Ressortarchiv: Nienburg

Ganz ohne Rotstift ging es nicht

Ganz ohne Rotstift ging es nicht

Nienburg - NIENBURG · Für ihre Präventionsarbeit im Bereich Verkehrssicherheit erhalten in diesem Jahr elf Projekte an Schulen und drei Maßnahmen der Polizei und der Verkehrswacht Nienburg insgesamt 8 000 Euro Fördergelder. Über die Mittelverteilung hat die Arbeitsgruppe „Kooperationspartner für Verkehrssicherheit im Landkreis Nienburg“ entschieden.
Ganz ohne Rotstift ging es nicht

Zuschuss ist beschlossene Sache

Eystrup - Der Samtgemeinderat stimmte am Dienstag dem Antrag der Gemeinde Eystrup zu, sich an dem Zuschussbedarf der Betriebskosten aus der Vorhaltung des Bahnhofs Eystrup als Teil der Infrastruktur für die ganze Samtgemeinde ab 2010 zu beteiligen.
Zuschuss ist beschlossene Sache
In der Gemeinschaft stark

In der Gemeinschaft stark

Nienburg - NIENBURG (msa) · Unter der Schirmherrschaft von Nienburgs Bürgermeister Henning Onkes steht der nächste Selbsthilfetag am Sonnabend, 2. Oktober, von 10 bis 16 Uhr im Vestibül des Nienburger Rathauses.
In der Gemeinschaft stark
Elf Ortschaften sind gefährdet

Elf Ortschaften sind gefährdet

Nienburg - NIENBURG (nis) · Es ist gar nicht so lange her, da hatten Einwohner der niedersächischen Städte Osnabrück und Stadthagen mit Hochwasser zu kämpfen. Ganze Straßenzüge waren nicht mehr erreichbar. Wenige Wochen sind seitdem erst vergangen. Diese Beispiele belegen, wie gegenwärtig die Gefahr einer Überflutung auch in hiesigen Gefilden ist. Erste Maßnahmen des „Hochwasserplans Mittelweser“ bekamen Vertreter von Kreis und Kommunen gestern präsentiert.
Elf Ortschaften sind gefährdet
Recherchiert, gerechnet, eingekauft und gekocht

Recherchiert, gerechnet, eingekauft und gekocht

Nienburg - MARKLOHE (ike) · 77,44 Euro reichen aus, um eine dreiköpfige Familie eine Woche lang mit Essen zu versorgen – sollte man meinen. Doch Marion Hertelt aus Marklohe hat für eine Ausstellung im Rahmen der Niedersächsischen Aktionswoche gegen Kinderarmut (wir berichteten) den Test gemacht und festgestellt: Es ist gar nicht so einfach, eine Woche mit einem Hartz-IV-Satz zu leben. Fünf Euro zuviel standen am Ende in ihrer „Buchhaltung“, dazu zahlreiche Stunden an Planungsarbeit, Suche nach Rezepten und Recherche nach den Inhaltsstoffen von Gerichten.
Recherchiert, gerechnet, eingekauft und gekocht
Ausgezeichnetes Engagement

Ausgezeichnetes Engagement

Hoya - HILGERMISSEN (brm) · Zäher Fleiß und engagierter Einsatz – nur zwei Attribute, die Ho yas Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Rustemeyer am Montag zum jahrelangen Einsatz von Hannelore Podolski einfielen. Anlass seiner feierlichen Rede war die Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande an die 79-jährige Wienbergerin.
Ausgezeichnetes Engagement
Exkursionen zu den Kiesgruben

Exkursionen zu den Kiesgruben

Nienburg - NIENBURG / LIEBENAU · Die Liebenauer Gruben mit ihren seltenen Tier- und Pflanzenarten können Landkreis-Einwohner am Sonnabend, 2.
Exkursionen zu den Kiesgruben
Gespräche unter Nachbarn

Gespräche unter Nachbarn

Hoya/Eystrup - (brm) · Mit Maren von Frieling und Roland-Peter Lubenow haben die bald fusionierten Samtgemeinden Grafschaft Hoya und Eystrup gestern zwei neue Schiedspersonen vereidigt. Das neue Duo trat die Nachfolge von Werner Stüven und Günter Kesebom an.
Gespräche unter Nachbarn
Im Kleid durch die Fußgängerzone

