Das war 2018 in Nienburg los: Der Blickpunkt-Jahresrückblick ist nun komplett

Das Jahr der Extreme: Eiszeit im Winter, Dürre im Sommer

+
Kurios: Eine Pistenraupe brennt – mitten im Mai und fernab der nächsten Skipiste im Borsteler Moor. Das Wrack steht übrigens nicht auf einem Schneefeld, sondern auf einem Schaumteppich.

Landkreis - von Leif Rullhusen. Das Jahr 2018 ist vorbei - es ist Geschichte. In Erinnerung werden vor allem der Jahrhundertsommer und die große Trockenheit bleiben.

Natürlich ist in den vergangenen knapp zwölf Monaten sehr viel mehr passiert. Tragische, kuriose – aber auch schöne Ereignisse bestimmten die Schlagzeilen. Selbstverständlich waren die überregionalen spektakulärer, als die regionalen. Trotzdem ist auch im Landkreis Nienburg im zurückliegenden Jahr so manches erwähnenswertes passiert. 

Die deutsche Fußballnationalmannschaft fliegt erstmals aus einer WM-Vorrunde. Der FC Bayern wird schon wieder Deutscher Meister. Die Bürger schwitzten unter der sengenden Sonne des Jahrhundertsommers und bestaunen die spektakuläre Kombination aus Blutmond und Mondfinsternis.

In Kalifornien sowie Schweden wüten verheerende Waldbrände, in Genua fordert der Einsturz einer Autobahnbrücke unzählige Opfer und in Indonesien sterben 189 Menschen bei einem Flugzeugabsturz. Für immer Abschied nehmen müssen die Menschen unter anderem von Moderator Dieter Thomas Heck, Liedermacher Ingo Insterburg, Ex-US-Präsident George W. Bush, Operndiva Montserrat Caballé sowie Hollywoodstar Burt Reynolds. Das Jahr 2018 ist in vieler Hinsicht bewegend und rekordverdächtig. Auch im Landkreis Nienburg passierte in den zwölf zurückliegenden Monaten so einiges. 

