Ressortarchiv: Nienburg

Eystruper fährt mit seinem Auto in die Weser

Eystruper fährt mit seinem Auto in die Weser

Eystrup (mie) - Mit einem nicht alltäglichen Fall hatte es die Nienburger Wasserschutzpolizei zum Ende des Jahres 2013 zu tun. "Wir gehen von einem Unglücksfall aus, bei dem der Betroffene großes Glück hatte, aber auch mit einem hohen finanziellen Schaden rechnen muss", lautet das Resümee von Wasserschutzpolizist Henning Langrehr nach Einsatzende am Montagabend.
Eystruper fährt mit seinem Auto in die Weser

VGH übernehmen Fahrkartenverkauf in Eystrup

Eystrup - Die Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya (VGH) führen den Fahrkartenverkauf im Eystruper Bahnhof fort, teilt das Unternehmen in einer Pressemeldung mit. Über die Geschäftsaufgabe des bisherigen Fahrkarten-Verkaufs-Unternehmens hatten wir berichtet. Die Gemeinde als Eigentümerin des Bahnhofs setzte sich dafür ein, den Service beizubehalten.
VGH übernehmen Fahrkartenverkauf in Eystrup
Einbrecher noch am Tatort gestellt und festgenommen

Einbrecher noch am Tatort gestellt und festgenommen

NIENBURG. Durch das sofortige Alarmieren der Polizei und deren schneller Einsatz konnte ein 27-jähriger Einbrecher noch im Objekt seiner Begierde, dem Blumenladen in der Verdener Landstraße, in der Nacht zum Sonntag vorläufig festgenommen werden.
Einbrecher noch am Tatort gestellt und festgenommen
Großbrand in Brokeloh

Großbrand in Brokeloh

BROKELOH. Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften bekämpfte am Sonntagabend den Großbrand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Brokeloh. Auf dem Hof in Brokeloh war aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer im Bereich des ehemaligen Kuhstalles ausgebrochen.
Großbrand in Brokeloh
Großbrand in Brokeloh

Großbrand in Brokeloh

Großbrand in Brokeloh
Nächtlicher Großbrand in Brokeloh

Nächtlicher Großbrand in Brokeloh

Brokeloh - Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr alarmiert. Auf einem landwirtschaftlichen Gehöft in Brokeloh war aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer im Bereich des ehemaligen Kuhstalles ausgebrochen.
Nächtlicher Großbrand in Brokeloh
SG Hoya stellt sich erneut dem Drei-Tage-Kraftakt

SG Hoya stellt sich erneut dem Drei-Tage-Kraftakt

Hoya - Von Kurt HenschelVor einem Kraftakt steht die Sportgemeinschaft (SG) Hoya. Sie richtet vom 10. bis zum 12. Januar eine weitere Ausgabe der Fußball-Turniere um den „Sparkassen-Cup“ in der großen Halle im Schul- und Sportzentrum aus. Dabei sind nicht nur erwachsene Kicker am Ball, sondern auch Nachwuchs-Fußballer – unter anderem vom Bundesligisten Werder Bremen, zu dem die SG seit vielen Jahren ein besonderes Verhältnis pflegt.
SG Hoya stellt sich erneut dem Drei-Tage-Kraftakt
Der Torf verbarg die Schmuckstücke der Bronzezeit

Der Torf verbarg die Schmuckstücke der Bronzezeit

Eystrup - Von André SteuerAls Fritz Masemann im Juli 1897 seine Schaufel in die Erde stieß, fand er außer Torf auch einen Gruß aus der Bronzezeit. In unserer Reihe „Eystrup von A bis Z“ sehen wir uns heute den „Hortfund vom Blanken Moor“ einmal näher an.
Der Torf verbarg die Schmuckstücke der Bronzezeit
„Raiffeisen Agil“ in Leese ist „Partner der Feuerwehr“

