Ressortarchiv: Nienburg

Nach dem Backen schmecken die Kartoffeln wie Marzipan

Nach dem Backen schmecken die Kartoffeln wie Marzipan

Hoya - Von Regine SulingFast schon ein wenig diebisch freuen sich Claudia und Ralf Wübbeling, wenn sie ihren Gästen Pellkartoffelkuchen servieren, den Namen des süßen Backwerks aber vorher nicht verraten haben.
Nach dem Backen schmecken die Kartoffeln wie Marzipan
Die „Lösch-Kids“ kommen

Die „Lösch-Kids“ kommen

Hassel - Von André Steuer. Ein lautes, begeistertes „Ja!“ schallte Thomas Meyer von der Feuerwehr Hassel entgegen als er die Kinder fragte, ob es ihnen gefallen hat. 25 Mädchen und Jungen waren jetzt der Einladung zu einer Infoveranstaltung rund um die Gründung einer Kinderfeuerwehr in der Alt-Samt gemeinde Eystrup gefolgt. Während die Eltern von den zukünftigen Betreuern  Wissenswertes rund um die Kinderfeuerwehr erfuhren, tobten draußen ihre Jüngsten mit weiteren Betreuern bei kleinen Spielen herum.
Die „Lösch-Kids“ kommen
Kreis-Zeltlager: „Othello“ soll sich nun verziehen

Kreis-Zeltlager: „Othello“ soll sich nun verziehen

Nienburg - Von Kurt Henschelund Uwe SchiebeSTEYERBERG · Das Wetter-Tief „Othello“, so sagen es Experten voraus, verziehe sich langsam. Es bestehe Hoffnung, von einem Hoch über dem Atlantik zu profitieren. Tritt das tatsächlich so ein, dann dürfte das heute in Steyerberg beginnende Kreis-Zeltlager der Jugendfeuerwehren nicht vom „Absaufen“ bedroht sein. Die rund 1 300 Teilnehmer erwartet demnach eine gelungene Veranstaltung, die nach insgesamt zehn Lager-Tagen am Sonntag, 7. Juli, ausklingt.
Kreis-Zeltlager: „Othello“ soll sich nun verziehen
Rock trifft Klassik

Rock trifft Klassik

Hoya - Von Jana Wohlers. Von Rock über Klassik bis hin zu Popmusik reichte am Dienstagabend das Repertoire von rund 100 jungen Musikern der Realschule Hoya. Im Rahmen eines Sommerkonzerts begeisterten Klassenbands, Musikgruppen und Solisten mehr als 300 Gäste mit einem bunten Programm.
Rock trifft Klassik
Obduktion: Angler ist in der Weser ertrunken

Obduktion: Angler ist in der Weser ertrunken

Nienburg - Die Obduktion des 57-jährigen Anglers ergab als Todesursache Tod durch Ertrinken. Anzeichen für ein Fremdverschulden haben sich nicht ergeben. Die Ermittler der Nienburger Polizei gehen von einem Unfall aus.
Obduktion: Angler ist in der Weser ertrunken
Sommerkonzert an der Realschule Hoya

Sommerkonzert an der Realschule Hoya

Zum Abschluss des Schulsjahres feierten rund 100 junge Musiker mit mehr als 300 Gästen ein Sommerkonzert in der Realschule Hoya. Rock, Pop und Klassik standen auf dem Programm. Die Schüler haben das Programm gemeinsam mit den Lehrern Sebastian Pöner, Sabine Wagner und Nicola Katharina Leffers zusammengestellt.
Sommerkonzert an der Realschule Hoya
Die wohl best bewachte Touristin

