Ressortarchiv: Nienburg

Sandmann, Fußball, Neonazis

Hoya - HOYA (ike) · Zu Klassenzimmern auf Zeit werden die Kinosäle in Niedersachsen im März. Auch der Filmhof in Hoya beteiligt sich an den „SchuKinoWochen“. Klassen aus der Umgebung können sich für einige Stunden in Klassenräumen mit Leinwand einfinden. Vorstellungen mit unterrichtsbezogenen Filmen sind zwischen dem 7. und dem 11. März möglich.
Sandmann, Fußball, Neonazis
Schweinefleisch im Kreis ohne Dioxin-Befund

Schweinefleisch im Kreis ohne Dioxin-Befund

Nienburg - NIENBURG (ru) · „Ohne Befund“, lautet das bislang vorliegende Untersuchungsergebnis von Probeschlachtungen. „Die zulässigen Dioxin-Grenzwerte wurden deutlich unterschritten“, zieht Tobias Göckeritz, Vorsitzender des Landvolkes Mittelweser eine erste Bilanz.
Schweinefleisch im Kreis ohne Dioxin-Befund
Abschied nach 43 Jahren Arbeit

Abschied nach 43 Jahren Arbeit

Hoya - HOYA/EYSTRUP (ike) · Das letzte Wort hatte er sich aufgespart. Ganz zum Schluss trat Gerd Wiebking gestern bei seiner Veranstaltung ans Rednerpult und dankte den Besuchern, die zu seiner Verabschiedung in die Altersteilzeit ins Gasthaus Parrmann in Eystrup gekommen waren. Langjährige Wegbegleiter, Freunde und Familienmitglieder hatte der scheidende Vorstand der Volksbank Grafschaft Hoya eingeladen.
Abschied nach 43 Jahren Arbeit
„Ein Teufelskreis des Leids“

„Ein Teufelskreis des Leids“

Nienburg - Von Kurt HenschelDRAKENBURG · „Katzenjammer“ – ein vieldeutiges Wort. In diesem Fall eines, das den Verantwortlichen des Vereins Tierschutz Nienburg im Tierheim Drakenburger Heide zunehmend Sorge bereitet: Es geht aktuell um die Katzen-Überpopulation sowie darum, möglichst eine Kastrationsverpflichtung im gesamten Landkreis Nienburg zu erreichen.
„Ein Teufelskreis des Leids“
Der „Kampf“ hat ein Ende

Der „Kampf“ hat ein Ende

Hoya - EITZENDORF (ike) · Mit einem großen Missverständnis wollte der Hundetrainer Rolf C. Franck am Mittwochabend in Eitzendorf aufräumen: der Dominanz-Theorie und dem damit verbundenen Glauben, dass ein Mensch seinen Hund unterwerfen muss, damit das Zusammenleben gut funktioniert. Menschen sollten ihren Hunden eher Elternfiguren sein, rät Franck.
Der „Kampf“ hat ein Ende
„Gelbe Schleifen“ als Solidaritätssymbol

„Gelbe Schleifen“ als Solidaritätssymbol

Nienburg - NIENBURG (hen) · Ob der Bundeswehr-Standort Nienburg mit seinen Dienststellen gefährdet ist ? Auf diese Frage antwortete Oberst Frank Baumgard, der Kommandeur des „Cimic“-Zentrums und Standortältester der Clausewitz-Kaserne in Langendamm, mit Gelassenheit. Warum ? Weil noch keiner der Standorte, an denen er in fast 29 Jahren gearbeitet habe, aufgelöst worden sei.
„Gelbe Schleifen“ als Solidaritätssymbol
Landvolk-Delegation trifft Ilse Aigner

Landvolk-Delegation trifft Ilse Aigner

Nienburg - NIENBURG / BERLIN (sl) · Der traditionelle „Niedersachsenabend“ auf der Grünen Woche in Berlin stand am Mittwoch unter dem Einfluss des Dioxin-Skandals. Mehr als 2 000 Gäste aus der Agrar-Branche tummelten sich in der Halle 5 und diskutierten über die jüngsten Ereignisse.
Landvolk-Delegation trifft Ilse Aigner

