Zwei Alarmauslösungen in kurzem Abstand beschäftigen Nienburgs Polizei

Zwei Einbrüche: Tankstelle und Modegeschäft waren Ziel der Täter

+
In beiden Fällen verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt zu den Objekten.

Nienburg - Zwei Notrufe erreichten Nienburgs Polizei am frühen Freitagmorgen gegen 2 Uhr in kurzem Abstand. In beiden Fällen wurden Einbrüche gemeldet.

Zunächst ging die Meldung vom Einbruchalarm in eine Tankstelle an Celler Straße ein.  Bei Tatortaufnahme stellten die Beamten fest, dass sich unbekannte Täter gewaltsam durch die Eingangstür Zutritt zum Verkaufsraum der Tankstelle verschafft hatten. Dort klauten sie Lebensmittel in geringer Anzahl.

Etwa  15 Minuten später wurde die Polizei erneut alarmiert: In einem Modegeschäft in der Nienburger Innenstadt hatten unbekannte Täter ebenfalls die Scheibe einer Eingangstür zerstört. Dort entwendeten sie nach dem Eindringen in das Gebäude Markenbekleidung in unbekannter Stückzahl. Der Wert des Diebesgutes ist bislang unbekannt.

Hinweise zu den Straftaten nimmt die Nienburger Polizei unter Tel.  05021/97780 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

TV

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel
Mehr Sport

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus
Politik

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch
Handball

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp

Meistgelesene Artikel

Neue Serie: Der Blickpunkt stellt den Jugendrat der Stadt Nienburg vor

Neue Serie: Der Blickpunkt stellt den Jugendrat der Stadt Nienburg vor

17 neue Fälle: Autos in Nienburg beschädigt

17 neue Fälle: Autos in Nienburg beschädigt

Rund um Schwangerschaft und Geburt

Rund um Schwangerschaft und Geburt

Videodreh zum Song „Wir sind alle Künstler“

Videodreh zum Song „Wir sind alle Künstler“

Kommentare