Die wohl best bewachte Touristin

Nienburg - Und auf einmal wirkte sie wie eine Touristin auf Schnappschuss-Suche. Inmi Kim Patterson ist Genralkonsulin der Vereinigten Staaten von Amerika, und gestern war sie zu Gast in Nienburg und fotografierte mit der kompakten Digitalkamera das historische Rathaus. Wären da nicht die Personenschützer und die Begleitfahrzeuge gewesen – es hätte niemand etwas bemerkt.
Die wohl best bewachte Touristin
Die wohl best bewachte Touristin

Die wohl best bewachte Touristin

Nienburg - Und auf einmal wirkte sie wie eine Touristin auf Schnappschuss-Suche. Inmi Kim Patterson ist Genralkonsulin der Vereinigten Staaten von Amerika, und gestern war sie zu Gast in Nienburg und fotografierte mit der kompakten Digitalkamera das historische Rathaus. Wären da nicht die Personenschützer und die Begleitfahrzeuge gewesen – es hätte niemand etwas bemerkt.
Die wohl best bewachte Touristin
Jubiläum erfolgreich gefeiert

Jubiläum erfolgreich gefeiert

Nienburg - NIENBURG (nis/msa). In 25 Jahren lernt der Organisator so manche Unwägbarkeit kennen – und sie zu übersteigen. Wenn es neben den Hürden im Parcours weitere für den das Nienburger Reiterfest ausrichtenden RSV Alpheide-Nienburg gegeben hatte – es war den Turnierleitern nicht anzumerken, selten nur wich das Lächeln von ihren Gesichtern.
Jubiläum erfolgreich gefeiert
Mein Kind nimmt Drogen – was kann ich tun?

Mein Kind nimmt Drogen – was kann ich tun?

Eystrup - Von Alisa CastensSucht ist ein schwer zu fassendes Thema, das oftmals totgeschwiegen wird. Das Schweigen brachen kürzlich rund 20 Interessierte, die in der „Villa Strube“ in  Eystrup einem Vortrag von  Corinna Hübner von der Liebenauer Jugendhilfe-Einrichtung „Trapez“ mit anschließender Diskussion lauschten. Die  Eystruper Jugendhilfe-Einrichtung „Feuer und Wasser“  hatte dazu eingeladen.
Mein Kind nimmt Drogen – was kann ich tun?
Vermisster Angler tot aus der Weser geborgen

Vermisster Angler tot aus der Weser geborgen

Liebenau / Nienburg - Der seit den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonnabends vermisste Angler  ist tot aus der Weser geborgen worden. Das teilte Nienburgs Polizei-Pressesprecherin Gabriela Mielke heute mit.
Vermisster Angler tot aus der Weser geborgen
1,80 Meter lange Schlage im Wohnzimmer gefunden

1,80 Meter lange Schlage im Wohnzimmer gefunden

Nienburg - Eine 1,80 Meter lange Schlange im Wohnzimmer ihres Hauses meldete eine 39-jährige Rodewalderin am Sonntagnachmittag der Polizei.
1,80 Meter lange Schlage im Wohnzimmer gefunden
Jugendschwimmnacht bei Flutlicht im Freibad

Jugendschwimmnacht bei Flutlicht im Freibad

Hoya - Von André Steuer. Zum fünften Mal steht in Hoya die Jugendschwimmnacht auf dem Programm: am 2. Juli, von 21.30 bis 24 Uhr, gehört das Freibad den Mädchen und Jungen. Der Arbeitskreis Jugend in der Samtgemeinde und das Jugendzentrum „Conexxxx“,  sorgen für Spiel und Spaß im und am Wasser. Der Eintritt ist frei.
Jugendschwimmnacht bei Flutlicht im Freibad
„Um heute wach zu sein für das Leben“

„Um heute wach zu sein für das Leben“

Nienburg - Von Beate Ney-Janßen. Nicht nur die schönen Seiten, sondern auch die dunklen Kapitel der Geschichte sollten zur Sprache kommen im Jubiläumsjahr des Klosters Loccum. Eines der dunkelsten Kapitel sind die Hexenprozesse gewesen, die im 17. Jahrhundert dort geführt wurden. Die Evangelische Akademie Loccum hat eine Tagung zu diesem Thema ausgerichtet.
„Um heute wach zu sein für das Leben“
Erfolglose Personensuche: Angler weiterhin vermisst

