Kreis Stade

58-Jährige in Himmelpforten getötet - 31-Jähriger tatverdächtig

Stade - Eine 58 Jahre alte Frau ist in Himmelpforten (Kreis Stade) Opfer eines Tötungsdeliktes geworden. Dringend tatverdächtig ist ein 31 Jahre alter Mann, der unter starkem Alkoholeinfluss am Mittwochabend selbst Polizei und Feuerwehr alarmiert hatte.

Der Mann hatte berichtet, dass er seine 58-jährige Mitbewohnerin leblos in der gemeinsamen Wohnung gefunden habe. Eine Obduktion des Leichnams im Institut für Rechtsmedizin in Hamburg ergab am Donnerstag, dass es sich nicht um einen Unglücksfall, sondern "zweifelsfrei" um ein Tötungsdelikt handelt, wie die Polizei mitteilte. Die Staatsanwaltschaft prüfe derzeit die Voraussetzungen für den Antrag auf Haftbefehl gegen den 31-Jährigen. Bis zum Abschluss dieser Ermittlungen bleibe er auf freiem Fuß.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Abstiegskandidaten Stuttgart und Hannover verlieren

Abstiegskandidaten Stuttgart und Hannover verlieren
Nienburg

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel
Welt

Sechs Tote bei Schießerei in einer Fabrik nahe Chicago

Sechs Tote bei Schießerei in einer Fabrik nahe Chicago
Politik

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Meistgelesene Artikel

Autofahrer kracht in Kohltour-Gruppe: Zwei Verletzte

Autofahrer kracht in Kohltour-Gruppe: Zwei Verletzte

Sturm: Riesiger Flügel von Windrad bricht ab und fällt herunter

Sturm: Riesiger Flügel von Windrad bricht ab und fällt herunter

Warnstreiks an Schulen: 600 Sozialpädagogen und Lehrer im Ausstand

Warnstreiks an Schulen: 600 Sozialpädagogen und Lehrer im Ausstand

Bremer und Niedersachsen stecken tagelang im „Stop-and-Go“ fest

Bremer und Niedersachsen stecken tagelang im „Stop-and-Go“ fest

Kommentare