Ressortarchiv: Nienburg

Grundschule Hoya vor Abriss

Grundschule Hoya vor Abriss

Ein Teil der Hoyaer Grundschule wird 2012 abgerissen und neugebaut. Aus diesem Anlass noch einmal ein virtueller Rundgang durch das Gebäude von 1928.
Grundschule Hoya vor Abriss
Spänebunker in Hoya brennt

Spänebunker in Hoya brennt

Die Feuerwehren Hoya und Bücken mussten am Dienstag, 30. November, brennende Metallspäne löschen. In einem Hoyaer Industriebetrieb waren aus bislang ungeklärter Ursache Stahlspäne in Brand geraten, die zum Reinigen genutzt werden.
Spänebunker in Hoya brennt
Voll der Hammer!

Voll der Hammer!

Hoya - Von Marion BersWechold · Ein Theaterstück in dem ein Bosch-Hammer eine Hauptrolle spielt, ist schon was Besonderes. Am Sonnabend präsentierte die Theatergruppe Wechold ihr neues Stück „Allens in’n Griff“ im Gasthaus Clausen. Der turbulente Schwank um ein Safeknacker-Duo und eine chaotische Familie fand beim Publikum großen Anklang.
Voll der Hammer!
Kreativität darf nicht an den Finanzen scheitern

Kreativität darf nicht an den Finanzen scheitern

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki - Die Idee entstand schon vor einiger Zeit, für die Umsetzung fehlten aber bislang Geld und Möglichkeiten. Der Landschaftsverband Weser-Hunte möchte nun Jugendlichen helfen, kulturelle Projekte zu fördern.
Kreativität darf nicht an den Finanzen scheitern
Erinnerungen aufpolieren

Erinnerungen aufpolieren

Hoya - „Unser Name ist Programm“, sagt Eike Reiche, Rektorin der Marion-Blumenthal-Hauptschule, deren Namensgeberin eine Jüdin aus Hoya ist, deren Familie vom Holocaust betroffen war.
Erinnerungen aufpolieren
„Eiskalte Vernissage bei lauwarmem Prosecco“

„Eiskalte Vernissage bei lauwarmem Prosecco“

Nienburg - Von Sabine Grulke„Ganz viel Weiß ist zu sehen“, erklärte Alwine Gerner den Gästen schon beim Eintreten in die Galerie N am Sonntagvormittag. Kein Wunder, denn dort eröffnete Frank Nie möller, einer der zehn beteiligten Künstler, eine Ausstellung mit dem Titel „Schneewarm“.
„Eiskalte Vernissage bei lauwarmem Prosecco“
Zauberhaftes Vereinsleben

Zauberhaftes Vereinsleben

Eystrup - Von Ina MüllerErst am frühen Sonnabend-Morgen war die Verwandlung des Eystruper Marktplatzes in ein Weihnachtsdorf gestartet. Pünktlich um 14 Uhr konnte dann der Eystruper Budenzauber, initiiert von der Initiative Eystrup, starten. Der Erfolg war wieder groß, sodass das Konzept wohl auch im nächsten Jahr aufgegriffen wird.
Zauberhaftes Vereinsleben

Die regionale Ausbildung stärken

Hoya - Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Grafschaft Hoya hat jetzt im Lindenhof mit Vertretern von Wirtschaft, Schulen und der Arbeitsagentur Zwischenbilanz des Projekts „Regionale Nachwuchswerbung – Ausbildung in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya“ gezogen. York Schmelter, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, moderierte.
Die regionale Ausbildung stärken
Kirche erwartet Familie Nguyen zurück in Hoya

Kirche erwartet Familie Nguyen zurück in Hoya

Hoya/Hannover - Die in ihre Heimat Vietnam abgeschobene Familie Nguyen darf nach Informationen der hannoverschen Landeskirche ab sofort wieder nach Hoya zurückkehren.
Kirche erwartet Familie Nguyen zurück in Hoya
Hoyaer Weihnachts-Dilemma

