Ressortarchiv: Nienburg

Keine Schikanen in Nienburg

Keine Schikanen in Nienburg

Nienburg (ike) · Ruhe in ein empfindliches Thema zu bringen, bemühte sich gestern Nachmittag der Kommandeur des EloKaBtls 912, Oberstleutnant Oliver Prost, in der Nienburger Clausewitz-Kaserne.
Keine Schikanen in Nienburg
14 000 Stimmen zu vergeben

14 000 Stimmen zu vergeben

Hoya - (ahe) · Ihrer rechtlichen Verpflichtung sind sie bereits nachgekommen: Am 24. Juni erschien die gemeinsame Wahlbekanntmachung der Samtgemeinden Eystrup und Grafschaft Hoya in der Kreiszeitung. Dass am 7. November gewählt wird, ist damit so sicher wie der Sonnenaufgang am Morgen. Einer der ersten, die an dem Sonntag einen Blick in die Ergebnislisten erhaschen, ist Hoyas Ordnungsamtsleiter Uwe Back.
14 000 Stimmen zu vergeben
MTV bestätigt seinen guten Ruf

MTV bestätigt seinen guten Ruf

Hoya - SCHWERINGEN (tje) · Wettkämpfe in sechs verschiedenen Disziplinen, ein Volkslauf und die „Spiele ohne Grenzen” – die ganze Welt mag im Moment über Fußball reden, doch die Sporttage des Männerturnvereins (MTV) Schweringen zeigten am Wochenende, dass es im Sport noch um andere Dinge geht.
MTV bestätigt seinen guten Ruf
„Eine große Gemeinschaft”

„Eine große Gemeinschaft”

Hoya - BÜCKEN (tje) · Autofahrer mit auswärtigem Kennzeichen staunten am Freitagmorgen, als bereits um 7 Uhr früh Männer und Frauen in schwarzen Anzügen und Röcken, weißen Hemden, einer Rose im Revers sowie einem Holzgewehr über der Schulter durch Bücken zogen. Einheimische wussten natürlich Bescheid: Vom Freitag bis gestern ging im Flecken das Bürger- und Bauernschießen über die Bühne.
„Eine große Gemeinschaft”
Jugendfeuerwehrzeltlager in Nienburg

Jugendfeuerwehrzeltlager in Nienburg

1250 Kinder, Jugendliche sowie deren Betreuer nehmen in diesem Jahr am Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Nienburg teil: Mit von der Partie bei der größten Veranstaltung im Landkreis sind auch in diesem Jahr die befreundeten Jugendfeuerwehren aus den Niederlanden, aus Dänemark, Polen und Weißrussland.
Jugendfeuerwehrzeltlager in Nienburg

Hallendach stürzt ein: 30.000 Euro Schaden

Nienburg - Glück im Unglück: Beim Einsturz eines 500 Quadratmerter großen Hallendachs am Samstagmorgen ist in Nienburg niemand verletzt worden. Der Verdacht einer Gasexplosion bestätigte sich nicht.
Hallendach stürzt ein: 30.000 Euro Schaden
Die Kraft sammeln und loslassen

Die Kraft sammeln und loslassen

Hoya - BÜCKEN (lil) · Was „Checker“, „Fletches“ und „Nocken“ sind, wissen sie nun. Doch während der Seminarwoche im Bogenschießen im Frauenbildungs- und Tagungshaus Altenbücken ging es um viel mehr als nur das Erlernen von Fachbegriffen sowie sportliche Leistungen – die Teilnehmerinnen waren aus ganz Deutschland angereist, um ein ganzheitliches Programm für Körper und Geist zu erleben.
Die Kraft sammeln und loslassen
Taucht Uwe Schünemann auf ?

Taucht Uwe Schünemann auf ?