Der „Hafensänger“ 2010

Eystrup - Zum ersten Mal ernannten die Mitglieder des Vereins zur Förderung und Unterstützung von benachteiligten Kindern bei ihrer Jahreshauptversammlung den „Hafensänger & Puffmusiker des Jahres“. Angelehnt ist diese Auszeichnung an den Beinamen des Vereins: „Hafensänger & Puffmusiker“.
Der „Hafensänger“ 2010
Die Tierdressuren brachten den Sieg

Die Tierdressuren brachten den Sieg

Hoya - HOYA (ike) · Sie machen keinen großen „Zirkus“ darum, aber das Thema „Kunterbunte Zirkuswelt“ hat ihnen scheinbar Glück gebracht. Die Hoyaer Kinderklöppel-Gruppe von Angelika Küker hat beim Kinder- und Jugendklöppelwettbewerb auf dem Wasserschloss Klaffenbach bei Chemnitz mit zwei Gruppenarbeiten den ersten und den zweiten Platz belegt. Gestern übergab Angelika Küker der Gruppe die Urkunden.
Die Tierdressuren brachten den Sieg
„Beruf ist Lebenseinstellung“

„Beruf ist Lebenseinstellung“

Nienburg - Von Nikias SchmidetzkiNIENBURG · Die Kommissarsanwärter des vierten Bachelor-Jahrgangs der Niedersächischen Polizeiakademie sind vereidigt. Gestern schworen 457 Studenten in der Nienburger Meerbachhalle ihre Treue zur Verfassung und zum Dienstherrn – dem Land Niedersachsen.
„Beruf ist Lebenseinstellung“
Zur Freundschaft gehört die Verschwiegenheit

Zur Freundschaft gehört die Verschwiegenheit

Hassel - Von Antonia Marie Pahl· Mit einem Zitat von Johann Wolfgang von Goethe stimmte Kirchenvorstandsmitglied Gerhard Hellpap auf den jüngsten Vortrag beim Hasseler Kirchenstammtisch für Männer ein: „Denn auf Schweigen und Vertrauen ist dieser Tempel aufgebaut.“ Danach sprach Carlos Urban aus Hoya über den Bund der Freimaurer.
Zur Freundschaft gehört die Verschwiegenheit

Eine Verkehrsberuhigung für den „Lehmweg“ ?

Gandesbergen - Mit mehreren Anträgen sowie der Eröffnungsbilanz befassen sich die Mitglieder des Gemeinderats Gandesbergen bei ihrer ersten Sitzung in diesem Jahr. Die Politiker kommen dazu morgen um 20 Uhr im Jugend- und Freizeitheim (JuF) zusammen.
Eine Verkehrsberuhigung für den „Lehmweg“ ?
Schlauer Einkaufswagen  als erklärtes Projekt-Ziel

Schlauer Einkaufswagen  als erklärtes Projekt-Ziel

Nienburg - Von Regine SulingNIENBURG · Stolz steckten sich Schüler und Lehrer der Realschule Nienburg Pins ans Revers, die zeigten, dass sie jetzt Partnerschule der Autostadt Wolfsburg sind: Denn die Arbeitsgemeinschaft (AG) von Techniklehrer Bernd Evers ist bei der Aktion „Dein Wissen bewegt“ dabei.
Schlauer Einkaufswagen  als erklärtes Projekt-Ziel
Aufruf zum Zusammenwachsen

Aufruf zum Zusammenwachsen

Hoya - HOYA (ike) · Der berühmte letzte Platz, über den Journalisten so gerne schreiben, auch der war am Montagabend im Lindenhof besetzt. Der Rat der fusionierten Samtgemeinde Grafschaft Hoya kam dort zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. 38 Politiker und Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer gehören dazu. Zahlreiche Einwohner waren gekommen, um sich den ersten Einsatz ihrer Vertreter einmal anzuschauen.
Aufruf zum Zusammenwachsen
Gemeinsam 90 Jahre Mitglieder der Wehr