Im Kleid durch die Fußgängerzone

Nienburg (msa/ike) · Das „Altstadt Festival“ ist ein Publikumsmagnet, das war auch in diesem Jahr wieder so. Während es am Freitagabend noch streckenweise regnete, zeigte sich der Sonnabend mit gutem Wetter. Tausende von Besuchern waren daher in die Weserstadt geströmt.
Im Kleid durch die Fußgängerzone
Soziales Engagement als „Kick“

Soziales Engagement als „Kick“

Hoya - EIZENDORF (cc) · Das ehrenamtliche Engagement in all seinen Facetten stand am Freitagabend beim „Tag des Ehrenamts“ der Samtgemeinde Grafschaft Hoya im Mittelpunkt. Ausrichter war in diesem Jahr die Gemeinde Hilgermissen.
Soziales Engagement als „Kick“
Gäste feiern auch im Regen

Gäste feiern auch im Regen

Nienburg - (nis) · Bis zuletzt suchten Besucher der Altstadtfest-Eröffnung am Donnerstagabend das Bierfass, das in den vergangenen Jahren am ersten Abend offiziell angestochen wurde. Nicht so zum Auftakt der 39. Auflage. Bürgermeister Henning Onkes gab in diesem Jahr den Startschuss auf der Bühne am Kirchplatz.
Gäste feiern auch im Regen
Altstadtfest in Nienburg

Altstadtfest in Nienburg

Wenn das Altstadtfest Einzug hält, ist die Region um Nienburg im Ausnahmezustand! Dieser Termin ist bereits in vielen Terminkalendern Monate zuvor fest eingeplant. Dieses Jahr wurde trotz des etwas regnerischen Wetters trotzdem groß gefeiert. Das 39. Altstadtfest war ein voller Erfolg.
Altstadtfest in Nienburg
Jugendliche hatten viel „Fun“

Jugendliche hatten viel „Fun“

Hoya - HOYA (gru) · Mit Begeisterung erwarteten gestern Mittag die Kids den Schulschluss nach der fünften Unterrichtsstunde: Denn draußen auf dem Schulgelände startete der dritte Jugendaktionstag unter dem Motto „Go-Fun“.
Jugendliche hatten viel „Fun“
Eröffnung und Kindertag auf dem Altstadtfest

Eröffnung und Kindertag auf dem Altstadtfest

Nach dem Kracher zum Start - der Fassbieranstich war durch einen Startschuss ersetzt worden - gab es einen Kracher auf der Bühne: Guildo Horn eröffnete das Nienburger Altstadtfest am Donnerstag musikalisch. Am Freitagnachmittag tummelten sich vor allem Kinder in der Stadt. Zum Kinder-Altstadtfest hatte der TKW Spiele und Aktionen organisiert.
Eröffnung und Kindertag auf dem Altstadtfest
Go-Fun-Tag in Hoya

Go-Fun-Tag in Hoya

Mit Begeisterung erwarteten gestern Mittag die Kids den Schulschluss nach der fünften Unterrichtsstunde: Denn draußen auf dem Schulgelände startete der dritte Jugendaktionstag unter dem Motto „Go-Fun“.
Go-Fun-Tag in Hoya
Den Lückenschluss bilden

Den Lückenschluss bilden

Hoya - HOYA (kk) · Die Kinder essen gemeinsam, erledigen ihre Hausaufgaben und haben eine abwechslungsreiche Zeit im Kinderhort, den der Kindergarten „Arche Noah“ in Hoya seit dem 1. August anbietet. In enger Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Grafschaft Hoya, der Grundschule und der Kirchengemeinde betreut Erzieherin Gisa Scharnhorst Kindergartenkinder sowie Erst- und Zweitklässler.
Den Lückenschluss bilden

Bereitschaftsdienst neu geregelt

Nienburg - LANDKREIS (ike) · Zum 4. Oktober wird der ärztliche Bereitschaftsdienst in Nienburg und Stolzenau räumlich neu strukturiert – künftig gibt es Bereitschaftsdienstpraxen in den Krankenhäusern Nienburg und Stolzenau. Die Bezirksstelle Verden der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat dies mit Unterstützung der Ärzteschaft organisiert.
Bereitschaftsdienst neu geregelt
Ein Toter bei Unfall auf B6  / Ortsumgehung gesperrt