Hoyaer Weihnachts-Dilemma

Hoya - Von Michael WendtDie Fördergemeinschaft wollte, aber konnte keinen Weihnachtsmarkt in Hoya auf die Beine stellen; eine Privat-Initiative konnte, aber durfte es nicht, weil der geplante Termin nicht passte. So lässt sich in etwa begründen, warum die Traditionsveranstaltung dieses Jahr ausfällt. Doch beim genaueren Hinsehen ist es etwas komplizierter.
Hoyaer Weihnachts-Dilemma
Pauschalangebot für die letzte Reise

Pauschalangebot für die letzte Reise

Nienburg - Von Felix GutschmidtDer Tod ist nicht umsonst. Im Landkreis Nienburg kostet er 1 050 Euro. Diesen Obolus hat der Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Soziales auf seiner Sitzung am Mittwoch pauschal festgelegt. Menschen, die zur Bestattung verstorbener Angehöriger oder Unterhaltspflichtiger verpflichtet sind, aber die Kosten nicht tragen können, dürfen bei einer Erdbestattung künftig mit diesem Betrag aus dem Topf der Sozialhilfe rechnen. Eine Feuerbestattung wird mit 850 Euro veranschlagt.
Pauschalangebot für die letzte Reise
Anbau an die Herberge zur Heimat

Anbau an die Herberge zur Heimat

Nienburg - Zugegeben, die Bagger hatten schon reichlich vorgearbeitet. So beschränkte sich der erste Spatenstich für den Anbau an die Nienburger Herberge zur Heimat gestern auf das, was eine solche Betätigung eben ist: Ein rein symbolischer Akt. Den übernahmen Nienburgs Bürgermeister Henning Onkes, Architektin Karin Indra-Hoffmann, Vorstandsmitglied Anna Brünjes, Geschäftsführerin Bettina Mürche und Bewohner Johann Rekovsky.
Anbau an die Herberge zur Heimat
Schweringen will feiern

Schweringen will feiern

Schweringen - Von Marion BersAm Mittwochabend hat der neue Gemeinderat Schweringen zu seiner ersten Sitzung der Wahlperiode zusammengefunden. Bernd Meyer (Wählergemeinschaft wir für Schweringen, WGWFS) wurde einstimmig zum Bürgermeister gewählt, vertreten wird er von Elisabeth Kurowski (CDU) und Christian Meyer (WGWFS). Es wurden zwei Ausschüsse gebildet: für Kultur und Jugendangelegenheiten sowie für Wegebau, Gewässer- und Umweltschutz. Einen Verwaltungsausschuss gibt es nicht.
Schweringen will feiern
„Eine Entscheidung für Hoya und nicht gegen Eystrup“

„Eine Entscheidung für Hoya und nicht gegen Eystrup“

Hoya/Eystrup - Von Annika BünderEs ist amtlich: Die Hauptschule Eystrup schließt 2015. Das hat der Kreisschulausschuss am Dienstag bei einer Tagung in der Marion-Blumenthal-Hauptschule in Hoya beschlossen.
„Eine Entscheidung für Hoya und nicht gegen Eystrup“
Hämelhauser Harmonie

Hämelhauser Harmonie

Hoya - Von Annika BünderHämelhausen · Die Sitzung des Hämelhauser Rates am Dienstag war ein Treffen voller Harmonie: Bürgermeister Johann Meyer und seine Vertreterin Petra Ahnemann wurden einstimmig wiedergewählt, und Gemeindedirektorin Astrid Schwecke und ihre beiden Vertreter, Johann Meyer und Henning Koröde, bekamen jeweils alle Stimmen der Ratsmitglieder, die geschlossen der Wählergemeinschaft angehören.
Hämelhauser Harmonie
Autofahrer fährt in eine Gruppe ausgerissener Pferde

