Feuerwehr rückt mit Drehleiter an

Dachdecker in Schieflage: Hebebühne steckt in zehn Metern Höhe fest

Aurich - Weil sie in luftiger Höhe festhingen, sind zwei Dachdecker in Aurich von der Feuerwehr gerettet worden.

Die beiden Männer hätten bei der Arbeit eine Hebebühne bestiegen, sagte ein Feuerwehrsprecher am Dienstagmorgen. Diese geriet in ungefähr zehn Metern Höhe in eine gefährliche Schräglage. Der Grund: Eine Stütze war in die Erde abgesunken. 

Der Wind brachte die Bühne schließlich zum Wanken, so dass sich das Gerät aus Sicherheitsgründen automatisch abriegelte. Die beiden Männer konnten sich deshalb nicht mehr selbst aus der misslichen Lage befreien. 

Die Feuerwehr rückte am Montag mit einer Drehleiter an und brachte die Dachdecker - unverletzt - wieder auf den Boden.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Boulevard

Pascal "Pommes" Hens gewinnt "Let's Dance"

Pascal "Pommes" Hens gewinnt "Let's Dance"
Politik

Neue Großkundgebung in Moskau gegen Polizei-Willkür

Neue Großkundgebung in Moskau gegen Polizei-Willkür
Boulevard

Fußballstar Sergio Ramos heiratet Pilar Rubio

Fußballstar Sergio Ramos heiratet Pilar Rubio
Politik

Merkel: Bundeswehr hatte viele Jahre lang zu wenig Geld

Merkel: Bundeswehr hatte viele Jahre lang zu wenig Geld

Meistgelesene Artikel

Reifenplatzer bei über 200 Stundenkilometern: Schwerer Unfall auf der A1 mit drei Verletzten

Reifenplatzer bei über 200 Stundenkilometern: Schwerer Unfall auf der A1 mit drei Verletzten

Mit dem Messer zur Schule: Studie nennt erschreckende Zahlen

Mit dem Messer zur Schule: Studie nennt erschreckende Zahlen

Niedersachsen erhöht Bemühungen für den Erhalt alter Bahnstrecken

Niedersachsen erhöht Bemühungen für den Erhalt alter Bahnstrecken

Flug übers Wattenmeer: Land Niedersachsen zählt Seehunde

Flug übers Wattenmeer: Land Niedersachsen zählt Seehunde

Kommentare