Der Blickpunkt-Jahresrückblick in Bildern

Am Neujahrsnachmittag brennt ein Wohnhaus in Rehburg komplett ab. © Sandra Reisig
Gleich zu Beginn des Jahres tritt die Weser über die Ufer. Es ist das größte Hochwasser seit sieben Jahren. © Leif Rullhusen
Gleich zu Beginn des Jahres tritt die Weser über die Ufer. Es ist das größte Hochwasser seit sieben Jahren. © Torben Andermann
Über Nacht sackt in Nienburgs Fußgängerzone plötzlich ein Bereich der Straße ab.  © Leif Rullhusen
Fischertechnik in XXL: Netzbetreiber Avacon lagert mobile Strommasten auf dem Gelände der Raiffeisen-Agil in Leese. © Leif Rullhusen
Spatenstich zur ersten IGS-Erweiterung. © Leif Rullhusen
Eiszeit: Eisschollen legen Anfang März fast den Schiffsverkehr auf der Weser lahm. © Leif Rullhusen
Mit Baumfällungen beginnen im April die Vorbereitungen zum Bau von Nienburgs neuem Kino-Center. © Leif Rullhusen
Jörg Kolossa (l.) löst Georgios Pechlevanoudis (r.) als Vorsitzenden der Werbegemeinschaft Nienburg Service ab.  © Johanna Müller
Ein Brand in Stolzenaus Innenstadt löst einen Feuerwehrgroßeinsatz aus. © Uwe Witte
Ein Brand in Stolzenaus Innenstadt löst einen Feuerwehrgroßeinsatz aus. © Uwe Witte
Kurios: Im Mai brennt im Borsteler Moor eine Pistenraupe. © Thomas Glauer
Kurzes "Vergnügen": Public Viewing während der Fußball-WM. © Medienservice Andermann
"Nicht ausreichend" lautet das Prüfungsergebnis der Bundesanstalt für Straßenwesen für die Brücke der B215 in Rohrsen. © Maren Hustedt
52 Nienburger Brandbekämpfer unterstützen ihre schwedischen Kollegen bei den dortigen Waldbränden.  © Innenministerium Niedersachsen
52 Nienburger Brandbekämpfer unterstützen ihre schwedischen Kollegen bei den dortigen Waldbränden.  © Innenministerium Niedersachsen
Für mehrere Wochen ist die Nienburger Straße aufgrund einer Komplettsanierung im Sommer gesperrt. © Leif Rullhusen
Für mehrere Wochen ist die Nienburger Straße aufgrund einer Komplettsanierung im Sommer gesperrt. © Leif Rullhusen
Der Vertrag zum Grundstückstausch zwischen der Stadt Nienburg und dem Wasser- und Schifffahrtsamt wird unterschrieben: Er ist Voraussetzung zum des neuen Kinos in der Kreisstadt. © Leif Rullhusen
Jubiläum: Zum 40. Mal findet das traditionelle Fischerstechen im Nienburger Hafen statt. © Hartmut Grulke
Noch bevor die Bauarbeiten zum neuen Kino-Center starten, haben Andreas Kalusche, Pierre Brahmstädt und Frank Brümmer den alten Film-Palast gekauft. © Leif Rullhusen
Der Treckerfahrer hat Glück und verletzt sich bei dem Zusammenstoß mit einem Regionalexpress Ende August nur leicht. © Uwe Witte
Im September endet ein Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang bei Landesbergen für eine Autofahrerin tödlich. © Nils Raake
Mit einer Filmklappe wird der Baubeginn des Nienburger Kino-Centers im Oktober symbolisch gestartet. © Leif Rullhusen
Erste Erdarbeiten für Nienburgs neues Kino am Hafen beginnen im Oktober. © Leif Rullhusen
Pfahlgründung: Nienburgs Kinocenter ruht später auf 150 "Stelzen". © Leif Rullhusen
Zu spät startet DTM-Champion René Rast nach verpatztem Saisonbeginn eine furiose Aufholjagd. Seinen Titel kann er nicht verteidigen. © Audi Motorsport
Zu spät startet DTM-Champion René Rast nach verpatztem Saisonbeginn eine furiose Aufholjagd. Seinen Titel kann er nicht verteidigen. © Audi Motorsport
Ein neues Spargellauf-Organisationsteam hat sich formiert und präsentiert sich im November erstmals öffentlich. © Leif Rullhusen
Ein Großbrand bei Hornschuch verursacht einen Millionenschaden. © Martin Möhring
Beim Brand eines Doppelhauses in Uchte verletzen sich drei Personen.  © Martin Möhring
Ein verunglückter Getränke-Lkw sorgt für eine stundenlange Sperrung der B214. © Max Brinkmann
Ein verunglückter Getränke-Lkw sorgt für eine stundenlange Sperrung der B214. © Max Brinkmann


Januar

Der erste Feuerwehreinsatz lässt nicht lange auf sich warten. Am Neujahrsnachmittag brennt ein Wohnhaus in Rehburg komplett ab. Das kann auch ein Großeinsatz der Feuerwehren nicht verhindern.

Am Neujahrsnachmittag brannte ein Wohnhaus in Rehburg komplett ab.

Von Trockenheit ist noch nichts zu spüren. Im Gegenteil: Die Pegel entlang der Weser klettern unaufhörlich. Es ist das größte Hochwasser der vergangenen sieben Jahre. Vor dem ersten Januar-Wochenende drohen sogar Straßensperrungen, die allerdings ausbleiben. Die Schifffahrt war da längst eingestellt.

Großinvestition in die Gesundheit: Die Helios Kliniken Mittelweser schaffen sich für 600 000 Euro einen neuen Computertomographen an. Der leistet mehr bei weniger Strahlung.

Ausgebremst: Vor den Kindergärten an der Hannoverschen Straße in Nienburg brauchen Autofahrer einen vorsichtigen Gasfuß. Die Stadt hat dort die Höchstgeschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer reduziert.

Ein klaffendes Loch in Nienburgs Fußgängerzone sorgt für Aufmerksamkeit. Urplötzlich war der Straßenbelag über Nacht abgesackt und hat eine tiefe Delle hinterlassen. Als Mitarbeiter die Pflastersteine und darunter liegende Tragschicht entfernen, stoßen sie auf ein viereinhalb Meter tiefes Loch. Ein defektes Abwasserrohr, verbunden mit permanenten Regenfällen hat die Unterspülung verursacht.

Für DTM-Champion René Rast beginnt das Rennjahr mit einem Debakel. Nach 18 Stunden ist der Langstreckenklassiker in Daytona für den Steyerberger vorzeitig beendet. Nachdem ein Rennwagen seines Teams spektakulär Feuer fängt, nimmt der Rennstall den zweiten mit Rast am Steuer aus Sicherheitsgründen ebenfalls aus dem Rennen.

