Polizei sucht entlang der Weser mittels Sonar-Boot

70-Jähriger in Nienburg vermisst

+
Sowohl am Montag als auch am Dienstag wurde Rudolf Sch. gesucht.

Nienburg - Der 70-Jährige Rudolf Sch. aus Nienburg ist als vermisst gemeldet worden, die Nienburger Polizei ist seit gestern auf der Suche nach ihm.

Die Polizisten suchen nach dem Vermissten.

"Wir suchen derzeit auf einer Strecke von weit über zwei Kilometern entlang der Weser", erklärt Polizeipressesprecher Axel Bergmann im Gespräch mit dem Blickpunkt. Grund dafür sei der von der Polizei gefundene Wagen des Vermissten, ein Seat, am Montagnachmittag, 20. März, Am Haaken Werder in Nienburg. Sowohl mit einem Hubschrauber als auch mit einem Sonar-Boot wird nach dem 70-Jährigen gesucht. Das Boot sendet Schallimpulse aus, die es den Suchenden ermöglichen, unter Wasser zu orten.

Sowohl am Montag als auch am Dienstag wurde Rudolf Sch. gesucht.

"Herr Sch. benötigt dringend ärztliche Hilfe" heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. "Da nicht auszuschließen war, dass Herr Sch. bei einem Spaziergang an der Weser gestürzt war, sich nicht mehr bemerkbar machen konnte oder  möglicherweise sogar in den Fluss gestürzt war, wurde noch am  Montagabend mit Unterstützung des THW Boote auf der Weser eingesetzt." Die Polizei brach die Suche vorläufig gegen Mitternacht ab und suchte am heutigen Dienstag mit einem Polizeihubschrauber, Diensthunden und Wasserschutzpolizei beziehungsweise Seitscan-Sonarboot weiter nach dem 70-jährigen Mann.

Die Polizei bittet um Hilfe

Da der  Vermisste bislang nicht gefunden wurde, bittet die Polizei um Hilfe  der Bevölkerung. Der Gesuchte ist 70 Jahre alt, zirka 1,78 Meter groß und sehr schlank. Bekleidet ist er mit einer Jeans, einer braunen Jacke,  einem dunklen Pulli mit rot abgesetzten V-Ausschnitt sowie einem rot-schwarz gestreiften Hemd und schwarzen Schuhen. Herr Sch.  benötigt dringend Hilfe. Beim Antreffen bittet die Polizei, unter Tel. 05021 / 97780 informiert zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fußball

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale
Fußball

Bilder: Deutschland setzt sich im Elfmeterschießen gegen England durch

Bilder: Deutschland setzt sich im Elfmeterschießen gegen England durch
Politik

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin
Technik

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Meistgelesene Artikel

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Samtgemeinde favorisiert weiterhin Wechold als Standort für Umspannwerk

Samtgemeinde favorisiert weiterhin Wechold als Standort für Umspannwerk

Kommentare