Ressortarchiv: Nienburg

Eystrup im Zeichen der Eisenbahn

Eystrup im Zeichen der Eisenbahn

Hoya - EYSTRUP · Grund zum Feiern gibt es am Wochenende, 7. und 8. August, in Eystrup und Bruchhausen-Vilsen – denn die deutsche Eisenbahn begeht bundesweit ihr 175-jähriges Jubiläum. So veranstalten die Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde (DHEF) und der Deutsche Eisenbahn-Verein (DEV) in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Museums- und Touristikbahnen (VDMT) ein großes Privatbahnwochenende.
Eystrup im Zeichen der Eisenbahn
Geburtshilfe war nicht nötig

Geburtshilfe war nicht nötig

Nienburg - REHBURG (ade) · Erste Zuchterfolge feierte Frank Ellermann mit seiner Großeselrasse „Baudet du Poitout“. Seit wenigen Wochen laufen die Eselfohlen „Abrielle“ und „Aimee“ gemeinsam mit vier Eselstuten auf seiner Weide.
Geburtshilfe war nicht nötig
„Paartanz“ am Kulturzentrum

„Paartanz“ am Kulturzentrum

Hoya - (brm) · Besuchern des Kulturzentrums Martinskirche wird ab sofort „Paartanz“ geboten – Tag und Nacht. Fest verankert hat die Skulptur des heimischen Bildhauers Norbert Thoss unter eben diesem Namen gestern vor dem alten Kirchgebäude seinen Platz gefunden.
„Paartanz“ am Kulturzentrum
Prominentes Jubiläumsmitglied

Prominentes Jubiläumsmitglied

Eystrup (ees) · Riesenstimmung am Dienstagabend auf der Sportanlage des TSV Eystrup. Zum Höhepunkt der dortigen Sportwoche empfingen die Fußballer des TSV den Drittligisten Werder Bremen II, auch als U 23 bekannt.
Prominentes Jubiläumsmitglied
Opfer der Anonymität entrissen

Opfer der Anonymität entrissen

Nienburg - HEEMSEN (hen) · Ein Teil der 746 sowjetischen Opfer des Zweiten Weltkriegs, die in einem Massengrab in Heemsen ihre letzte Ruhestätte gefunden hatten, ist der Anonymität entrissen: Rund 50 „Namensziegel“ installierten gestern im Rahmen einer bewegenden Gedenkfeier die 20 Teilnehmer eines internationalen Workcamps auf einem Metallgestell auf dem so genannten „Russenfriedhof“.
Opfer der Anonymität entrissen
Kreative Frauen im „Bahndamm-Atelier“

Kreative Frauen im „Bahndamm-Atelier“

Nienburg - REHBURG (ade) · „Nicht ohne Titel“ ist das Motto, das die Keramik-Künstlerin Brunhilde Ahrens für einen ihrer Workshops ausgegeben hat. Elf Frauen werden gemeinsam in Ahrens „Bahndamm-Atelier“ arbeiten und lassen sich dabei am Sonnabend, 31. Juli, 14 bis 16.30 Uhr, über die Schulter schauen. Eine Ausstellung der entstandenen Werke im Skulpturen-Garten des Ateliers ist für Sonntag, 29. August, 11 bis 18 Uhr, geplant.
Kreative Frauen im „Bahndamm-Atelier“
Verdächtiger nach Banküberfällen wieder frei

Verdächtiger nach Banküberfällen wieder frei

Husum/Landesbergen - Ein nach zwei Banküberfällen im Landkreis Nienburg vorläufig festgenommener Mann ist wieder auf freiem Fuß. Ihm habe eine Tatbeteiligung nicht nachgewiesen werden können, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.
Verdächtiger nach Banküberfällen wieder frei
Zum Papierfest in die Partnerstadt