Februar

Der spektakuläre Unfall auf der Verdener Landstraße in Nienburg hatte im Sommer 2016 zwei Todesopfer gefordert. Nun wird der Unfallfahrer, der in jener Nacht mit über 90 Stundenkilometern durch Nienburgs Innenstadt gerast war, zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt. 

Fischertechnik in XXL steht zukünftig auf dem Gelände der Raiffeisen-Agil in Leese für Notfälle bereit. Der Netzbetreiber Avacon lagert dort transportable Bausatz-Strommasten. Sie sollen beschädigte Stromtrassen – zum Beispiel durch Sturm oder Schnee – überbrücken. Ihr Einsatzgebiet reicht von der Nordseeküste bis Südhessen.

Fischertechnik in XXL:  Der Netzbetreiber Avacon lagert auf dem Gelände der Raiffeisen-Agil in Leese transportable Bausatz-Strommasten.

Elf Geschäftsstellen will die Sparkasse im Landkreis schließen. Hauptgründe seien rückläufige Zinserträge und zunehmende Online-Nutzung, teilt der Vorstand mit. Eine Fusion mit größeren Sparkassen sei dagegen kein Thema.

Drei Verletzte und ein total zerstörter Mercedes sind die Bilanz eines Unfalls auf der Nienburger Bahnhofstraße. Aus ungeklärter Ursache kommt das Auto frühmorgens von der Fahrbahn ab, überschlägt sich und krachte in den Treppenturm des Parkhauses.

Kaum fertig, steht schon der erste Anbau an die IGS in Nienburg an. Mit einem kollektiven Spatenstich geben Vertreter aus Verwaltung, Politik und Planungsbüro das Startsignal für den Erweiterungsbau, in den die Sekundarstufe II einziehen wird.

März

Vor dem Jahrhundertsommer wird es erstmal richtig kalt. Anfang März treiben auf der Weser dicke Eisschollen und es steht sogar ein Eisbrecher bereit, um die Schleusenbereiche in Landesbergen und Drakenburg eisfrei zu halten.

Im März treiben dicke Eisschollen auf der Weser. Sogar ein Eisbrecher wird bereit gestellt.

Wiederholungssieger: Der Chor der Nienburger Albert-Schweitzer-Schule gewinnt zum zweiten Mal nach 2014 den Chor- und Musicalwettbewerb „Sing mit“ des Lions Clubs Grafschaft Hoya.

Cold Case: Nach 50 Jahren rollt die Polizei den Fall Elke Kerll wider auf. Die Nienburgerin verschwand damals spurlos. Trotz eines Beitrags bei Aktenzeichen XY gab es bis Jahresende keine neuen Erkenntnisse. Später gibt es noch einen Hinweis auf den Fundort ihrer Leiche – ohne Ergebnis.

Spektakulär verabschiedet sich ein Tanklaster aus dem Straßenverkehr. Dessen Fahrerin gerät mit dem Lkw im Binner Wald auf den aufgeweichten Seitenraum. Daraufhin rutsch der Tanklaster eine Böschung hinter und überschlägt sich. Die Fahrerin verletzt sich dabei schwer, Heizöl läuft nicht aus.

April

Erst sorgt seine Entdeckung für Aufsehen, dann sein Verschwinden. Über Nacht flexen Unbekannte das Hakenkreuz auf er Schweringer „Nazi-Glocke“ einfach weg. Die Geschichte der Glocke ist damit aber längst nicht zuende. Zum Jahresende wird sie schließlich entweiht.

Qualvoll verendet ein Uhu in Rodewald. Unbekannte hatten den unter Naturschutz stehenden Vogel mit Schrot beschossen und dabei tödlich verletzt. Ein Täter wird nie gefunden.

Führungswechsel bei Nienburg Service: Jörg Kolossa übernimmt den Vorsitz des Vorstandes der Nienburger Werbegenmeinschaft von Georgios Pechlevanoudis. Der Gastronom hatte sein Amt nach acht Jahren zur Verfügung gestellt.

Mit Baumfällungen beginnen die Vorbereitungen zum Bau von Nienburgs neuem Kino-Center. Bis die ersten Bagger auf der ehemaligen Streuobstwiese am Nienburger Hafen anrücken, vergehen allerdings noch einige Monate.

