Ressortarchiv: Nienburg

War es Brandstiftung?

War es Brandstiftung?

ERICHSHAGEN. Der Schaden war gering, weil eine Radfahrerin die Flammen entdeckte und die Feuerwehr entsprechend schnell eingriff. Am Sonntag brannte es an vier Stellen am Mußriedesee in Nienburg zur gleichen Zeit.
War es Brandstiftung?
„Peitsche“ eröffnet mit lautem Schlag

„Peitsche“ eröffnet mit lautem Schlag

Hoya - Von Jana WohlersWECHOLD · Gute Musik, gemeinsames Feiern, ein berühmter Zauberer und eine Reise durch die Vergangenheit – das Gasthaus „Peitsche“ in Wechold ist eröffnet. Mit einem vielfältigen Programm für Jung und Alt luden die Mitglieder des Alpen-, Ski- und Hasenzuchtvereins am Sonnabend die Besucher in das ehemalige Gasthaus Clausen.
„Peitsche“ eröffnet mit lautem Schlag
Im Land der Entzückung

Im Land der Entzückung

LAS CRUCES/NIENBURG - Von Rike Schockenhoff. 20 Jahre Partnerschaft zwischen Nienburg und Las Cruces feierten die Städte 2013. Unsere Mitarbeiterin Rike Schockenhoff arbeitet derzeit vor Ort.
Im Land der Entzückung
Die Stunde, die es nicht gibt

Die Stunde, die es nicht gibt

LANDKREIS - Von Nikias Schmidetzki. Die wenigsten werden es zu Punkt 2 Uhr schaffen, und einige werden es wieder komplett verpassen: In der kommenden Nacht beginnt die Sommerzeit, und die Uhren sind um eine Stunde vorzustellen.
Die Stunde, die es nicht gibt
Doppelter Grund zum Feiern

Doppelter Grund zum Feiern

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Gleich doppelten Grund zu feiern hat die Nienburger Sparkasse. Zum einen blickt das Kreditinstitut auf 175 Jahre zurück und zum anderen war das vergangene Geschäftsjahr überraschend erfolgreich.
Doppelter Grund zum Feiern
Heiraten in allen Himmelsrichtungen

Heiraten in allen Himmelsrichtungen

Hoya - WECHOLD · Heiraten in romantischer, rustikaler Atmosphäre: Dank des Heimatvereins Wechold und nach längerer Anlaufzeit können Verliebte jetzt im Heimathaus „Ja“ sagen. Es bietet neben dem Rathaus Hoya, dem Kulturzentrum Martinskirche in Hoya, der Mühle Magarethe in Eystrup sowie der Buschens Mühle in Warpe eine weitere Möglichkeit in der Samtgemeinde, den Bund der Ehe zu schließen.
Heiraten in allen Himmelsrichtungen
Ein „eigener“ Campingplatz für Kinder aus der Ukraine

Ein „eigener“ Campingplatz für Kinder aus der Ukraine

Nienburg - Von Beate Ney-JanßenMÜNCHEHAGEN · 25 Kinder sind versprochen – mindestens so viele will der Verein „Kinderhilfe Ukraine Barsinghausen“ in diesem Jahr für vier Wochen zu sich holen. Hilfe für die Kinder, die noch keine Gastfamilien haben, hat Birgitt Grüning vom Campingplatz „Erlengrund“ bei Münchehagen angeboten.
Ein „eigener“ Campingplatz für Kinder aus der Ukraine
Schnäppchen in Heemsen – Höchstpreise in Marklohe

Schnäppchen in Heemsen – Höchstpreise in Marklohe

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Auf dem Immobilienmarkt im Landkreis Nienburg ist Bewegung. Im vergangenen Jahr hat der Umsatz mit einem Volumen von  137 Millionen Euro eine neue Rekordmarke erreicht.
Schnäppchen in Heemsen – Höchstpreise in Marklohe
Drei Kirchengemeinden kämpfen für ihre Pastorin