Autofahrer fährt in eine Gruppe ausgerissener Pferde

Hassel - Drei freilaufende Pferde haben am Montagabend den Verkehrsunfall zwischen Hassel und Heidhüsen verursacht. Ein Autofahrer war aus Hassel kommend vor der Bahnüberführung mit einem der Tiere zusammengestoßen und musste leicht verletzt von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden.
Autofahrer fährt in eine Gruppe ausgerissener Pferde
„Agrarbranche wirkt wie ein heller Sommertag“

„Agrarbranche wirkt wie ein heller Sommertag“

Nienburg - Von Sabine GrulkeRund 500 Teilnehmer begrüßte Joachim Meyer vom Vorstand der Volksbank Nienburg gestern Morgen im Wesersaal in Nienburg zum vierten Unternehmerforum „Agrar“, das die Volksbanken der Landkreise Nienburg und Diepholz sowie die Landwirtschaftskammer Niedersachsen gemeinsam ausrichteten. Die Themen des Tages, die Henrich Meyer zu Vilsendorf von der Landwirtschaftskammer Nienburg moderierte, drehten sich vor allem um die Akzeptanz moderner Landwirtschaft.
„Agrarbranche wirkt wie ein heller Sommertag“

Hauptschule Eystrup bis 2015

Hoya/Eystrup - Der Kreisschulausschuss hat in seiner gestrigen Tagung in Hoya unter anderem beschlossen, dass die Eystruper Hauptschule bis 2015 – nicht wie zunächst angedacht bis 2014 – bestehen bleibt. Zudem muss die Hauptschule Hoya zusammen mit der Hoyaer Realschule bis 2015 ein gemeinsames Konzept erarbeiten. Welche Schulform in Zukunft dort entstehen wird, ist noch offen. Ein ausführlicher Bericht folgt.
Hauptschule Eystrup bis 2015
Nguyens Visa-Anträge werden bearbeitet

Nguyens Visa-Anträge werden bearbeitet

Die Chancen auf eine Rückkehr der abgeschobenen Familie Nguyen bis Weihnachten sind augenscheinlich gut.
Nguyens Visa-Anträge werden bearbeitet
„Alter Hase“ führt Neulinge

„Alter Hase“ führt Neulinge

Hoya - Von Michael WendtHilgermissen · Der neue Hilgermisser Gemeinderat hat am Montag einstimmig Johann Hustedt als Bürgermeister bestätigt. Ihn unterstützen Gemeindedirektor Detlef Meyer und sein Stellvertreter Uwe Back. Einen Antrag der Wählerinitiative für Hilgermissen (WfH) auf Abschaffung des Verwaltungsausschusses (VA) lehnte die Wählergemeinschaft Hilgermissen (WGH) mit ihrer Einstimmen-Mehrheit ab.
„Alter Hase“ führt Neulinge
Drei Frauen und eine Ratte: Musical „Ralu“ hat Premiere

Drei Frauen und eine Ratte: Musical „Ralu“ hat Premiere

Nienburg - 94 Mitwirkende standen am Samstagabend auf und teilweise auch hinter der Bühne des Nienburger Theaters auf dem Hornwerk: Bei der Premiere des neuen Musicals „Ralu“ der Nienburgerin Marie-Luise Cassar unterhielten sie das Publikum im gut besetzten Ballsaal mit Musik und Tänzen aus aller Welt.
Drei Frauen und eine Ratte: Musical „Ralu“ hat Premiere
Komposition aus Südafrika in Klassik eingebettet

Komposition aus Südafrika in Klassik eingebettet

Hoya - Von Sabine GrulkeZwischen zwei klassischen Werken ist es der Klassischen Philharmonie Nordwest am Sonntagnachmittag im Kulturzentrum Martinskirche gelungen, ein Stück neuer Musik zu präsentieren: Unter ihrem Leiter und Dirigenten Ulrich Semrau spielte sie Peter Klatzows „Concerto für Querflöte, Marimbaphon und Streicher“.
Komposition aus Südafrika in Klassik eingebettet
Heimeliger Eystruper Markt macht Lust aufs Fest