Einsatzkräfte bekämpfen einen Großbrand in Stolzenaus Innenstadt.

Der Brand in einem Haus in Stolzenaus Innenstadt, in dem ein Döner-Restaurant betrieben wird, löst einen Feuerwehr-Großeinsatz aus. Eine in der Wohnung über dem Döner-Restaurant lebende Familie rettet sich über eine Leiter ins Freie. Ausgebrochen war das Feuer nicht, wie ursprünglich angenommen, in dem Restaurant, sondern in der darüber liegenden Wohnung durch einen technischen Defekt.

Mai

Ein Gefahrengut-Alarm löst einen Feuerwehrgroßeinsatz in Helzendorf aus. Es wird zunächst befürchtet, dass mehrere Reinigungsmittel auf einem landwirtschaftlichen Anwesen zu einer gefährlichen Substanz zusammen gelaufen seien. Der Verdacht bestätigte sich zum Glück nicht.

Mit einem enttäuschenden siebten und neunten Platz steigt René Rast in die DTM-Titelverteidigung ein. Es dauert allerdings, bis der Steyerberger richtig Fahrt aufnimmt.

Kurios: Mitten im Borsteler Moor, weit weg vom nächsten Skigebiet brennt eine Pistenraupe – mitten im Mai. Verfahren hat sie sich nicht. Aufgrund ihrer großen Auflagefläche eignen sich die Kettenfahrzeuge hervorragend für Arbeiten auf den weichen Moorflächen.

Eine lange Zeit vergessene Krankheit kehrt zurück: In Nienburg breitet sich die Krätze aus. Bis Ende April werden dem Gesundheitsamt so viel Fälle gemeldet, wie im gesamten Vorjahr.

Das Jahr der Dürre und Hitze schickt erste Vorboten. Die Trockenheit hat bereits mehrere Brände ausgelöst, jetzt warnt der Kreisverband für Wasserwirtschaft vor Trinkwasserengpässen. Nachts sollten Rasensprenger aus bleiben und auch keine Pools gefüllt werden.

Unter der Hitze haben auch die Spargelläufer zu leiden. Die 15. Auflage des Nienburger Volkslaufes findet bei Rekordtemperaturen statt. Erst später im Jahr steht übrigens fest, dass dieser nicht der letzte Lauf war.

Juni

Die Nienburgerin Sina Weiß ist Weltmeisterin. Sie holt den Titel im Natural Bodybuilding. Erst im November zuvor war sie Deutsche Meisterin geworden.

Evakuierung und Warn-Durchsagen am frühen Morgen: Ein Mitarbeiter des Freibades Hoya bemerkt Chlorgeruch und schlägt sofort Alarm. Ursache ist ein Leck in einer Chlorgasleitung.

Zeitreise zu den Dinosauriern: Forscher entdecken in der Nähe des Dinoparkes Münchehagen „neue“ Saurierspuren. Darunter sind welche eines bislang unbekannten bis zu zehn Meter langen Raubsauriers. Die untersuchte Gesteinsschicht ist etwa 139 Millionen Jahre alt.

Das kollektive Leiden beginnt – und endet schnell wieder: In Nienburg verfolgen 1600 Fußballfans die WM-Auftaktniederlage der DFB-Kicker gegen Mexiko beim Public Viewing am Stahn-Wall. Auch zu den Spielen gegen Mexiko und Südkorea kommen sie wieder. Dann ist der Spuk schon vorbei.

Gemeinsames Entsetzen: Public Viewing zur Fußball-Weltmeisterschaft ist im Sommer 2018 kein Vergnügen. Immerhin ist das Leiden nach drei Spielen schon vorbei.

Bei einem nächtlichen Feuer auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Nendorf sterben 400 Schweine. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 750000 Euro. Ursache ist ein technischer Defekt.

Juli

169 Brücken in Niedersachsen sind marode. Eine davon befindet sich im Landkreis Nienburg. „Nicht ausreichend“ lautet das vernichtende Prüfungsergebnis der Bundesanstalt für Straßenwesen für die Brücke der B215 in Rohrsen über die Bahnstrecke Wunstorf-Bremen. Einsturzgefährdet sei die Brücke nicht, ihre Restlebensdauer aber absehbar, berichtet Uwe Schindler, Leiter der Niedersächsischen Straßenbaubehörde in Nienburg.