Erfolglose Personensuche: Angler weiterhin vermisst

Liebenau - Zu einer Personensuche an der Weser in Liebenau rückten am Sonnabend gegen 16 Uhr etwa 35 Mitglieder der Feuerwehren aus Nienburg, Liebenau, Binnen und Bühren sowie ein Rettungswagen des DRK Landesbergen aus.
Erfolglose Personensuche: Angler weiterhin vermisst
Schnelle Hilfe bei Herzattacken im Freibad Hoya

Schnelle Hilfe bei Herzattacken im Freibad Hoya

Hoya - Von Marvin Köhnken. Immer auf dem neuesten Stand und auch für Laien einfach zu bedienen ist der neue Defibrillator, der ab sofort im Freizeitbad in Hoya vorhanden ist. Das rund 1 500 Euro teure Gerät ist im Gegensatz zum Vorgängermodell vor Strahlwasser geschützt.
Schnelle Hilfe bei Herzattacken im Freibad Hoya
Gemeindefest in Hoya

Gemeindefest in Hoya

Ein buntes Programm für alle Generationen erwartete gestern die Besucher des Gemeindefests der evangelischen Kirchengemeinde Hoya. Der Kirchenvorstand um Pastor Andreas Ruh sowie verschiedene Gemeinde-Gruppen boten einen Mix aus Spiel, Spaß und Show. Ein Gottesdienst eröffnete die Feier. Fotos: Jana Wohlers
Gemeindefest in Hoya
96 Abgänger, einmal Note 1,0

96 Abgänger, einmal Note 1,0

Hoya - Von Michael Wendt96 Abiturienten hat das Johann-Beckmann-Gymnasium Hoya (JBG) gestern verabschiedet, so viele wie nie zuvor. Heraus ragte Dominik Hirndorf aus Warpe mit einem Notenschnitt von 1,0. Schulleiter Lutz Bittner würdigte diese Leistung, aber auch jede andere, denn er versteht das JBG als eine Schule, die jedem hilft. Quasi spezialisiert hat es sich auf ehemalige Realschüler, die fast ein Viertel der Abiturienten stellen.
96 Abgänger, einmal Note 1,0
Wienberger Hendrik Meyer überzeugt auch im Finale

Wienberger Hendrik Meyer überzeugt auch im Finale

Wienbergen - Von Carina Gräschke. Hendrik Meyer aus Wienbergen gehört zu den besten Nachwuchs-Landwirten Deutschlands: Nach seinem Sieg im Regionalentscheid und dem zweiten Platz auf Landesebene überzeugte Meyer auch beim Endausscheid im bayrischen Schwarzenau (bei Würzburg) und platzierte sich unter den besten Acht. Der 19-Jährige lernt bei Josef Uckelmann im münsterländischen Dülmen.
Wienberger Hendrik Meyer überzeugt auch im Finale

Vor allem Schilder sollen durch Hilgermissen leiten

Eitzendorf - Von Michael WendtWie Häuser in der Viel-Dörfer-Gemeinde  Hilgermissen schneller und sicherer auffindbar gemacht werden können, hat am Mittwoch der Bauausschuss bei einer öffentlichen Sitzung im Eitzendorfer Gasthaus „Zur Post“ erörtert. Mehrere Bürger steuerten Ideen bei oder ergänzten und bewerteten die vom Ausschuss genannten Vorschläge.
Vor allem Schilder sollen durch Hilgermissen leiten