Heimeliger Eystruper Markt macht Lust aufs Fest

Eystrup - Die Initiative Eystrup veranstaltet am Sonnabend, 26. November, ab 14 Uhr wieder einen Budenzauber auf dem Marktplatz neben dem Rathaus in Eystrup.
Heimeliger Eystruper Markt macht Lust aufs Fest
Heuermann wiedergewählt

Heuermann wiedergewählt

Warpe - Von Michael WendtIn seiner konstituierenden Sitzung bestätigte der Gemeinderat Warpe am Donnerstag im Gasthaus Okelmann Hermann Heuermann als Bürgermeister. Prioritäten in der kommenden Wahlperiode werden günstiges Bauland, solide Finanzen und die weitere Flurbereinigung sein, sagte Manfred Reinke, der als ältestes Ratsmitglied die Sitzung eröffnete und geehrt wurde.
Heuermann wiedergewählt
Preise im Wert von über 2 000 Euro

Preise im Wert von über 2 000 Euro

Hoya - Seit einer Woche gibt es beim Einkauf in den Geschäften der Fördergemeinschaft Hoya wieder Sterntaler. Sammeln lohnt sich: Allein bei den vier Zwischenziehungen verlosen die Geschäfte Preise im Wert von mehr als 400 Euro. Bei der Endverlosung am 5. Januar gibt es dann die drei Hauptgewinne:
Preise im Wert von über 2 000 Euro
„Grundsätze sind gut – sie umzusetzen, ist besser“

„Grundsätze sind gut – sie umzusetzen, ist besser“

Nienburg - Glückwünsche und verbales Schulterklopfen gehören zu einem Jubiläums-Festakt naturgemäß dazu, und das war am gestrigen Freitag auch bei der Lebenshilfe Nienburg (gemeinnützige GmbH) nicht anders. Allerdings beließ man es nicht dabei. Die Festredner, allen voran Nienburgs Landrat Detlev Kohlmeier, unterstrichen, dass das Ziel der Lebenshilfe – Inklusion, das selbstverständliche „Dazugehören“ aller Menschen zur Gesellschaft – eine gemeinsame Aufgabe bleibe.
„Grundsätze sind gut – sie umzusetzen, ist besser“
Jugend-Engagement gewürdigt

Jugend-Engagement gewürdigt

Hassel - Der TSV Hassel freut sich über den zweiten Platz beim Vereinswettbewerb des Landessportbunds Niedersachsen in der Kategorie 300 bis 1000 Vereinsmitglieder. Der Gewinn: 1000 Euro und eine Urkunde. Um den Preis entgegen zu nehmen, reiste kürzlich eine Abordnung des Hasseler Sportvereins nach Hannover. Dort überreichte Professor Dr. Umbach, der Präsident des Landessportbunds, der Delegation Scheck und Urkunde.
Jugend-Engagement gewürdigt
Botschaft weist Nguyens zurück

Botschaft weist Nguyens zurück

Hoya/Berlin/Hanoi - Von André Steuer und Michael Wendt. Die Rückkehr der aus Deutschland abgeschobenen Familie Nguyen scheint nicht so schnell über die Bühne zu gehen, wie sich das viele wünschen: Heute ist ihr erster Versuch gescheitert, bei der deutschen Botschaft in Hanoi ein Visum zu erhalten.
Botschaft weist Nguyens zurück
Ein Haus mit tollem Charme

Ein Haus mit tollem Charme

Gandesbergen - Von Annika Bünder„Das Haus hat einen tollen Charme. Es ist einfach so herrlich traditionell“, sagt Anja Lange. Zusammen mit ihrem Mann Cord und den Kindern Gesa, Christian und Jonas lebt sie auf einem alten Hof in Gandesbergen – wo einst die Familie wohnte, die dem Ort ihren Namen gab, schon zwei große Feuer ausbrachen und eine Hündin zwei Ferkel aufzog.
Ein Haus mit tollem Charme
Beschützende Werkstatt nun Partnerin auf Augenhöhe

