Freigänger gesteht Kindesmissbrauch

Hameln - Ein wegen Sexualdelikten verurteilter Häftling der Jugendanstalt Hameln hat während eines Freigangs versucht, ein zehnjähriges Mädchen zu missbrauchen.

Der 22-Jährige habe die Tat gestanden, teilte die Polizei am Montag mit. Die Beamten hatten mit einem Phantombild nach dem Täter gefahndet. Die Überprüfung aller für ein Sexualdelikt infrage kommender Häftlinge der Jugendanstalt habe den Verdacht auf den Mann gelenkt. Er verbüßt seit 2007 wegen schweren sexuellen Missbauchs von Kindern vier Jahre Jugendstrafe. Wegen der für Oktober geplanten Entlassung wurden ihm seit März unbegleitete Ausgänge gewährt.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag
Auto

So fährt sich ein E-Klapprad

So fährt sich ein E-Klapprad
Politik

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung

China droht Großbritannien wegen Hongkong-Einmischung
Reisen

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur

Meistgelesene Artikel

B6-Streckenradar bei Hannover blitzt im ersten halben Jahr mehr als 1000-mal

B6-Streckenradar bei Hannover blitzt im ersten halben Jahr mehr als 1000-mal

Nach tödlichem Rocker-Streit vor Bordell: 80 Biker vom Gremium MC treffen sich zu Beerdigung in Bremen

Nach tödlichem Rocker-Streit vor Bordell: 80 Biker vom Gremium MC treffen sich zu Beerdigung in Bremen

In Niedersachsen und Bremen zieht „Schietwetter" auf: Schauer und kräftige Gewitter sind angesagt

In Niedersachsen und Bremen zieht „Schietwetter" auf: Schauer und kräftige Gewitter sind angesagt

„Klima des Verfolgungsdrucks“ schaffen: Landtag will Vermögensnachweise krimineller Familienclans

„Klima des Verfolgungsdrucks“ schaffen: Landtag will Vermögensnachweise krimineller Familienclans

Kommentare