Nienburg - LANGENDAMM (hen) · Nicht heute, sondern vielleicht am Freitag kommender Woche bekommt das Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg „hohen Besuch“: Innenminister Uwe Schünemann hat an dem Tag einen Termin im Norden Niedersachsens und hat nicht ausgeschlossen, auf dem Rückweg nach Hannover in Langendamm anzuhalten.
Taucht Uwe Schünemann auf ?
Eile bei der Erforschung geboten

Eile bei der Erforschung geboten

Hoya - HOYA (nie) · Der Arbeitskreis Flurnamenforschung im Kreisheimatbund Diepholz weitet seine Aktivitäten verstärkt auf die Bereiche der Stadt und Samtgemeinde Hoya sowie der Samtgemeinde Eystrup aus. Das erklärten Joachim Kroll (Syke) und Ulrich Dannemann (Heiligenfelde), beide seit 1993 für die Flurnamensammlung des Kreisheimatbundes Die p holz zuständig, bei einem Arbeitsgespräch mit Hoyas Stadtarchivar Henry Meyer.
Eile bei der Erforschung geboten
Große Freude in ihrem Beruf

Große Freude in ihrem Beruf

Hoya - HOYA (lil) · Grund zur Freude hatten das Lehrerkollegium sowie die Mädchen und Jungen der Hoyaer Weserschule gestern Vormittag gleich doppelt: Karin Straßburg feierte ihre 30-jährige Dienstzugehörigkeit bei der Lebenshilfe Syke und zwei Abgängerinnen beginnen ihre berufliche Laufbahn in Werkstätten.
Große Freude in ihrem Beruf
„Allerhand am Weserstrand“

„Allerhand am Weserstrand“

Hoya - HOYA (ahe) · „ALLERhand am WESERstrand“ heißt ein neuer Radflyer, den die „Mittelweser-Touristik“ (MWT) am Montag im Hoyaer Rathaus vorstellte. Kurios: Für die Erschließung des Radrundwegs an Aller und Weser mussten die fünf beteiligten Kommunen keinen müden Cent in die Hand nehmen – fast.
„Allerhand am Weserstrand“
Auch zweiten Teil „gemeistert“

Auch zweiten Teil „gemeistert“

Nienburg - NIENBURG (ike) · Auch die kaufmännischen Auszubildenden können aufatmen. Gestern Abend bekamen sie im „Weserschlößchen“ in Nienburg beim zweiten Teil der Abschlussfeiern der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover in feierlichem Rahmen ihre Prüfungszeugnisse überreicht.
Auch zweiten Teil „gemeistert“
Porsche fährt 194 statt Tempo 100

Porsche fährt 194 statt Tempo 100

Nienburg - Einen Extrem-Raser hat die Polizei auf der Ortsumgehung Nienburg erwischt. Der Porsche-Fahrer war in dem Tempo-100-Bereich mit 194 Stundenkilometern unterwegs, teilte die Polizei am Dienstag mit.
Porsche fährt 194 statt Tempo 100

Keul-Kritik an Ausschluss der Öffentlichkeit

Nienburg - NIENBURG · Die Nienburger Bundestagsabgeordnete der Grünen, Katja Keul, hat in einer Pressemitteilung den Ausschluss der Öffentlichkeit vom Kunduz-Untersuchungsausschuss kritisiert.
Keul-Kritik an Ausschluss der Öffentlichkeit
„Es ist Zeit, dass sich was dreht“

„Es ist Zeit, dass sich was dreht“

Hoya - HOYA (lil) · „Nun seid ihr selbst dran“, appellierte Hoyas Hauptschulleiterin Eike Reiche gestern Vormittag an ihre Abgänger. Mit einem bunten, unterhaltsamen Programm wurden die jungen Erwachsenen in einen neuen Lebensabschnitt entlassen. Mit dem Schulbesuch geht es für zwei Drittel von ihnen weiter – sie wollen sich an einer berufsbildenden Schule spezialisieren.
„Es ist Zeit, dass sich was dreht“
Hommage an die Weiblichkeit

Hommage an die Weiblichkeit

Hoya - (gru) · Die Bühne ist mit schwarzem Tuch behängt. Eine weiße Leinwand leuchtet im Hintergrund. Dahinter ein Schatten, aus dem zwei werden, während so etwas wie Bouzouki-Klänge zu erahnen sind: So geheimnisvoll begann am Sonnabend der „Traumtänzer“-Abend im Hoyaer Kulturzentrum Martinskirche.
Hommage an die Weiblichkeit
Über Täter-Kleidung Verdacht erhärten ?

Über Täter-Kleidung Verdacht erhärten ?

