1,8 Promille

Betrunkener Radler prügelt Polizistin und demoliert Streifenwagen

Der betrunkene Radfahrer trat so lang auf den Kopf der Polizistin ein, bis sie dienstunfähig wurde. Die Streife hielt ihn an, weil er in Schlangenlinien fuhr.

Göttingen - Ein betrunkener Radfahrer hat in Göttingen bei einer Verkehrskontrolle eine Polizistin angegriffen und unter anderem durch Tritte an den Kopf verletzt. Die Beamtin sei dienstunfähig, teilte die Polizei mit. Zudem habe der 27-Jährige ein Polizeifahrzeug demoliert, indem er auf Motorhaube und Dach sprang. 

Eine Streifenwagenbesatzung hatte den Radfahrer in der Nacht zu Dienstag in der Innenstadt kontrollieren wollen, weil er mit einer Frau auf dem Gepäckträger in Schlangenlinien fuhr. Der Mann ignorierte zunächst die Anhaltezeichen und fuhr weiter. Dann stoppte der 27-Jährige unvermittelt, so dass Rad und Mitfahrerin hinfielen. Dann sprang er auf das Polizeiauto und ließ sich auf das Dach fallen. 

Als die Streifenwagenbesatzung ihn hinunter ziehen wollte, schlug und trat er um sich und traf dabei die Beamtin. Den Rest der Nacht verbrachte der 27-Jährige im Polizeigewahrsam. Der Atemtest ergab 1,8 Promille.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Neue Großkundgebung in Moskau gegen Polizei-Willkür

Neue Großkundgebung in Moskau gegen Polizei-Willkür
Boulevard

Fußballstar Sergio Ramos heiratet Pilar Rubio

Fußballstar Sergio Ramos heiratet Pilar Rubio
Politik

Merkel: Bundeswehr hatte viele Jahre lang zu wenig Geld

Merkel: Bundeswehr hatte viele Jahre lang zu wenig Geld
Welt

"Ich bin kein Monster" - Knox versucht den Befreiungsschlag

"Ich bin kein Monster" - Knox versucht den Befreiungsschlag

Meistgelesene Artikel

Reifenplatzer bei über 200 Stundenkilometern: Schwerer Unfall auf der A1 mit drei Verletzten

Reifenplatzer bei über 200 Stundenkilometern: Schwerer Unfall auf der A1 mit drei Verletzten

Mit dem Messer zur Schule: Studie nennt erschreckende Zahlen

Mit dem Messer zur Schule: Studie nennt erschreckende Zahlen

Niedersachsen erhöht Bemühungen für den Erhalt alter Bahnstrecken

Niedersachsen erhöht Bemühungen für den Erhalt alter Bahnstrecken

Flug übers Wattenmeer: Land Niedersachsen zählt Seehunde

Flug übers Wattenmeer: Land Niedersachsen zählt Seehunde

Kommentare