Gemeinsam 90 Jahre Mitglieder der Wehr

Hoya - GANDESBERGEN (as) · Über den Besuch des neuen Samtgemeindebürgermeisters Detlef Meyer und des Bürgermeisters Karl-Heinz Stein freuten sich Gandesbergens Brandschützer bei ihrer Jahreshauptversammlung.
Gemeinsam 90 Jahre Mitglieder der Wehr
Die Lachmuskeln trainieren

Die Lachmuskeln trainieren

Hoya - HOYA (kk) · Sich den Bauch halten vor Lachen, Tränen der Freude vergießen und sich so amüsieren, dass kein Lachmuskel untrainiert bleibt – das strebt der „Comedy Club on tour“ an, der am Freitag, 4. Februar, um 20 Uhr zum dritten Mal im Filmhof Hoya macht. Club-Chef Christopher Kotoucek hat wieder drei Comedians im Gepäck: Thomas Nicolai, Keirut Wenzel und Marek Fis.
Die Lachmuskeln trainieren
Der „Abt zum Anfassen“ schließt zu Jünger auf

Der „Abt zum Anfassen“ schließt zu Jünger auf

Nienburg - Von Beate Ney-JanßenREHBURG-LOCCUM · Er ist Elektriker und Pastor, er ist Landesbischof im Ruhestand und Abt des Loccumer Klosters. Nun steht Horst Hirschler unmittelbar vor seiner Ernennung zum Ehrenbürger der Stadt Rehburg-Loccum.
Der „Abt zum Anfassen“ schließt zu Jünger auf
Klare Wiederwahl für Steinbach

Klare Wiederwahl für Steinbach

Hoya - HOYA (ike) · Vergessen hatten sie es wohl nicht, doch ein bisschen überrascht schienen Peter Steinbach und Horst Oetzel, Vorsitzender der Helfervereinigung des Technischen Hilfswerks (THW) und sein Stellvertreter, doch zu sein, als sie bei der Jahreshauptversammlung am Freitag Auszeichnungen für ihre langjährige Mitgliedschaft und ihr Engagement erhielten.
Klare Wiederwahl für Steinbach

Sieben Mal nicht angeschnallt

Hoya - HOYA (ike) · Einen arbeitsreichen Vormittag haben sechs Polizisten der Bereitschaftspolizei Hannover in Hoya hinter sich. Die Beamten hielten im Rahmen einer Verkehrskontrolle zahlreiche Fahrzeuge in der Weserstadt an.
Sieben Mal nicht angeschnallt
Zwei Gymnasien räumen ab

Zwei Gymnasien räumen ab

Nienburg - Von Theresa HellwigNIENBURG · Investieren, spekulieren und gewinnen oder oder auch verlieren – das alles ist möglich im Wettbewerb „Planspiel Börse“ der Sparkasse Nienburg. Im aktuellen Durchgang erreichten das Marion-Dönhoff-Gymnasium (MDG) in Nienburg und das Johann-Beckmann-Gymnasium (JBG) in Hoya die ersten zehn Plätze auf Landkreis-Ebene. Beide Schulen räumten mit ihren Teams also alles ab.
Zwei Gymnasien räumen ab
Prävention im Vordergrund

Prävention im Vordergrund

Hoya - Von Friederike SchockenhoffMan kann sie Patenpolizisten nennen oder Kontaktbeamte, wichtig ist nur, dass sie immer da sind, immer zu erreichen. Die Beamten der Polizeistation Hoya nehmen ihre Aufgabe als Kooperationspartner der Kinder- und Jugendeinrichtungen in der Samtgemeinde sehr ernst – und sind stolz auf die guten Ergebnisse, die diese Zusammenarbeit bringt.
Prävention im Vordergrund
Ist „kleine Lösung“  die Lösung?