Nienburg - NIENBURG · Wie bereits ausführlich berichtet, hatte ein männlicher Täter am Pfingstsonntag gegen 13 Uhr die „STAR“-Tankstelle in Nienburg, Hannoversche Straße, überfallen.
Über Täter-Kleidung Verdacht erhärten ?
„Jahrtausend-Schüler“ gehen

„Jahrtausend-Schüler“ gehen

Hoya - EYSTRUP (im) · „Ihr seid ein besonderer Jahrgang“, so begann der Schulleiter der Grund- und Hauptschule Eystrup, Jörg Rokitta, gestern seine Rede zur Entlassungsfeier der zehnten Klasse.
„Jahrtausend-Schüler“ gehen
„Ein engagierter Abi-Jahrgang“

„Ein engagierter Abi-Jahrgang“

Nienburg - NIENBURG · „Besonders erfreulich sind die Leistungen in der Spitze“, erklärte Oberstudiendirektor Dr. Ralf Weghöft. Der Leiter des Gymnasiums Albert-Schweitzer-Schule in Nienburg verabschiedete gestern im Theater auf dem Hornwerk „einen engagierten Abi-Jahrgang“ und äußerte sich dabei über die „überaus erfreulichen Ergebnisse“.
„Ein engagierter Abi-Jahrgang“
Einige vom Unterricht freigestellt

Einige vom Unterricht freigestellt

Nienburg - NIENBURG · Über ein volles Haus freute sich am Donnerstag die Agentur für Arbeit Nienburg beim inzwischen dritten Hochschulinformationstag (HIT): Weit mehr als 500 Schüler, Eltern, Lehrer und Studieninteressierte besuchten waren in das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur gekommen.
Einige vom Unterricht freigestellt
Gewisse Wehmut lag in der Luft

Gewisse Wehmut lag in der Luft

Nienburg - NIENBURG (imh) · Gestern feierten die Schülerinnen und Schüler des Fachgymnasiums Nienburg ihren Abschied. Dazu fanden sich die Absolventen und deren Angehörige in der Aula der Berufsbildenden Schulen in Nienburg ein.
Gewisse Wehmut lag in der Luft
„Und immer schön lächeln“

„Und immer schön lächeln“

Nienburg (ike) · Sie jubelten, klatschten und schrieen. Begeistert und befreit klangen die Schüler des Nienburger Marion-Dönhoff-Gymnasiums (MDG) gestern Nachmittag bei der Feier zur Übergabe ihrer Abiturzeugnisse.
„Und immer schön lächeln“
Wie die Schale zur Banane

Wie die Schale zur Banane

Schweringen - (ahe) · Die Weserfähre gehört zu Schweringen wie die Schale zur Banane – ohne sie ist es irgendwie nicht vorstellbar. Ebenso unrealistisch erschien in den vergangenen zehn Jahren die Möglichkeit, dass das Schiff jemals seine gewohnte Umgebung verlässt. Bis vor zwei Wochen.
Wie die Schale zur Banane
Vorbereitungen in vollem Gange

Vorbereitungen in vollem Gange

Hoya - BÜCKEN · Bereits seit geraumer Zeit laufen in den zehn Ortschaften und Rotts des Kirchspiels Bücken die Vorbereitungen für das Bürger- und Bauernschießen vom 24. bis 27. Juni. In den vergangenen Tagen haben die Verantwortlichen Hinweistafeln aufgestellt und Handzettel verteilt, die das große Ereignis, dessen Tradition sich bis in das Jahr 1607 zurückverfolgen lässt, ankündigen.
Vorbereitungen in vollem Gange
Kreis-Zeltlager kann beginnen

Kreis-Zeltlager kann beginnen

Nienburg - LANGENDAMM (us) · Der Countdown läuft: In einer Woche, am Freitag, 25. Juni, startet das inzwischen 32. Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nienburg im Nienburger Ortsteil Langendamm.
Kreis-Zeltlager kann beginnen
Wasserleiche in Nienburg entdeckt

Wasserleiche in Nienburg entdeckt

Nienburg - Die Leiche eines 72-jährigen Mannes hat am Mittwochmorgen eine 19 Jahre alte Schülerin im Steinhuder Meerbach in Nienburg entdeckt. 
Wasserleiche in Nienburg entdeckt
Großes Stühlerücken verhindert

Großes Stühlerücken verhindert

Hoya (ahe) · Eine Rechtsverordnung des niedersächsischen Innenministeriums soll in dieser Woche endgültig das „Schicksal“ der fusionierten Samtgemeinde Grafschaft Hoya besiegeln. Damit wäre formal alles unter Dach und Fach. Was dieser Schritt für die Rathaus-Mitarbeiter in Hoya und Eystrup bedeutet, erläuterten gestern die amtierenden Verwaltungsspitzen.
Großes Stühlerücken verhindert
Edathy und die Indien-Kontakte

