Polizei Hannover sucht Zeugen

Messerattacke in Rotlicht-Club: 23-Jähriger grausam niedergestochen

Im Rotlichtviertel in Hannover kam es zu einer brutalen Messerstecherei. Die Polizei Hannover ermittelt jetzt wegen versuchten Totschlags.

  • Eine Auseinandersetzung in einer Rotlicht-Kneipe endet in einer Messerstecherei.
  • Polizei Hannover vermutet Streit um die Gunst von anwesenden Frauen als Auslöser.
  • Zwei Männer sind schwer verletzt, davon einer in Lebensgefahr.

Hannover - Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung am frühen Sonntagmorgen zwischen sechs Beteiligten haben zwei Männer im Rotlichtviertel Hannover schwere Stichverletzungen erlitten. Wie genau es dazu kam, sei bisher unklar. Beide Verletzten liegen im Krankenhaus, einer der beiden Beteiligten schwebt laut Angaben der Polizei Hannover weiterhin in Lebensgefahr. Deshalb sucht die Polizei Hannover nun nach möglichen Zeugen, die den Vorfall gesehen haben könnten.

StadtHannover
Fläche204 km²
Bevölkerung532.163
BürgermeisterBelit Onay
Vorwahl0511

Angefangen hatte das Drama, nachdem zwei Männer im Alter von 23 und 31 Jahren in einem Club im Rotlichtviertel Hannover Am Steintor aneinander geraten waren. Die Streitigkeiten verlagerten sich gegen 8.20 Uhr im weiteren Verlauf auf die Straße. Im Bereich der Scholvin- und der Reuterstraße kam es dann zu gegenseitigen Gewalthandlungen. Bei dem Kampf fügten sich die streitwütigen Männer gegenseitig die schweren Stichverletzungen zu.

Im Rotlichtviertel in Hannover kam es am Wochenende zu einer Messerstecherei.

Die verletzten Männer wurden umgehend durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren. Der 23-Jährige soll sich nach Einschätzung der Ärzte derzeit noch in Lebensgefahr befinden. Drei weitere an dem Streit beteiligte Personen erlitten leichte Verletzungen.

Polizei Hannover sucht Zeugen nach Messerattacke

Insgesamt waren vier Männer und zwei Frauen im Alter von 16 und 18 Jahren an der gewalttätigen Auseinandersetzung beteiligt, wie die Polizei Hannover mitteilte. Die Polizei Hannover geht davon aus, dass ein Streit um die Gunst der Frauen Auslöser für die Auseinandersetzung gewesen sein könnte. Der genaue Hintergrund des Tatgeschehens sowie die einzelnen Tatbeteiligungen sind noch Bestandteil der kriminalpolizeilichen Ermittlungen der Polizei Hannover.

Der Zentrale Kriminaldienst habe die Ermittlungen vor Ort aufgenommen und sucht Zeugen zu dem Tatgeschehen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden von der Polizei Hannover gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Peter Steffen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans

Bayern danken ihrem "Mr. Supercup" - Neuer: Schön vor Fans
Fußball

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker

Bayern gewinnt den UEFA-Supercup: Martínez sticht als Joker
Auto

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten
Welt

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Meistgelesene Artikel

Elektroauto-Ladesäulen vor der Haustür: Förderung soll noch 2020 kommen

Elektroauto-Ladesäulen vor der Haustür: Förderung soll noch 2020 kommen

Fall Maddie McCann: Neues Verfahren gegen Beschuldigten Christian B. wegen weiterem Mädchen

Fall Maddie McCann: Neues Verfahren gegen Beschuldigten Christian B. wegen weiterem Mädchen

Kommentare