Die Kreisjungendfeuerwehren schlagen ihre Zelte in diesem Jahr eine Woche lang in Rodewald auf. Ein einmaliges Zeltlager der jungen Brandbekämpfer, bei dem kein einziger Tropfen Regen fällt.

Trockenheit und Hitze beschäftigen die Feuerwehren im Landkreis: Flächenbrände sorgen über Wochen für unzählige Einsätze der freiwilligen Brandbekämpfer.

Die Sanierung der Nienburger Straße zwischen der B6-Abfahrt Nienburg-West und dem Famila-Kreisel testet vier lange Wochen die Geduldsfäden zahlreicher Autofahrer. Sie müssen über das Nadelöhr Arbeitsamtkreuzung ausweichen.

Damit das Kino-Center am Nienburger Hafen gebaut werden kann, ist zuvor ein komplizierter Grundstückstausch zwischen der Stadt sowie dem Wasser- und Schifffahrtsamt notwendig. Der entsprechende Vertrag wird nach monatelangen Verhandlungen im Nienburger Rathaus endlich unterzeichnet.

In Schweden toben verheerende Waldbrände: Die skandinavischen Brandbekämpfer bekommen bei ihren Löscharbeiten Unterstützung aus Nienburg. 52 Feuerwehrleute brechen mit ihren Fahrzeugen in das Katastrophengebiet auf, um ihren Kameraden dort zu helfen. Allein die Anreise dauert 36 Stunden.

52 Brandbekämpfer aus Nienburg unterstützen ihre Kollegen in Schweden.

Noch bevor die Baugrube für Nienburgs neues Kino ausgehoben ist, hat Besitzer Holger Glandorf den alten „Filmpalast“ bereits an ein Nienburger Investorentrio verkauft. Frank Brümmer, Andreas Kalusche und Pierre Brahmstedt wollen daraus ein Dienstleistungszentrum machen. Sie müssen allerdings solange warten, bis das neue Kino fertig ist.

August

Das traditionelle Fischerstechen feiert gleich ein doppeltes Jubiläum. Das Fischerstechen selbst findet zum 40. Mal im Nienburger Hafen statt. Zudem wird die „Kleine Nienburgerin“ – das Schiff der ausrichtenden Reservistenkameradschaft – 60 Jahre alt.

Verschoben ins nächste Jahr: Eigentlich sollte Nienburgs neue Südumgehung „Südring“ Ende des Jahres feierlich eröffnet werden. Daraus wird nichts. Die Stadt kündigt den Vertrag mit dem für den Bau der Meerbachbrücke beauftragten Bauunternehmen. Die Arbeiten müssen damit neu ausgeschrieben werden.

Das Nienburger Industriegebiet Nord hat zum „Tag der offenen Tür“ eingeladen. Mit Erfolg: Rund 4700 Bürger folgen der Einladung. Deutlich mehr, als die Organisatoren erwartet hatten.

Schon wieder ein Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang der Strecke Nienburg-Minden nahe Landesbergen. Ein Regionalzug erfasst einen Trecker, der die Gleise überqueren will. Treckerfahrer und Lokführer werden dabei leicht verletzt. Es soll nicht der letzte Unfall an der Bahnstrecke in diesem Jahr bleiben.

Der Treckerfahrer hat Glück und verletzt sich bei dem Zusammenstoß mit einem Regionalexpress nur leicht.

September

Noch ein Jubiläum: Die Wirtschaftsförderung in Nienburg (WIN) feiert ihren ersten runden Geburtstag mit einem Festakt. Sie blickt auf zehn erfolgreiche Jahre zurück.

Nachdem der Unfall an der Bahnstrecke Nienburg-Minden im August zwischen einem Trecker und einem Regionalzug noch relativ glimpflich verlief, endet eine erneute Kollision – wieder an einem unbeschrankten Bahnübergang bei Landesbergen – für eine Pkw-Fahrerin nun tödlich.

Oktober

Eigentlich sollten in diesem Herbst die ersten Blockbuster auf den Leinwänden des neuen Nienburger Kinos zu sehen sein. Vor allem der komplizierte Grundstückstausch machte Investor Holger Glandorf einen gehörigen Strich durch die Zeitrechnung. Nun rücken statt dessen jetzt die ersten Bagger auf der Baustelle an.