Beschützende Werkstatt nun Partnerin auf Augenhöhe

Nienburg - Mit einem Wohnheim für behinderte Menschen und einer „beschützenden Werkstatt“ fing alles an – inzwischen, 25 Jahre später, hat sich die Lebenshilfe Nienburg zu einer der größten Arbeitgeberinnen im Landkreis entwickelt. In diesem Vierteljahrhundert hat sich nach Einschätzung der Lebenshilfe viel getan, was die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen an Gesellschaft und Arbeitsleben angeht. Unter anderem mit einer Wanderausstellung soll diese Entwicklung beleuchtet werden.
Beschützende Werkstatt nun Partnerin auf Augenhöhe
Süchtig nach Wind, Luft und Drachen

Süchtig nach Wind, Luft und Drachen

Nienburg - LOCCUM · Nicht wegen der Anzahl der Ausstellungsexponate, sondern weil es ihr aktuelles Alter ist, nennt die Künstlerin Elisabeth Axmann ihre Ausstellung in der Evangelischen Akademie Loccum „siebenundsiebzig“. Ihre Faszination für Wind, Luft und Drachen lebt die Hamburgerin in diesen Bildern aus.
Süchtig nach Wind, Luft und Drachen
Schünemann: Abgeschobene Familie soll zurückkehren

Schünemann: Abgeschobene Familie soll zurückkehren

HANNOVER / HOYA - von Michael Wendt. „Sie kommen wieder, sie kommen wieder!“ Die Freude von Ngoc Lan, der ältesten Tochter der vor einigen Tagen abgeschobenen vietnamesischen Familie aus Hoya (Kreis Nienburg), war gestern Abend grenzenlos.
Schünemann: Abgeschobene Familie soll zurückkehren
Die Sonne scheint den Bückern bald aus der Steckdose

Die Sonne scheint den Bückern bald aus der Steckdose

Bücken - Rein rechnerisch bezieht ab 2012 jeder zweite Bücker Haushalt Ökostrom. Denn noch in diesem Jahr soll der Solarpark im Gewerbegebiet „Mühlenfeld“ seinen Betrieb aufnehmen. Pro Jahr erzeugt er rund 1 100 Megawattstunden Strom. Gestern haben die ersten  Arbeiten begonnen.
Die Sonne scheint den Bückern bald aus der Steckdose
Mit Weitsicht im 150. Erfolgsjahr

Mit Weitsicht im 150. Erfolgsjahr

Bücken - Der Landwirtschaftliche Verein Hoya hat am Wochenende seinen 150. Geburtstag mit zahlreichen Gästen aus dem öffentlichen Leben und der Landwirtschaft bei Thöle in Bücken gefeiert.
Mit Weitsicht im 150. Erfolgsjahr
Nach der Ausreise bleiben Wut, Zorn und Hoffnung

Nach der Ausreise bleiben Wut, Zorn und Hoffnung

Von Michael Wendt - Es ist ein Treffen der Hilflosigkeit, das die Kirchengemeinde Hoya einberufen hat: Jahrelang hat sie um den Verbleib der Nguyens in Deutschland gekämpft, am Mittwoch wurde die vietnamesische Familie abgeschoben. Ob sie je eine Chance auf Rückkehr hat?
Nach der Ausreise bleiben Wut, Zorn und Hoffnung

Nebenan verstaubt teure Technik

Nienburg - Von Arne HelmsNur angucken, nicht anfassen – und das schon seit zwei Jahren: Während nur wenige Meter von der Werkstatt entfernt nagelneue Technik auf ihren Einsatz wartet, werden 600 angehende Metalltechniker der Berufsbildenden Schulen (BBS) des Landkreises Nienburg mit 30 Jahre alten Maschinen auf den neuesten Stand der Branche gebracht.
Nebenan verstaubt teure Technik
Thorns neuer Bürgermeister