„Raiffeisen Agil“ in Leese ist „Partner der Feuerwehr“

Nienburg - LEESE / HANNOVER · Die „Raiffeisen Agil“ in Leese hat als Arbeitgeber den im Betrieb beschäftigten Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr besondere Unterstützung zuteil werden lassen und damit in besonderem Maße das Ehrenamt in den Feuerwehren in Niedersachsen gefördert. Dafür gab es jetzt eine entsprechende Auszeichnung vom Land Niedersachsen, wie Annika Klepper, Gemeindefeuerwehrpressewartin der Samtgemeinde Mittelweser, mitteilte.
„Raiffeisen Agil“ in Leese ist „Partner der Feuerwehr“
Rhön-Kliniken schon bald unter Helios-Dach

Rhön-Kliniken schon bald unter Helios-Dach

NIENBURG / STOLZENAU - von Leif Rullhusen. Im zweiten Anlauf übernahm die Fresenius-Tochter Helios im September dieses Jahres insgesamt 43 Kliniken der Rhön-Klinikum-AG – darunter auch die Mittelweser Kliniken mit ihren beiden Standorten in Nienburg und Stolzenau.
Rhön-Kliniken schon bald unter Helios-Dach
Musikalische Schmankerl

Musikalische Schmankerl

NIENBURG. Das große Neujahrskonzert mit der TfN-Philharmonie unter der Überschrift „Ein Abend in Monaco“ im Nienburger Theater findet am Samstag, 11. Januar, um 17 Uhr statt. Für das einzigartige Musikerlebnis verlost der BlickPunkt Karten.
Musikalische Schmankerl
„Eine Ente ist kein Fließhindernis“

„Eine Ente ist kein Fließhindernis“

NIENBURG. Unter Federführung des Kreisverbandes für Wasserwirtschaft (KvW) entsteht derzeit der „Gewässerentwicklungsplan für Meerbach und Bärenfallgraben“. Ziele sind, so Kreisverbands-Geschäftsführer August Lustfeld, in erster Linie ökologische Aspekte.
„Eine Ente ist kein Fließhindernis“
Australischer Pilz im Sellingsloh

Australischer Pilz im Sellingsloh

Hoya - Die zehn Zentimeter langen „Arme“ des Tintenfischpilzes ragen aus dem Boden. Ihre Farbe – ein leuchtendes Rot – hebt sich deutlich vom grünen moosbewachsenen Boden ab. Doch die Schönheit trügt: Der Tintenfischpilz ist ein Aasgewächs und stinkt zum Himmel. Ingo Merker hat ihn bei einem Spaziergang im Sellingsloh entdeckt. „Ich habe lange recherchiert, bis ich endlich wusste, um was es sich handelt“, sagt er. Das Ungewöhnliche: Der Pilz ist ursprünglich in Australien und Neuseeland heimisch.
Australischer Pilz im Sellingsloh
Dienste über Weihnachten regeln sich überall auf freiwilliger Basis

Dienste über Weihnachten regeln sich überall auf freiwilliger Basis

Nienburg - Von Kurt Henschel. Dienst an Weihnachten, Silvester oder Neujahr? Was für die meisten Arbeitnehmer gar nicht in Frage kommt, weil ihre Branche eben an solchen Tagen ihre Kenntnisse und Fähigkeiten nicht anbietet, sind diverse andere Beschäftigte durchaus in der Verlegenheit, Dienst schieben zu müssen.
Dienste über Weihnachten regeln sich überall auf freiwilliger Basis
„Glibberige Masse“ – nicht gemocht und doch geliebt

„Glibberige Masse“ – nicht gemocht und doch geliebt

Nienburg - Von Beate Ney-JanßenNiemand mag Wackelpudding. Mein Sohn nicht – der isst nur die Vanillesoße. Mein Mann nicht – der verzichtet komplett auf den Nachtisch. Ich mag ihn auch nicht – aber was auf den Tisch kommt, muss gegessen werden. Mein Bruder und meine Schwägerin können sich ebenfalls einen schöneren Nachtisch vorstellen, und was meine Nichte zu diesem Thema meint – nun, das werden wir zu diesem Weihnachtsfest erstmals erfahren.
„Glibberige Masse“ – nicht gemocht und doch geliebt
Der Weihnachtsmann lässt Kinderaugen glitzern