Zu spät startet DTM-Champion René Rast in dieser Saison durch. So reicht am Ende nicht einmal mehr ein „Sixpack“ – also sechs Siege in Folge – zur Titelverteidigung. Nach einer grandiosen Aufholjagd mit sechs Siegen in Folge fehlen dem Steyerberger am Ende vier Punkte zur erneuten DTM-Meisterschaft.

Der Landkreis Nienburg will auf die Datenautobahn. Deshalb forciert die Kommune den Breitbandausbau. Der erste offizielle Spatenstich für das Projekt findet in Duddenhausen statt.

Das gab es noch nie: Den Hauptgewinn der Nienburger Autoschau – ein Ford Ka+ im Wert von 12000 Euro – will niemand haben. Zumindest meldet sich der Besitzer des Glücksloses nicht. Auch nach mehrmaligem Aufrufen im Blickpunkt bleibt das Glückslos verschollen. Somit kommt der Ford in den Lostopf für die Weihnachtsverlosung der Nienburger Werbegemeinschaft.

Ein Großbrand bei Hornschuch in Stolzenau verursacht einen Millionenschaden. Eine Fertigungshalle wird völlig zerstört. Ursache ist ein technischer Defekt.

November

Nachdem das bisherige Organisationsteam des Nienburger Spargellaufs seinen Rücktritt angekündigt hatte, stand die Sportveranstaltung auf der Kippe. Doch schließlich präsentieren sich die Nachfolger doch noch der Öffentlichkeit. Künftig wird der Lauf mit Volksfeststimmung unter dem Dach des TKW stattfinden.

Die Stadt Nienburg plant ein neues Bildungs- und Familienzentrum in der Alpheide. „ZidA – Zuhause in der Alpheide“ soll das Viereinhalb-Millionen-Euro heißen und zwischen der Kindertagesstätte, der Alpheideschule und dem Mehrgenerationenhaus – quasi als verbindendes Element – entstehen. 90 Prozent der Investitionssumme erhofft sich die Stadt aus Fördertöpfen des Landes. Sonst wird wohl nichts daraus.

In die unendliche Geschichte der Segelwiesen-Bebauung in Nienburg kommt Bewegung: Die Stadtratsfraktionen stimmen für die notwendige Flächennutzungsplanänderung sowie Aufstellung eines Bebauungsplanes.

Dezember

Beim Dachstuhlbrand in einem Uchter Doppelhaus erleiden drei Personen eine Rauchgasvergiftung. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Erfolgsmodell: Beim zweiten Helios-Adventslauf starten 130 Läufer für den guten Zweck.

Erst spricht ein Unbekannter ein Mädchen auf dem Schulweg in Nienburg an und fordert es auf, in sein Auto zu steigen. Eine Woche später kommt es zu einem ähnlichen Zwischenfall in Estorf. In beiden Fällen reagieren die angesprochenen Kinder vorbildlich. Sie weisen die Aufforderung zurück und melden den Vorfall in der Schule.

Auf der B214 bei Pennigsehl kommt ein mit 25 Tonnen Wasser beladener Lkw von der Straße ab und landet im Graben. Seine Bergung verursacht eine stundenlange Sperrung der Bundesstraße.

Ein verunglückter Getränke-Lkw sorgt für eine stundenlange Sperrung der B214.

Ein Tuberkulose-Todesfall in Cloppenburg schreckt auf. Auch in Nienburg tritt die gefährliche Lungenkrankheit immer mal wieder auf. Im vergangenen Jahr wurden dem Landesgesundheitsamt drei Fälle aus diesem Kreis gemeldet.

Ausgerechnet ins Nienburger Polizeimuseum bricht ein unbekannter Dieb ein. Was er dort will, bleibt wohl sein Geheimnis. Er flieht auf jeden Fall ohne Beute.  

Das könnte Sie auch interessieren

Welt

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen
Technik

"Death Stranding" im Test

"Death Stranding" im Test
Politik

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel

Islamischer Dschihad vereinbart Waffenruhe mit Israel
Politik

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Was von der Wut übrig ist - Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Lemke: Pkw kracht in Transporter

Schwerer Unfall in Lemke: Pkw kracht in Transporter

Nienburg: Pkw überschlägt sich

Nienburg: Pkw überschlägt sich

Uchte: Großkontrolle zur Bekämpfung von Einbrüchen

Uchte: Großkontrolle zur Bekämpfung von Einbrüchen

Liebenau: Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher

Liebenau: Polizei fasst Supermarkt-Einbrecher

Kommentare