Kornnatter im Dorfstichgraben

Magelsen: Anwohner entdecken Schlange

+
Die Feuerwehr fing die eineinhalb Meter lange Schlange ein.

Magelsen. Schlangenfund in Magelsen. Anwohner entdecken eine eineinhalb Meter lange Kornnatter in der Nähe des Dorfstichgrabens.

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte die Feuerwehr  am späten Dienstagnachmittag in Magelsen. Anwohner hatten in einer Seitenstraße in Magelsen, nahe dem Dorfstichgraben eine Schlange entdeckt und die Leitstelle angerufen. Diese informierte den Gemeindebrandmeister Carsten Meyer, der zusammen mit seinem Stellvertreter Wilfried Gütz nach Magelsen fuhr. 

In der Nähe des Dorfstichgrabens entdeckten Anwohner das Reptil.

Nachdem nach einer Rücksprache mit der Wildtier- und Artenschutzstation in Sachsenhagen feststand, dass diese Schlangenart nicht giftig ist, wurde das Tier eingefangen und in einem Jutesack von zwei weiteren Feuerwehrkameraden aus Magelsen und Wienbergen nach Sachsenhagen gebracht. Laut der Wildtier- und Artenschutzstation handelte es sich bei der etwa 1,50 Meter langen grau-schwarzen Schlange um eine Terrarienzüchtung einer Kornnatter, deren Wildarten eher orange-bräunlich gefärbt sind.

mtm

Das könnte Sie auch interessieren

Boulevard

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"
Karriere

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Wie werde ich Baumpfleger/in?
Boulevard

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro
Mehr Sport

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

Meistgelesene Artikel

Ortsplantafeln statt Straßennahmen

Ortsplantafeln statt Straßennahmen

Vollsperrung der B6 Richtung Hannover - Vier Wochen Bauarbeiten

Vollsperrung der B6 Richtung Hannover - Vier Wochen Bauarbeiten

Nienburger Autohaus liefert erstes Wasserstoffauto aus

Nienburger Autohaus liefert erstes Wasserstoffauto aus

Brandgefährlich, aber nicht brennbar

Brandgefährlich, aber nicht brennbar

Kommentare