Turngruppe vor 20 Jahren gegründet

Die „Alten Knochen“ lassen sich feiern

+
Die „Alten Knochen“ zeigen am Barren, was sie turnerisch draufhaben – natürlich auch bei der Jubiläumsfeier.

Schweringen - Das Rentenalter hatte begonnen. Was jetzt tun, fragte sich vor 20 Jahren der Schweringer Fritz Schmädeke. Sein Wunsch: „Sich irgendwie betätigen, möglichst in der Gruppe, möglichst in der Gemeinschaft.“

Also rief er sechs alte Freunde an, die sofort von seiner Idee begeistert waren, und gründete mit ihnen 1997 eine Turngruppe. Diese trat noch im selben Jahr beim Tag der Niedersachsen in Nienburg auf und wurde daraufhin vom TuS Nenndorf zu einer Veranstaltung eingeladen. Unter welchem Namen sie angekündigt werden können? Das wussten die Turner selbst nicht. 

Da die Sieben alle fortgeschrittenen Alters waren, schrieb Fritz Schmädekes Tochter Britta Grohs kurzerhand „Die alten Knochen“ auf die Anmeldung. Es liegt auch an diesem humorvollen Namen, aber vor allem an den sportlichen Leistungen und dem hohen Unterhaltungswert der Gruppe, dass sie heute, 20 Jahre später, über die Kreisgrenzen hinaus bekannt ist.

Um in einheitlicher Kleidung aufzutreten, ließen sich die Turner schon bald einen Knochen und den Gruppennamen auf T-Shirts drucken. Bis heute haben die „Alten Knochen“ rund 200 Auftritte absolviert, im In- und im Ausland. Fritz Schmädeke blickt zurück auf den Anfang der Gruppe: „Früher, als ich hier anfing, hatte ich noch keinen Terminkalender. Aber nun muss man schon mal einen haben.“

„Alte Knochen“ feiern 20-jähriges Bestehen

Am Samstag feierten sie in der Schweringer Sporthalle das 20-jährige Bestehen der Gruppe. Eingeladen waren Vertreter der acht Vereine, aus denen mittlerweile die Mitglieder der „Alten Knochen“ kommen. Als Geschenk hatten sich die Jubilare von jedem Verein eine Aufführung gewünscht. So zeigten beispielsweise Nachwuchsturner vom TuS Leeste, die Hip-Hop-Mädchengruppe vom TKW Nienburg und die Turngruppe vom MTV Schweringen ihr Können.

Für die Verpflegung mit Kaffee und Kuchen war gesorgt, und die Schweringer Vereine unterstützten die „Alten Knochen“ wo sie konnten in der Umsetzung der Feier.

lc

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wohnen

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken
Fußball

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho
Politik

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan
Karriere

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Wahlplakat brannte in Nienburg

Wahlplakat brannte in Nienburg

Frau entdeckt gestohlenen Aufsitzmäher

Frau entdeckt gestohlenen Aufsitzmäher

Aufsitzmäher der Kirchengemeinde Rehburg-Loccum gestohlen

Aufsitzmäher der Kirchengemeinde Rehburg-Loccum gestohlen

Kommentare