Sole-Fund beschäftigt Stadtrat

Nienburg - Von Nikias SchmidetzkiZusehends nimmt das Nienburger Ganzjahresbad Formen an. Fortschritte bei den Bauarbeiten lassen die nach Verschiebungen nun für Frühjahr 2014 geplante Eröffnung realistisch erscheinen. Ob es in der Zukunft auch ein Solebecken geben wird, steht derzeit noch in den Sternen. Geht es nach der Politik der Stadt, soll die Nutzung der bei Bohrungen gefundenen Sole aber wenigstens angestrebt werden. Dafür sprachen sich die Mitglieder des Stadtrates am Dienstagabend aus.
Sole-Fund beschäftigt Stadtrat

Mousse T. zu Gast in Loccum

Nienburg - Von Beate Ney-JanssenLOCCUM · „Keep one’s word“ heißt es am Freitag, 28. Juni, ab 19.30 Uhr im Kloster Loccum. Open Air und mit einem Programm, das er eigens zum 850-jährigen Bestehen des Klosters zusammenstellt, will Mousse T. dann sein Publikum in Bewegung bringen.
Mousse T. zu Gast in Loccum
Nienburgs Kreis-Grüne wählen Vorstand

Nienburgs Kreis-Grüne wählen Vorstand

Nienburg - Die Kreis-Grünen Nienburg haben einen neuen Vorstand gewählt. Wie die Partei gestern mitteilte, gehören jetzt Mechthild Schmithüsen und Ulrike Kassube als Sprecherinnen sowie Cord Fehsenfeld als Kassierer zum geschäftsführenden Vorstand.
Nienburgs Kreis-Grüne wählen Vorstand
„Für euch öffnen sich immer Türen“

„Für euch öffnen sich immer Türen“

Hoya - Von André SteuerDie Sonne strahlte mit den Schulabgängern der Realschule Hoya um die Wette, als sie gestern ihre feierliche Entlassung in der Aula zelebrierten. In seiner Ansprache machte Schulleiter Dr.
„Für euch öffnen sich immer Türen“
Schnucke und Senf: das passt

Schnucke und Senf: das passt

Hoya/ Bremen - Von Burkhard Peters. Das Kochen geht Bärbel Arndt ganz entspannt an. „Ich probiere gerne Neues aus, und was mir gelingt, bereite ich gerne wieder zu.“ Nach dieser Philosophie ist sie auch zu ihrem Lieblingsrezept gekommen: Heidschnucken-Keule in Senfsauce.
Schnucke und Senf: das passt
„Jägermeister von gestern“ auf Platz eins

„Jägermeister von gestern“ auf Platz eins

Wietzen - 28 Teams haben sich jetzt an der dritten Auflage der Agri-Olympics der IG Landwirtschaft auf dem Gelände der Mühlbachbühne beteiligt. Geschicklichkeit, Stärke und Schnelligkeit zeigte vor allem die Mannschaft „Jägermeister von gestern“ – wobei der Name wohl in Bezug auf den Verzehr selbigen Getränkes vom Besuch „Rock trifft Platt“ vom Vorabend stammte. Das Team sicherte sich die Gold-Medaille.
„Jägermeister von gestern“ auf Platz eins
„Als Tiger abgesprungen, als Bettvorleger gelandet“

„Als Tiger abgesprungen, als Bettvorleger gelandet“

Nienburg - Von Katrin Pliszka. Die jahrelang geplante Reform des Verbraucherinsolvenzrechts ist für Wolfgang Lippel ernüchternd geendet: „Als Tiger abgesprungen, als Bettvorleger gelandet“, fasst der für den Landkreis Nienburg zuständige Schuldenberater des Paritätischen seinen Unmut über das neue Gesetz zusammen, das im Juli 2014 in Kraft treten soll.
„Als Tiger abgesprungen, als Bettvorleger gelandet“
Seine Kunst macht schwindelig

