Neue Intensivstation für Kinderklinik auf der Bult

+
Niedersachsens Gesundheitsministerin Mechthild Ross-Luttmann (links) unterhält sich in einem Krankenzimmer der Intensivstation des Kinderkrankenhauses auf der Bult in Hannover mit einer Mutter, die gerade ihre Tochter versorgt.

Hannover (dpa) - Im Kinderkrankenhaus auf der Bult in Hannover ist eine neue Intensivstation eingerichtet worden.

Niedersachsens Gesundheitsministerin Mechthild Ross-Luttmann (CDU) eröffnete heute die Station, in die 935.000 Euro unter anderem aus dem Konjunkturpaket investiert wurden. Die Kinderintensivstation dient vor allem dem neuen Zentrum für Kinderchirurgie, das die größte Einrichtung seiner Art in Deutschland ist. Die Station ist nach Ministeriumsangaben die einzige in Niedersachsen, auf der Kinder mit schweren Verbrennungen behandelt werden.

Auf der neuen Station wird ein besonderes Augenmerk auf die Bedürfnisse der kleinen Patienten gelegt, unter anderem bei der Zimmereinrichtung und den Aufenthaltsmöglichkeiten für Eltern. Rund 30 Ärzte und Pflegemitarbeiter kümmern sich rund um die Uhr um die Kinder. Das Einrichten der neuen Station hatte fünf Monate gedauert.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Snowboarder sammeln Müll am Jenner

Deutsche Snowboarder sammeln Müll am Jenner
Auto

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land
Reisen

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder
Fußball

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Meistgelesene Artikel

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Lorena Rae in love ❤ Topmodel aus Diepholz zeigt ihren Schatz im Bett – ist es Leo DiCaprio?

Lorena Rae in love ❤ Topmodel aus Diepholz zeigt ihren Schatz im Bett – ist es Leo DiCaprio?

Corona-Infektionen in Moormerland: Restaurant bleibt erstmal dicht

Corona-Infektionen in Moormerland: Restaurant bleibt erstmal dicht

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Kommentare