Drei Kirchengemeinden kämpfen für ihre Pastorin

Hoya - Von André SteuerWECHOLD · Der Streit um die gemeinsame Pastorenstelle in den Kirchengemeinden Wechold, Eitzendorf und Magelsen geht in eine neue Runde. Bereits 2011 wurde eine Kürzung der Stelle diskutiert. Die betroffenen Kirchengemeinden machten sich seinerzeit für ihre Pastorin stark und überzeugten den Kirchenkreisvorstand seine Pläne fallen zu lassen. Jetzt steht der Stellenumfang erneut zur Diskussion. Aktuelle Planungen seitens des Kirchenkreisvorstands sehen eine Kürzung um 15 Prozent vor. In den betroffenen drei Gemeinden ist man sich allerdings einig, die Stelle in vollem Umfang erhalten zu wollen.
Drei Kirchengemeinden kämpfen für ihre Pastorin
Haushalt: Sparen geht anders

Haushalt: Sparen geht anders

NIENBURG - Ein Kommentar von Nikias Schmidetzki. Nun steht er also, der Haushaltsausgleich Nienburgs. Weit mehr als 600 000 Euro hatten gefehlt. Das Geld kommt – von allen. Wenigstens soll es das.
Haushalt: Sparen geht anders
Haushaltsausgleich: "Es ist vollbracht"

Haushaltsausgleich: "Es ist vollbracht"

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki. Zwischenzeitlich war nicht sicher, ob die Haushaltskonsolidierung der Stadt Nienburg doch noch kippen würde, am Ende sollte Erster Stadtrat Professor Dr. Bernd Rudolph aber Recht behalten. „Es ist vollbracht“, hatte er gesagt.
Haushaltsausgleich: "Es ist vollbracht"
Turbulente Nachbarschaftsstreitigkeiten

Turbulente Nachbarschaftsstreitigkeiten

NIENBURG. Die Theatergruppe des SC Lavelsloh gastiert am kommenden Samstag, 29. März, um 20 Uhr mit der Komödie „Sluderkraam in't Treppenhuus“ von Jens Exler auf der Nienburger Hornwerkbühne.
Turbulente Nachbarschaftsstreitigkeiten
Festbeginn in Rehburg mit einem Schlag

Festbeginn in Rehburg mit einem Schlag

REHBURG - von Beate Ney-Janßen. Die heimische Wirtschaft stärken – das ist wohl der wichtigste Grund für die Stadt Rehburg-Loccum, Jahr für Jahr eine Wirtschaftsschau zu organisieren. Zwei Tage mit vielen Menschen auf dem Rehburger Festplatz und in den Zelten sind der Lohn der Mühe gewesen.
Festbeginn in Rehburg mit einem Schlag
Logistikzentrum in Nieburgs Süden ist wieder Thema

Logistikzentrum in Nieburgs Süden ist wieder Thema

NIENBURG/LEESERINGEN - von Leif Rullhusen. Ideen und sogar Pläne für ein Logistikzentrum im Süden der Kreisstadt existieren schon seit Jahren. Nun scheint sich diebezüglich etwas zu bewegen. Darüber wird Nienburgs Wirtschaftsförderer Walter Meinders im entsprechenden Fachausschuss berichten.
Logistikzentrum in Nieburgs Süden ist wieder Thema
Dicke Luft beschäftigt die Politik

Dicke Luft beschäftigt die Politik

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki. Manchmal müssen Erkenntnisse eben die Betroffenen direkt vorstellen. Die Mitglieder des Nienburger Schulausschusses wenigstens wollen sich künftig mit der dicken Luft in Unterrichtsräumen auseinandersetzen – und das ist durchaus wörtlich zu nehmen.
Dicke Luft beschäftigt die Politik
Operation „Schneeflocke“ trifft den Landkreis

Operation „Schneeflocke“ trifft den Landkreis

Nienburg - Von Marc HenkelWas im vergangenen Winter im österreichischen Kärnten geschehen war, könne auch in unseren Breitengraden nicht ausgeschlossen werden – extremer Wintereinbruch mit starkem Frost und massiven Schneefällen. Dieses Szenario übte jetzt der Katastrophenschutz-Stab der Kreisfeuerwehr Nienburg im Nienburger Feuerwehrhaus.
Operation „Schneeflocke“ trifft den Landkreis
24-jähriger Mann sticht auf seine schwangere Freundin mit Messer ein