Thorns neuer Bürgermeister

Hoyerhagen - Von Michael WendtNach 25 Jahren ist am Mittwoch im Gemeinderat Hoyerhagen die Ära Volkhard Volkmann zu Ende gegangen. Henning Thorns beerbt ihn im Amt des Bürgermeisters. Er kann auf die Unterstützung des neuen, sehr jungen Gemeinderats hoffen, der weiterhin über die Parteigrenzen hinweg sachorientiert Entscheidungen treffen will.
Thorns neuer Bürgermeister

Bauarbeiten führen ab morgen zu Zugausfällen

Eystrup - Die Deutsche Bahn erneuert im November zwischen Eystrup und Verden die Gleise. Deshalb fallen ab morgen einige Züge aus, wie das Verkehrsunternehmen erst gestern mitgeteilt hat.
Bauarbeiten führen ab morgen zu Zugausfällen
Reschke muss Chefsessel in Marklohe räumen

Reschke muss Chefsessel in Marklohe räumen

Nienburg - Von Arne HelmsMARKLOHE · Als Bürgermeister von Marklohe war Horst Reschke eine Wahlperiode lang unbequem gewesen. Weder zur Verwaltung noch zu den Ratskollegen war das Verhältnis des CDU-Mannes unbelastet. Entsprechend pikiert hatte die SPD-Fraktion des Samtgemeinderates reagiert, als Reschke von der CDU zur Wahl des zweiten stellvertretenden Samtgemeindebürgermeisters vorgeschlagen wurde. Der 56-Jährige bekam den Posten – wenn auch mit Nebengeräuschen. Seinen Chefsessel in Marklohe ist er allerdings los.
Reschke muss Chefsessel in Marklohe räumen
Ausbildungsplatz-Börse soll Azubis in der Region halten

Ausbildungsplatz-Börse soll Azubis in der Region halten

Hoya - Von Mareike LudwigDie Volksbank Grafschaft Hoya will jungen Menschen beim Start in den Beruf helfen – unter anderem mit einer Ausbildungsplatz-Börse auf ihrer Internetseite. „Viele andere Börsen haben keinen regionalen Bezug. Wir haben uns bewusst auf freie Plätze in der näheren Umgebung beschränkt, weil wir die Leute hier halten wollen“, erklärt Volksbank-Prokurist Stefan Buchholz.
Ausbildungsplatz-Börse soll Azubis in der Region halten

Nguyens auf Weg nach Vietnam

Hoya - Das vietnamesische Ehepaar Tuong und Sang Nguyen mit seinen beiden minderjährigen Kindern Esther und Andre wird nach Vietnam abgeschoben. Die Familie wurde gestern Nacht von der Polizei in Hoya abgeholt. Jahrelang hatte sie um seinen Verbleib in Deutschland gekämpft. Nun ist nur der volljährigen Tochter Ngoc Lan der weitere Aufenthalt genehmigt worden.
Nguyens auf Weg nach Vietnam
Söckchen-Projekt vermittelt Eltern Infos und Kontakte

Söckchen-Projekt vermittelt Eltern Infos und Kontakte

Nienburg - Von Beate Ney-JanßenREHBURG-LOCCUM · Familienfreundlich will Rehburg-Loccum sein. Ein Baustein auf dem Weg dahin ist das „Söckchen-Projekt“ für Neugeborene und deren Eltern.
Söckchen-Projekt vermittelt Eltern Infos und Kontakte
Musikalische Lebensfreude

Musikalische Lebensfreude

Bücken - Von Sabine GrulkeDie Zugaben nahmen gar kein Ende: Das „Duo Hora“ aus Wennigsen ließ sich am Freitagabend nicht lange bitten und nahm ein ums andere Mal die Instrumente wieder in die Hand. Den Zuhörern in der voll besetzten Kleinkunstdiele in Bücken gefielen deren Darbietungen so gut, dass der Beifall nicht aufhörte.
Musikalische Lebensfreude
„Um Gottes Willen nicht einmischen“

