Ressortarchiv: Nienburg

Jugendwehr forciert Präventionsarbeit

Jugendwehr forciert Präventionsarbeit

HÄMELHAUSEN / NIENBURG - Sie reden nicht nur darüber, sie tun es auch: Die Verantwortlichen der Jugendfeuerwehr im Landkreis Nienburg forcieren ihre Präventionsarbeit und hatten dazu mit Polizeihauptkommissar Adolf Deterding einen Fachmann zur zweiten Versammlung der Jugendfeuerwehrwarte in das Sportheim in Hämelhausen eingeladen.
Jugendwehr forciert Präventionsarbeit
Doppelter Genuss für Blueskenner

Doppelter Genuss für Blueskenner

Hoya - Fast 150 Besucher fanden am Sonnabend den Weg in die Martinskirche und bereuten ihr Kommen nicht. Auf dem Programm stand ein Blues-Konzert der Extraklasse, und zwar gleich in doppelter Hinsicht.
Doppelter Genuss für Blueskenner
Heißer Punsch und warme Suppe

Heißer Punsch und warme Suppe

Eystrup - (im) · Frostige Temperaturen lieferten am Sonnabend die richtigen Rahmenbedingungen für den alljährlichen Budenzauber auf dem Marktplatz in Eystrup. Dick „eingemummelt“ trafen schon am frühen Morgen die Mitglieder diverser Vereine sowie die Schüler der Grund- und Hauptschule Eystrup ein, um ihre kleinen „Büdchen“ zu beziehen und die nackten Holzstände in Stände mit Weihnachtsflair zu verwandeln.
Heißer Punsch und warme Suppe
Neues Angebot für Leseratten

Neues Angebot für Leseratten

Hoya - (brm) · 600 junge und erwachsene Leser weist die Kartei der Bücherei in Hoya auf. Kein schlechter Schnitt, aber die Mitarbeiter sind sich sicher: Da geht noch was. Um die Bedingungen für potenzielle Ausleih-Kandidaten zu verbessern, haben sich vier weitere ehrenamtliche Helferinnen angeboten, das Team der Bücherei zu unterstützen. Ab 7. Dezember können sich große und kleine Leseratten nicht mehr nur donnerstags, sondern auch dienstags mit neuem „Futter“ versorgen.
Neues Angebot für Leseratten
Gutes Netzwerk macht‘s möglich

Gutes Netzwerk macht‘s möglich

Hoya - EYSTRUP (ike) · Stella und Diana spielen andächtig „Halli Galli“, Jan, Lukas und Tobias bauen für ihre Playmobil-Figuren ein Haus. Jörg Rokitta schaut zu und lächelt stolz. Was für die Kinder Spaß bedeutet, ist für den Rektor der Eystruper Grund- und Hauptschule jede Menge Planungsarbeit: Nach der Hauptschule gibt es nun auch für den Grundschulbereich an vier Nachmittagen ein Ganztagsangebot.
Gutes Netzwerk macht‘s möglich
Schulden-„Schiff“ in Schieflage

Schulden-„Schiff“ in Schieflage

Nienburg - NIENBURG (ru) · Mit einem Schiff, auf dem die Ladung ungleichmäßig verteilt ist, vergleicht Kreiskämmerer Wilfried Imgarten die derzeitige finanzielle Schieflage zwischen dem Landkreis Nienburg und den Gemeinden. Die Lösung des Finanz-Tallymanns: Eine Erhöhung der Kreisumlage um zwei Prozentpunkte soll diese Schlagseite aus Sicht des Landkreises zumindest verringern. Diese Idee stößt bei den Gemeinden bislang allerdings unisono auf Ablehnung.
Schulden-„Schiff“ in Schieflage
„Die Erwartungen sind hoch“

