Raucherhaushalt

Zigarettenqualm kann auch bei Haustieren Krebs auslösen

+
Zigarettenrauch gefährdet Haustiere.

Passivrauchen ist schädlich für Hunde und Katzen. Halter sollten bedenken, dass Tiere in einem Raucherhaushalt ein deutlich höheres Krebsrisiko haben.

Raucher schaden nicht nur sich selbst, sondern auch ihren Haustieren. Hunde haben durch Zigarettenqualm ein höheres Risiko für Nasen- und Lungenkrebs.

Katzen nehmen die Schadstoffe außerdem beim Putzen mit der Zunge auf, was Blutkrebs verursachen kann. Frisst ein Tier eine Zigarette ganz oder teilweise, müssen Halter sofort mit dem Vierbeiner zum Tierarzt. Darauf weist die US-amerikanische Behörde für Lebens- und Arzneimittel hin, wie die Zeitschrift "Apotheken Umschau" (Ausgabe März 2017) berichtet.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnen

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse

Weniger Arbeit mit mehrjährigem Gemüse
Reisen

London: Fünf Gründe für einen Streifzug durch Bloomsbury

London: Fünf Gründe für einen Streifzug durch Bloomsbury
Reisen

Köln-Ehrenfeld: Wo Böhmermann scherzt und Wallraff relaxt

Köln-Ehrenfeld: Wo Böhmermann scherzt und Wallraff relaxt
Reisen

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Amsterdam schränkt Kiffer und Rotlicht-Tourismus ein

Meistgelesene Artikel

Kaputtes Ei im Karton? Diesen Fehler machen jetzt viele - Sie auch?

Kaputtes Ei im Karton? Diesen Fehler machen jetzt viele - Sie auch?

Wenn Sie das vor Ihrer Wohnungstüre entdecken, sollten Sie misstrauisch werden

Wenn Sie das vor Ihrer Wohnungstüre entdecken, sollten Sie misstrauisch werden

Herz-Experte empfiehlt: So senken Sie Ihren Cholesterin-Spiegel einfach und effektiv

Herz-Experte empfiehlt: So senken Sie Ihren Cholesterin-Spiegel einfach und effektiv

So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze mit diesen Hausmitteln

So reinigen Sie blitzschnell Ihre Autositze mit diesen Hausmitteln

Kommentare