20-Jähriger fährt unter Marihuana-Einfluss

Bekifft mit dem Motorrad unterwegs

+
Die Nienburger Polizei stoppte einen 20-Jährigen, der unter Drogeneinfluss unterwegs war.

Zwei Nienburger Polizisten entschlossen sich am Mittwochabend gegen 21.10 Uhr, den Fahrer eines Leichtkraftrades zu kontrollieren. Die Beamten hielten den 20-Jährigen  im Bereich der Bielefelder Straße / Ziegelkampstraße an.

Bei der Kontrolle des Nienburgers ergab sich ein Verdacht auf den Konsum illegaler Drogen. Ein vor Ort durchgeführter Schnelltest bestätigte den Verdacht - der junge Kraftfahrer stand unter dem Einfluss von Marihuana. Ein Verfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Politik

Italiens Innenminister: Private Rettungsschiffe unerwünscht

Italiens Innenminister: Private Rettungsschiffe unerwünscht
Nienburg

Schützenfest in Bücken

Schützenfest in Bücken
Politik

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen
Fußball

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Meistgelesene Artikel

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Ministerpräsident Stephan Weil zeichnet Bickbeernhof-Café und Landfleischerei Rode aus

Ministerpräsident Stephan Weil zeichnet Bickbeernhof-Café und Landfleischerei Rode aus

Landkreis: Ist Lochfraß ein „Multifaktorenproblem“?

Landkreis: Ist Lochfraß ein „Multifaktorenproblem“?

Steimbke: Polizei klärt Straftatenserie auf

Steimbke: Polizei klärt Straftatenserie auf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.