Altersgrenze angehoben

Feuerwehrleute dürfen künftig bis zum Alter von 67 Jahren löschen

Hannover - Die Altersgrenze für aktive Feuerwehrleute in Niedersachsen wird von 63 auf 67 Jahre angehoben.

Der Landtag hat am Mittwoch in Hannover der entsprechenden Anpassung des Brandschutzgesetzes zugestimmt. Die Anhebung der Altersgrenze soll den Feuerwehren in den Landstrichen helfen, die vom demografischen Wandel besonders betroffen sind. Feuerwehrleute können auf eigenen Wunsch aber auch schon früher in den Ruhestand.

Das Gesetz sieht zudem für Feuerwehrleute bei Unfällen eine bessere Absicherung als bisher vor. Es stellt zudem klar, dass Regelungen zur Freistellung für Einsätze, Gutschriften von Arbeitszeiten, Entgeltfortzahlungen und Entschädigungsansprüche auch auf ehrenamtliche Führungskräfte und Funktionsträger in der Kreisfeuerwehr und Führungskräfte des Landes anzuwenden sind. Insgesamt gibt es in Niedersachsen rund 3300 Ortsfeuerwehren mit knapp 125.000 ehrenamtlichen Mitgliedern.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fußball

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus
Welt

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes
Politik

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch
Nienburg

Triatholon beim TSV Eystrup

Triatholon beim TSV Eystrup

Meistgelesene Artikel

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Lastwagen tötet Kind beim Abbiegen - Bewährungsstrafe für Fahrer

Lastwagen tötet Kind beim Abbiegen - Bewährungsstrafe für Fahrer

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

Drei Tote bei Laster-Unfall bei Peine - A2 gesperrt

Drei Tote bei Laster-Unfall bei Peine - A2 gesperrt

Kommentare