Zum Papierfest in die Partnerstadt

Hoya - HOYA/DUSZNIKI ZDR ÓJ (lil) · Ein freundliches „Hallo Hoya“ hörte die Delegation der Grafenstadt am Wochenende das eine oder andere Mal in Duszniki Zdrój. Nicht ohne Grund war die 33-köpfige Gruppe genau zu diesem Zeitpunkt in ihre Partnerstadt gereist – sie war der Einladung gefolgt, gemeinsam mit den polnischen Bürgern das große Papierfest zu begehen.
Zum Papierfest in die Partnerstadt
„Expedition ins Nahe(liegende)“

„Expedition ins Nahe(liegende)“

Nienburg - NIENBURG / REHBURG (hen) · Vorbei, aber keinesfalls vergessen ist die Premieren-Serie „Sieben Sonntage zwischen Schlössern und Scheunen“. Diese hatte der Verein Kulturnetz Mitte Niedersachsen – wie jeweils ausführlich berichtet – zwischen dem 16. Mai und dem 27. Juni so erfolgreich über die verschiedensten Schauplätze gebracht. Nach ein paar Wochen der Erholung richtet das Team um Kulturnetz-Chef Carsten Niemeyer (Brokeloh) nun bereits den Blick auf eine entsprechende Serie im Jahr 2011.
„Expedition ins Nahe(liegende)“
Überfälle auf Sparkasse und Volksbank

Überfälle auf Sparkasse und Volksbank

Nienburg - LANDESBERGEN / HUSUM (hen) · Einem Überfall am Montag auf die Sparkassen-Zweigstelle in Landesbergen und dessen möglichst rasche Aufklärung wollten sich die Beamten der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg gestern intensiv widmen, doch es kam ihnen ein weiterer Überfall in die Quere.
Überfälle auf Sparkasse und Volksbank
„Workcamp“ neigt sich dem Ende zu

„Workcamp“ neigt sich dem Ende zu

Nienburg - HEEMSEN (hen) · Das „internationale Workcamp“ in Heemsen neigt sich dem Ende zu: Die jungen Teilnehmer aus Weißrussland, Armenien, Russland, Bulgarien, Polen, Moldavien, der Ukraine und aus Deutschland, die – wie ausführlich berichtet – das Schicksal der auf dem so genannten „Russenfriedhof“ begrabenen Menschen aufarbeiten, reisen am Freitag ab.
„Workcamp“ neigt sich dem Ende zu
Viele Besucher, wenig Einträge

Viele Besucher, wenig Einträge

Hoya - HOYA (lil) · „Es ist wichtig, mal in Erinnerung zu rufen, welche tollen Leute hier waren“, ist sich Samtgemeindebürgermeister (SGB) Wolfgang Rustemeyer beim Durchblättern des Goldenen Buches der Stadt Hoya sicher. Was ihm allerdings mit Bedauern dabei auffällt: „Wir haben viel zu wenig dokumentiert.“ So waren bei weitem mehr interessante Gäste in der Grafenstadt, als das Buch mit dem dunkelbraunen Ledereinband Unterschriften zählt.
Viele Besucher, wenig Einträge
Und nun ab in die Wurstfabrik

Und nun ab in die Wurstfabrik

Nienburg - BAD REHBURG (ade) · Das Landleben von Wolf-Rüdiger Marunde hat Einzug in die „Romantik Bad Rehburg” gehalten. Schweine, Hühner und anderes Getier tummeln sich auf den Bildern des Cartoonisten und halten in der Ausstellung „Am Busen der Natur“ ihren Betrachtern auf humorvolle Art einen Spiegel vor.
Und nun ab in die Wurstfabrik
Röhrender Blues im Biergarten

Röhrender Blues im Biergarten

Hoya - HOYA (ine) · „I know that I am like the rain“: Der Regen hatte aber zum Glück ein Einsehen, als „Anne & Davy” am Freitagabend ihre Songs intonierten. Die beiden Lokalmatadoren musizierten im Biergarten des Filmhofs Hoya zusammen mit ihren Freunden Wolf von der Heide aus Bremen und Reiner Arndt aus Engeln.
Röhrender Blues im Biergarten
Planschen, plaudern und paddeln