„Die Erwartungen sind hoch“

Hoya - HOYA/EYSTRUP (brm) · Er war der „alte Hase“ der vier Kandidaten für das Samtgemeindebürgermeisteramt. Dennoch: Die Aufgaben, die ab Januar auf Detlef Meyer in der fusionierten Samtgemeinde Grafschaft Hoya warten, sind vielfältig, die Dimension eine Nummer größer als in „seiner“ bisherigen Samtgemeinde Heemsen. Wir wollten von Detlef Meyer wissen, mit welchem Gefühl er seiner neuen Aufgabe begegnet.
„Die Erwartungen sind hoch“
Fans von Jake und Elwood freuen sich

Fans von Jake und Elwood freuen sich

Nienburg - NIENBURG · Die Fans von Jake und Elwood freuen sich: Wegen der starken Nachfrage gibt es neben der Vorstellung morgen noch eine Zusatzvorstellung am Sonnabend. Beginn ist um 20 Uhr.
Fans von Jake und Elwood freuen sich
Tempo-Ritt durch Sinus-Studie

Tempo-Ritt durch Sinus-Studie

Nienburg - Von Kurt HenschelNIENBURG · Satte 600 Seiten dick ist die „Sinus-Milieu-Studie U 27“ des Sozialforschungsinstituts „Sinus Sociovision“ in Heidelberg. Dessen Direktor, Dr. Marc Calmbach, referierte gestern beim Bildungsfachtag im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschland (CJD) in Nienburg. Immerhin rund zwei Stunden lang. Gemessen an der mehr als 25 Jahre langen Forschungszeit für die Studie erledigte der 36-jährige Wissenschaftler einen wahren Tempo-Ritt durch eine komplexe und ebenso komplizierte Thematik.
Tempo-Ritt durch Sinus-Studie
Jäger und Jugend pflanzen 3 675 Büsche

Jäger und Jugend pflanzen 3 675 Büsche

Nienburg - MÜNCHEHAGEN (us) · Örtliche Jäger und Jugendfeuerwehr-Mitglieder haben am Sonnabend kreisweit Hegebüsche gepflanzt. Entsprechende Pflanz- und Pflege-Aktionen gingen in Marklohe, Münchehagen, Deblinghausen, Düdinghausen und Haßbergen über die Bühne.
Jäger und Jugend pflanzen 3 675 Büsche
Tannenbaum als Mittelpunkt

Tannenbaum als Mittelpunkt

Hoya - EYSTRUP (ike) · Zum ersten Advent wird es heimelig in Eystrup. Die „Initiative Eystrup“ richtet mit der Unterstützung vieler Vereine sowie der Schulen im Ort am Sonnabend den „Budenzauber“ auf dem Marktplatz neben dem Rathaus aus.
Tannenbaum als Mittelpunkt

Grabstein umgeworfen, Kreuz abgebrochen, Schmuck zertreten

Hoya - EYSTRUP (ike) · Unbekannte Täter wüteten in der Nacht zu Dienstag auf dem Friedhof in Eystrup. Annedore Lemke, Mitarbeiterin im Pfarramt und für die Friedhofsverwaltung zuständig, sprach gestern von einer regelrechten Spur, die sich vom Friedhof hinter dem Mausoleum über die Straße zum neuen Teil ziehe.
Grabstein umgeworfen, Kreuz abgebrochen, Schmuck zertreten
Jugend lebt und handelt in sieben Milieus

Jugend lebt und handelt in sieben Milieus

Nienburg - NIENBURG · „Die Jugend“ gibt es längst nicht mehr. Das jedenfalls besagt eine Studie des Forschungsinstituts Sinus Sociovision. Sie spricht von sieben verschiedene Milieus, aus denen heraus Jugendliche leben und handeln.
Jugend lebt und handelt in sieben Milieus
Kein Fall für den Suppentopf

Kein Fall für den Suppentopf

Bücken - (tje) · Die offizielle Vereinsbezeichnung ist etwas sperrig: „Sonderverein der Züchter der Seidenhühner und Zwerghaubenhühner“. Patrick Tolle aus Asendorf geht er allerdings leicht über die Lippen, seit 18 Jahren züchtet er Hühner. Die Zuchtausstellung des Vereins holte Tolle nach Bücken – am Sonnabend gab es dort einen neuen Austellungsrekord.
Kein Fall für den Suppentopf
Und als großes Finale die Paella

