Alternative zum Dorfplatz

Neubaugebiet in Bücken: Parkplätze und Übungsplatz verlegt

+
Wilhelm Schumacher, Jürgen Köneking und Wilhelm Schröder (von links) präsentieren am Ort des Geschehens die Pläne zum Parkplatzbau in den ehemaligen Meyerkamps-Gärten.

Bücken - Von Michael Wendt. Der Flecken Bücken schafft neue Parkplätze, die gleichzeitig Friedhofs- und Kirchgängern sowie Feuerwehrleuten zugutekommen. Weichen mussten dafür die seit Jahren verwilderten, zum ehemaligen Lehrerwohnhaus gehörenden Meyerkamps-Gärten am Friedhofsweg. Dabei dienten die dort aufgelaufenen Bäume aber noch der Feuerwehr – für eine Motorsägen-Ausbildung.

„Die Baumaßnahme wird ehrenamtlich von der Feuerwehr und ihrem Förderverein unterstützt“, freut sich Bürgermeister Wilhelm Schröder. Die künftige Parkplatzfläche befindet sich schon lange im Besitz der Gemeinde. Sie liegt am Bücker Mühlenbach zwischen Kirche und Friedhof und damit auch in unmittelbarer Nähe zum Feuerwehrhaus an der Marktstraße. Die Brandschützer bekommen aber nicht nur weitere Parkmöglichkeiten, sondern auch einen neuen Übungsplatz. Diesen baut die Samtgemeinde direkt neben den Parkplätzen.

Bisherige Situation war für Kinderfeuerwehr problematisch

Wilhelm Schumacher, Vorsitzender des Fördervereins der Feuerwehr und des Bauausschusses des Gemeinderats, freut sich über beides: Parkplatz und Übungsplatz. „Es ist schön, dass wir hier in unmittelbarer Nähe zum Feuerwehrhaus einen Platz gefunden haben“, sagt er. Bislang üben die Feuerwehrleute auf dem Dorfplatz und müssen dafür die Landesstraße überqueren. Insbesondere für die Mädchen und Jungen der Kinderfeuerwehr ist das nicht die beste Situation.

Durch die Ausweisung des neuen Baugebiets fallen der Übungsplatz und die Parkplätze auf dem Dorfplatz allerdings demnächst weg. Deshalb weicht die Gemeinde nun also an den Friedhofsweg aus. Die vorbereitenden Maßnahmen für den Parkplatzbau dort sind getroffen. Nun wartet die Gemeinde auf die Baugenehmigung vom Landkreis. „Wir rechnen in Kürze damit“, sagt Bauamtsmitarbeiter Jürgen Köneking.

24 neue Parkplätze für 40.000 Euro

Die insgesamt 24 entstehenden, beleuchteten Parkplätze sollen über die Straße Am Friedhof erreichbar sein. Der Bau kostet die Gemeinde geschätzte 40.000 Euro. Rund um den Parkplatz ist ein Pflanzstreifen vorgesehen, und am Friedhofsweg soll eine Hainbuchen-Hecke gepflanzt werden, wie es sie dort bereits teilweise schon gibt. Damit soll der allee-artige Charakter des Wegs verstärkt werden, erklärt Wilhelm Schumacher.

Weil der Parkplatzbau einen Eingriff in die Natur darstellt, muss der Flecken Bücken Kompensationsmaßnahmen leisten. Die sollen nach jetzigem Stand durch Anpflanzungen an einer anderen Stelle in der Gemeinde erfolgen, sagt Jürgen Köneking.

Quelle: kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nienburg

Schützenfest in Bücken

Schützenfest in Bücken
Politik

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen
Fußball

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien
Fußball

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Meistgelesene Artikel

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Ministerpräsident Stephan Weil zeichnet Bickbeernhof-Café und Landfleischerei Rode aus

Ministerpräsident Stephan Weil zeichnet Bickbeernhof-Café und Landfleischerei Rode aus

Landkreis: Ist Lochfraß ein „Multifaktorenproblem“?

Landkreis: Ist Lochfraß ein „Multifaktorenproblem“?

Steimbke: Polizei klärt Straftatenserie auf

Steimbke: Polizei klärt Straftatenserie auf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.