Ist „kleine Lösung“  die Lösung?

Nienburg - NIENBURG (hen) · In der Diskussion um eine Leitstellen-Fusion liegen nun die beiden zuletzt beauftragten Gutachten vor, teilte Nienburgs Landkreis-Pressesprecher Torsten Rötschke gestern mit.
Ist „kleine Lösung“  die Lösung?
„Jedes Bild ist die Nacherzählung einer Geschichte“

„Jedes Bild ist die Nacherzählung einer Geschichte“

Nienburg - UCHTE · Sie wird polarisieren, die aktuelle Sonderausstellung, da sind sich die Verantwortlichen des Bürger- und Kulturvereins Uchte sicher. Zu sehen sind im Bürgerhaus ab morgen und dann bis zum 10. März Bilder von Heike Ruschmeyer.
„Jedes Bild ist die Nacherzählung einer Geschichte“
Treffen „auf“ dem Schulserver

Treffen „auf“ dem Schulserver

Hoya - Von Friederike SchockenhoffEgal, wohin man schaut, die Notebooks sind immer dabei. Die tragbaren Computer gehören zum Schulbild am Hoyaer Johann-Beckmann-Gymnasium (JBG) dazu. Doch das Lernen und Arbeiten in den Notebook-Klassen beschränkt sich nicht nur auf das Mitschreiben im Unterricht. „Sie sind kein Selbstzweck, sondern ein Arbeitsmittel, das immer dann eingesetzt wird, wenn es sinnvoll ist“, sagt Schulleiter Lutz Bittner.
Treffen „auf“ dem Schulserver

Weder Futter noch Fleisch sind Dioxin-belastet

Nienburg - Von Leif RullhusenNIENBURG · Tobias Göckeritz gibt auf der ganzen Linie Entwarnung: „Bei uns wurde nichts gefunden. Im Landkreis Nienburg gibt es weder mit Dioxin belastetes Futter noch Lebensmittel“, berichtete der Vorsitzende des Landvolkes Mittelweser gestern in einem Pressegespräch.
Weder Futter noch Fleisch sind Dioxin-belastet
Einstieg mit „Miss Unicorn“ und „Coreen“

Einstieg mit „Miss Unicorn“ und „Coreen“

Nienburg - HASSBERGEN (hen) · Haßbergens „Kultur-Tempel“, die Alte Kapelle, ist morgen der Schauplatz eines Doppelkonzerts: Zunächst spielen „Miss Unicorn“, dann „Coreen“. Mit diesem Musik-Abend, so Heiko Mönch, erfolge der Einstieg in das Winterprogramm in der Alten Kapelle in Haßbergen.
Einstieg mit „Miss Unicorn“ und „Coreen“

„Circuspädagogik im Selbstversuch“

Hoya - Eine Multiplikatorenfortbildung bieten der Kirchenkreis Syke-Hoya und das Hoyaer Jugendzentrum „Conexxxx“ gemeinsam im Februar an. „Circuspädagogik im Selbstversuch“ können die Teilnehmer von Freitag bis Sonntag, 18. bis 20. Februar, lernen.
„Circuspädagogik im Selbstversuch“
„Die Hochzeit auf dem Dach“

„Die Hochzeit auf dem Dach“

Hoya - HOYA (ike) · Sie sind die Menschen, die immer dabei sind, die alle kennen und die im Rückblick doch nie zu sehen sind: Schließlich stehen die Fotografen immer hinter der Kamera. In Hoya gibt es seit 1961 ein Fotostudio, der heutige Chef Ulrich Scholz feiert in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen und seine 30-jährige Laufbahn als Fotograf.
„Die Hochzeit auf dem Dach“
Sie sind keineswegs „Spitzel“