Und als großes Finale die Paella

Hoya - SCHWERINGEN (ps) · Wer sich unter einem typischen spanischen Essen nichts vorstellen kann, der hätte am Freitag im Schweringer Dorfgemeinschaftshaus zugegen sein müssen. Dort stellte Gregorio Munós die spanische Küche im Rahmen der Heimatvereins-Aktion „Andere Länder, anderes Essen“ vor. Für die Besucher servierte er verschiedene Speisen – die Paella kochte er sogar direkt vor ihren Augen seiner Gäste.
Und als großes Finale die Paella
14-Jährige interpretierte stilsicher

14-Jährige interpretierte stilsicher

Hoya - Über ein begeistertes Publikum im ausverkauften Kulturzentrum Martinskirche freute sich der Kulturkreis Grafschaft Hoya beim Auftritt der „Klassischen Philharmonie NordWest“ zusammen mit der 14 Jahre alten Violinvirtuosin Milena Wilke.
14-Jährige interpretierte stilsicher
„Kuchenverkauf kommt immer gut an“

„Kuchenverkauf kommt immer gut an“

Hoya - HOYA (ps) · Um genau zu wissen, ob der Flohmarkt in der Gutenbergschule in Hoya am Sonnabend gut lief, müsste man wohl jeden Verkäufer selber fragen.
„Kuchenverkauf kommt immer gut an“

Heimvorteil genutzt

Hoya - HILGERMISSEN · Das Gemeindepokalschießen der Jugendlichen aus der Gemeinde Hilgermissen richtete der Schützenverein Eitzendorf kürzlich aus. Teilnehmer aus allen „Ecken“ Hilgermissens waren ins Schützenhaus gekommen und amüsierten sich gut beim Wetteifern um die Titel.
Heimvorteil genutzt
Eine Mehrheit für Meyer

Eine Mehrheit für Meyer

Hoya - HOYA/EYSTRUP (ike) · Kurz nach 18 Uhr gab es die ersten Ergebnisse aus den Wahllokalen, um 18.48 Uhr war die Zitterpartie vorbei. Detlef Meyer heißt der Mann, der ab dem kommenden Jahr als Samtgemeindebürgermeister die Geschicke der neuen Samtgemeinde Grafschaft Hoya leiten wird. Er bekam gestern bei der Stichwahl 74, 6 Prozent der Stimmen. Der zweite Kandidat Wilhelm Schröder kam auf 25,4 Prozent. Die Wahlbeteiligung hatte bei knapp 39 Prozent gelegen.
Eine Mehrheit für Meyer
Krippe liegt voll im Trend

Krippe liegt voll im Trend

Hoya - EYSTRUP (tje) · Mit einem „Tag der offenen Tür“, zu dem rund 100 Eltern, Kinder und Vertreter der Samtgemeinde erschienen, wurde am Sonnabend die jüngst in Eystrup fertiggestellte Kinderkrippe der Öffentlichkeit vorgestellt. Stellvertretender Samtgemeindebürgermeister Wilhelm Bergmann-Kramer freute sich besonders über den Neubau: „Was die Kinderbetreuung angeht, sind wir auf einem guten Weg.“
Krippe liegt voll im Trend
Ausgebüxte Hunde verletzen Schafe

Ausgebüxte Hunde verletzen Schafe

Diepenau - Zwei ausgebüxte Hunde haben am Sonntag bei Diepenau eine Schafherde in Aufruhr versetzt und zwei Tiere verletzt.
Ausgebüxte Hunde verletzen Schafe
30 Neuerscheinungen im Gepäck