Der Weihnachtsmann lässt Kinderaugen glitzern

Hoya - Von Jana WohlersEtwas verfrüht hielt am Sonnabend der Weihnachtsmann Einzug in den Filmhof in Hoya. Rund 100 Präsente lagen dort unter gleich mehreren Weihnachtsbäumen bereit – das überraschende Ergebnis der ersten „Wunschbaum“-Aktion in der Grafenstadt. Begeistert nahmen die Kinder aus bedürftigen Familien ihre Geschenke entgegen.
Der Weihnachtsmann lässt Kinderaugen glitzern
44-jähriger Autofahrer stirbt nach Zusammenprall mit Baum

44-jähriger Autofahrer stirbt nach Zusammenprall mit Baum

Steyerberg - Ein 44-jähriger Autofahrer ist in Steyerberg-Deblinghausen (Landkreis Nienburg/Weser) bei einem Unfall ums Leben gekommen.
44-jähriger Autofahrer stirbt nach Zusammenprall mit Baum
„Deichbau“ mit Stahl und Ramme

„Deichbau“ mit Stahl und Ramme

Hoya - Seit 2012 laufen die Arbeiten für einen verbesserten Hochwasserschutz in Hoya-Ost. Derzeit errichtet die Stadt auf 250 Metern eine stählerne Spundwand auf Höhe des Verwaltungsgebäudes der Firma Smurfit Kappa (von vielen immer noch „Europa-Karton“ genannt). Die dafür erforderlichen Rammarbeiten sind in einigen Teilen Hoyas zu hören.
„Deichbau“ mit Stahl und Ramme
Den Tieren ein schönes Fest bereiten

Den Tieren ein schönes Fest bereiten

SCHESSINGHAUSEN. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass sich Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit um notleidende Tiere kümmern. Umso bemerkenswerter ist das Engagement der „Vier Pfoten AG“ des Marion-Dönhoff-Gymnasiums (MDG) Nienburg.
Den Tieren ein schönes Fest bereiten
Massive Vorwürfe gegen das Jobcenter

Massive Vorwürfe gegen das Jobcenter

NIENBURG - Von Kurt Henschel. Ob es „eine anonyme Anzeige“ oder ein Hinweis „einer geschützten Person“ gewesen ist, die ihm Ermittler des Jobcenters Nienburg „auf den Hals gehetzt“ habe, weiß er nicht. S., Hartz-IV-Empfänger aus dem Bereich des Landkreises Nienburg, sieht seinen „Ruf geschädigt“.
Massive Vorwürfe gegen das Jobcenter
Historisches in Historischem

Historisches in Historischem

NIENBURG. Wie ein altes Gehöft direkt am Rande der Altstadt wirkt der Fresenhof in Nienburg. Nutzen das Gebäude und den großen Hof heute Museum, Musikschule und Schüler des Marion-Dönhoff-Gymnasiums (MDG), war das altehrwürdige Haus tatsächlich einst so etwas wie ein Gut.
Historisches in Historischem
„Stadt, Land, Fluss“ zum Lernen

„Stadt, Land, Fluss“ zum Lernen

REHBURG - Von Beate Ney-Janßen. So manches Kind profitiert in der Rehburger Grundschule von den Lernpaten. Etliche Erwachsene sind gerne bereit, ehrenamtlich mit den Kindern zu arbeiten, wenn das Lernen nicht ganz so leicht geht.
„Stadt, Land, Fluss“ zum Lernen
Massive Vorwürfe gegen das Jobcenter Nienburg

Massive Vorwürfe gegen das Jobcenter Nienburg

Nienburg - Von Kurt Henschel. Ob es „eine anonyme Anzeige“ oder ein Hinweis „einer geschützten Person“ gewesen ist, die ihm Ermittler des Jobcenters Nienburg „auf den Hals gehetzt“ habe, weiß er nicht. S., ein Hartz-IV-Empfänger aus dem Bereich des Landkreises Nienburg, sieht seinen „Ruf geschädigt“ und sich zu Unrecht dem Vorwurf des Leistungsbetrugs ausgesetzt. Daher habe er Strafantrag gegen das Jobcenter Nienburg gestellt.
Massive Vorwürfe gegen das Jobcenter Nienburg