Planschen, plaudern und paddeln

Hoya - HOYA (im) · Mike Fuchs vom Jugendzentrum „Conexxxx“ hatte es schon im Vorfeld vorausgesehen – die zweite Hoyaer Jugendschwimmnacht wird die erste noch toppen. Mit einem kurzen Blick in die mitgebrachten Taschen und Rucksäcke am Eingang startete für mehr als 230 Jugendliche am Donnerstag die spritzige Veranstaltung im Freizeitbad Hoya.
Planschen, plaudern und paddeln
Der die Musik mehr als nur mag

Der die Musik mehr als nur mag

Nienburg - HASSBERGEN (hen) · Er mag Musik nicht nur, er liebt sie: Karl-Heinz Mönch aus Haßbergen ist zwar inzwischen 80 Jahre alt, aber er fühlt sich nicht so: „Musik hält jung“, erklärt er und fügt hinzu: „Ich hab da Lust zu.“ Ohne sein „Schifferklavier“, wie er es nennt, und ohne seine Trompete geht es nicht für das rüstige Oberhaupt einer insgesamt recht musikalischen Familie, das im Laufe seines Lebens „vielen Kindern das Musikmachen beigebracht“ hat.
Der die Musik mehr als nur mag
Prüfung endet mit strahlenden Gesichtern

Prüfung endet mit strahlenden Gesichtern

Nienburg - NIENBURG · Mit 13 strahlenden Gesichtern endete die Prüfungsphase der Examensklasse der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege der Mittelweser-Kliniken in Nienburg. Am Dienstag haben die Absolventen ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.
Prüfung endet mit strahlenden Gesichtern
Bei Halbzeit gibt es keine Pause

Bei Halbzeit gibt es keine Pause

Nienburg - HEEMSEN (hen) · Es ist Halbzeit in Heemsen, aber eine – wie etwa beim Fußball übliche – Pause gibt es nicht: Die jungen Menschen aus Weißrussland, Armenien, Russland, Bulgarien, Polen, Moldavien, der Ukraine und aus Deutschland, die seit einer Woche das „internationale Workcamp“ bestreiten, arbeiten zielstrebig an der Aufarbeitung eines Stückes Geschichte weiter. Insbesondere daran, den 746 Toten auf dem „Russenfriedhof“ in Heemsen Identität und Würde zurückzugeben.
Bei Halbzeit gibt es keine Pause
Gern ein gutes Buch im Gepäck

Gern ein gutes Buch im Gepäck

Hoya - HOYA/EYSTRUP (lil) · Ferienzeit ist Lesezeit – auch in den Samtgemeinden Eystrup und Grafschaft Hoya. Welche Lektüre nehmen die Einwohner mit in den Urlaub? Und welche Buch-Tipps haben die hiesigen Buchhändlerinnen?
Gern ein gutes Buch im Gepäck
Militär-Blasorchester aus Witebsk spielt

Militär-Blasorchester aus Witebsk spielt

Nienburg - NIENBURG · Das Militär-Blasorchester der Kommandantur Witebsk gastiert am Dienstag, 7. September, um 15 Uhr zu einem Konzert im Theater auf dem Hornwerk in Nienburg.
Militär-Blasorchester aus Witebsk spielt
„Überall sein und dort bleiben“

„Überall sein und dort bleiben“

Hoya - HOYA (lil) · Während andere ein paar Urlaubswochen im Jahr mit einem Wohnmobil durch die Weltgeschichte reisen, haben sich Anne und Reinhard, genannt Davy, ihren Traum erfüllt: Sie haben im Frühjahr ihre Wohnung in Hoya gegen ein mobiles Heim eingetauscht.
„Überall sein und dort bleiben“
Entschärft Regen die Gefahren ?

Entschärft Regen die Gefahren ?