30 Neuerscheinungen im Gepäck

Hoya - HOYA/BÜCKEN (gru) · Mit knapp 30 Neuerscheinungen im Gepäck luden am Donnerstagabend die beiden Verdener Buchhändlerinnen Gudrun Heine und Karin El-Haj die Hoyaer Landfrauen zu einem „Spaziergang durch den Bücherherbst“ ein. Unter den Frauen, die sich dafür interessierten, waren auch Nichtmitglieder.
30 Neuerscheinungen im Gepäck
Kampf um eine Handvoll Mensch

Kampf um eine Handvoll Mensch

Nienburg - NIENBURG (jh) · Jedes Jahr erblicken bundesweit rund 60 000 Kinder das Licht der Welt zu früh. Der medizinische Fortschritt ermöglicht es, die meisten von ihnen zu retten. Doch mit dem schieren Überleben ist es nicht getan: Für Eltern wie für die Kinder beginnt nach den Wochen oder Monaten im Krankenhaus eine schwere Zeit. Mit dem „Internationalen Tag der Frühgeborenen“ soll auf die Bedeutung umfassender und rechtzeitiger Hilfe für Frühchen und ihre Eltern hingewiesen werden. Im Kreis Nienburg beteiligten sich die Frühen Hilfen der Lebenshilfe an diesem Aktionstag.
Kampf um eine Handvoll Mensch
Historische Wietzen-Ansichten

Historische Wietzen-Ansichten

Nienburg - WIETZEN · Zum sechsten Mal in Folge bringen Dorfkulturkreis und Heimatstube Wietzen den Kalender „Historische Ansichten aus Wietzen“ heraus. Federführend bei der Auswahl der Bilder für den historischen Jahresbegleiter 2011 ist das Team Heinrich Rose und Helmut Rode mit seinem großen Bildarchiv, aber auch Wietzens ehemaliger Archivpfleger Heinrich Lüdeke hat so manche Anregung und Bildmaterial beigetragen.
Historische Wietzen-Ansichten
Surfen, mailen, googlen

Surfen, mailen, googlen

Hoya - HOYA (tje) · Der Bildschirm ist schwarz – und er bleibt auch schwarz. Mehrmaliges betätigen des „Ein“-Schalters hilft nichts, erst nach einer Minute fährt der Laptop plötzlich hoch. Die Technik – man versteht sie nicht immer. Ein Mann und vier Frauen im Rentenalter wollen es trotzdem probieren und besuchen daher den EDV-Kurs „Schüler schulen Senioren“ am Johann-Beckmann-Gymnasium (JBG) Hoya.
Surfen, mailen, googlen

Eine höchst unglaubwürdige Geschichte

Nienburg - Von Wilfried PalmVERDEN / NIENBURG · Der Vorsitzende Richter der 5. Kleinen Strafkammer am Landgericht Verden, Marcus Tittel, hatte erkennbar Mühe, dem 68-jährigen Werner K. aus Nienburg die Vorgeschichte zu glauben, die am 27. Januar 2008 zu einem absonderlichen Betrug geführt hatte.
Eine höchst unglaubwürdige Geschichte
Müsli und „Powerdip“

Müsli und „Powerdip“

Hoya - HOYA (ike) · Den Abschluss eines vierwöchigen Projekts feierten gestern Kinder und Erzieherinnen im Hoyaer Kindergarten „Arche Noah“ mit einem großen und gesunden Frühstücksbüfett. In den vier Wochen hatten sich die Gruppen jeweils eine Woche lang mit Kürbis, Kartoffel, Apfel und Möhre beschäftigt. Die Fragen lauteten unter anderem: Was ist drin, warum ist es gesund, was kann man daraus machen ?
Müsli und „Powerdip“

Mehrheit reicht bald völlig aus

Hoya - HOYA/EYSTRUP (ike) · Wenn sich am Sonntag Detlef Meyer und Wilhelm Schröder der Stichwahl um das Amt des Samtgemeindebürgermeisters stellen, dann hat eben diese Form der Wahl in Niedersachsen ihren letzten großen Auftritt. Der niedersächsische Landtag hatte im Sommer das neue Kommunalverfassungsgesetz mit diesem Passus verabschiedet, bei den Kommunalwahlen 2011 reicht also schon eine einfache Mehrheit aus.
Mehrheit reicht bald völlig aus
Handy rettet Eingeklemmtem das Leben