Die Zukunft der Bahnhofstraße

Eystrup - Alle Parteien im Eystruper Gemeinderat stehen hinter dem Integrierten Entwicklungskonzept (IEK, ausführlicher Bericht folgt). Das betonte Bürgermeister Manfred Ernst (SPD) bei der Ratssitzung am Dienstag. „Aber wir werden sehr oft ins Einzelne gehen müssen.“ Dass CDU/FDP und SPD dabei teils unterschiedlicher Meinung sind, wurde deutlich am Ideenwettbewerb für eine mögliche Umgestaltung der Bahnhofstraße zwischen Kreisel und Bahnhof.
Die Zukunft der Bahnhofstraße
Drei Einbrüche in Wohnungen

Drei Einbrüche in Wohnungen

UCHTE. Mittlerweile drei Wohnhauseinbrüche in Uchte beschäftigen die Polizei Stolzenau. Die Einbrecher kamen in den frühen Abendstunden des vergangenen Mittwochs.
Drei Einbrüche in Wohnungen
Ölheizung sorgt für Feuerwehreinsatz

Ölheizung sorgt für Feuerwehreinsatz

ERICHSHAGEN-WÖLPE - Von Marc Henkel. Vermutlich ein technischer Defekt einer Ölheizung rief am Mittwochabend kurz nach 19 Uhr für die Feuerwehren Erichshagen-Wölpe, Holtorf, Langendamm, Nienburg und die Einsatzleitung Ort der Stadt Nienburg auf den Plan.
Ölheizung sorgt für Feuerwehreinsatz
Sportabzeichen-Aktion des TSV Hassel ein Erfolg

Sportabzeichen-Aktion des TSV Hassel ein Erfolg

Hassel - Durch das Projekt „Sportabzeichen ist machbar, Herr Nachbar!“ hat der TSV Hassel in diesem Jahr mehr als drei Mal so viele Sportabzeichen abgenommen wie 2013. Jetzt begrüßte der Vereinsvorsitzende Wilhelm Lütjens zahlreiche Absolventen im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) zur Überreichung der Abzeichen in Bronze, Silber und Gold.
Sportabzeichen-Aktion des TSV Hassel ein Erfolg
Kunst bis Sport auf einen Klick

Kunst bis Sport auf einen Klick

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki. Wie vielfältig der Kreis Nienburg mit all seinen Vereinen und Gruppen, seinen Kulturtreibenden und Künstlern ist, soll ab sofort auf einen Blick sichtbar werden. Ein neues Internetportal stellt Veranstaltungen in der Region vor und bietet einen Überblick.
Kunst bis Sport auf einen Klick
Carport in Schessinghausen brennt - Wohnhaus gerettet

Carport in Schessinghausen brennt - Wohnhaus gerettet

Schessinghausen - Aus bislang ungeklärter Ursache  kam es am späten Mittwochvormittag in Schessinghausen, im Heidstückenweg, zum Ausbruch eines Schadenfeuers in einem Holzcarport.
Carport in Schessinghausen brennt - Wohnhaus gerettet
„Zahlen, die der Stadt gut tun“

„Zahlen, die der Stadt gut tun“

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Beruhigt trat Rolf Specht am Dienstagabend seine Heimreise nach Bremen an. Erwartungsgemäß stimmte der Nienburger Stadtrat zuvor mit großer Mehrheit dem Hotelneubau am „Wesavi“ sowie einer entsprechenden Flächennutzungsplanänderung zu.
„Zahlen, die der Stadt gut tun“
„Nach dem Knall stand alles in Flammen“

„Nach dem Knall stand alles in Flammen“

SCHESSINGHAUSEN. Es war kurz vor Mittag, als die Bewohner des Schessinghäuser Heidstückenweges heute durch einen Knall aufgeschreckt wurden. „Meine Frau ist der Sache auf den Grund gegangen und da stellte sie im Haushaltsraum Feuer fest“, erklärte einer der Bewohner des Hauses.
„Nach dem Knall stand alles in Flammen“
Carportbrand: Großalarm für die Feuerwehren in Schessinghausen

Carportbrand: Großalarm für die Feuerwehren in Schessinghausen

„Nach dem Knall stand alles in Flammen“: Großalarm für die Feuerwehren in Schessinghausen wegen brennendem Carport
Carportbrand: Großalarm für die Feuerwehren in Schessinghausen
Erfinderischer Lügenbaron