24-jähriger Mann sticht auf seine schwangere Freundin mit Messer ein

REHBURG/VERDEN. Mit einem Messer soll ein 24-Jähriger versucht haben, seine schwangere Freundin und das ungeborene gemeinsame Kind zu töten. Der Tatverdächtige wurde wegen des Verdachts des versuchten Totschlags verhaftet.
24-jähriger Mann sticht auf seine schwangere Freundin mit Messer ein
24-jähriger Mann sticht auf seine schwangere Freundin ein

24-jähriger Mann sticht auf seine schwangere Freundin ein

Rehburg - Am Freitagabend kurz vor Mitternacht, griff ein 24-Jähriger aus Wunstorf im Verlauf eines Streits seine 22 Jahre alte, schwangere Freundin mit einem Messer an. Er soll versucht haben, seine Freundin und das ungeborene Kind zu töten.
24-jähriger Mann sticht auf seine schwangere Freundin ein
Dreister Dieb bestiehlt 94-jährige Seniorin

Dreister Dieb bestiehlt 94-jährige Seniorin

NIENBURG. Skrupellos war ein junger Dieb am Freitag in Nienburg. Selbst als eine Seniorin seine "Hilfe" ablehnte, ließ er nicht locker. Er trug der Dame den Einkauf ins Haus und stahl ihre Geldbörse.
Dreister Dieb bestiehlt 94-jährige Seniorin
Wo einst das Gaswerk stand

Wo einst das Gaswerk stand

NIENBURG - Von Heinz-Dieter Hische. 30 Jahre sind ins Land gegangen. Im Jahre 1984 war es so weit, dass das ehemalige Gelände auf dem einst das Nienburger Gaswerk stand, im Bebauungsplan „Museum / Neumarkt“ zusammengefasst wurde. Schon bald tauchten die ersten Überraschungen auf.
Wo einst das Gaswerk stand
Nienburger Feuerwehreinsatz stößt auf nachbarliches Unverständnis

Nienburger Feuerwehreinsatz stößt auf nachbarliches Unverständnis

NIENBURG. Eine brennende Spülmaschine sorgte am Sonntag für einen Feuerwehreinsatz in der Nienburger Innenstadt. Der Einsatz war schnell erledigt, trotzdem wird er den Brandbekämpfern noch lange in Erinnnerung bleiben.
Nienburger Feuerwehreinsatz stößt auf nachbarliches Unverständnis
"Crazy Black Sheep" in Hoya

"Crazy Black Sheep" in Hoya

Eisbären auf den Tischen, Palmen an den Wänden und ein dichter, grüner Dschungel – die Jugendgruppe der evangelischen Kirchengemeinde „Crazy Black Sheep“ präsentierte gestern und am Sonnabend ihre vierte Frühlingsshow im evangelischen Gemeindezentrum.
"Crazy Black Sheep" in Hoya
Nach Afrika, Indien und Hawaii in einer Aufführung

Nach Afrika, Indien und Hawaii in einer Aufführung

Hoya - Von Jana Wohlers. Eisbären auf den Tischen, Palmen an den Wänden und ein dichter, grüner Dschungel – die Jugendgruppe der evangelischen Kirchengemeinde „Crazy Black Sheep“ präsentierte gestern und am Sonnabend ihre vierte Frühlingsshow im evangelischen Gemeindezentrum.
Nach Afrika, Indien und Hawaii in einer Aufführung
Dicke Luft im „Lindenhof“

Dicke Luft im „Lindenhof“

Hoya - Der „Lindenhof“ in Hoya platzte am Donnerstagabend fast aus allen Nähten: Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer und der Landvolk-Vorsitzende Dr. Hans-Christian Hanisch sprachen bei einer Podiumsdiskussion. Die Sitzplätze im Saal reichten nicht aus, einige Besucher mussten stehen. Die Stimmung war angespannt, die Diskussion wurde häufig von Zwischenrufen unterbrochen. Unter anderem ging es um die Agrarumstellung, das Trinkwasser in Hoya und die landwirtschaftlichen Produkte aus der Region.
Dicke Luft im „Lindenhof“
Heimische Eichen als Ersatz

Heimische Eichen als Ersatz

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Über ihr Ableben herrschte Einigkeit. Über die Art des richtigen Nachwuchses gab es hingegen Diskussionsbedarf im Nienburger Ausschuss für Stadtentwicklung. Die Fällung von drei Eichen an der Ecke Marienstraße/Bisquitstraße stand auf der Tagesordnung des Gremiums.
Heimische Eichen als Ersatz
Eine enorme Wertschöpfung