Handy rettet Eingeklemmtem das Leben

Brokeloh - Am Mittwochabend um 21 Uhr wurden die Feuerwehren aus Landesbergen und Stolzenau zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.
Handy rettet Eingeklemmtem das Leben
Grotelüschen: Vielfalt erhalten

Grotelüschen: Vielfalt erhalten

Nienburg - LANDESBERGEN (sl) · „Die Einflussnahme von Gesellschaft und Politik auf die Landwirtschaft wird immer größer“, stellte Dr. Hans-Christian Hanisch, Vorsitzender des Landvolks Mittelweser, bei der gestrigen Kreisverbandsversammlung in Landesbergen fest. Er spielte damit unter anderen auf die EU-Verordnungen und zahlreiche Demonstrationen gegen moderne Stallanlagen an.
Grotelüschen: Vielfalt erhalten

Bauarbeiten am Gleis

Eystrup - Der Bahnübergang in der Eystruper Bahnhofstraße ist am Wochenende für Fußgänger gesperrt. Grund sind Gleisbauarbeiten, die die Firma Wiebe aus Achim dort ausführt. Nicht passierbar ist der Übergang zwischen Sonnabend, 20 Uhr, und Sonntagabend. Am Montag dauern die Bauarbeiten zwar noch an, doch für Fußgänger gibt es an diesem Werktag einen provisorischen Übergang.
Bauarbeiten am Gleis
„Im Handwerk zu Hause“

„Im Handwerk zu Hause“

Hoya - HOYA (ike) · Mancher mag es für sehr früh halten, Schüler in der siebten Klasse schon mit der Frage zu beschäftigen, was sie einmal werden möchten. Schüler und Lehrer der Marion-Blumenthal-Hauptschule in Hoya jedoch finden die Idee gut, möglichst frühzeitig zu wissen, was die Jugendlichen gut können und was ihnen Spaß macht. Herausfinden lässt sich das zum Beispiel mit der „Amazonen- und Ritterprüfung“, mit der das Technikzentrum Minden- Lübbecke gestern in Hoya Station machte.
„Im Handwerk zu Hause“
„Herrchens Frauchen“: „. . . war was?!“

„Herrchens Frauchen“: „. . . war was?!“

Nienburg - NIENBURG · Kabarett im Nienburger Kulturwerk ist auch morgen wieder angesagt: Um 20 Uhr betreten Lisa Politt und Gunter Schmidt die Bühne. Lisa Politt und Gunter Schmidt sind „Herrchens Frauchen“. Im Kulturwerk präsentieren sie ihre mittlerweile 17. Produktion mit dem Titel „…war was?!“
„Herrchens Frauchen“: „. . . war was?!“

Drogenhändler aufgeflogen

Nienburg - STOLZENAU / NIENBURG · Intensive Ermittlungen der Polizei haben einen Drogenhändler auffliegen lassen: Wie Polizeihauptkommissar Reinhard Krüger gestern mitteilte, hatten die Beamten in den vergangenen Wochen ganz gezielt insgesamt sieben Personen überprüft. Sie alle seien im Besitz von Betäubungsmitteln gewesen, berichtete Reinhard Krüger.
Drogenhändler aufgeflogen
Zwergwidder gefiel am besten

Zwergwidder gefiel am besten

Hoya - HOYA (tje) · „Jeden Tag eine Möhre und ein bisschen Wasser“ – wer denkt, ein Kaninchen braucht nicht mehr, um zu einem Prachtexemplar seiner Art zu werden, der irrt sich gewaltig. Jede Menge gutgeratener Exemplare waren bei der Vereinsschau des Kaninchenzuchtvereins (KZV) Hoya und Umgebung zusammen mit dem KZV Bremen-Arsten zu sehen.
Zwergwidder gefiel am besten
Bald gehen wieder die Lichter an