Erfinderischer Lügenbaron

NIENBURG. Große Namen auf der Hornwerkbühne: In dem Schauspiel „Die Wahrheit“ sind am kommenden Freitag, 20. Dezember, Helmut Zierl, Karin Boyd, Susanne Berckhemer und Uwe Neumann im Nienburger Theater zu sehen.
Erfinderischer Lügenbaron
Wie vor einem Jahr

Wie vor einem Jahr

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Das Jahr 2013 ist fast Vergangenheit. Zeit für eine Bilanz und für einen Ausblick auf die kommenden zwölf Monate. Welche Projekte konnten Politik und Stadt vorantreiben, welche befinden sich in der Warteschleife und welche haben sie auf dem Zettel?
Wie vor einem Jahr
Kanister illegal entsorgt

Kanister illegal entsorgt

DIEPENAU/ESSERN. Mit einem anonymen Schreiben wurde die Samtgemeinde Uchte über die illegale Abfallentsorgung in Essern informiert. Unbekannte hatten Plastikkanister in einer Tannenschonung entsorgt.
Kanister illegal entsorgt
So funktionieren die unterirdischen Müllcontainer

So funktionieren die unterirdischen Müllcontainer

So funktionieren die unterirdischen Müllcontainer von Entsorger BAWN und Wohnungsgesellschaft GBN in Nienburg.
So funktionieren die unterirdischen Müllcontainer
„Eine runde Sache“

„Eine runde Sache“

NIENBURG. Zugegeben, der Schnee vergangener Jahre fehlte zum fünften „Moonlight-Shopping“. Die Abwesenheit der weißen Pracht kompensierte die Innenstadt Nienburgs aber mit festlichem Gewand, viel weihnachtlichen Klängen und perfektem Glühweinwetter. Es war knackig kalt, trocken und windstill.
„Eine runde Sache“
Morddrohungen und Bombenangriffe

Morddrohungen und Bombenangriffe

Nienburg - Seit drei Jahren tobt in Syrien der Bürgerkrieg, dem bereits mehr als 100 000 Menschen zum Opfer gefallen sind. Zwei syrische Familien haben nach ihrer Flucht im Kreis Nienburg eine neue Bleibe gefunden. Die Brüder Ibrahim und Isa Alo mit ihren Frauen und Kindern leben inzwischen in Rohrsen, wo sie die Bundestagsabgeordnete Katja Keul (Bündnis 90/Grüne) besuchte.
Morddrohungen und Bombenangriffe

Sonnabend erster Eystruper Biathlon

Eystrup - Biathlon geht auch ohne Schnee, das wollen am Sonnabend, 21. Dezember, die Fußballsparte im TSV Eystrup und der Schützenverein Eystrup beweisen. Gemeinsam veranstalten sie den ersten Eystruper Biathlon im Gehen und Schießen.
Sonnabend erster Eystruper Biathlon
Deutliches Votum: Es ist die Estorfer Kirche

Deutliches Votum: Es ist die Estorfer Kirche

ESTORF. Die Antworten waren recht eindeutig. unabhängig voneinander berichteten Anrufer wie auch Verfasser von E-Mails, es müsse sich um die Estorfer Kirche handeln. Danach hatte die Redaktion in der vergangenen Ausgabe des BlickPunktes zum Sonntag an dieser Stelle gefragt.
Deutliches Votum: Es ist die Estorfer Kirche
Feuertaufe bestanden

Feuertaufe bestanden

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki. Feuertaufe bestanden: Zum ersten Mal wurden die unterirdischen Müllcontainer des BAWN (Betrieb Abfallwirtschaft Nienburg/Weser) für die GBN-Wohngebäude an der Neißestraße gestern geleert.
Feuertaufe bestanden
Da bleibt die Kneipe im Dorf

Da bleibt die Kneipe im Dorf

MARKLOHE - Von Nikias Schmidetzki. Wer die Gastronomie quasi mit der Muttermilch aufsaugt, der kann wohl gar nicht so viel falsch machen, wenn er in die elterlichen Fußstapfen tritt. Das wenigstens belegt Lorenzo Arndt, der gemeinsam mit Familie und Angestellten seine Erfolgsgeschichte ausbaut.
Da bleibt die Kneipe im Dorf
Artistik zum Jahreswechsel