Edathy und die Indien-Kontakte

Nienburg - REHBURG / BERLIN · Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy (Rehburg) ist laut einer Pressemitteilung zum Vorsitzenden der deutsch-indischen Parlamentariergruppe des Bundestages ernannt worden.
Edathy und die Indien-Kontakte
„Nur nicht in vorderster Linie“

„Nur nicht in vorderster Linie“

Nienburg - Von Kurt HenschelBÜCKEN · „Ich springe da ein, wo man mich braucht“, sagt Heidrun Götz. Die „waschechte“ Bückerin ist Mutter dreier Kinder, kennt im Ort alle und sich demzufolge in allen Bereichen gut aus. Sie hat immer mindestens eine helfende Hand übrig, will aber „nur nicht in vorderster Linie“ stehen.
„Nur nicht in vorderster Linie“
Aktion bewegte das ganze Dorf

Aktion bewegte das ganze Dorf

Hassel - (im) · „Gesunde“ Vereine sind der Grundstein für einen „gesunden“ Ort – dieses Fazit zog Hassels Bürgermeister Günter Kesebom am Sonntag während der Abschlussveranstaltung der Aktion „Fit bis Südafrika“, die seit ihrem Start am 2. Mai statt der benötigten 18 000 Kilometern (km) insgesamt 84 539 km zusammengebracht hatte.
Aktion bewegte das ganze Dorf
Flüchtende verloren roten Nothammer

Flüchtende verloren roten Nothammer

Nienburg - UCHTE · Im Zusammenhang mit einem Einbruchsversuch in den Getränkemarkt in der Straße „Am Bahnhof“ in Uchte versucht die Polizeistation Uchte über einen zurückgelassenen roten Nothammer auf die Spur der Täter zu kommen.
Flüchtende verloren roten Nothammer
Bleeke ist jetzt Ehrenmitglied

Bleeke ist jetzt Ehrenmitglied

Nienburg - WIETZEN (us) · Vor mehr als 200 Delegierten und Gästen eröffnete Verbandsvorsitzender und Kreisbrandmeister Bernd Fischer den Kreisfeuerwehrverbandstag im Festzelt im Wietzer Ortsteil Holte-Langeln. Er gratulierte der Ortswehr Holte-Langeln zum 75-jährigen Bestehen und dankte für die Ausrichtung der Tagung und der Kreiswettbewerbe (Bericht folgt).
Bleeke ist jetzt Ehrenmitglied
Spuren aus der Römerzeit in Nienburg

Spuren aus der Römerzeit in Nienburg

Nienburg (ru). Das Wort Sensation kommt ihm nicht über die Lippen, aber weit entfernt davon ist die Entdeckung des Archäologenteams von Dr. Karsten Kablitz nicht. Zwei Münzen aus der römischen Kaiserzeit, geprägt zwischen 346 und 350 haben die Archäologen aus Nienburgs Erdreich geborgen.
Spuren aus der Römerzeit in Nienburg
„Mehr als ein karitativer Club“

„Mehr als ein karitativer Club“

Hoya - HOYA (tje) · „We serve“, „Wir dienen“, lautet das Motto des Lions-Clubs seit seiner Gründung Anfang des 20. Jahrhunderts. Die Mitglieder der internationalen Serviceorganisation verschreiben sich so dem Dienst am Nächsten. Vor 40 Jahren entstand auch in Hoya ein solcher Verein. Zur Jubiläumsfeier begrüßte Club-Vorsitzender Georg Sättler am Sonnabend zahlreiche Mitglieder und Freunde der Organisation in der Martinskirche.
„Mehr als ein karitativer Club“
Die ganze Welt am Weserwall vereint

Die ganze Welt am Weserwall vereint

Nienburg - Von Kurt Henschel(Text und Fotos)NIENBURG · „Besser geht‘s nicht“ – nahtlos reihte sich gestern am Weserwall in Nienburg auch die zehnte Veranstaltung der 14-teiligen Serie „Zwischen Schlössern & Scheunen“ in die Erfolgsliste der bisherigen Ereignisse ein. Dieses Mal unterstützte das Kulturwerk Nienburg die Initiatoren des Vereins „Kulturnetz Mitte Niedersachsen“, denen es gemeinsam gelang, die ganze Welt zu vereinen.
Die ganze Welt am Weserwall vereint
"Multikulti"-Kulturpicknick in Nienburg