Nienburg - NIENBURG (hen) · Schauer sowie teilweise heftige Gewitter waren bereits für den gestrigen Abend beziehungsweise die Nacht zum heutigen Donnerstag angekündigt worden. Abkühlung und nicht mehr so hohe Temperaturen prognostizierten die Meteorologen für das bevorstehende Wochenende. Auf- und durchatmen könnten somit diejenigen, denen die wochenlang andauernde Hitze zu schaffen macht – vor allem aber die Aktiven der Feuerwehren im Landkreis Nienburg. Sie sind bei ständig steigender Brandgefahr beinahe täglich im Einsatz gewesen und hoffen auf eine Entschärfung der Lage.
Entschärft Regen die Gefahren ?
Vor dem Richter und im Labor

Vor dem Richter und im Labor

Nienburg - Von Kurt HenschelNIENBURG · Absolut ohne Scheu und ausgestattet mit enormem Wissensdurst begaben sich am Montag und auch gestern Mädchen und Jungen im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren in ihre Hörsäle – in die Kinder-Uni. 189 junge Studenten hatten sich dafür angemeldet.
Vor dem Richter und im Labor
Ihre Untermieter sind nachtaktiv

Ihre Untermieter sind nachtaktiv

Hoya - EYSTRUP (lil) · Sie sind bis zu acht Zentimeter groß, haben spitze Zähne, große Ohren und können fliegen. Des Rätsels Lösung: Das Große Mausohr. Eine ganze Kolonie dieser Fledermausart hat sich auf dem geräumigen Dachboden der Familie Brendel in Eystrup niedergelassen.
Ihre Untermieter sind nachtaktiv
Sturmfreies Becken im Freizeitbad

Sturmfreies Becken im Freizeitbad

Hoya - HOYA (lil) · „Die erste war gut, die zweite wird besser“, ist sich Mike Fuchs vom Jugendzentrum „Conexxxx“ sicher. Damit gemeint ist die zweite Hoyaer Jugendschwimmnacht für Zwölf- bis 20-Jährige, die am Donnerstag, 22. Juli, ab 21.30 Uhr im Freizeitbad steigt.
Sturmfreies Becken im Freizeitbad
Handstand auf dem Tisch

Handstand auf dem Tisch

Hoya - HOYA (lil) · Dass die frühen Einträge des Goldenen Buches der Stadt Hoya oft politischer Natur sind, zeigte bereits der erste Teil unserer Serie. Mit einem neuen Samtgemeindebürgermeister (SGB), der am 1. Januar 1993 sein Amt angetreten hatte, kamen die Gäste oft aus exotischen Ländern und zu anderen Anlässen. Die Kreiszeitung wirft einen Blick zurück auf die 1980er-Jahre, Rathaus-Mitarbeiter Peter Bruns auf schnelle Ballwechsel, und SGB Wolfgang Rustemeyer erinnert sich an die bewegendsten Momente seiner Anfangszeit.
Handstand auf dem Tisch
Bürgerverein II. Viertel lädt zum Immenwiesenfest ein

Bürgerverein II. Viertel lädt zum Immenwiesenfest ein

Hoya - HOYA · In der Tradition der Viertelfeste, ausgerichtet von den jeweiligen Bürgervereine der Stadt Hoya, veranstaltet das II. Viertel am Sonnabend, 24. Juli, „sein legendäres Immenwiesenfest“, wie es in der Pressemitteilung des Bürgervereins heißt.
Bürgerverein II. Viertel lädt zum Immenwiesenfest ein
Ein Popsong schweißt zusammen

Ein Popsong schweißt zusammen

Hoya - BÜCKEN (lil) · Auf eine aufregende, aber auch stressige Woche, blicken Susanne Grupe und ihre Bücker Marchingband „Dörp-Midde“ zurück. Hatten sie am Montag ihre musikalische Aufgabe erhalten (wir berichteten), folgte gestern am späten Nachmittag der erlösende, große Auftritt für die Aktion „Der musikalischste Ort in Niedersachsen“, der live bei SAT.1 Regional zu sehen war.
Ein Popsong schweißt zusammen
Zwillingsmädchen hat nicht überlebt

