Ressortarchiv: Nienburg

Erntefest der Hoyerhäger Dorfjugend

Erntefest der Hoyerhäger Dorfjugend

Die Hoyerhäger Dorfjugend hatte zum Erntefest geladen, und die Einwohner kamen am Sonnabend zahlreich. Das Erntegebet sprachen Maren Thiermann und Moritz Twietmeyer.
Erntefest der Hoyerhäger Dorfjugend
Platz anbieten, Zeit verschenken

Platz anbieten, Zeit verschenken

NIENBURG. Bereits zum vierten Mal wird es unter der Beteiligung zahlreicher Partner am Mittwoch, 2. Oktober, einen kreisweiten Chancengebertag unter Federführung des CJD geben.
Platz anbieten, Zeit verschenken
Pflanzen, Kunst und Krokodile

Pflanzen, Kunst und Krokodile

Warpe - Von Jana Wohlers. Zum Pflanzenflohmarkt hatten am Sonnabend die Gartenfreunde der Gemeinde Warpe auf den Hof Twietmeyer eingeladen. Bei Sonnenschein und schönstem Herbstwetter nutzten rund 300 Gäste den Markt zum Stöbern, Inspirationensammeln und Klönen.
Pflanzen, Kunst und Krokodile
Altstadtfest in Nienburg

Altstadtfest in Nienburg

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki. Daran müssen sich kommende Künstler messen lassen: Der Kirchplatz war voll, als „Lotto King Karl“ – am Donnerstag gegen 22.30 Uhr wohlgemerkt – antrat, um einen Vorgeschmack auf das zu geben, was Zehntausende beim Nienburger Altstadtfest in diesem Jahr erwartet.
Altstadtfest in Nienburg
Das war das Altstadtfest 2013

Das war das Altstadtfest 2013

Am Donnerstagabend war Eröffnung. Nun läuft das Nienburger Altstadtfest bis einschließlich Sonntag mit jeder Menge Musik, Flohmarkt und Verkaufsoffenem Sonntag.
Das war das Altstadtfest 2013
„Wunsch und Wirklichkeit müssen zusammenpassen“

„Wunsch und Wirklichkeit müssen zusammenpassen“

Hoya - Von Aenne Templin. Wolfgang Oehler von der Firma Grontmij hat jetzt den Entwurf des Integrierten Entwicklungskonzepts (IEK) für die Gemeinde Eystrup und die Stadt Hoya vorgestellt.
„Wunsch und Wirklichkeit müssen zusammenpassen“
„Heißes Eisen für die Kirche“

„Heißes Eisen für die Kirche“

Nienburg - Von Katrin PliszkaLOCCUM/SYKE · Hartmut Hegeler ist evangelischer Pastor im Ruhestand und so manchem Kollegen ein Dorn im Auge. Der 67-Jährige engagiert sich für die Rehabilitierung von Männern und Frauen, die den Hexenprozessen zum Opfer gefallen sind. Hegeler ist Gründer der bundesweit aktiven Arbeitsgruppe Hexenprozesse und hat die Loccumer Hexenprozesse mit aufgerollt.
„Heißes Eisen für die Kirche“
Hexenprozesse: „Opfern ist großes Unrecht geschehen“

Hexenprozesse: „Opfern ist großes Unrecht geschehen“

Nienburg - Von Beate Ney-JanßenREHBURG-LOCCUM · Rund 400 Jahre liegen die Hexenverfolgungen im Loccumer Stiftsbezirk zurück. Jetzt hat der Rat der Stadt Rehburg-Loccum einstimmig erklärt, dass den damaligen Opfern großes Unrecht widerfahren sei.
Hexenprozesse: „Opfern ist großes Unrecht geschehen“
Schwarze Schafe schwer zu fassen

Schwarze Schafe schwer zu fassen

Kreis Nienburg - Von Katrin Pliszka. Das Hundegesetz (NHundG) verpflichtet seit Juli Hundehalter dazu, ihr Tier in einem zentralen Melderegister anzumelden.
Schwarze Schafe schwer zu fassen
Als einer der Kleinen überlebt

Als einer der Kleinen überlebt

EYSTRUP. Es gibt stillgelegte alte, es gibt ganz neue, und das gibt es historische Bahnhöfe, die noch in Betrieb sind. Auf eine bewegte Geschichte blickt auch der in Eystrup zurück. Stark macht sich dafür unter anderem der Heimatverein der Gemeinde.
Als einer der Kleinen überlebt
Unrecht bei Hexenprozessen