Artistik zum Jahreswechsel

NIENBURG. Zum „Circus zur Weihnachtszeit“ lädt Familie Lauenburger in der Zeit vom Sonnabend, 21. Dezember, bis Sonntag, 5. Januar, in den Circus Bravo auf die Nienburger Festwiese ein.
Artistik zum Jahreswechsel

Rücklagen decken Defizite

Hoya - Von Aenne Templin HOYA · Die Mitglieder des Betriebsausschusses haben in ihrer jüngsten Sitzung die Wirtschaftspläne 2014 für die samtgemeindeeigenen Betriebe Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung einstimmig empfohlen (wir berichteten). Bei der Kläranlage Eystrup hat die Samtgemeinde weiterhin eine Millionenausgabe vor der Brust. Ein Detailblick in die Bilanz der Abwasserbeseitigung:
Rücklagen decken Defizite
Installateure rechnen mit mehr als einer Ursache

Installateure rechnen mit mehr als einer Ursache

Nienburg - Von Jens HeckmannDer Kreisverband für Wasserwirtschaft will – wie berichtet – endgültig klären, ob es – wie immer wieder behauptet – im Bereich Erichshagen / Holtorf auffallend viele Fälle von Lochkorrosionen gibt und wenn ja, woher das kommt. Grundlage für gegebenenfalls weitere Maßnahmen ist eine repräsentative Umfrage, die jetzt angelaufen ist.
Installateure rechnen mit mehr als einer Ursache
„Ab in den Wald“

„Ab in den Wald“

Hoya - Warm angezogen, mit dicken Jacken und Schuhen, Mützen und Handschuhen ging es für einige Kinder mit ihren Eltern in Gehlbergen „ab in den Wald“. Das Waldprojekt ist eine der ersten Veranstaltungen des neuen Familienzentrums Grafschaft Hoya und steht allen Interessierten offen. Dabei toben die Kleinen durch den Wald, und es stehen verschiedene Spiele und Entdeckertouren auf dem Programm.
„Ab in den Wald“
Adventsbasar in Wechold

Adventsbasar in Wechold

Ein buntes Treiben herrschte an der Grundschule Wechold. Anlässlich des Weihnachtsbasars gab es einen großen Flohmarkt und ein umfangreiches Kaffee- und Kuchenbüfett. Viele „Schaulustige“, Eltern, Verwandte und Freunde bevölkerten dabei die Schule. Für das Büfett zeichneten die Eltern und der Förderverein verantwortlich. Das erwirtschaftete Geld, geht an den Schul-Förderverein und kommt somit den Kindern zugute.
Adventsbasar in Wechold
Linienbus in Sebbenhausen brennt vollständig aus

Linienbus in Sebbenhausen brennt vollständig aus

Sebbenhausen - Vorbildlich reagierte am Montag der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah.
Linienbus in Sebbenhausen brennt vollständig aus
Sebbenhausen: Linienbus brennt vollständig aus

Sebbenhausen: Linienbus brennt vollständig aus

Vorbildlich reagierte gestern der Busfahrer der Linie 20, als er an der Haltestelle in Sebbenhausen Rauch aus dem Fahrzeugheck aufsteigen sah. Sofort evakuierte er den Bus, in dem zu diesem Zeitpunkt noch 15 Fahrgäste saßen. Sie blieben unverletzt, der Bus hingegen brannte vollständig aus. Passanten riefen über Notruf die Feuerwehr. So machten sich die Einsatzkräfte aus Sebbenhausen, Balge, Holzbalge, Buchhorst-Behlingen-Mehlbergen und Bücken auf den Weg.
Sebbenhausen: Linienbus brennt vollständig aus
Ohne Fahrerlaubnis aber unter Drogeneinfluss unterwegs

Ohne Fahrerlaubnis aber unter Drogeneinfluss unterwegs

ROHRSEN. Das hat sich doppelt "gelohnt". Ein 32-Jähriger, den die Polizei am Vormittag des vergangenen Mittwochs in Rohrsen kontrollierte, war zwar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, dafür aber unter Einfluss von Drogen unterwegs.
Ohne Fahrerlaubnis aber unter Drogeneinfluss unterwegs