Haftbefehl gegen 28-jährigen Radfahrer

Radfahrer verprügelt Fußgänger: Mann stirbt im Krankenhaus

Hannover - Ein 40 Jahre alter Mann ist nach einer Prügelattacke durch einen Radfahrer in Hannover in einer Klinik gestorben. Der Mann aus Laatzen sei am Donnerstag seinen schweren Verletzungen erlegen, teilte die Staatsanwaltschaft Hannover mit. Gegen den 28-jährigen Radfahrer war bereits Haftbefehl erlassen worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 28-Jährige am Montag mit seinem Fahrrad einem die Straße überquerenden Fußgänger ausweichen müssen. Im Streit schlug der Fahrradfahrer daraufhin mehrfach auf den 40 Jahre alten Fußgänger ein und verletzte ihn schwer. Zahlreiche Passanten wurden Zeugen des Angriffs.

Am Montag war der 28-Jährige zunächst wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Zunächst war nur wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt worden. Am Mittwoch wurde er dann in seiner Wohnung festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Nicolas Armer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Reisen

Was in anderen Ländern an den Christbaum kommt

Was in anderen Ländern an den Christbaum kommt
Politik

Gedenken an Anschlag auf Weihnachtsmarkt

Gedenken an Anschlag auf Weihnachtsmarkt
Boulevard

Wer hängt was an den Christbaum?

Wer hängt was an den Christbaum?
Leben

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Meistgelesene Artikel

„Krankes System“: Schlachthof-Arbeiter an Tuberkulose gestorben

„Krankes System“: Schlachthof-Arbeiter an Tuberkulose gestorben

Ländliches Niedersachsen legt beim Einkommensschnitt nach

Ländliches Niedersachsen legt beim Einkommensschnitt nach

Hinweise im Vermisstenfall Katrin Konert nach Fernsehsendung

Hinweise im Vermisstenfall Katrin Konert nach Fernsehsendung

Bernhard Witthaut wird neuer niedersächsischer Verfassungsschutzchef

Bernhard Witthaut wird neuer niedersächsischer Verfassungsschutzchef

Kommentare