Unrecht bei Hexenprozessen

REHBURG-LOCCUM. Rund 400 Jahre liegen die Hexenverfolgungen im Loccumer Stiftsbezirk zurück. Jetzt hat der Rat der Stadt Rehburg-Loccum einstimmig erklärt, dass den damaligen Opfern großes Unrecht widerfahren ist.
Unrecht bei Hexenprozessen
Gravierende Schäden am Kirchendach

Gravierende Schäden am Kirchendach

NIENBURG. Nienburgs Kreuzkirche ist gesperrt. Auf unbestimmte Zeit dürfen keinerlei Veranstaltungen in dem Gotteshaus stattfinden. „Die Sicherheit ist nicht mehr gewährleistet“, begründet Kreuzkirchen-Pastor Frank-Peter Schultz die rigide Maßnahme.
Gravierende Schäden am Kirchendach
Alle Zeiten in der Hosentasche

Alle Zeiten in der Hosentasche

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki. Wo steht welche Bühne? Wann spielt die nächste Band? Wie weit ist es bis zur nächsten Toilette? Fragen, die Besucher des Nienburger Altstadtfestes ab sofort von unterwegs über ihr Smartphone abrufen können.
Alle Zeiten in der Hosentasche
Steuerzahlerbund: „Wagen der Mittelklasse reicht aus“

Steuerzahlerbund: „Wagen der Mittelklasse reicht aus“

LANDKREIS. Nienburgs Landrat Detlev Kohlmeier fährt als Dienstwagen aktuell einem Audi A7 Sportback. Bei 50 150 Euro liegt derzeit der Einstiegspreis für die Sportlimousine aus Ingolstadt. Für einen Verwaltungschef angemessen oder übertrieben?
Steuerzahlerbund: „Wagen der Mittelklasse reicht aus“
Aus der Schule in die Stadt getragen

Aus der Schule in die Stadt getragen

NIENBURG. Seit 20 Jahren unterhält die Stadt Nienburg eine Städtepartnerschaft zu der Stadt Las Cruces im US-Bundesstaat New Mexico. Mit einem Festakt im Ratssaal – sowie vielen weiteren Veranstaltungen in dienem Jahr – wurde dies nun gebührend gefeiert.
Aus der Schule in die Stadt getragen
Nienburg feierte Altstadtfest

Nienburg feierte Altstadtfest

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki und Leif Rullhusen. Schon der Auftakt ließ Gutes hoffen. Noch nie sei der Kirchplatz zur Eröffnung des Nienburger Altstadtfestes so voll gewesen, meinte Moderator Holger Puchala.
Nienburg feierte Altstadtfest
Mit „Glory Days“ im Oldtimer die Front abgefahren

Mit „Glory Days“ im Oldtimer die Front abgefahren

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki. Vielleicht war es tatsächlich ein gutes Zeichen. Kaum war der Wechsel des Kommandeurs des Bataillons Elektronische Kampfführung 912 in der Langendammer Clausewitz-Kaserne besiegelt, strahlte die Sonne. Ab sofort leitet Oberstleutnant Jochen Rosendahl die Geschicke.
Mit „Glory Days“ im Oldtimer die Front abgefahren
Das war das Altstadtfest 2013

Das war das Altstadtfest 2013

Am Donnerstagabend war Eröffnung. Nun läuft das Nienburger Altstadtfest bis einschließlich Sonntag mit jeder Menge Musik, Flohmarkt und Verkaufsoffenem Sonntag.
Das war das Altstadtfest 2013
Schule verkuppelt Jugendliche und Betriebe

Schule verkuppelt Jugendliche und Betriebe

Hoya - Von Aenne Templin. Jobvermittlung in der Aula des Schulzentrums Hoya: Schüler und Betriebe sind gestern beim Berufsparcours zusammengekommen. Die Haupt-, Real- und Förderschüler aus Eystrup und Hoya nahmen Hammer, Schere und Säge in die Hand und testeten typische Handbewegungen von Berufen.
Schule verkuppelt Jugendliche und Betriebe
Einbruch in Einfamilienhaus

Einbruch in Einfamilienhaus

LOCCUM. Zeugen zu einem Wohnhauseinbruch "Am Schützenplatz" in Loccum am Freitag, 20. September, im Zeitraum von 18 bis 22 Uhr sucht die Polizei.
Einbruch in Einfamilienhaus
Berufsparcours im Schulzentrum Hoya

