrose in Zusammenhang mit Diabetes. Ich nehme über 60 Pillen pro Tag ein und verbringe mehr als zwei Stunden damit, die Atemwege zu reinigen."

Video: Was darf ins Handgepäck und was nicht?

Ein E asyJet-Sprecher sagte gegenüber The Sun über den Vorfall: "Wir wissen, wie wichtig es ist, dass Kunden, die mit medizinischen Geräten reisen, diese bei sich behalten können. Deshalb erlauben wir unseren Kunden, medizinische Geräte in der Kabine kostenlos zusätzlich zu ihrem Handgepäck mitzuführen, wenn sie über ein ärztliches Attest verfügen. Wir haben Frau Whitworth kontaktiert, um uns für ihre Erfahrung am Flughafen Prag zu entschuldigen, da sie fälschlicherweise gebeten wurde, ihre Handtasche in den Frachtraum einzuchecken."

Auch interessant: So schmutzig ist es in Flugzeugen - und was Sie dagegen tun können.

sca

Diese Dinge sollten Sie im Flugzeug unbedingt beachten

Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden extrem beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell.
Mit diesen Tricks bleibt der Platz im Flugzeug neben ihnen möglicherweise frei: Wählen Sie einen Sitzplatz links - die rechte Seite ist im Flugzeug die beliebtere. Am unattraktivsten ist zudem der Gangplatz im hinteren Drittel des Flugzeugs, nämlich Sitzplatz 19C. Vermeiden Sie die Reihen sechs und sieben, diese Plätze sind bei Reisenden beliebt. Außerdem gilt: Seien Sie schnell. © pixabay
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen.
Ihr Flugticket enthält sensible Daten zu Ihrer Person. Schreddern Sie es also nach der Reise. So kann es nicht in die falsche  Hände gelangen. © dpa
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben.
Beim Start und der Landung werden die Lichter im Flugzeug ausgeschaltet. Dies stellt eine Vorsichtsmaßnahme dar: Die Beleuchtung wird an die äußere Umgebung angepasst, damit sich die Augen der Passagiere und der Crew an die Dunkelheit gewöhnen und im Ernstfall eine bessere Orientierung und Sicht haben. © pixabay
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände.
An Flughäfen kommen täglich tausende Reisende aus der ganzen Welt an. Die Anzahl an Keimen ist daher besonders hoch. Waschen Sie sich also auf Flughafen-Toiletten besonders gut die Hände. © pixabay
Jedes Flugzeugfenster hat ein kleines Loch: Es stellt eine Art Entlüftungsventil dar und sorgt dafür, dass die Luft im Steigflug heraus- und im Sinkflug hineinströmen kann. Dadurch wird im Flugzeug der richtige Luftdruck aufrecht erhalten.
Jedes Flugzeugfenster hat ein kleines Loch: Es stellt eine Art Entlüftungsventil dar und sorgt dafür, dass die Luft im Steigflug heraus- und im Sinkflug hineinströmen kann. Dadurch wird im Flugzeug der richtige Luftdruck aufrecht erhalten. © pixabay
Ein Fehler, den viele Menschen nach der Flugbuchung machen: Sie informieren sich nicht weiter über mögliche Änderungen. So kann man oftmals Geld sparen.
Ein Fehler, den viele Menschen nach der Flugbuchung machen: Sie informieren sich nicht weiter über mögliche Änderungen. So kann man oftmals Geld sparen. © pixabay
Kennen Sie den Begriff "Boeing Belly"? Getränke mit viel Kohlensäure können im Flugzeug Blähungen auslösen. Schuld daran sind die Druckverhältnisse in der Luft.
Kennen Sie den Begriff "Boeing Belly"? Getränke mit viel Kohlensäure können im Flugzeug Blähungen auslösen. Schuld daran sind die Druckverhältnisse in der Luft. © iStock/ddub3429
Fensterläden im Flugzeug sind bei Start und Landung offen: Denn die Crew muss im Notfall freie Sicht nach draußen haben.
Fensterläden im Flugzeug sind bei Start und Landung offen: Denn die Crew muss im Notfall freie Sicht nach draußen haben. © pixabay
Durch den Druck in der Kabine verändern sich unsere Geschmacksnerven leicht. Dadurch schmeckt uns auch Tomatensaft hoch über den Wolken besser: Die Säure der Tomaten wird nicht so stark wahrgenommen.
Durch den Druck in der Kabine verändern sich unsere Geschmacksnerven leicht. Dadurch schmeckt uns auch Tomatensaft hoch über den Wolken besser: Die Säure der Tomaten wird nicht so stark wahrgenommen. © iStock/rebius
Wenn Sie abergläubisch sind, haben Sie Glück: Sie werden in einem Flugzeug niemals die Sitzreihe 13 antreffen. Manche Fluggesellschaften vermeiden auch noch Reihe 17, da diese Zahl in einigen Ländern ebenfalls als Unglückszahl angesehen wird.
Wenn Sie abergläubisch sind, haben Sie Glück: Sie werden in einem Flugzeug niemals die Sitzreihe 13 antreffen. Manche Fluggesellschaften vermeiden auch noch Reihe 17, da diese Zahl in einigen Ländern ebenfalls als Unglückszahl angesehen wird. © pixabay
Piloten dürfen während des Fluges nicht das Gleiche essen: Das ist zwar keine offizielle Regelung, wird aber von Piloten gerade auf Langstreckenflügen berücksichtigt. Der Grund: Um einer möglichen Lebensmittelvergiftung vorzubeugen, wird verschiedenes Essen serviert.
Piloten dürfen während des Fluges nicht das Gleiche essen: Das ist zwar keine offizielle Regelung, wird aber von Piloten gerade auf Langstreckenflügen berücksichtigt. Der Grund: Um einer möglichen Lebensmittelvergiftung vorzubeugen, wird verschiedenes Essen serviert. © dpa
Dass Tomatensaft an Bord besser schmeckt, haben Forscher am Fraunhofer-Institut nachweisen können. Der Grund: In einem Flugzeug nehmen die Geschmacksnerven wegen des anderen Luftdrucks und der geringeren Luftfeuchtigkeit anders wahr.
Dass Tomatensaft an Bord besser schmeckt, haben Forscher am Fraunhofer-Institut nachweisen können. Der Grund: In einem Flugzeug nehmen die Geschmacksnerven wegen des anderen Luftdrucks und der geringeren Luftfeuchtigkeit anders wahr. © dpa
Durch verschiedene Faktoren schmeckt das Essen im Flugzeug hoch oben in der Luft tatsächlich besser. Unter anderem liegt das am Geräuschpegel und dem Luftdruck, der unsere Geschmacksnerven verändert.
Durch verschiedene Faktoren schmeckt das Essen im Flugzeug hoch oben in der Luft tatsächlich besser. Unter anderem liegt das am Geräuschpegel und dem Luftdruck, der unsere Geschmacksnerven verändert. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Malta lässt Migranten von "Ocean Viking" an Land

