Auswertung des Massengentest dauert zwei Wochen

Hannover - Auf der Suche nach einem Mörder müssen in Hannover nun die Ergebnisse des größten Massen-Gentests der Stadt ausgewertet werden.

In etwa zwei Wochen sei damit zu rechnen, sagte der Leiter des Zentralen Kriminaldienstes Hannover, Thomas Rochell, am Mittwoch. Die Polizei hatte nach dem Mord an einer Prostituierten insgesamt 1105 Männer im Alter zwischen 18 und 65 Jahren zu dem Test gebeten. Innerhalb von drei Tagen hatten bis Dienstagabend 622 Männer eine Probe abgegeben. Ein weiterer Termin ist nach den Osterferien geplant. „Wer dann nicht kommt, muss uns erklären, warum er uns nicht hilft“, betonte Rochell.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Krawalle bei Protesten gegen Rentenreform in Frankreich

Krawalle bei Protesten gegen Rentenreform in Frankreich
Reisen

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris
Welt

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus
Reisen

Infos zu Bränden für Australien-Urlauber

Infos zu Bränden für Australien-Urlauber

Meistgelesene Artikel

Masern-Welle in Hildesheim: Schüler ohne Impfschutz bekommen Schulverbot

Masern-Welle in Hildesheim: Schüler ohne Impfschutz bekommen Schulverbot

Bewaffneter Mann randaliert in Spielothek: Polizisten machen beunruhigende Entdeckung

Bewaffneter Mann randaliert in Spielothek: Polizisten machen beunruhigende Entdeckung

Chaos bei Wohnungsbrand: Kinder rennen in Schlafanzügen aus dem Haus

Chaos bei Wohnungsbrand: Kinder rennen in Schlafanzügen aus dem Haus

Familie Jeromin schafft kuriosen Weltrekord: „Irgendwann ist es eskaliert“

Familie Jeromin schafft kuriosen Weltrekord: „Irgendwann ist es eskaliert“

Kommentare