Berufsparcours im Schulzentrum Hoya

Kuppelbörse in der Schule Hoya: In der Aula des Schulzentrums stellen heute 22 Betriebe aus der Samtgemeinde den Schülern ihre Ausbildungs-Berufe vor. Floristik, Mechatroniker und Altenpflege sind nur ein Teil der Bereiche, in die die Schüler reinschnuppern können.
Berufsparcours im Schulzentrum Hoya
Gemeinsam zum neuen Job

Gemeinsam zum neuen Job

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki. Aus den Niederlanden sind schon so einige Ideen nach Deutschland gekommen, vor allem aus dem Showgeschäft – häufig inklusive ihrer Moderatoren.
Gemeinsam zum neuen Job
Nienburgs prominenteste Baulücke schließt sich

Nienburgs prominenteste Baulücke schließt sich

NIENBURG. Seit eineinhalb Jahren klafft dort, wo einst das Uhrlaubsche Haus Nienburgs Innenstadtbild mitprägte, eine Baulücke. Damit ist in absehbarer Zeit Schluss.
Nienburgs prominenteste Baulücke schließt sich
Drei erste Plätze und ein Sonderpreis ausgelobt

Drei erste Plätze und ein Sonderpreis ausgelobt

Steyerberg - Gleich drei erste Plätze hat die Gemeinde Steyerberg zum Thema „Schönste Fassade mit Blumen“ beziehungsweise „Schönster Vorgarten in Steyerberg“ ausgelobt. Der Wettbewerb bezog sich auf alle acht Ortsteile in Steyerberg.
Drei erste Plätze und ein Sonderpreis ausgelobt
„Wissenschaftlich hoch fundiert, transparent und ergebnisoffen“

„Wissenschaftlich hoch fundiert, transparent und ergebnisoffen“

NIENBURG. Im Bereich Holtorf soll es gehäuft zu Lochkorrosion in den Kupferrohren der Hausinstallationen gekommen sein. Betroffene wandten sich an den Wasserverband An der Führe als Versorger des Gebiets. Der hatte den Installateurausschuss des Landkreises gebeten, Aufklärungsarbeit zu leisten.
„Wissenschaftlich hoch fundiert, transparent und ergebnisoffen“
Der Austausch für den Job ist Kern der Idee

Der Austausch für den Job ist Kern der Idee

NIENBURG. - Von Nikias Schmidetzki Aus den Niederlanden sind schon so einige Ideen nach Deutschland gekommen, vor allem aus dem Showgeschäft – häufig inklusive Moderator. Aus Helmond verbreitet Dick Vink seit einigen Jahren die Werkakademie „Startoffensive“ – seit Mai auch im Nienburger Jobcenter.
Der Austausch für den Job ist Kern der Idee
„Hardcore-Radler“ die letzten Gäste in 2013

„Hardcore-Radler“ die letzten Gäste in 2013

ESTORF. Der Heimatverein Estorf hat in seinem Scheunenviertel schon viele Gäste begrüßt, aus Schrozberg war bislang aber noch niemand dabei. Das hat sich am Wochenende geändert: Schüler der dortigen Hauptschule setzten den Schlusspunkt unter die Radler-Saison 2013 im Schünebusch.
„Hardcore-Radler“ die letzten Gäste in 2013
Jung und dynamisch

Jung und dynamisch

Hoya - Von Aenne Templin. „Von wegen ,alt und verstaubt‘“, sagt Imke Wicke, stellvertretende Vorsitzende der Landfrauen Hoya. „Wir sind jung und dynamisch.“ Wicke und die Vorsitzende Ute Hanisch stellten jetzt das neue Programm der Landfrauen für Herbst und Winter vor. Mit viel Elan präsentieren die beiden die Veranstaltungen, Seminare und Kurse.
Jung und dynamisch
„Intensiv-Station“ live auf der Bühne

„Intensiv-Station“ live auf der Bühne

NIENBURG. Hochkarätiges Kabarett, dazu Live-Musik, witzige O-Töne und ein Live-Hörspiel, bei dem auch die Show-Gäste des Abends zu Wort kommen – das haben die Macher der „Intensiv-Station“, der satirischen Radioshow von NDR Info, mit im Gepäck, wenn sie mit ihrem Monatsrückblick auf Tour gehen.
„Intensiv-Station“ live auf der Bühne
Altstadtfest: Viel Vertrautes und auch Neues

Altstadtfest: Viel Vertrautes und auch Neues

NIENBURG. Das Organisationsteam der Werbegemeinschaft „Nienburg Service“ hat auch in diesem Jahr für das Nienburger Altstadtfest wieder einen absoluten Kracher an Land gezogen. Am Samstag um 21 Uhr betritt der Schlager- und Volksmusikstar Heino die Kirchplatz-Bühne.
Altstadtfest: Viel Vertrautes und auch Neues
Keul und Beermann sind drin