Malta lässt Migranten von "Ocean Viking" an Land
Politik

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro
Welt

Brände in Brasilien: Bolsonaro verbittet sich Ratschläge

Brände in Brasilien: Bolsonaro verbittet sich Ratschläge
Boulevard

Helene Fischer auf Stadiontour: Bilder zu ihrer neuen DVD

Helene Fischer auf Stadiontour: Bilder zu ihrer neuen DVD

Meistgelesene Artikel

Crewmitglied verrät Geheimnis auf der Kreuzfahrt: "Die besten Vorteile sind..."

Crewmitglied verrät Geheimnis auf der Kreuzfahrt: "Die besten Vorteile sind..."

"Schlimmste Zeit meines Lebens": Kreuzfahrt-Mitarbeiter beschreibt, wozu er an Bord gezwungen wurde

"Schlimmste Zeit meines Lebens": Kreuzfahrt-Mitarbeiter beschreibt, wozu er an Bord gezwungen wurde

"Er ist ein abscheulicher Mensch": Kreuzfahrt-Passagiere von Mitarbeiter betrogen

"Er ist ein abscheulicher Mensch": Kreuzfahrt-Passagiere von Mitarbeiter betrogen

Kreuzfahrtschiff mit merkwürdigem Verbot - das dürfen Passagiere nicht mehr mit Kabinentür machen

Kreuzfahrtschiff mit merkwürdigem Verbot - das dürfen Passagiere nicht mehr mit Kabinentür machen

Kommentare