Eine enorme Wertschöpfung

LANDKREIS - Von Nikias Schmidetzki. Einen anständigen Happen bekommt die Mittelweser-Region und mit ihr der Landkreis Nienburg vom Tourismusgeschäft ab. Der Trend nach oben ist dabei überregional.
Eine enorme Wertschöpfung
Angst vor dem erzwungenen Aus

Angst vor dem erzwungenen Aus

LANDKREIS - Von Nikias Schmidetzki und Beate Ney-Janßen. Weil die Versicherungsprämien zunächst immer höher wurden und nun im nächsten Jahr die Gefahr droht, dass sich Hebammen gar nicht mehr versichern können, fürchten einige ihr berufliches Aus.
Angst vor dem erzwungenen Aus
„Wir haben den Bedarf unterschätzt“

„Wir haben den Bedarf unterschätzt“

REHBURG-LOCCUM - Von Beate Ney-Janßen. Was die Landeskirche Hannovers auf dem Gelände des Klosters Loccum an Baumaßnahmen plant, hat der Rat Rehburg-Loccums wissen wollen. Seine Zustimmung zu einer Änderung der Innenbereichssatzung des Klosters ist notwendig, um die Gesamtmaßnahme umzusetzen.
„Wir haben den Bedarf unterschätzt“
Auf den Tag genau nach einem Jahr

Auf den Tag genau nach einem Jahr

Nienburg - LOCCUM · Sieben Monate Loccumer Kloster-Jubiläum lässt eine Dokumentation Revue passieren. Auf den Tag genau ein Jahr nach dem Beginn des Jubiläums vom 21. März 2013 wird dieses Magazin herausgegeben. Wer es vom Loccumer Abt Horst Hirschler persönlich signiert haben möchte, besucht am Dienstag, 25. März in der Zeit von 16 bis 17 Uhr die Loccumer Buchhandlung Schumacher.
Auf den Tag genau nach einem Jahr
Zwölf Sterne für Einheit, Solidarität und Harmonie

Zwölf Sterne für Einheit, Solidarität und Harmonie

Eystrup - Von André SteuerEuropa ist ein Erdteil, der sich über ein Fünftel der eurasischen Landmasse erstreckt. 28 Staaten bilden die Europäische Union (EU). Die Schüler der Grund- und Hauptschule (GHS) Eystrup beschäftigten sich gestern an einem Europatag genauer mit der EU. Schulpate und Landtagsabgeordneter Helge Limburg besuchte die Kids und beteiligte sich so an dem Projekttag.
Zwölf Sterne für Einheit, Solidarität und Harmonie
Nienburger Nachtwächter unter verschiedenen Dächern

Nienburger Nachtwächter unter verschiedenen Dächern

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Die beiden Nienburger Nachtwächter Jürgen Heckmann alias Hannes Negenborch und Stefan Hilker alias Stephan van Hausen gehen zukünftig getrennte Wege. Heckmann steht zukünftig bei der Lebenshilfe-Tochter Lebensjob und Hilker bei der Mittelweser-Touristik unter Vertrag.
Nienburger Nachtwächter unter verschiedenen Dächern
Auto brennt aus – Fahrer weg

Auto brennt aus – Fahrer weg

LIEBENAU. Keine Spur vom Fahrer, aber ein ausgebranntes Auto fanden Feuerwehrleute am Mittwochabend vor. Sie löschten nur noch die angrenzende Wiese.
Auto brennt aus – Fahrer weg
Eine teure Maßnahme – und Hoya zahlt gar nichts dazu

Eine teure Maßnahme – und Hoya zahlt gar nichts dazu

Hoya - Von Kurt Henschel. Bisher sei die Bushaltebucht an der Rudolf-Harbig-Straße „eher provisorisch“ gewesen, sagt Hoyas Bauamtsleiter Rolf Walnsch. Jetzt aber soll sich das deutlich ändern. Der Bereich zwischen Schul- und Familienzentrum sowie Freibad bekommt bis zum Sommer ein völlig neues Aussehen. Entsprechende Arbeiten haben begonnen.
Eine teure Maßnahme – und Hoya zahlt gar nichts dazu
Poetisches Maskentheater