"Multikulti"-Kulturpicknick in Nienburg

Zum "Multikulti"-Kulturpicknick hatten das Kulturwerk Nienburg und der Verein Kulturnetz Mitte Niedersachsen in die Kreisstadt eingeladen. Am Weserwall, in direkter Nähe zum Fluss, trafen sich Menschen zahlreicher Nationen, um bei Spiel, Musik und Tanz sowie kulinarischen Spezialitäten aus den jeweiligen Ländern miteinander in Kontakt zu kommen. Eine Völkerverständigung der besonderen Art mit vielen Darbietungen und der Musik der Bremer Immigranten-Band (elf Musiker verschiedener Nationen) im Rahmen der Serie "Sieben Sonntage zwischen Schlössern & Scheunen".
"Multikulti"-Kulturpicknick in Nienburg
Rustemeyer wird kein Berater

Rustemeyer wird kein Berater

Hoya - (ahe) · „Obwohl mir Ende des vergangenen Jahres der Sinn danach stand, habe ich ihn nicht angerührt“, greift Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Rustemeyer in seinem Büro nach dem Ordner „Überflüssige Vorgänge“. Darin versteckt sich eine Flasche Hochprozentiges, versehen mit der Aufschrift „Warnung – Nur bei Frust anwenden“ (siehe kleines Bild). Die hatte ihm einst Hoyas Bürgermeister Reinhard Endres überlassen.
Rustemeyer wird kein Berater

Bankräuber entkam gestern unerkannt

Nienburg - Mit einem Geldbetrag in unbekannter Höhe entkam gestern ein Mann, nachdem er die Hauptstelle der Volksbank Nienburg überfallen hatte. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.
Bankräuber entkam gestern unerkannt
Mit Gehrock und Zylinder ...

Mit Gehrock und Zylinder ...

Wietzen - Von Nikias SchmidetzkiWenn Hermann-Christian Claus heute auf die vergangene Woche zurückblickt, dann liegen bewegte Tage hinter ihm. Zum einen ist er seit Donnerstag verheiratet – gestern führte er seine Amelie zusätzlich vor den Kirchenaltar – zum anderen ist er das aktuellste Mitglied der Wietzer Junggesellenschaft, das unter der Haube ist. Am Wochenende zuvor enthoben ihn seine Mitstreiter feierlich und offiziell aus dem Junggesellenstand.
Mit Gehrock und Zylinder ...
Nur Technik begeisterte nicht

Nur Technik begeisterte nicht

Nienburg - Von Sabine GrulkeMARKLOHE · „Hach, ich schmelze“, seufzte eine der vielen Frauen, die die Mehrheit im Publikum bildeten: Sie erlebten am Mittwochabend in der gut besuchten Kirche St. Clemens Romanus in Marklohe einen gelungenen Konzertabend mit dem Auftritt der beiden „Tenöre4you“, Tony Tchakarov und Plamen Patov aus Köln.
Nur Technik begeisterte nicht
Lebenshilfe investiert in Berufsbildung

Lebenshilfe investiert in Berufsbildung

Nienburg (jh) · Die Lebenshilfe Nienburg hat das ehemalige Kolossa-Zentrallager am Südring in Nienburg gekauft. Nach einer umfassenden Neugestaltung ist geplant, dort den bislang auf mehrere Standorte verteilten Nienburger Berufsbildungs-Bereich (BBB) der Lebenshilfe anzusiedeln. Außerdem entstehen neue Plätze im Arbeitsbereich, um die in den Werkstätten herrschende Raumnot zu lindern.
Lebenshilfe investiert in Berufsbildung
Uhlig und Kollegen packen es an

Uhlig und Kollegen packen es an

Hoya/Eystrup - (ahe) · Die Jagdsaison für Rehwild ist gerade einen Monat alt. „Aber Böcke“, sagt Jagdpächter Erhard Uhlig, „brauchen wir gar nicht mehr schießen.“ Vier Wildunfälle vor den Toren Hoyas seit Anfang Mai dezimierten die Population. Dagegen ergreifen Uhlig und Kollegen nun die Initiative.
Uhlig und Kollegen packen es an
Auch „Kuppeln“ will gekonnt sein

Auch „Kuppeln“ will gekonnt sein

Nienburg - HOLTE-LANGELN (us / hen) · „Wahnsinns-Stimmung“ – so empfanden Teilnehmer und Gäste die Atmosphäre – herrschte beim 1. Holte-Langelner „Kuppelcontest“ der Feuerwehren. Mehr als 30 Gruppen aus den Landkreisen Nienburg und Diepholz waren angetreten, um im Festzelt in Holte-Langeln in Rekordzeit Feuerwehr-Saugschläuche „zusammenzukuppeln“.
Auch „Kuppeln“ will gekonnt sein
„Kölle alaaf“ an der Weser?