Keul und Beermann sind drin

Nienburg / Schaumburg - Katja Keul, Spitzenkandidatin der Grünen im Wahlkreis 40, sowie Maik Beermann (CDU) ziehen in das Parlament ein. Wie der Bundeswahlleiter gestern bestätigt hat, haben beide einen Listenplatz errungen.
Keul und Beermann sind drin
Viel Gefühl und die Vermessung der Erde

Viel Gefühl und die Vermessung der Erde

Hoya - Ab jetzt gibt‘s ein neues Kinoprogramm: Mit der Reihe „Kirche und Film“ hat der Filmhof Hoya etwas andere Streifen als üblich auf dem Spielplan.
Viel Gefühl und die Vermessung der Erde
21. Katharinenmarkt in Hoya bei Nacht

21. Katharinenmarkt in Hoya bei Nacht

Zwei Tage lang herrschte in Hoya das Mittelalter. Beim 21. Katharinenmarkt gewährten Ritter, Gaukler und andere Folgevreie einen Einblick in das Leben im Mittelalter.
21. Katharinenmarkt in Hoya bei Nacht
Grünen-Politiker: „Die Flasche Sekt bleibt im Kühlschrank“

Grünen-Politiker: „Die Flasche Sekt bleibt im Kühlschrank“

Samtgemeinde - Von Aenne Templin. Die Samtgemeinde Hoya wählt die CDU: Das ist grob zusammengefasst das Ergebnis der gestrigen Bundestagswahl. Die Partei von Kanzlerin Angela Merkel holte in den Wahlbezirken zwischen Gandesbergen und Warpe rund 45 Prozent der Zweitstimmen.
Grünen-Politiker: „Die Flasche Sekt bleibt im Kühlschrank“
Katharinenmarkt überwindet Gesetze von Raum und Zeit

Katharinenmarkt überwindet Gesetze von Raum und Zeit

Hoya - Von Maren Hustedt. Ein glatter Holzstamm, schmuddlige Tierfelle, Säcke, die mit Stroh gefüllt sind, und zwei bärtige Männer, die sich böse dreinblickend gegenüber sitzen: Schnell scharen sich Zuschauer um die beiden. Beim 21. Katharinenmarkt zu Hoya gab es am Wochenende faszinierende Szenen zu beobachten.
Katharinenmarkt überwindet Gesetze von Raum und Zeit
Edathy hat es geschafft

Edathy hat es geschafft

Schaumburg / Nienburg - Von Katrin Pliszka. Erst als auch der letzte Wahlbezirk des Wahlkreises Nienburg II – Schaumburg (40) ausgezählt war, mochte es Sebastian Edathy gestern kommentieren: Der Sozialdemokrat aus Rehburg-Loccum wird zum fünften Mal in Folge in den Bundestag einziehen.
Edathy hat es geschafft
21. Katharinenmarkt in Hoya

21. Katharinenmarkt in Hoya

Zwei Tage lang herrschte in Hoya das Mittelalter. Beim 21. Katharinenmarkt gewährten Ritter, Gaukler und andere Folgevreie einen Einblick in das Leben im Mittelalter.
21. Katharinenmarkt in Hoya
Wahl mit Hindernissen

Wahl mit Hindernissen

Samtgemeinde - Von André Steuer. Auf ins Wahllokal, zwei Kreuze auf dem Stimmzettel gemacht, dann das Papier in die Urne werfen. So einfach ist wählen – vorausgesetzt, man wohnt in Deutschland. Wer im Ausland lebt und trotzdem hierzulande wählen will, der muss einiges beachten.
Wahl mit Hindernissen
Laster nicht fahrtauglich

Laster nicht fahrtauglich

NIENBURG. Zwei Lastzüge zog die Verfügungseinheit der Polizei Nienburg am Donnerstag wegen Überladung und technischer Mängel vorübergehend aus dem Verkehr.
Laster nicht fahrtauglich
Der Bürgermeister ist auch ein Papa

Der Bürgermeister ist auch ein Papa

NIENBURG. In den Kindertagesstätten der Lebenshilfe bestimmen nicht nur „die Großen“, sondern auch „die Kleinen“: In jeder Einrichtung gibt es einen Kinderrat, dessen für je ein Jahr gewählte Mitglieder über viele Aktionen und Vorhaben mitbestimmen. Aber wie machen das „die Großen“?
Der Bürgermeister ist auch ein Papa
„Das ist authentisch hier“

