Ladendiebin täuscht Kindesentführung vor

Bückeburg - Mit einer angeblichen Kindesentführung hat eine erwischte Ladendiebin in Bückeburg die Polizei an der Nase herumführen wollen.

Die 40-Jährige erzählte den Beamten am Montag, zwei Männer hätten ihren ein Jahr alten Sohn entführt und sie zu dem Diebstahl gezwungen. Nach einer Großfahndung mit Hubschrauber und Hunden fand die Polizei das Kind und zwei 25-Jährige schließlich in der Wohnung der Frau in Obernkirchen. Von einer Kindesentführung wussten die Bekannten der 40-Jährigen aber nichts. Sie hatten nur auf das Kind aufgepasst. Die Frau erwartet jetzt ein Verfahren nicht nur wegen Diebstahls, sondern auch wegen Vortäuschens einer Straftat, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Leben

Blumenkohl liefert Aroma mit Köpfchen

Blumenkohl liefert Aroma mit Köpfchen
Technik

Erst das Game, dann die Hardware: Gibt es die VR-Killer-App?

Erst das Game, dann die Hardware: Gibt es die VR-Killer-App?
Wohnen

Das magische Farbspiel des Staudenphlox

Das magische Farbspiel des Staudenphlox
Reisen

Keltische Traditionen und malerische Schönheit

Keltische Traditionen und malerische Schönheit

Meistgelesene Artikel

Heidelbeerernte in Niedersachsen startet: Darum ist Selbstpflücken so beliebt

Heidelbeerernte in Niedersachsen startet: Darum ist Selbstpflücken so beliebt

Coronavirus in Niedersachsen: Lockerungen für Krankenbesuche, Jugendreisen und Mannschaftssport

Coronavirus in Niedersachsen: Lockerungen für Krankenbesuche, Jugendreisen und Mannschaftssport

Heiraten während der Coronavirus-Pandemie: Diese Hochzeits-Regeln gelten für Brautpaare

Heiraten während der Coronavirus-Pandemie: Diese Hochzeits-Regeln gelten für Brautpaare

Mikroabenteuer im Sommerurlaub: Mit einfachen Mitteln Neues erleben

Mikroabenteuer im Sommerurlaub: Mit einfachen Mitteln Neues erleben

Kommentare