Ein Toter bei Unfall auf B6  / Ortsumgehung gesperrt

Nienburg - Voll gesperrt ist derzeit die Bundesstraße 6/Ortsumgehung Nienburg in Richtung Hannover, nachdem es gegen kurz nach 10 Uhr zu einem Auffahrunfall gekommen war. Der Fahrer eines Lastwagens aus Fürstenau starb dabei.
Ein Toter bei Unfall auf B6  / Ortsumgehung gesperrt
Künftig blitzt es nicht mehr

Künftig blitzt es nicht mehr

Nienburg - LANDKREIS (ike) · Auf eine neue Technik in der kommunalen Verkehrsüberwachung setzt der Landkreis Nienburg. In der kommenden Woche kommt zum ersten Mal ein Lasermessgerät auf einem Stativ zum Einsatz, teilte Pressesprecher Torsten Rötschke mit.
Künftig blitzt es nicht mehr
Eine bewegende Geschichte

Eine bewegende Geschichte

Hoya - HOYA (kk) · Die Erinnerungen an die schlimmste Zeit ihres Lebens sind immer noch lebendig. Inge Völker musste im Jahr 1944 aus Ostpreußen fliehen, als sie gerade einmal 14 Jahre alt war. Jetzt machte sie sich nach mehr als 66 Jahren aus Hoya auf und traf sich mit ihren damaligen Mitschülerinnen in Langenstein bei Halberstadt.
Eine bewegende Geschichte
Verwunderte Blicke gibt‘s gratis

Verwunderte Blicke gibt‘s gratis

Nienburg - NIENBURG (nis) · Etwas knuddelig sieht er aus – und ein wenig erinnert er an Modelle aus längst vergangenen Tagen. Selbst die Ausstattung ist eher spartanisch, funktionabel eben. Wie modern der „EcoCarrier“ tatsächlich ist, wird spätestens beim Anlassen deutlich. Leise, geradezu geräuschlos surrt das mit Strom betriebene Fahrzeug los.
Verwunderte Blicke gibt‘s gratis
Das Spiel von Licht und Schatten

Das Spiel von Licht und Schatten

Hoya - HOYERHAGEN (kk) · „Ich bin angekommen“, betont Mayk Intemann. Er hat seine Bestimmung gefunden und lebt diese auch aus. Der Künstler aus Hoyerhagen ist eigentlich gelernter Tischler und Fahrlehrer, doch nun hat er seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und unterrichtet Kinder im Ganztagsprogramm der GHS Eystrup.
Das Spiel von Licht und Schatten
Brandstiftung im Amtsgericht

Brandstiftung im Amtsgericht

Nienburg - Von Brandstiftung geht die Polizei im Fall eines Feuers im Nienburger Amtsgericht gestern Morgen aus. Da eine Zeitungsausträgerin Rauch bemerkte und die Feuerwehr anrief, fielen den Flammen in einem Kellerraum nur einige Akten zum Opfer.
Brandstiftung im Amtsgericht
Bedürfnisse von Kindern verstehen

Bedürfnisse von Kindern verstehen

Nienburg - LANDKREIS (ike) · Der Ausbau der Kindertagesbetreuung für unter dreijährige Kinder stellt immer neue Anforderungen an die pädagogische Arbeit von Erziehern. Vor diesem Hintergrund bot der Landkreis Nienburg jetzt im Kreistagssaal zwei eintägige Fortbildungen mit der Diplom-Psychologin Anne Heck unter dem Motto „Bildung, Erziehung und Betreuung von Kleinkindern“ an.
Bedürfnisse von Kindern verstehen
Mit Nervenstärke zum Sieg

Mit Nervenstärke zum Sieg

Hoya - HOYA · Der traditionsreiche Skatverein SC Hoya hat es geschafft und spielt wieder in der ersten Bundesliga. Nach fünf Spieltagen in der zweiten Bundesliga á drei Serien mit jeweils 48 Spielen standen die Hoyaer am Ende auf Platz 1 und wurden damit Ligameister der zweiten Bundesliga Mitte.
Mit Nervenstärke zum Sieg
Katharinenmarkt in Hoya

Katharinenmarkt in Hoya

Mit seinem mittlealterlichen Spektakel zieht der Katharinenmarkt in Hoya an diesem Wochenende Besucher in seinen Bann. Mit einem großen Trödlermarkt wurde das zweitägige Fest am Samstag eröffnet, morgen öffnen die Geschäfte zum gemütlichen Stadtbummel.
Katharinenmarkt in Hoya
Offen aufeinander zugehen