Sie sind keineswegs „Spitzel“

Nienburg - Von Beate Ney-JanßenLOCCUM · Mit der Ausbildung zu Demokratielotsen hat das Land Niedersachsen ein Pilotprojekt gestartet, das deutschlandweit einmalig ist. Die erste Ausbildung haben inzwischen neun Niedersachsen in der Evangelischen Heimvolkshochschule (HVHS) in Loccum absolviert.
Sie sind keineswegs „Spitzel“

Nur wenig Geld zu verteilen

Hoya - EYSTRUP (ike) · Sie sind es zwar gewohnt, dass das Geld nicht besonders locker sitzt, doch es war sehr ernüchternd, was die Mitglieder des Kulturausschusses der Gemeinde Eystrup am Dienstagabend von Gemeindedirektor Werner Ahlborn hörten.
Nur wenig Geld zu verteilen
„Wir sind da gut trainiert“

„Wir sind da gut trainiert“

Hoya - Von Friederike SchockenhoffEinen Weg durch die Fluten müssen sich die Lastwagen derzeit bahnen, die das Gelände der Smurfit Kappa in Hoya verlassen oder dort etwas anliefern wollen. Einen Teil der Zufahrt hat das Hochwasser zugedeckt.
„Wir sind da gut trainiert“
Romann: Wo kommen die vielen Hunde her ?

Romann: Wo kommen die vielen Hunde her ?

Nienburg - DRAKENBURG (hen) · Aufregung im Tierheim in Drakenburg: Helke Romann vom Tierheim-Team teilte mit, dass es einen „seltsamen Massenvorfall von besitzerlosen Hunden“ gibt.
Romann: Wo kommen die vielen Hunde her ?
Fast wie eine Mini-„documenta“

Fast wie eine Mini-„documenta“

Nienburg - Von Jens HeckmannNIENBURG · Auf den ersten Blick meint der Gast, in einer Art „Museum der Alltäglichkeiten“ gelandet zu sein. Doch wie immer trügt der Schein. Zwar ist unter dem, was Inge Müller seit Sonntag in der GalerieN an der Leinstraße in Nienburg zeigt, viel Museales, und fast alles scheint alltäglich. Doch Müllers „Sammel und Surium“ hat mit ihren Komponenten wie in der Gesamtkomposition die Galerie in eine Mini-„documenta“ verwandelt.
Fast wie eine Mini-„documenta“
Kult-Gitarrist in Liebenau

Kult-Gitarrist in Liebenau

Nienburg - LIEBENAU · Die Kulturscheune Liebenau startet mit Martin C. Herberg in das soeben begonnene Jahr: Am Freitag gastiert Martin C. Herberg in der Liebenauer Kulturscheune.
Kult-Gitarrist in Liebenau
Er muss sich in die Riemen legen

Er muss sich in die Riemen legen

Nienburg - Von Jens HeckmannNIENBURG · In Nienburg haben die Menschen mit den Weser-Hochwassern zu leben gelernt. Und in weiser Voraussicht ist dem Strom genug Platz gelassen worden, um von Zeit zu Zeit über die Ufer treten zu können, ohne allzu viel Schaden anzurichten. Für manche Menschen bedeutet ein Hochwasser aber doch ein Mehr an Arbeit. Zu ihnen gehört Wassermeister Jann Boye, der jetzt täglich mit dem Ruderboot unterwegs ist, um Trinkwasser-Proben zu ziehen.
Er muss sich in die Riemen legen

„Gärtner“ stehen vor Gericht

Hoya - VERDEN/HOYA (wp) · Die Nummer ist nicht neu, doch auch in Hoya flog sie auf. Eine rumänische Bande hatte in Hoya zwei Häuser angemietet und in ihnen Cannabisplantagen angelegt. Zwei der „Gärtner“, die sich um die Pflanzen zu kümmern hatten, stehen seit gestern vor der 2. Großen Strafkammer des Landgerichts Verden.
„Gärtner“ stehen vor Gericht
Frau mit Schlauchboot aus Fluten gerettet

