Kollision auf der B74 in Scharmbeckstotel

74-Jährige bei Autounfall eingeklemmt und schwer verletzt

+
Bei einem Unfall auf der B74 wurden drei Personen verletzt. 

Scharmbeckstotel - Schwer verletzt und ihrem Auto eingeklemmt wurde eine 74-jährige Bremerin bei einem Unfall auf der B74 in Scharmbeckstotel am Dienstagnachmittag. 

Wie die Polizei berichtet, war ein 39-jähriger Mann aus Oerel mit seinem Wagen aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und mit der 74-Jährigen kollidiert. Eine Autofahrerin, die hinter der Rentnerin fuhr, konnte der Kollision nicht mehr ausweichen. Bei dem Zusammenprall wurden die 31-Jährige sowie der Unfallverursacher leicht verletzt. 

Die 74-jährige musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus aufgenommen werden. Während der Unfallaufnahme musste die B74 rund eineinhalb Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen. Der Schaden beläuft sich auf rund 18.000 Euro.

Verkehrsunfall Scharmbeckstotel


Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Technik

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test

Das rasante Rennen um Follower - "The Crew 2" im Test
Reisen

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu

Zu Gast in einer Käseschule im Allgäu
Welt

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Welt

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Meistgelesene Artikel

Trotz Hitzewelle: Keine Engpässe bei Grundwasser und Talsperren 

Trotz Hitzewelle: Keine Engpässe bei Grundwasser und Talsperren 

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Althusmann: „Mit Vertrauen und enger Abstimmung“ zu guter Politik

Althusmann: „Mit Vertrauen und enger Abstimmung“ zu guter Politik

Vier Städte kämpfen weiter gegen zu hohe Luftverschmutzung

Vier Städte kämpfen weiter gegen zu hohe Luftverschmutzung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.