„Kölle alaaf“ an der Weser?

Hoya - HOYA/EYSTRUP (ahe) · Mit der Fusion zur neuen Samtgemeinde Grafschaft Hoya werden sie zusammenarbeiten. Bislang verrichten Bernd Strozyk (Eystrup) und Peter Bruns (Hoya) ihre Arbeit in verschiedenen Rathäusern. Beide sitzen im Bauamt, beide hatten in der jüngeren Vergangenheit einen schweren Stand, wenn es um die Vermittlung von Baugrundstücken in ihren Samtgemeinden ging.
„Kölle alaaf“ an der Weser?
„Totgesagte leben länger“

„Totgesagte leben länger“

Nienburg - MARKLOHE (gru) · „Alle stehen kurz vor der Handlungsunfähigkeit.“ Mit dieser Quintessenz begann das Referat von Dr. Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB). Friedrich Sieling als Vorsitzender des Kreisverbandes Nienburg des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes begrüßte dazu am Montagabend rund 50 Zuhörer im Gasthaus Frank in Marklohe.
„Totgesagte leben länger“
„Alles so gemütlich und normal“

„Alles so gemütlich und normal“

Hoya - (ahe) · „Ich bedanke mich sehr für den herzlichen Empfang in Hoya. Besonders freue ich mich auf das Wiedersehen mit meinen Freunden Heike und Hans Huth.“ Mit diesen Worten trug sich gestern Abend Marion Blumenthal Lazan in das Goldene Buch der Stadt Hoya ein.
„Alles so gemütlich und normal“
„Geschichte kann Spaß machen“

„Geschichte kann Spaß machen“

Hoya (gru) · „Auch Hoya ist lustig.“ Das abgewandelte Motto des Comedy Clubs Bremen, „Bremen ist lustig“, stimmte am Freitagabend im Hoyaer „Filmhof“. Auch wenn bei diesem zweiten Event, anders als bei der Premiere im Februar, das Kino nicht ausverkauft war.
„Geschichte kann Spaß machen“
„Ein maßgeschneideter Park“

„Ein maßgeschneideter Park“

Hoya - HOYA (lil) · Darüber, dass es in ihrem Bürgerpark einiges zu tun gibt, sind sich die Hoyaer einig. Um über Maßnahmen zu dessen Erneuerung und Aufwertung zu diskutieren, trafen sich knapp 30 Bürger der Stadt am Donnerstagabend zu einer ersten Informationsveranstaltung im Kulturzentrum Martinskirche.
„Ein maßgeschneideter Park“
Polizeihunde meistern Parcours

Polizeihunde meistern Parcours

Nienburg - NIENBURG / HOYERHAGEN · Einen Eindruck von der Arbeit der Diensthundführer mit ihren im Polizeidienst stehenden Vierbeinern können sich am Mittwoch, 9. Juni, ab 8.30 Uhr in Hoyerhagen alle verschaffen, die schon immer einmal wissen wollten, was Mensch und Tier als Team so leisten. Die Polizeiinspektion (PI) Nienburg/Schaumburg richtet den jährlichen Wettbewerb aus und hofft auf viele Zuschauer.
Polizeihunde meistern Parcours
Sieben neue Ganztagsschulen

Sieben neue Ganztagsschulen

Nienburg - NIENBURG (hen) · Sieben neue und damit weitere Ganztagsschulen gibt es ab dem Schuljahr 2010/2011 im Landkreis Nienburg. Das teilte der Leiter des Fachdienstes Schule und Kultur des Landkreises Nienburg, Dieter Labode, gestern während der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für die allgemeinbildenden Schulen des Landkreises Nienburg in der Friedrich-Fröbel-Schule in Nienburg mit. Zu diesem Septett gehört auch das Johann-Beckmann-Gymnasium (JBG) in Hoya.
Sieben neue Ganztagsschulen