Feuerwehr rückt mit Drehleiter an

Dachdecker in Schieflage: Hebebühne steckt in zehn Metern Höhe fest

Aurich - Weil sie in luftiger Höhe festhingen, sind zwei Dachdecker in Aurich von der Feuerwehr gerettet worden.

Die beiden Männer hätten bei der Arbeit eine Hebebühne bestiegen, sagte ein Feuerwehrsprecher am Dienstagmorgen. Diese geriet in ungefähr zehn Metern Höhe in eine gefährliche Schräglage. Der Grund: Eine Stütze war in die Erde abgesunken. 

Der Wind brachte die Bühne schließlich zum Wanken, so dass sich das Gerät aus Sicherheitsgründen automatisch abriegelte. Die beiden Männer konnten sich deshalb nicht mehr selbst aus der misslichen Lage befreien. 

Die Feuerwehr rückte am Montag mit einer Drehleiter an und brachte die Dachdecker - unverletzt - wieder auf den Boden.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Lebensverhältnisse in deutschen Regionen bleiben ungleich

Lebensverhältnisse in deutschen Regionen bleiben ungleich
Welt

Immer mehr Radfahrer sterben bei Verkehrsunfällen

Immer mehr Radfahrer sterben bei Verkehrsunfällen
Reisen

Brände zerstören Brasiliens grüne Lunge

Brände zerstören Brasiliens grüne Lunge
Reisen

Weg der weißen Klappbrücken

Weg der weißen Klappbrücken

Meistgelesene Artikel

Zwei Menschen und zwei Hunde sterben im Wrack zwischen zwei Lastwagen

Zwei Menschen und zwei Hunde sterben im Wrack zwischen zwei Lastwagen

Spürhund findet Drogen im Wert von 100.000 Euro

Spürhund findet Drogen im Wert von 100.000 Euro

Tod einer Mutter in Lohne: Vermieter wirft Behörden Versagen vor

Tod einer Mutter in Lohne: Vermieter wirft Behörden Versagen vor

Dachstuhl brennt nach Blitzeinschlag

Dachstuhl brennt nach Blitzeinschlag

Kommentare