Festnahme in Osnabrück

Schwarzfahrer muss in Haft

Osnabrück - Weil er ohne Fahrkarte in einem Nahverkehrszug erwischt wurde, haben Bundespolizisten am Dienstag im Hauptbahnhof Osnabrück einen von der Staatsanwaltschaft gesuchten Mann festgenommen.

Gegen den 35-Jährigen lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Wuppertal vor. Wegen Schwarzfahrens sollte er noch eine Geldstrafe von 900 Euro zahlen oder ersatzweise für 75 Tage in Haft. 

Weil der Mann den Geldbetrag nicht aufbringen konnte, muss er nun für zweieinhalb Monate in Haft. Außerdem bekam er wegen der erneuten Schwarzfahrt eine neue Strafanzeige.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Welt

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock
Karriere

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?
Technik

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone
Reisen

Weihnachtszeit in der Filmkulisse New York

Weihnachtszeit in der Filmkulisse New York

Meistgelesene Artikel

Unter Korruptionsverdacht: Oligarch aus der Ukraine in Achim festgenommen

Unter Korruptionsverdacht: Oligarch aus der Ukraine in Achim festgenommen

18-Jähriger prallt gegen Baum – Auto wird völlig zerstört 

18-Jähriger prallt gegen Baum – Auto wird völlig zerstört 

Nach Raub auf Tankstelle: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Nach Raub auf Tankstelle: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Niedersachsen verlängert Prämie für intakte Ringelschwänze

Niedersachsen verlängert Prämie für intakte Ringelschwänze

Kommentare