Zwillingsmädchen hat nicht überlebt

NIENBURG / MINDEN (hen) · Der tragische Unfall in Petershagen bei Minden, bei dem am Mittwochmorgen vier Menschen aus dem Südkreis des Landkreises Nienburg ums Leben gekommen waren (wir berichteten), hat ein fünftes Todesopfer gefordert: Das dreijährige Zwillingsmädchen, um dessen Leben die Ärzte in Bielefeld bis Donnerstagabend gekämpft hatten, erlag seinen schweren Verletzungen, wie Burghardt Lübker, Sprecher der Polizei Minden-Lübbecke, bestätigte.
Zwillingsmädchen hat nicht überlebt
Für „Mythodea“ gut gerüstet

Für „Mythodea“ gut gerüstet

Nienburg - LANDESBERGEN · Die Landesberger Johanniter stellen in diesem Jahr bereits zum siebten Mal den Sanitätsdienst für das weltweit größtes Fantasiespektakel auf dem Rittergut in Brokeloh sicher. Die entsprechenden Vorbereitungen für diesen Großeinsatz sind inzwischen abgeschlossen, berichtete Marc Lüpkemann, der Kommunikationsreferent der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) im Ortsverband Landesbergen.
Für „Mythodea“ gut gerüstet
Der Traum von einer Skaterbahn

Der Traum von einer Skaterbahn

Hoya - EYSTRUP (lil) · Während andere Jugendliche sich im Freibad abkühlen, treffen sich Jannis, Finn, Eric, Jonas, Sebastian und ihre Freunde fast täglich zum Skaten auf einem Discounter-Parkplatz in Eystrup. Um ihrem Wunsch Nachdruck zu verleihen, fertigten sie ein Banner an. Dies mag dem einen oder anderen, der auf der Bahnhofstraße unterwegs ist, aufgefallen sein – die Botschaft der Elf- bis 14-Jährigen lautet: „Gebt uns eine Skaterbahn.“
Der Traum von einer Skaterbahn
„Dürre“ schadet Kuhbetrieben

„Dürre“ schadet Kuhbetrieben

Nienburg - NIENBURG (sl) · Die extreme Trockenheit der letzten Wochen hinterlässt ihre Spuren in der Landwirtschaft. Auf den Feldern zu sehen: Brauner Mais, der aussieht wie Tabakpflanzen, heller Weizen mit kleinen Körnern oder Kartoffeln mit welkem Kraut. „Das ist schon traurig, wie die Kulturen aussehen“, sagte Dirk Mußmann, Pflanzenschutzberater bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK), Bezirksstelle Nienburg.
„Dürre“ schadet Kuhbetrieben
Zwillingsmädchen ringt nach Unfall mit dem Tod

Zwillingsmädchen ringt nach Unfall mit dem Tod

Petershagen/Springe - Es war das tragische Ende einer Urlaubsreise: Nach dem Verkehrsunfall mit vier Todesopfern in Ostwestfalen ringt ein dreijähriges Mädchen aus der verunglückten Familie weiter mit dem Tod.
Zwillingsmädchen ringt nach Unfall mit dem Tod
„Es war einfach alles spannend“

„Es war einfach alles spannend“

Hoya - HOYA (lil) · Zehn Tage ohne Internet, Cornflakes zum Frühstück und den Komfort des Alltags verbrachte die THW-Jugend Hoya mit ihrer Ortsjugendleiterin Iris Frerichs und Sascha Salentin, Führer der Fachgruppe FK (Führung und Kommunikation), in Russland. Geschafft von der langen Reise, aber „völlig begeistert“ mit vielen neuen Erfahrungen im Gepäck erreichte die Gruppe am Sonntag wieder ihre Heimat.
„Es war einfach alles spannend“
Namenstafeln für die Gefallenen

Namenstafeln für die Gefallenen

Nienburg - HEEMSEN (hen) · „Wir wollen den Gefallenen des Zweiten Weltkriegs so ein Stück ihrer Würde, ihres Menschseins zurückgeben.“ Mit diesen Worten hatte Nienburgs Landrat Heinrich Eggers bei einem Ortstermin im Mai auf dem so genannten „Russenfriedhof“ in Heemsen Sinn und Zweck des internationalen Workcamps beschrieben.
Namenstafeln für die Gefallenen
Vier Nienburger bei Unfall getötet