Bald gehen wieder die Lichter an

Hoya - CALLE (tje) · Demnächst zieht er wieder merklich an, der Stromverbrauch im Dorf Calle. Am 27. November legt Familie Vogt den Schalter um und sorgt dafür, dass 420 000 Lampen aller Formen, Farbe und Größen das Caller Weihnachtshaus hell erleuchten.
Bald gehen wieder die Lichter an

Neuerscheinungen

Hoya - HOYA/BÜCKEN · Zu einem „Spaziergang durch den Bücherherbst“ lädt der Landfrauenverein Hoya Mitglieder und Gäste für morgen Abend ins Gasthaus Thöle in Bücken ein. Um 19.30 Uhr stellen die Buchhändlerinnen Gudrun Heine und Karin El-Haj einige nach ihren Angaben „schönsten Neuerscheinungen des Herbstes“ vor. Auf dem Programm stehen Bücher für Kinder und für Erwachsene.
Neuerscheinungen
Bilder ziehen Betrachter in imaginäre Welten

Bilder ziehen Betrachter in imaginäre Welten

Nienburg - NIENBURG · „Der Magnetismus der Bilderwelten aus Schülerhand“ – so lautet der Titel der mittlerweile fünften Ausstellung „Kunst im Krankenhaus“. Sie läuft seit dem Wochenende in der Mittelweser-Klinik in Nienburg.
Bilder ziehen Betrachter in imaginäre Welten
Die Weser ziert das Titelbild

Die Weser ziert das Titelbild

Hoya - SCHWERINGEN (ike) · Es wird von Jahr zu Jahr schwieriger, den Kalender „Ansichten aus Schweringen“ zu bestücken. Das geben die Mitglieder des örtlichen Heimatvereins offen zu. Dass sie es trotzdem in diesem Jahr wieder geschafft haben, zeugt nur vom Fleiß der Gruppe, die Chefin Hannelore Schierholz um sich geschart hat.
Die Weser ziert das Titelbild
Jan Tangermann landete ganz vorne

Jan Tangermann landete ganz vorne

Hoya - WIENBERGEN (cc) · Hochwertige Preise und 16 Pokale konnten die Teilnehmer des Preis- und Pokalschießens des Schützenvereins Wienbergen mit einem ruhigen Finger und einem guten Auge gewinnen. 21 Vereine nahmen die Herausforderung an und lieferten sich mit sehr guten Ergebnissen einen harten Kampf.
Jan Tangermann landete ganz vorne
„Federfüßige Zwerge“ im Fokus

„Federfüßige Zwerge“ im Fokus

Hoya - (cc) · Zur 97. Rassegeflügelschau, verbunden mit der 28. Park- und Ziergeflügelschau und der 26. Zuchtbuch-Stammschau des Landesverbands Hannover, hatten die Mitglieder des Geflügelzuchtvereins Hoya für das Wochenende auf das Gelände der Landesreitschule in Hoya eingeladen.
„Federfüßige Zwerge“ im Fokus

Verkehrsrowdy gejagt und gestoppt

Nienburg - WIETZEN / NIENBURG · Beamte der Polizei Diepholz zogen am Donnerstag im Rahmen einer gezielten Verkehrsüberwachung einen Verkehrsrowdy „aus dem Verkehr“. Die Beamten waren mit einem Videomesswagen auf der B 6 unterwegs.
Verkehrsrowdy gejagt und gestoppt
Suchbild-König keine Leseratte