Poetisches Maskentheater

NIENBURG. Theatervergnügen für Kurzentschlossene: Bereits am morgigen Donnerstag präsentiert Familie Flöz das Stück "Hotel Paradiso" auf der Nienburger Hornwerkbühne. Das Stück wurde 2011 mit dem Inthega-Sonderpreis ausgezeichnet.
Poetisches Maskentheater
Fernab von weißen Spitzendeckchen

Fernab von weißen Spitzendeckchen

HOYA - von Leif Rullhusen. Die oftmals dreidimensionalen Kunstwerke, die in den Klöppelkursen von Angelika Küker entstehen, haben außer ihrer Technik wenig mit den klassischen, gemeinhin bekannten weißen Spitzendeckchen gemeinsam.
Fernab von weißen Spitzendeckchen
Lkw hinterlässt Trümmerfeld am Nienburger Südring-Kreisel

Lkw hinterlässt Trümmerfeld am Nienburger Südring-Kreisel

NIENBURG. Vermutlich in der Nacht zum Montag kam ein Lkw beim Durchfahren des Südring-Kreisels in Nienburg von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrsschild sowie der Werbetafel dahinter. Anscheinend unbeirrt setzte der Unfallfahrer seine Fahrt fort.
Lkw hinterlässt Trümmerfeld am Nienburger Südring-Kreisel
Welt-Down-Syndrom-Tag: Thomas ist „mittendrin“

Welt-Down-Syndrom-Tag: Thomas ist „mittendrin“

Nienburg - Von Jens HeckmannBei Menschen mit Down-Syndrom ist das 21. Chromosom dreifach vorhanden – darum auch der Name „Trisomie 21“. Und darum wurde der „21.3.“ – also der kommende Freitag – zum Welt-Down-Syndrom-Tag bestimmt. Der inzwischen auch gesetzlich festgeschriebene Anspruch auf Inklusion soll allen Menschen von Anfang an das „Dabeisein“ ermöglichen. Jeder Mensch soll mitten in der Gesellschaft aufwachsen und leben können und dort auch die Unterstützung bekommen, die er für seine Entwicklung braucht.
Welt-Down-Syndrom-Tag: Thomas ist „mittendrin“
„Der Rahmen muss sich anpassen“

„Der Rahmen muss sich anpassen“

NIENBURG. Bei Menschen mit Down-Syndrom ist das 21. Chromosom dreifach vorhanden – darum auch der Name „Trisomie 21“, und darum wurde der 21.3. zum Welt-Down-Syndrom-Tag bestimmt.
„Der Rahmen muss sich anpassen“
Es geht rund!

Es geht rund!

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Am ersten Aprilwochenende zieht traditionell der Duft von Zuckerwatte, gebrannten Mandeln und Schmalzkuchen – vermischt mit der einzigartigen Geräuschkulisse und den Lichtspielen der verschiedenen Fahrgeschäfte – durch Nienburgs Innenstadt.
Es geht rund!
„Sind wir maßlos?“

„Sind wir maßlos?“

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Keine Knöllchen, keine Theaterkarten, keine Kinderbetreuung und keine Bücherausleihe. Etwa 150 Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes im Landkreis Nienburg tauschten ihren Arbeitsplatz vorübergehend mit der Straße. Sie fordern mehr Geld.
„Sind wir maßlos?“
Messe "Damenwahl" in Hoya

Messe "Damenwahl" in Hoya

Die Messe „Damenwahl“ in Hoya war ein Erfolg: 29 Aussteller präsentierten Wellness- und Beauty-Produkte, Schmuck sowie gesundes Essen. Die Organisatorinnen Daniela Vollmer und Anja Franz-Kroschinski hatten im Januar die Idee zu der Aktion und begannen sofort mit den Planungen – das merkte man der Veranstaltung nicht an. Besucher und Aussteller zogen ein positives Fazit.
Messe "Damenwahl" in Hoya
Nicht nur „Frauenkram“ auf der Frauenmesse in Hoya

Nicht nur „Frauenkram“ auf der Frauenmesse in Hoya

Hoya - Von Jana Wohlers. Nageldesign, bunte Frühlingsklamotten oder Duftkerzen – die erste Frauenmesse „Damenwahl“ in Hoya bot Hunderten Besuchern am Sonntag die Qual der Wahl.
Nicht nur „Frauenkram“ auf der Frauenmesse in Hoya
17-Millionen-Euro-Bau sorgt in Loccum für Zündstoff