Offen aufeinander zugehen

Hoya - HOYA (kk) · „Einfach mal aufeinander zugehen“, bringt es Heike Teichmann, Leiterin der „Arche Noah“ in Hoya, auf den Punkt. Gestern war der Startschuss für das Elterncafé des Kindergartens, zu dem jeden Freitag Mütter und Väter eingeladen sind – insbesondere auch Familien mit Migrationshintergrund.
Offen aufeinander zugehen
„Nienburg schläft nicht“

„Nienburg schläft nicht“

Nienburg - NIENBURG (he/ike) · Es ist das größte Fest der Region und versetzt die Stadt buchstäblich in den Ausnahmezustand: Das Nienburger Altstadtfest erlebt in diesem Jahr seine 39. Auflage. Die Organisatoren von der Werbegemeinschaft „Nienburg-Service“ haben sich seit Monaten ins Zeug gelegt, um ein Programm der Extra-Klasse auf die Beine zu stellen.
„Nienburg schläft nicht“
Start-Up-Weekend in der Lug Lounge

Start-Up-Weekend in der Lug Lounge

Die Lug Lounge ist zurück! Neben der überarbeiteten Website wurde die Sommerpause auch in der Langen Str. 86 genutzt. So erstrahlt der Eingangsbereich der LUG Lounge in neuen Farben, verschiedene neue Dekomaterialien und Loungemöbel wurden ergänzt, die Lichttechnik überarbeitet und... neben der verbesserten Lüftungsanlage eine komplette Klimaanlage mit genügend Auslässen installiert, damit in Zukunft bei angenehmen Temperaturen gefeiert werden kann.
Start-Up-Weekend in der Lug Lounge
Stöbern, kaufen und staunen

Stöbern, kaufen und staunen

Hoya - HOYA (kk) · Der Katharinenmarkt in Hoya startet am Sonnabend und entführt bis zum Sonntagabend die Besucher in längst vergangene Zeiten. Doch nicht nur das mittelalterliche Spektakel lockt zahlreiche Besucher, sondern auch ein buntes Programm mit Flohmarkt, Herbstmarkt, verkaufsoffenem Sonntag und vielem mehr.
Stöbern, kaufen und staunen
„Man bekommt so viel zurück“

„Man bekommt so viel zurück“

Nienburg - LANDKREIS (ike) · „Manchmal wabert hier das Schicksal durch den Raum.“ So empfindet es Rita Ruopp immer dann, wenn sie und ihre Kollegen darüber entscheiden müssen, ob sie ein Kind aus seiner Familie nehmen oder in welche Pflegestelle sie es geben könnten. Die Leiterin des Pflegekinderdienstes des Landkreises versammelt dazu den Kinder- und Jugendärztlichen Dienst, Sozialarbeiter und natürlich die Kollegen, die mit der Familie vertraut sind.
„Man bekommt so viel zurück“

Gefahrgut-Güterzug fährt gegen umgestürzten Baum

Nienburg - LIEBENAU · Erst nach einem etwa einen Kilometer langen Fußmarsch fanden die Binner Feuerwehrleute am Mittwochmorgen ihren Einsatzort. Die Freiwilligen waren gegen 5.20 Uhr alarmiert worden, weil ein Zug einen Baum gerammt hatte, der auf einer Bahnstrecke lag.
Gefahrgut-Güterzug fährt gegen umgestürzten Baum

Sanierung der Straßen geplant

Hoya - HOYERHAGEN (kk) · „Das Thema Windkraft bewegt immer die Gemüter“, stellte Rolf Walnsch, Leiter des Amts für Gemeindeentwicklung, in der Ratssitzung der Gemeinde Hoyerhagen am Dienstagabend fest. Die Mitglieder stimmten nicht nur über die geplante Wegenutzung und Kabelverlegung in Zusammenhang mit der Windenergieanlage ab, sondern beschäftigten sich unter anderem mit den neuen Ortsplantafeln und der Instandsetzung einiger Straßen 2011.
Sanierung der Straßen geplant
„Es zählt nur der Mensch“

