Polizeitaucher suchen See im Delmenhorster Wollepark ab

Taucher der Polizei suchen am Montag die Gewässer im Wollepark in Delmenhorst ab. Die Aktion sei Teil der umfangreichen Kontrollmaßnahmen, die im Wollepark durchgeführt werden, erklärte Polizeisprecher Albert Seegers.

Innerhalb von einer Stunde wurden bereits zwei Tresore und allerhand Schrott gefunden. Außerdem wurden zwei Handtaschen samt Inhalt gefunden. Ob die Gegenstände bei Diebstählen erbeutet wurden, muss noch ermittelt werden, erklärte die Polizei am Nachmittag.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © Screenshot: Thomas Lindemann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Video
Boulevard

Müder Harry Potter: Warum sieht Daniel Radcliffe so fertig aus?

Daniele Radcliffe wurde in London auf dem Weg zu einem Radiosender gesehen. Dabei sah der Schauspieler jedoch nicht sehr gut aus. Was mit Radcliffe …
Müder Harry Potter: Warum sieht Daniel Radcliffe so fertig aus?
Video
Welt

Was für ein Muskelpaket: Dieses Känguru ist fast 2 Meter groß

In Australien wurde ein extrem muskulöses Känguru gesichtet. Ein Spaziergänger entdeckte das Tier, als es gerade badete und schoss ein paar Fotos.
Was für ein Muskelpaket: Dieses Känguru ist fast 2 Meter groß
Video
Fußball

Kellerduell: Das erwartet Nouri von seinem Team

Werder Bremens Trainer Alexander Nouri zeigt sich vor dem Kellerduell beim 1. FC Köln angriffslustig. Was er von seiner Mannschschaft erwartet, …
Kellerduell: Das erwartet Nouri von seinem Team
Video
Boulevard

Lombardi-Foto: Sarah und Pietro gemeinsam im Fitness-Studio

Liebes-Comeback zwischen Sarah (25) und Pietro Lombardi (25)? Am Mittwoch wurden sie gemeinsam im Fitness-Studio gesichtet. Ein Indiz dafür, dass es …
Lombardi-Foto: Sarah und Pietro gemeinsam im Fitness-Studio

Meistgelesene Artikel

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Wohnsituation für Flüchtlinge entspannt sich - Integration im Fokus

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Niedersachsens Metall-Arbeitgeber bieten zwei Prozent mehr Lohn

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

Wieder Probleme im Atomkraftwerk Grohnde

IG Metall kündigt Warnstreiks in Niedersachsens Metallindustrie an

IG Metall kündigt Warnstreiks in Niedersachsens Metallindustrie an

Kommentare