Trafo-Häuschen beschädigt - Stromausfall 

Unfall in Elsfleth: 42-Jähriger schwer verletzt

Elsfleth - Ein 42-jähriger Mann wurde am Montag bei einem Autounfall schwer verletzt. Zudem wurde ein Trafo-Häuschen beschädigt, so dass in vielen Haushalten der Strom ausfiel.

Der Mann war gegen 16.50 Uhr auf der L865 in Richtung Oldenburg unterwegs. Beim Überholen eines Fahrzeugs eines 61-jährigen Mannes kam es zur seitlichen Berührung zwischen den beiden Autos, teilt die Polizei mit.

Durch den seitlichen Zusammenprall geriet der Wagen des 42-Jährigen ins Schleudern und kam nach rechts von der Straße ab. Dort kollidierte das Auto zunächst mit einem Baum und beschädigte danach ein Trafo-Häuschen. Der 42-jährige Mann erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Der Schaden an den Autos beläuft sich auf etwa 3.500 Euro.

Durch den Zusammenprall mit dem Trafo-Häuschen wurde dieses so stark beschädigt, dass in vielen Haushalten der Region der Strom ausfiel. Der Schaden an der Umspannstation wurde auf 35.000 Euro geschätzt.

Quelle: kreiszeitung.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Abstiegskandidaten Stuttgart und Hannover verlieren

Abstiegskandidaten Stuttgart und Hannover verlieren
Nienburg

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel

Ehrenbürger-Auszeichnung in Hassel
Welt

Sechs Tote bei Schießerei in einer Fabrik nahe Chicago

Sechs Tote bei Schießerei in einer Fabrik nahe Chicago
Politik

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Meistgelesene Artikel

Autofahrer kracht in Kohltour-Gruppe: Zwei Verletzte

Autofahrer kracht in Kohltour-Gruppe: Zwei Verletzte

Sturm: Riesiger Flügel von Windrad bricht ab und fällt herunter

Sturm: Riesiger Flügel von Windrad bricht ab und fällt herunter

Warnstreiks an Schulen: 600 Sozialpädagogen und Lehrer im Ausstand

Warnstreiks an Schulen: 600 Sozialpädagogen und Lehrer im Ausstand

Bremer und Niedersachsen stecken tagelang im „Stop-and-Go“ fest

Bremer und Niedersachsen stecken tagelang im „Stop-and-Go“ fest

Kommentare