Frau mit Schlauchboot aus Fluten gerettet

Nienburg - BALGE / DRAKENBURG (hen) · Erneut ein gescheiterter Versuch, das derzeitige Hochwasser im Landkreis Nienburg zu „überlisten“: Nachdem – wie berichtet – ein 22-jähriger Mann aus Uchte in Stolzenau versucht hatte, durch das Wasser zu fahren und sich am Ende auf dem Dach seines abgesoffenen Fahrzeugs wiederfand, kletterte gestern eine Frau ebenfalls auf das Dach ihres Autos, um auf ihre Retter zu warten.
Frau mit Schlauchboot aus Fluten gerettet

Der Mensch muss seinen Hund nicht „unterwerfen“

Hoya - HILGERMISSEN · Einen Vortrag mit dem erfahrenen Hundeausbilder Rolf C. Franck hat die Hundeschule „Dogs in motion“ in Wechold für die nächste Woche organisiert. Am 26. Januar um 19.30 Uhr spricht Franck im „Gasthaus zur Post“ in Eitzendorf über „Dominanz – das große Missverständnis“.
Der Mensch muss seinen Hund nicht „unterwerfen“

Dreimal ausgerückt

Hoya - HILGERMISSEN (tb) · Über 25 aktive Einsatzkräfte, davon sieben Atemschutzgeräteträger, verfügt die Ortswehr Hilgermissen-Ubbendorf. Dem schließen sich 49 fördernde Mitglieder sowie 13 Feuerwehrleute in der Altersabteilung an. Die Zahlen gab Ortsbrandmeister Detlef Segelken am Wochenende bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Hilgermissen bekannt.
Dreimal ausgerückt
Eine plattdeutsche Überraschung

Eine plattdeutsche Überraschung

Hoya - SCHWERINGEN (kk) · Sie ist 19 Jahre jung, kommt aus dem brasilianischen Vila Pavão und macht derzeit ein Praktikum auf dem Milchhof Grimmelmann in Schweringen – doch neben Portugiesisch spricht sie auch Plattdeutsch. Und das sehr gut.
Eine plattdeutsche Überraschung
Hochwasser-Tourismus rund um Hoya

Hochwasser-Tourismus rund um Hoya

Hoya · Regelrechter Hochwasser-Tourismus herrschte am Sonntag in der Region um Hoya, ebenso im Bereich Stolzenau sowie überall dort, wo derart viel Wasser zu sehen war wie schon lange nicht mehr.
Hochwasser-Tourismus rund um Hoya
"Land unter" in Nienburg

"Land unter" in Nienburg

Waren am Sonnabend im Bereich der Samtgemeinde Grafschaft Hoya, rund um Nienburg und auch in Stolzenau im Süden des Landkreises Nienburg im Hochwasser noch einige Landstriche auszumachen, so sah das am Sonntag ganz anders aus. Der Pegel der Weser ist weiter angestiegen, in Stolzenau ging gar nichts mehr. Der Sportplatz des TSV Hassel ist nur noch anhand der aus dem Wasser ragenden Tore zu identifizieren
"Land unter" in Nienburg
Von EU „befohlene“ Neugierde

Von EU „befohlene“ Neugierde

Nienburg - Von Kurt HenschelNIENBURG · „Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will.“Soll Galileo Galilei, der italienische Philosoph, Mathematiker, Physiker und Astronom, der bahnbrechende Entdeckungen auf mehreren Gebieten der Naturwissenschaften gemacht hat, gesagt haben. Das trifft im „übertragenen Sinn“ aktuell auf Simone Schulze und Tanja Baldermann zu. Beide haben das „Problem“, einen von der EU ergangenen Auftrag zu erfüllen. Dafür benötigen sie Helfer – und die wiederum müssen Neugier an den Tag legen. Für „Zensus“.
Von EU „befohlene“ Neugierde

Waren die Besitzverhältnisse unklar ?