„Es zählt nur der Mensch“

Nienburg - LANDKREIS (ike) · Sie verstehen sich als „Brückenbauer“, die Integrationsbegleiter, die Migranten im Landkreis Nienburg im „Behördendschungel“, bei Schulkonferenzen, Bewerbungsgesprächen oder Arztterminen unterstützen. Zehn Männer und Frauen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund und Sprachkenntnissen sind seit August die Anlaufstelle für Menschen mit verschiedensten Sorgen und Fragen.
„Es zählt nur der Mensch“

Informationstag für Eltern

Landkreis - Einen Informationstag für Eltern und Angehörige von Kindern mit Behinderungen bietet der Landkreis Nienburg am Sonnabend, 18. September, an. Für die Zeit zwischen 9.30 und 14 Uhr haben die Veranstalter auch eine Kinderbetreuung organisiert. In der Kindertagesstätte „Unterm Regenbogen“ in der Alpheide wird den Besuchern gebündelt das Angebot für Kinder mit Behinderungen im Kreisgebiet vorgestellt.
Informationstag für Eltern
Von Abenteuer zu Abenteuer

Von Abenteuer zu Abenteuer

Hoya - HOYA (kk) · Mit dem Aeortrim die Schwerelosigkeit kennenlernen, auf dem Tjost-Balken die Geschicklichkeit herausfordern oder das musikalische Bühnenprogramm genießen –  mit zahlreichen Attraktionen lockt der dritte Jugendaktionstag junge Menschen am Freitag, 24. September, in den „Fun-Park“ in Hoya.
Von Abenteuer zu Abenteuer
Gesund in die Zukunft starten

Gesund in die Zukunft starten

Hoya - HOYA (kk) · Schon der Volksmund sagt, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit am Tag ist. Doch viele Kinder wissen heute gar nicht mehr, was alles zu einem gesunden Start in den Tag gehört – gerade Jungen und Mädchen aus sozialschwachen Familien sind davon betroffen. Aus diesem Grund startete gestern am Weltkindertag der Kindergarten „Arche Noah“ in Hoya das Projekt „Gesundes Frühstück“.
Gesund in die Zukunft starten
Investor setzt auf Tourismus

Investor setzt auf Tourismus

Nienburg - BAD REHBURG (ade) · Das „Madeira des Nordens“ will Lars Plate wieder aufleben lassen. Das „Kurhaus Lohr“ und das „Hotel Tegtmeier“ in Bad Rehburg, das zu seinen besten Tagen als Kurort diesen Namen trug, hat der Investor dem Land Niedersachsen abgekauft und will daraus ein Hotel und eine Freizeitstätte für Familien machen.
Investor setzt auf Tourismus
Motorrad prallt auf Baum - 73-Jähriger stirbt

Motorrad prallt auf Baum - 73-Jähriger stirbt

Stöckse - Wenige Stunden nach einem schweren Unfall in Stöckse ist ein 73 Jahre alter Motorradfahrer am Samstagabend im Krankenhaus gestorben.
Motorrad prallt auf Baum - 73-Jähriger stirbt
Leseberg führt Kreis-Wählergemeinschaft

Leseberg führt Kreis-Wählergemeinschaft

Nienburg - (msa) · Wechsel an der Spitze der Kreis-Wählergemeinschaft (WG) Nienburg: Jürgen Leseberg, Bürgermeister der Gemeinde Linsburg, übernahm den Vorsitz von Dietmar Keitsch.
Leseberg führt Kreis-Wählergemeinschaft
Diszipliniert und voller Respekt

Diszipliniert und voller Respekt

Hoya - HOYA (kk) · Den vier Bürgermeisterkandidaten einmal richtig auf den Zahn fühlen, um am 7. November die richtige Wahl zu treffen: Dazu hatten gestern Mittag die rund 250 Gäste beim Frühschoppen mit anschließender Podiumsdiskussion im Festzelt auf dem Guder-Parkplatz in Hoya ausreichend Gelegenheit.
Diszipliniert und voller Respekt
Armut in ländlichen Räumen

Armut in ländlichen Räumen

Hoya - BÜCKEN (sh) · „Bilder der Armut sind Bilder der Stadt“ oder „Armut auf dem Land? Gibt es doch gar nicht!“ – mit diesen provokativen Thesen eröffnete Marlis Winkler ihren Vortrag „Armut in ländlichen Räumen“ am Donnerstagabend im Gemeindehaus in Bücken.
Armut in ländlichen Räumen
Programm „durchgemixt“

