Gericht entscheidet

Menschenaffe Robby bleibt im Zirkus

+
Schimpanse Robby lebt bereits seit mehr als 40 Jahren im Zirkus.

Lüneburg - Zirkus-Schimpanse Robby soll seinen Lebensabend nicht mit Artgenossen, sondern unter Menschen im Zirkus verbringen.

Das hat das niedersächsische Oberverwaltungsgericht am Donnerstag entschieden. Der Besitzer des bundesweit wohl letzten Menschenaffen in einem Zirkus muss damit das seit über 40 Jahren bei ihm lebende Schimpansenmännchen nicht an eine auf die Resozialisierung von Schimpansen spezialisierte Einrichtung abgeben. 

Eine Revision ließ das Gericht nicht zu. Der Zirkusbetreiber hatte gegen die vom Kreis Celle bereits im Herbst 2015 angeordnete Abgabe des Affen Klage eingereicht.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party

Dortmund Tabellenführer - Fortuna verdirbt Bremens Party
Politik

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking

Demonstranten in Hongkong trotzen den Warnungen aus Peking
Wirtschaft

Vor 70 Jahren wurde Adidas gegründet

Vor 70 Jahren wurde Adidas gegründet
Fußball

Bayern-Fehlstart trotz Lewandowski-Doppelpack

Bayern-Fehlstart trotz Lewandowski-Doppelpack

Meistgelesene Artikel

Verfolgungsjagd auf A1: Polizei stoppt Drogenfahrt

Verfolgungsjagd auf A1: Polizei stoppt Drogenfahrt

Tod einer Mutter in Lohne: Vermieter wirft Behörden Versagen vor

Tod einer Mutter in Lohne: Vermieter wirft Behörden Versagen vor

Blitz setzt Dachstuhl in Brand - Räume möglicherweise unbewohnbar

Blitz setzt Dachstuhl in Brand - Räume möglicherweise unbewohnbar

Zusteller klaut 80 Paketsendungen - Polizei ermittelt Verdächtigen

Zusteller klaut 80 Paketsendungen - Polizei ermittelt Verdächtigen

Kommentare