Seine Kunst macht schwindelig

Warpe - Von Karolin VersümerSonnenschein und Waldgeräusche begleiteten jetzt den zweiten Ausstellungs-Nachmittag im Warper „Haus der Sonne“. Im Zentrum standen die Keramikskulpturen des international bekannten Künstlers Martin McWilliam. Unter dem Titel „Ceramics“ zeigte er Gefäße in vielen Facetten. Perspektivische Verschiebungen fingen den Blick der Beobachter, die teils ungewöhnlichen Formen regten zum Nachdenken an. Einer Besucherin sei sogar schwindelig geworden, als sie sich in die außergewöhnliche Form eines Gefäßes vertiefte, sagte Martin McWilliam.
Seine Kunst macht schwindelig
Hoyerhagen feiert seine Lage

Hoyerhagen feiert seine Lage

Hoya - Die Hoyerhäger kannten am Sonntag nur ein Ziel: die Mitte Niedersachsens. Seit Ewigkeiten liegt das unscheinbare Fleckchen Erde ein wenig abgelegen am Feldrand, doch seit zehn Jahren ist es offiziell der Mittelpunkt unseres Bundeslands.
Hoyerhagen feiert seine Lage
Fass mit radioaktivem Inhalt im Zwischenlager Leese beschädigt

Fass mit radioaktivem Inhalt im Zwischenlager Leese beschädigt

Nienburg - Bei einer Routinekontrolle im Zwischenlager für schwachradioaktive Abfälle in Leese (Landkreis Nienburg) sind bei einem Fass Rostschäden entdeckt worden.
Fass mit radioaktivem Inhalt im Zwischenlager Leese beschädigt
„Wesernacht“ überzeugt Besucher und Organisatoren

„Wesernacht“ überzeugt Besucher und Organisatoren

Hoya - Von Jana Wohlers. „Essen – Trinken – Feiern“ lautete das Motto der ersten „Wesernacht“ am Freitagabend in Hoya. Hunderte Besucher zählten die Mitglieder der Fördergemeinschaft Hoya in den Gastronomiebetrieben und den Geschäften. „Die Resonanz war überragend, damit haben wir nicht gerechnet“, bilanzierte die Vorsitzende Monika Singelmann-Droegmöller.
„Wesernacht“ überzeugt Besucher und Organisatoren
Mittelpunktfest Hoyerhagen

Mittelpunktfest Hoyerhagen

Seit zehn Jahren liegt die "geografische Mitte Niedersachsen" in Hoyerhagen. Am Sonntag feierten die Hoyerhäger mit ihren Gästen den runden Geburtstag.
Mittelpunktfest Hoyerhagen
Wesernacht in Hoya

Wesernacht in Hoya

Zum ersten Mal hieß es in der Hoyaer Innenstadt: "Willkommen zur Wesernacht!" Bis 22 Uhr gab es Live-Musik, eine Shopping-Nacht und kulinarische Köstlichkeiten bei mehreren Gastronomiebetrieben in der Grafenstadt. Eine Wiederholung ist nach der gelungenen Premiere sehr wahrscheinlich.
Wesernacht in Hoya
Kreistags-Ja zu verbesserter Kindertagespflege-Satzung

Kreistags-Ja zu verbesserter Kindertagespflege-Satzung

Nienburg - Von Kurt HenschelDas Aufregendste im Verlauf der gestrigen Sitzung des Kreistages war eigentlich das „Piepen“ des Meldeempfängers von Nienburgs Stadtbrandmeister Wilhelm Schlemermeyer – ansonsten blieben auf Wunsch des Vorsitzenden Klaus Dera die Handys stumm und es gab auch keinen Zwist. Alle Entscheidungen traf das Gremium – abgesehen von einer Enthaltung – einvernehmlich.
Kreistags-Ja zu verbesserter Kindertagespflege-Satzung
Tagung zu Hexen-Prozessen in der Akademie