Programm „durchgemixt“

Nienburg - LANDKREIS (ike) · Auf eine „tolle Zeit mit einem tollen Konzept“ freut sich Karin Hagedorn. „Kein Wunder, wenn man machen kann, was man möchte.“ Die 42-jährige Nienburgerin hat die Leitung des Frauenforums der Volkshochschule (VHS) im Landkreis von Monika Radke-Czarnetzki übernommen und ist stolz auf ihr erstes eigenes Programm.
Programm „durchgemixt“
Es gibt keinen Fastenzwang

Es gibt keinen Fastenzwang

Nienburg - REHBURG (ade) · Ein wenig ist es wie Weihnachten, wenn die Muslime das Ende ihres Fastenmonats Ramadan begehen. Familien feiern gemeinsam, die Gebetsräume sind übervoll und für die Kinder gibt es Geschenke. Seker Bayrami, das „Zuckerfest“, feiern sie dann drei Tage lang – wie überall auf der Welt, so auch in der Moschee des Türkisch-islamischen Kulturvereins in Rehburg.
Es gibt keinen Fastenzwang
Das Erbe pflegen und erhalten

Das Erbe pflegen und erhalten

Hoya - HOYA (kk) · Der Bürgerpark Hoya ist wieder im Gespräch, die Diskussion über die zukünftige Gestaltung bewegt die Bewohner der Samtgemeinde. Das Heimatmuseum Hoya nahm dies zum Anlass, eine Ausstellung mit dem Titel „Historische Gärten und Parks in Niedersachsen“ zu konzipieren. Die Schau öffnet am Sonntag, 12. September, um 15 Uhr ihre Pforten.
Das Erbe pflegen und erhalten
Mit dem Leben überfordert

Mit dem Leben überfordert

Nienburg (ike) · Traurige Fälle, steigende Arbeitsbelastung und jede Menge Zahlen kamen gestern bei der Sitzung des Jugendhilfeausschusses im Kreishaus auf den Tisch. Doch bevor sich die Mitglieder einstimmig dafür aussprachen, den Haushalt für 2011 sowie den Nachtrag 2010 so zu veranschlagen, wie der Fachbereich Jugend es vorgeschlagen hatte, gab es einige Nachfragen an Fachbereichsleiter Horst Barthel.
Mit dem Leben überfordert

Kommentar: Unterstützung statt Sparversuchen

Nienburg - Es gibt Familien, in denen es der Hund besser hat als das Kind, verdreckte Wohnungen, leere Kühlschränke, seelische und körperliche Misshandlungen, Missbrauch. Im Landkreis Nienburg haben 160 Kinder und Jugendliche einen amtlichen Vormund.
Kommentar: Unterstützung statt Sparversuchen
Eine ganze Schule in Bewegung

Eine ganze Schule in Bewegung

Hoya - EYSTRUP (kk) · Ob mit dem Pinsel, dem Wave-Board oder mit dem eigenen Köpfchen – an der Grund- und Hauptschule Eystrup (GHS) bewegt sich einiges. In der fünftägigen Projektwoche arbeiten und lernen die Schüler in unterschiedlichen Gruppen zu verschiedenen Themen – mit dem großen Ziel, die Ergebnisse, am morgigen Freitag, 10. September, beim Schulfest vorzustellen.
Eine ganze Schule in Bewegung
Zuversichtlich in Zukunft blicken

Zuversichtlich in Zukunft blicken

Hoya - HOYA (kk) · Frischer Wind weht bald durch die Räume des Hoyaer Rathauses. Der 27-jährige York Schmelter ist neuer Wirtschaftsförderer und wird seinen Dienst am 1. Oktober antreten. Damit ist er der Nachfolger von Heike Schweda, die zum 31. Dezember 2009 gekündigt hatte.
Zuversichtlich in Zukunft blicken
Für Kinderarmut sensibilisieren

Für Kinderarmut sensibilisieren

Nienburg - LANDKREIS (ike) · An der Aktionswoche „Gemeinsam gegen Armut und Ausgrenzung von Kindern“ des niedersächsischen Sozialministeriums beteiligt sich auch der Landkreis Nienburg. Das Familien- und Seniorenbüro (FSB) ist zwischen dem 13. und dem 20. September einer der „Aktionspunkte“.
Für Kinderarmut sensibilisieren