„Um Gottes Willen nicht einmischen“

Nienburg - Von Sabine GrulkeAuch mit seinen 87 Lebensjahren bereist er noch die Krisengebiete im Nahen Osten: Professor Dr. Peter Scholl-Latour, Autor von rund 30 Büchern und Träger zahlreicher Journalisten-Preise, hielt am Donnerstagabend einen rund einstündigen Vortrag vor etwa 250 Gästen des Nienburger Sparkassen-Forums im Wesersaal. Sein Thema war identisch mit dem Titel seines neuesten Buches: „Arabiens Stunde der Wahrheit“.
„Um Gottes Willen nicht einmischen“
In Musketier-Manier zur Leistungsspange

In Musketier-Manier zur Leistungsspange

Hoya - Von Timo BeckerHASSEL/HOYA · „Ich kann es selber noch nicht glauben“, sagt Dominic Schröder. Er hat die Prüfung zur Leistungsspange geschafft, der höchsten Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr. Das Besondere: Der 18-Jährige aus Hassel leidet seit seiner Geburt an einer 50-prozentigen Lern schwäche.
In Musketier-Manier zur Leistungsspange
Spannende Reise durch 65 Jahre Vereinsgeschichte

Spannende Reise durch 65 Jahre Vereinsgeschichte

Hoya - Seit 65 Jahren sind die Landfrauen Hoya aktiv. Aus diesem Anlass präsentiert der Verein sich und seine Aktivitäten in der Ausstellung „Zeitreise“. Sie eröffnet morgen im Heimatmuseum Hoya (Im Park 1).
Spannende Reise durch 65 Jahre Vereinsgeschichte
„Kochstudio“ in Hassel

„Kochstudio“ in Hassel

Hassel - „Das schmeckt!“, sind sich Dana, Jenny und Carina einig. Gerade haben die drei Köchinnen in der Grundschule Hassel den Teig für „Frau Holles Apfelwaffeln“ zusammengestellt.
„Kochstudio“ in Hassel

Kindergärten präsentieren sich

Eystrup - Krippenplätze und Integration sind zwei aktuelle Themen in der Kinderbetreuung. Welche Angebote die acht Kindergärten und -krippen in der Samtgemeinde Hoya auch in dieser Hinsicht machen, erklärt eine Broschüre, die die Kindergartenleiterinnen und die Samtgemeindeverwaltung am Dienstag in  Eystrup vorgestellt haben.
Kindergärten präsentieren sich
Freiheit noch nicht richtig verinnerlicht

Freiheit noch nicht richtig verinnerlicht

Nienburg - Von Kurt Henschel · Seit gestern ist Heinrich Eggers nicht mehr Landrat des Landkreises Nienburg. Sein Nachfolger Detlev Kohlmeier sitzt und wirkt nun im Kreishaus der Weserstadt dort, wo Eggers vorher acht Jahre lang seinen Platz gehabt und von dort aus zum Wohle des Landkreises gewirkt hatte.
Freiheit noch nicht richtig verinnerlicht
Ein Zuhause auf Lebenszeit

Ein Zuhause auf Lebenszeit

Hoya - Von Rebecca GöllnerEYSTRUP/MAHLEN · Sich vorstellen, jemals aus Mahlen wegzuziehen, das können Axel Schröder und seine Frau Sabine Meyer-Schröder nicht. Beide sind in der Gemeinde Eystrup aufgewachsen und haben bis auf zwei Jahre immer in „ihrer Heimat“ gewohnt. Sabine Meyer-Schröder ist die letzte Erbin des Siebenmeierhofes in Mahlen und lebt in ihrem eigenem „Wohn-Traum“.
Ein Zuhause auf Lebenszeit