Tagung zu Hexen-Prozessen in der Akademie

Nienburg - LOCCUM · Die Loccumer Hexen-Prozesse des 17. Jahrhunderts stehen im Mittelpunkt der Tagung der Evangelischen Akademie Loccum, die für Sonnabend, 22. Juni, geplant ist. 33 Verurteilungen aus jener Zeit sind im Kloster Loccum aktenkundig.
Tagung zu Hexen-Prozessen in der Akademie
Mittwoch ein Pechtag für Ganoven

Mittwoch ein Pechtag für Ganoven

Nienburg - Insgesamt acht Festnahmen verbuchten Beamte der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg in den vergangenen Tagen. Die Tatorte: Nienburg, Rehburg und Stolzenau. Zusätzlich vermeldete Nienburgs Polizei-Pressesprecherin eine Haus-Evakuierung in Nienburg, nachdem jemand das Essen auf dem Herd vergessen hatte.
Mittwoch ein Pechtag für Ganoven
Ein Austauschjahr wie im TV

Ein Austauschjahr wie im TV

Bücken - Von Jana WohlersFür ein Jahr in die USA reisen, Kultur und Menschen kennenlernen und das amerikanische High-School-Leben genießen – davon träumen viele Jugendliche. Filip Hillmann-Goncalves hat seinen Traum gelebt. In der Veranstaltungsreihe „Geschichten von hinter dem Horizont“ erzählte der Schüler des Johann-Beckmann-Gymnasiums am Mittwoch in der Kleinkunstdiele Bücken von seinen Erlebnissen und Erfahrungen in Übersee.
Ein Austauschjahr wie im TV
Hochwasser-Einsatz an der Elbe beendet

Hochwasser-Einsatz an der Elbe beendet

Nienburg - NIENBURG / LÜNEBURG · Für die Mitglieder der Kreisfeuerwehrbereitschaft Nienburg-Süd ist der Hochwasser-Einsatz an der Elbe beendet. Das teilte Kreisfeuerwehr-Pressesprecher Marc Henkel gestern mit.
Hochwasser-Einsatz an der Elbe beendet
„Personenschutz für mich bisher nicht nötig“

„Personenschutz für mich bisher nicht nötig“

Rehburg - Von Kurt Henschel. Sebastian Edathy, seit mittlerweile 15 Jahren Mitglied der SPD-Fraktion des Deutschen Bundestags, kandidiert am 22. September erneut und will – wie berichtet – zum fünften Mal direkt in das Berliner Parlament einziehen.
„Personenschutz für mich bisher nicht nötig“
Mut gehört zur Arbeit dazu

Mut gehört zur Arbeit dazu

Hoya - Von Rebecca GöllnerWINDHORST · Das Leben ist kein Kinderspiel – auch nicht in der Windhorster Kindertagesstätte „Wundertüte“. Dass der Umgang mit Kindern manchmal anstrengend sein kann, das merkt Melissa Korte am eigenen Leib. Die 18-Jährige absolviert dort noch bis August ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ).
Mut gehört zur Arbeit dazu
Hilgermisser Siegertypen

Hilgermisser Siegertypen

Hilgermissen - Von Marvin Köhnken. Erst kam der Opa nicht mehr aus dem Staunen heraus, jetzt ist er mächtig stolz auf seine Enkelkinder Florian (9) und Lara Görtmüller (10): Die Hilgermisser Kartenspieler haben am Wochenende in Wetzlar (Hessen) als Team den Einsteigerwettbewerb der Deutschen Bridge-Junioren- und Schülermeisterschaft gewonnen. Florian ist damit der jüngste Deutsche Bridge-Meister aller Zeiten.
Hilgermisser Siegertypen
„Kleines Bier“ reist aus den Niederlanden an

„Kleines Bier“ reist aus den Niederlanden an

Wietzen - Wilhelm Lüdeke und die übrigen Mitstreiter des Dorfkulturkreises Wietzen sind voller Vorfreude: Sie stehen unmittelbar vor der Premiere von „Rock trifft Platt“, an dem sich – wie bereits einmal berichtet – am Sonnabend, 15. Juni, ab 19 Uhr auf der idyllischen Mühlbach-Bühne drei Bands und ein Chor beteiligen.
„Kleines Bier“ reist aus den Niederlanden an
Sebastian Edathy strebt fünften Direkt-Einzug an