Vier Nienburger bei Unfall getötet

Schreckliche Familientragödie in Ostwestfalen: Bei einem schweren Verkehrsunfall in Petershagen bei Minden sind am Mittwoch ein kleines Kind und drei Erwachsene aus Nienburg in einem Kleinbus gestorben.
Vier Nienburger bei Unfall getötet
Familientragödie: Vier Tote bei Verkehrsunfall

Familientragödie: Vier Tote bei Verkehrsunfall

Petershagen/Nienburg - Schreckliche Familientragödie in Ostwestfalen: Bei einem schweren Verkehrsunfall in Petershagen bei Minden sind am Mittwoch ein kleines Kind und drei Erwachsene in einem Kleinbus gestorben.
Familientragödie: Vier Tote bei Verkehrsunfall
Pony Nero: Absoluter Wäsche-Fan

Pony Nero: Absoluter Wäsche-Fan

Bücken - · Eine „tierische Geschichte“ hat Heike Essmann aus Bücken-Dedendorf erlebt. Sie schreibt:
Pony Nero: Absoluter Wäsche-Fan
Die Sporthalle im Dorf lassen

Die Sporthalle im Dorf lassen

Hoya - SCHWERINGEN (lil) · „Der Standpunkt muss bleiben, sonst ist die Dorfmitte tot“, ist sich Rolf Walnsch, Bauamtsleiter der Samtgemeinde Grafschaft Hoya, sicher. Gemeint ist der geplante Neubau der Sporthalle Schweringen. Den aktuellen Stand der Dinge gaben gestern MTV-Vorsitzender Joachim Plüschke, Bürgermeister Hermann Kastens sowie Peter Bruns und Rolf Walnsch von der Verwaltung bekannt.
Die Sporthalle im Dorf lassen
„Wir wollen richtig Gas geben“

„Wir wollen richtig Gas geben“

Bücken (lil) · SAT.1 Regional sucht den musikalischsten Ort in Niedersachsen –„den Ort mit dem talentiertesten Orchester, der besten Band oder dem sympathischsten Chor des Nordens“, heißt es auf der Homepage des Fernsehsenders. Geradezu prädestiniert ist Bücken mit seinen fünf Chören, einer Kirchenband, der „Dörp-Midde“ und mehr.
„Wir wollen richtig Gas geben“
Von der Kunst des Stolperns

Von der Kunst des Stolperns

Nienburg - NIENBURG · Nach den erfolgreichen Wochenend-Clownsworkshops bietet das Nienburger Kulturwerk nun eine Workshop-Reihe mit der Clownin, Sängerin und Schauspielerin Gea Maranke an: Im August, Oktober und Dezember gibt es diesbezüglich jeweils ein Clowns-Seminar mit einem anderen Themenschwerpunkt, so Heidi Claus vom Kulturwerk-Team.
Von der Kunst des Stolperns
Ein Band voller Erinnerungen

Ein Band voller Erinnerungen

Hoya - HOYA (lil) · Jüngst verewigten sich die Kinder aus Gomel (Weißrussland), die derzeit Ferien in der Samtgemeinde machen, im Goldenen Buch der Stadt Hoya. Welch hoher Besuch aber vor mehr als 25 Jahren darin unterschrieben hatte, weiß heute kaum noch jemand. In ihrer neuen Serie blättert die Kreiszeitung in unregelmäßigen Abständen im Goldenen Buch – und erinnert mithilfe von Rathaus-Mitarbeitern an besondere Gäste.
Ein Band voller Erinnerungen
„Kalverköppe“ unter Bäumen

