Schaden von rund 5600 Euro

Unbekannter dreht Fischen den Sauerstoff ab: 1500 Forellen tot

Rheden - Weil ihnen die Sauerstoffzufuhr abgedreht wurde, sind in einem Teich im Kreis Hildesheim zahlreiche Forellen verendet.

Insgesamt seien rund 1500 tote Fische gezählt worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Eigentümer der Anlage in der Nähe der Ortschaft Rheden hatte die an der Oberfläche treibenden toten Forellen am Donnerstag entdeckt.

Eine Untersuchung ergab, dass unbekannte Täter den Hahn für die Sauerstoffzufuhr zugedreht hatten, so dass die Forellen verendeten. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf rund 5600 Euro.

dpa

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © imago

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mehr Sport

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus
Politik

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch
Handball

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp
Boulevard

Promi-Auflauf beim Deutscher Filmball in München

Promi-Auflauf beim Deutscher Filmball in München

Meistgelesene Artikel

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Nach dem Sturm ist vor dem Skiausflug

Nach dem Sturm ist vor dem Skiausflug

Aufräumarbeiten nach „Friederike“ laufen

Aufräumarbeiten nach „Friederike“ laufen

1989 verschwundene Birgit Meier vermutlich erschossen

1989 verschwundene Birgit Meier vermutlich erschossen

Kommentare