Sebastian Edathy strebt fünften Direkt-Einzug an

Nienburg - Von Kurt HenschelREHBURG · Er gehört seit 1998 dem Deutschen Bundestag an und vollendet in Kürze seine vierte Wahlperiode. Bei der Wahl am 22. September will Sebastian Edathy (Rehburg) zum fünften Mal den Sprung nach Berlin schaffen. Ob der SPD-Politiker dann der Regierung angehört oder weiterhin die Reihen der Opposition verstärkt, ist offen.
Sebastian Edathy strebt fünften Direkt-Einzug an
Polizeihubschrauber spürte vermisste Person auf

Polizeihubschrauber spürte vermisste Person auf

Nienburg / Linsburg - Dem Einsatz des Polizeihubschraubers ist es zu verdanken, dass der Fall einer vermissten Person, der die Nienburger Polizei am Montagabend beschäftigte, ein glückliches Ende nahm.
Polizeihubschrauber spürte vermisste Person auf
Autofahrerin übersieht Motorradfahrer - schwerste Verletzungen

Autofahrerin übersieht Motorradfahrer - schwerste Verletzungen

Drakenburg - Mit schwersten Verletzungen musste ein Motorradfahrer nach einem Verkehrsunfall in Drakenburg am Montagmittag, 10. Juni, mit dem Rettungshubschrauber in die MHH gefolgen werden.
Autofahrerin übersieht Motorradfahrer - schwerste Verletzungen
Er arbeitet 25 Meter über den Köpfen der Kollegen

Er arbeitet 25 Meter über den Köpfen der Kollegen

Nienburg - Von Kurt Henschel. 88 Sprossen fast senkrecht nach oben, dann durch einen schmalen Durchlass und hinein in die Kabine – der Weg zum Arbeitsplatz ist für Alexander Kulanica durchaus beschwerlich.
Er arbeitet 25 Meter über den Köpfen der Kollegen
„Jeder hat das Recht auf einen Arzt“

„Jeder hat das Recht auf einen Arzt“

Hoya - Von Jana Wohlers. „Ärzte für Hoya“ lautete das Motto eines öffentlichen Vortrags, den Prof. Dr. med. Klaus-Dieter Kossow aus Achim kürzlich im Anschluss an die Jahreshauptversammlung des „Vereins für Wirtschaftsförderung Samtgemeinde Grafschaft Hoya“ hielt.
„Jeder hat das Recht auf einen Arzt“
„Die Landfrauen beweisen, dass Tradition modern ist“

„Die Landfrauen beweisen, dass Tradition modern ist“

Samtgemeinde - Von Jana Wohlers. Es ist nahezu unmöglich, die Pracht und Vielfalt ihrer Gärten in Worte oder Bilder zu fassen. Dennoch wollen wir eine Bilanz der Landfrauen-Aktion „Herein spaziert“ wagen, die am  Wochen ende Hunderte Besucher nach Bücken, Asendorf, Kleinenborstel, Warpe und Wechold lockte. Zur Auftaktveranstaltung der landesweiten Aktion am Sonnabend bei Thöle in Bücken waren Gäste aus ganz Niedersachsen gekommen.
„Die Landfrauen beweisen, dass Tradition modern ist“
Hoffest auf dem Milchof Grimmelmann

Hoffest auf dem Milchof Grimmelmann

Hoffest auf dem Milchof Grimmelmann
Hoffest auf dem Milchof Grimmelmann
Landfrauen öffnen ihre Gärten

Landfrauen öffnen ihre Gärten

Landfrauen öffnen ihre Gärten
Landfrauen öffnen ihre Gärten