Polizeitaucher suchen See im Delmenhorster Wollepark ab

Taucher der Polizei suchen am Montag die Gewässer im Wollepark in Delmenhorst ab. Die Aktion sei Teil der umfangreichen Kontrollmaßnahmen, die im Wollepark durchgeführt werden, erklärte Polizeisprecher Albert Seegers.

Innerhalb von einer Stunde wurden bereits zwei Tresore und allerhand Schrott gefunden. Außerdem wurden zwei Handtaschen samt Inhalt gefunden. Ob die Gegenstände bei Diebstählen erbeutet wurden, muss noch ermittelt werden, erklärte die Polizei am Nachmittag.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © Screenshot: Thomas Lindemann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Video
Wirtschaft

So funktioniert die neue „Backwelt“ bei Aldi

Wie sieht es eigentlich bei Aldi hinter den Kulissen aus? Galileo zeigt im Video das neue Back-Konzept und verrät, was dahinter steckt.
So funktioniert die neue „Backwelt“ bei Aldi
Video
Politik

Der tiefe Fall von Martin Schulz

Ex-Kanzlerkandidat, Ex-Fast-Außenminister - und jetzt? Martin Schulz war ganz oben und ist sichtlich tief gefallen. Wie er selbst auf die Lästereien …
Der tiefe Fall von Martin Schulz

Zigaretten: So teuer wird Rauchen ab dem 1. März

Raucher aufgepasst! Laut Medienberichten will Marktführer Philip Morris seine Preise erhöhen. Und auch andere große Konzerne sollen mitziehen.
Zigaretten: So teuer wird Rauchen ab dem 1. März
Video
TV

Kurz vor dem Abflug: Dschungelcamp-Vorfreude heilt sogar Grippe

Mit gepackten Koffern stehen die zukünftigen Camp-Bewohner am Frankfurter Flughafen am Check-In. Kurz vor dem Abflug nach Australien geben die Promis …
Kurz vor dem Abflug: Dschungelcamp-Vorfreude heilt sogar Grippe

Meistgelesene Artikel

Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Friesoythe

Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Friesoythe

Nur 3,5 Prozent aller Häftlinge über 60 - Gröning wäre der älteste

Nur 3,5 Prozent aller Häftlinge über 60 - Gröning wäre der älteste

Bewohner legt Feuer in Flüchtlingsheim in Celle

Bewohner legt Feuer in Flüchtlingsheim in Celle

ADAC rückt 312.462 Mal aus: Meistens ist es die Batterie

ADAC rückt 312.462 Mal aus: Meistens ist es die Batterie

Kommentare