„Kalverköppe“ unter Bäumen

Nienburg - MARKLOHE · Einen tollen Erfolg feierten die Akteure der Heimatspiele Marklohe bei der Premiere. Dabei soll es aber nicht bleiben, wie Spielleiter Heiner Dieckhoff erklärte. Das Ensemble habe sich nämlich vorgenommen, das Publikum auch bei den weiteren Aufführungen des Stückes „Kalverköppe“ aus der Feder von Jürgen Weemeyer schauspielerisch zu begeistern, wie Dieckhoff erklärte.
„Kalverköppe“ unter Bäumen
Dutzende Jungbläser ausgebildet

Dutzende Jungbläser ausgebildet

Nienburg - WIETZEN (gru) · Wer in den Gemeindebrief der evangelischen Kirchengemeinde Wietzen schaut, der stößt unter der Rubrik „Musik“ bei den „Gruppen der Gemeinde“ eigentlich nur auf einen Namen: Wagner. Die Geschwister Andreas Wagner (43) und Claudia Wagner-van Veldhuizen (37) sind es, die das musikalische Leben in der Gemeinde weitgehend tragen.
Dutzende Jungbläser ausgebildet
„Leben auf die Tiere gemünzt“

„Leben auf die Tiere gemünzt“

Hoya - HOYA (ike) · Sieben Hunde, vier Kinder, Ponys, Schafe, Hühner und Enten – es gibt jede Menge zwei- und vierbeinige Gründe, die Thomas und Anja Brenten den ganzen Tag beschäftigen. Doch das Ehepaar aus Hoya wirkt trotzdem sehr entspannt. Vielleicht liegt das daran, dass das Ehepaar auf dem Hof Wietzerland hinter dem Deich genau das gefunden hat, was es sich gewünscht hat: ein Zuhause für sich und die Rasselbande, darunter einige Vertreter der in Deutschland sehr seltenen Hunderasse Gos d‘Atura. Diese züchten die Brentens seit 2005.
„Leben auf die Tiere gemünzt“
Über Flirt-Mails während des Dienstes „gestolpert“

Über Flirt-Mails während des Dienstes „gestolpert“

Eystrup - Von Kurt Henschel · Ein Mitarbeiter der Verwaltung der Samtgemeinde Eystrup hat endgültig seinen Job verloren, weil er während seiner Dienstzeit Flirt-Mails geschrieben hatte.
Über Flirt-Mails während des Dienstes „gestolpert“

Über Flirt-Mails im Dienst „gestolpert“

Hoya - Von Kurt HenschelEYSTRUP · Ein Mitarbeiter der Verwaltung der Samtgemeinde Eystrup hat endgültig seinen Job verloren, weil er während seiner Dienstzeit Flirt-Mails geschrieben hatte.
Über Flirt-Mails im Dienst „gestolpert“
Früher Erntestart wegen Hitze

Früher Erntestart wegen Hitze

Nienburg - NIENBURG (sl) · Die Hitze hat die regionale Landwirtschaft fest im Griff. Sie zwingt die Bauern, frühzeitig mit der Ernte zu beginnen. Die Pflanzen leiden nach Mitteilung des Landvolks Mittelweser unter einem Jahr der Wetterextreme.
Früher Erntestart wegen Hitze
Einmal den Bürgermeister sehen

Einmal den Bürgermeister sehen

Hoya - HOYA (lil) · Wo sonst Politiker wichtige Entscheidungen treffen, kam es gestern Vormittag zu einer offenen Fragerunde: Die 18 Kinder aus Gomel (Weißrussland), die ihre Ferien in der Grafschaft Hoya verbringen (wir berichteten), trafen sich mit Samtgemeindebürgermeister (SGB) Wolfgang Rustemeyer im großen Sitzungssaal des Hoyaer Rathauses und „löcherten“ ihn nach Herzenslust.
Einmal den Bürgermeister sehen
„Ich bin total von den Socken“

„Ich bin total von den Socken“

Hoya - WARPE (msa) · Warpes Bürgermeister Hermann Heuermann ist bekanntlich nicht so schnell aus der „Fassung“ zu bringen, doch am Sonntagmorgen hatte die Warper Dorfgemeinschaft ihren geschätzten „Anführer“ zum Staunen gebracht.
„Ich bin total von den Socken“