Suchbild-König keine Leseratte

Nienburg - Von Kurt HenschelHOYERHAGEN · „Heute Bank, früher Knast“ – dieser Hinweis reichte ihm aus: „Das konnte nur die Volksbank in Bassum sein“, sagt Bernd Mühlenbruch aus Hoyerhagen. Der 45-Jährige nimmt seit knapp sieben Jahren am „Suchbild“-Spiel dieser Zeitung teil, hat bisher rund 50 Bücher gewonnen und sich deshalb den – allerdings inoffiziellen – Titel des Suchbild-Königs „erworben“. Ehrlich aber gibt er zu, überhaupt keine Leseratte zu sein.
Suchbild-König keine Leseratte
Geballter Blues im Kulturzentrum

Geballter Blues im Kulturzentrum

Hoya - · Ein Doppelkonzert der Extraklasse bieten der Kulturkreis Grafschaft Hoya und die Hoyaer Bluesfreunde am Sonnabend, 27. November, 20 Uhr, im Kulturzentrum Martinskirche Hoya: Big Daddy Wilson und Band sowie die Martfelder Bluesband wollen den Zuhörern einen unvergesslichen Abend bereiten.
Geballter Blues im Kulturzentrum
Sprecher des Kreisschülerrats neu gewählt

Sprecher des Kreisschülerrats neu gewählt

Nienburg - NIENBURG · Der Kreisschülerrat des Landkreises Nienburg hat laut Informationen des Landkreises in seiner Sitzung am Mittwoch seine Sprecher für die Schuljahre 2010/2011 und 2011/2012 sowie die Schülervertreter für die Schulausschüsse des Landkreises gewählt.
Sprecher des Kreisschülerrats neu gewählt

Kampfmittelsuche 2010 beendet

Hoya - Die Suche nach Kampfmitteln in der Weser in Hoya ist für dieses Jahr beendet. Das teilte Hoyas Ordnungsamtsleiter Uwe Back jetzt mit.
Kampfmittelsuche 2010 beendet
„Der Weserstrand soll kommen“

„Der Weserstrand soll kommen“

Hoya - (brm) · „Wir müssen näher an die Weser ran“ – ein Ausspruch, der schon oft bei Zusammenkünften unter dem Motto „Hoya wandelt sich“ laut wurde. Was daraus nun resultieren soll, klingt nach Mallorca, Ibiza und Nordseeküste: Hoya bekommt einen Strand.
„Der Weserstrand soll kommen“
Stolze „Patin zum Anfassen“

Stolze „Patin zum Anfassen“

Hoya - Von Kurt Henschel. Während die Narren im Lande gestern – wie in jedem Jahr – in die Faschingzeit gestartet sind, erlebte die Hauptschule in Hoya einen „einmaligen“ Moment und darf ihrer Geschichte ein historisches Datum hinzufügen: Der 11. November 2010 ist der Tag, an dem die Einrichtung die offizielle Erlaubnis erhielt, sich „Marion-Blumenthal-Hauptschule“ nennen zu dürfen. Grund für eine Feier der ganz besonderen Art.
Stolze „Patin zum Anfassen“
"Keine Drogen im Straßenverkehr"

"Keine Drogen im Straßenverkehr"

Nienburg - Aufklären und vor den Folgen warnen sind die Intention der Verkehrssicherheitswoche unter dem Motto "Fit ist schlau". Die zum wiederholten Male veranstaltete Aktion von der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg und der AOK richtete sich diesmal an die Zehntklässler der Schulen in Liebenau, Marklohe, Hoya und Steimbke.
"Keine Drogen im Straßenverkehr"
„Niemals blind nachfolgen“

„Niemals blind nachfolgen“

Hoya - HOYA (ike) · „Der Schmutz, der Gestank und die Angst sind unbeschreiblich“ – das weiß Marion Blumenthal-Lazan. Doch mit ihrem Vortrag über ihre Kindheit während des Nationalsozialismus und im Konzentrationslager Bergen-Belsen erreichte die in Hoya geborene Jüdin die Schüler der Haupt- und der Realschule Hoya gestern trotzdem, denn sie sprach nicht nur von Leid und Angst, sondern auch von den Methoden, mit denen sich ein kleines Mädchen davon ablenkt.
„Niemals blind nachfolgen“