Sperrung am Freitagabend

Tödlicher Auffahrunfall: Frau stirbt auf A27 bei Verden

+
Bei dem Unfall auf der A27 ist die Fahrerin eines Kleinwagens gestorben.

Eine 39 Jahre alte Frau ist am Freitagabend bei einem Unfall auf der A27 unweit von Bremen gestorben. Sie war auf einen Laster aufgefahren und anschließend mit ihrem Auto in die Leitplanke geprallt.

  • Autofahrerin fährt auf A27 auf Lastwagen auf
  • 39-Jährige stirbt trotz schneller Hilfe
  • Autobahn 27 rund 90 Minuten nach Norden gesperrt

Langwedel/Verden - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A27 in Fahrtrichtung Bremen ist am Freitag gegen 20.10 Uhr die Fahrerin eines Kleinwagens gestorben. Laut einer Meldung der Polizei von Samstagmorgen war sie zwischen Verden und Langwedel aus zu diesem Zeitpunkt noch ungeklärter Ursache auf einen Lastwagen aufgefahren.

Frau bei Unfall auf A27 in Fahrzeug eingeklemmt

Laut ersten Meldungen an die Feuerwehr sollte die Fahrerin eingeklemmt gewesen sein und ihr Wagen anfangen haben zu brennen. Ersthelfer konnten durch den Einsatz eines Feuerlöschers den Entstehungsbrand im Motorraum noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte löschen, teilte Dennis Meinke von der Feuerwehr Verden mit.

Die Ortsfeuerwehren aus Dauelsen und Verden schafften demzufolge mithilfe von hydraulischen Rettungsgeräten einen Zugang zu der Frau und befreiten die 39-Jährige zügig. Während der Rettungsarbeiten auf der A27 wurden bereits umfangreiche medizinische Maßnahmen vom Rettungsdienst eingeleitet. Einsatzkräfte der Feuerwehr halfen ihnen dabei. Ein Notarzt konnte aber nur noch den Tod der verunglückten Autofahrerin feststellen.

Sperrung in Richtung Bremen ab Verden-Nord

Im weiteren Verlauf des Einsatzes auf der Autobahn streuten die Einsatzkräfte der Feuerwehr auslaufende Betriebsstoffe ab, leuchteten die Einsatzstelle aus und reinigten die Fahrbahn. Die Fahrtrichtung Bremen wurde während der Einsatzmaßnahmen zwischen Verden-Nord und Langwedel voll gesperrt. Nach 1,5 Stunden konnten die rund 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst ihren Unfall-Einsatz auf der A27 beenden.

Bereits am Dienstag ist es nahe Bremen zu einem tödlichen Auffahrunfall gekommen. Bei Stuhr war ein Lasterfahrer auf der A1 in einen anderen Lkw gefahren, der gerade an einem Stauende zum Stehen kam.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Auto

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21
Auto

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?
Technik

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Meistgelesene Artikel

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Niedersachsen lockert Corona-Vorgaben für Restaurants, Cafés, Biergärten und Hotels

Corona-Infektionen in Moormerland: Restaurant bleibt geschlossen

Corona-Infektionen in Moormerland: Restaurant bleibt geschlossen

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Filmvergnügen in Corona-Zeiten: Autokinos in Niedersachsen im Überblick

Nach Coronavirus-Ausbruch plant Göttingen Hunderte Covid-19-Tests

Nach Coronavirus-Ausbruch plant Göttingen Hunderte Covid-19-Tests

Kommentare