„Das ist authentisch hier“

NIENBURG. Aus erster Hand sollten Schüler am Donnerstagabend Informationen über die Ausbildungsmöglichkeiten im Nienburger Nordertor erhalten. Aktuelle Auszubildende wie auch Ausbilder stellten Berufe vorwiegend aus dem technischen Bereich vor.
„Das ist authentisch hier“
Keine Schere auf dem Tisch – Blick für Details schulen

Keine Schere auf dem Tisch – Blick für Details schulen

NIENBURG - Von Katrin Pliszka. Die Ermordung von Landrat Rüdiger Butte in seinem Neusser Amtszimmer hat Klaudia Silbermann, Geschäftsführerin des Nienburger Jobcenters, erschüttert und nachdenklich gemacht. Nun kooperiert ihre Einrichtung mit angehenden Polizisten.
Keine Schere auf dem Tisch – Blick für Details schulen
Nienburg aufkleben

Nienburg aufkleben

NIENBURG. Nach außen tragen lässt sich Nienburg künftig durch zwei Aufkleber, die beide unverkennbar die Silhouette bekannter Gebäude der Stadt schmücken.
Nienburg aufkleben
Erneut Bienenstöcke gestohlen

Erneut Bienenstöcke gestohlen

Holtorf - Unbekannte Diebe haben es im Kreis Nienburg auf Bienenvölker abgesehen. Zum wiederholten Mal seien in diesem Jahr gleich mehrere Bienenstöcke auf einen Schlag gestohlen worden, teilte eine Polizeisprecherin am Freitag mit.
Erneut Bienenstöcke gestohlen
Ein riesiges Buch für die Gäste des Altstadtfestes

Ein riesiges Buch für die Gäste des Altstadtfestes

NIENBURG. Für einen Eintrag ins Guiness-Buch reicht es noch nicht. Trotzdem sind die Ausmaße des Gästebuches für das Nienburger Altstadtfest wahrlich beeindruckend. Eine einzige Seite ist 1,5 Meter breit und drei Meter hoch.
Ein riesiges Buch für die Gäste des Altstadtfestes
Umgestaltung für mehr Bewegung

Umgestaltung für mehr Bewegung

NIENBURG. Christine Althoff-Marx ist stolz auf die Eltern ihrer Rasselbande. „Es ist beeindruckend, was die wuppen“, betont die Leiterin der kirchlichen Kindertagesstätte St. Martin in Nienburg. Mit gutem Grund: Sie haben Großes vor und bereits Großes vollbracht.
Umgestaltung für mehr Bewegung
Polizei zieht fahrende Zeitbombe aus dem Verkehr

Polizei zieht fahrende Zeitbombe aus dem Verkehr

Nienburg - Einen völlig fahruntauglichen Lkw hat die Nienburger Polizei am Donnerstagvormittag aus dem Verkehr gezogen.
Polizei zieht fahrende Zeitbombe aus dem Verkehr

Keine Schere auf dem Tisch – Blick für Details schärfen

Nienburg - Von Katrin PliszkaDie Ermordung von Landrat Rüdiger Butte in seinem Neusser Amtszimmer hat sie erschüttert und nachdenklich gemacht: Klaudia Silbermann, Geschäftsführerin des Nienburger Jobcenters, ließ der Vorfall keine Ruhe. Um ihren Beschäftigten die maximale Sicherheit bei ihrer bisweilen heiklen Arbeit zu gewährleisten, hatte sie die Idee, das Jobcenter von 20 Studenten der Niedersächsischen Polizeiakademie unter die Lupe nehmen zu lassen.
Keine Schere auf dem Tisch – Blick für Details schärfen
Schluss mit dem alten „Stripp, strapp, strull ...“

Schluss mit dem alten „Stripp, strapp, strull ...“

Warpe - Von André Steuer. Hochkonzentriert und mit viel Routine geht es zur Sache: Ein geübter Blick und die richtigen Handgriffe, schon sitzt das Melkgeschirr am Euter der Kuh.
Schluss mit dem alten „Stripp, strapp, strull ...“
Achtjähriges Mädchen übersieht Bus

Achtjähriges Mädchen übersieht Bus

HOYA. Glück im Unglück hatte ein achtjähriges Mädchen am Mittwoch, als es gegen 14.20 Uhr auf der Rudolf-Harbig-Straße in Hoya einen Bus übersah und es zum Unfall kam.
Achtjähriges Mädchen übersieht Bus