Hoya - HOYA/SYKE (nie) · Die Yacht vom Typ „Hoya“ gehörte dem Ehepaar, das in Hoya im Industriegebiet an der Weser ein maritimes Unternehmen besaß, nicht mehr.
Waren die Besitzverhältnisse unklar ?
Die Gottesdienste weichen aus

Die Gottesdienste weichen aus

Hoya - BÜCKEN (ike) · „Die Küche bleibt kalt“ – diesen Spruch kennt wohl jeder. In jüngerer Vergangenheit bleiben aber in Deutschland im Winter auch immer mehr Kirchen kalt. Vor kurzem teilte der Vorstand des Kirchspiels Bücken mit, dass die Stiftskirche im Flecken nach dem Jahreswechsel nur noch geringfügig geheizt werde. Zu Gottesdiensten bittet Pastor Paul Meißner bis auf weiteres in den großen Saal des Gemeindehauses.
Die Gottesdienste weichen aus
Hochwasser hat Landkreis Nienburg weiter im Griff

Hochwasser hat Landkreis Nienburg weiter im Griff

Auch in der Nacht zu gestern hat sich die Hochwasser-Lage im Bereich des Landkreises Nienburg nicht entschärft. Leicht gestiegen sind die Pegelstände, viele Straßen sind weiterhin gesperrt oder von einer Sperrung bedroht. Weitere Niederschläge sind vorhergesagt, weshalb in den kommenden Tagen weiterhin mehr Wasser als grüne Flächen zu entdecken sein dürften. Aktuelle Fotos vom Hochwasser im Bereich zwischen Hoya und Nienburg in der Galerie.
Hochwasser hat Landkreis Nienburg weiter im Griff
Langsam kommt Lampenfieber

Langsam kommt Lampenfieber

Hoya - HOYA (ike) · Eine doppelte Premiere steht am Sonntag für die Schüler des Johann-Beckmann-Gymnasiums (JBG) an. Dann geht die erste von vier Aufführungen des Stücks „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt buchstäblich über die Bühne. Die Akteure haben als Seminarfach „Darstellendes Spiel“ bei Lehrerin Martina Olbrich gewählt, auch das gibt es zum ersten Mal.
Langsam kommt Lampenfieber
Die mit den Kröten über die Straße gehen

Die mit den Kröten über die Straße gehen

Nienburg - NIENBURG · Die Zahl der Erdkröten im Landkreis Nienburg steigt: Fast 14 000 dieser Tiere haben ehrenamtliche Krötenzaun-Betreuer im vergangenen Jahr gezählt. Das sind rund 2 900 mehr als im Jahr 2009. Neben Erdkröten wurden auch Grasfrösche, Molche, Kreuz- und Knoblauchkröten von den ehrenamtlichen Helfern über die Straße getragen.
Die mit den Kröten über die Straße gehen
„Dörfler“ sind gerne „Dörfler“

„Dörfler“ sind gerne „Dörfler“

Nienburg - Von Jens HeckmannESTORF · Der Arbeitstitel ist „Klönnachmittag“, aber richtig glücklich ist Rudi Niemann damit nicht. Für ihn und seine Mitstreiter von der Arbeitsgemeinschaft (Arge) „Plattdeutsch“ steckt mehr dahinter, als alte Geschichten und plattdeutsche Gedichte zu lesen: Sie wollen dem Plattdeutschen als lebendiger Sprache zu neuen Ehren verhelfen, und zwar, so die Idealvorstellung, möglichst generationsübergreifend.
„Dörfler“ sind gerne „Dörfler“
Roller auf rekordverdächtige 150 Stundenkilometer getunt

Roller auf rekordverdächtige 150 Stundenkilometer getunt

Hoya - Auf rekordverdächtige 150 Stundenkilometer hat ein 22-Jähriger Hoyaer seinen Roller getunt, mit dem er am Mittwoch leicht alkoholisiert und ohne die erforderliche Fahrerlaubnis im Stadtgebiet Hoya unterwegs war.
Roller auf rekordverdächtige 150 Stundenkilometer getunt