17-Millionen-Euro-Bau sorgt in Loccum für Zündstoff

Nienburg - Von Beate Ney-JanßenLOCCUM · Wer genau hören möchte, was die Landeskirche Hannover zur Erweiterung des Predigerseminars im Kloster Loccum plant, kann morgen ab 19 Uhr die Sitzung des Rates der Stadt Rehburg-Loccum im Rehburger Rathaus besuchen. Dann will Kirchenbaudirektor Werner Lemke die Punkte erörtern, die im Loccumer Ortsrat und im Bauausschuss der Stadt für Zündstoff gesorgt haben.
17-Millionen-Euro-Bau sorgt in Loccum für Zündstoff
28-Jähriger treibt tot in der Weser

28-Jähriger treibt tot in der Weser

LANDESBERGEN. Ein seit Ende Februar vermisster 28-Jähriger aus Stolzenau ist tot: Am Sonntag hatt ein Schiffsführer den leblosen Körper des Mannes im Wasser der Weser im Bereich Landesbergen entdeckt.
28-Jähriger treibt tot in der Weser
Stolzenauer tot in der Weser gefunden

Stolzenauer tot in der Weser gefunden

Stolzenau - Ein seit dem 27. Februar vermisster 28-jähriger Mann aus Stolzenaue wurde am Sonntag tot in der Weser gefunden.
Stolzenauer tot in der Weser gefunden
Vom Rauchhaus zum Museum

Vom Rauchhaus zum Museum

NIENBURG. Am 19. März 1964 feierte das Rauchhaus in Nienburg im Biedermeiergarten nach seiner Umsetzung aus Dolldorf Richtfest. Aus diesem Anlass widmet das Museum Nienburg dem Rauchhaus gleich zwei Vorträge im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Lebendiges Museum“.
Vom Rauchhaus zum Museum
"Comes Vagantes" in Hoya

"Comes Vagantes" in Hoya

"Comes Vagantes" in Hoya
Klang ist einzigartig und wie für die Band gemacht

Klang ist einzigartig und wie für die Band gemacht

Hoya - Von Jana WohlersWer am Samstagabend am Kulturzentrum Martinskirche in Hoya vorbeiging, mag sich bei den Klängen von Dudelsäcken, Flöten, Trommeln und Kesselpauken in das Mittelalter zurückversetzt gefühlt haben – denn die Spielleute des Grafen von Hoya, die „Comes Vagantes“, brachten für die Aufnahme ihrer neuen Live-CD Stimmung in die historischen Räume.
Klang ist einzigartig und wie für die Band gemacht
Schüler aus zwei Nationen schlagen gleichen Takt an

Schüler aus zwei Nationen schlagen gleichen Takt an

Bücken - Von Jana WohlersWie kann Musik Kindern helfen – und warum? Diese Fragen standen jetzt in der Kleinkunstdiele in Bücken im Mittelpunkt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Geschichten von hinter dem Horizont“ sprach Kleinkunstdielen-Betreiber Peter Klein über eine kulturelle Partnerschaft der besonderen Art, einem transatlantischen Musikprojekt von Schülern in Brasilien und Hoya. Nicht nur der authentische Vortrag fand im Publikum großen Zuspruch. Am Ende des Abends kommunizierte Peter Klein via Bildschirmtelefon nach Brasilien.
Schüler aus zwei Nationen schlagen gleichen Takt an
Landrat Kohlmeier kontert Henry-Koch-Attacke

Landrat Kohlmeier kontert Henry-Koch-Attacke

Nienburg - Von Kurt HenschelEigentlich sah sie harmlos aus, die Tagesordnung der gestrigen Sitzung des Nienburger Kreistags. Noch harmloser, so hatte es den Anschein, nachdem der Punkt „Erweiterung des GVH-Tarifes“ abgesetzt worden war. Alles lief zunächst glatt und einstimmig, doch dann nutzte Henry Koch (CDU), der Vorsitzender des Ausschusses für allgemeinbildende Schulen ist, die „Einführung des Ganztagsschulbetriebes an der Oberschule Hoya“ zu einer Attacke gegen Landrat Detlev Kohlmeier. Der konterte.
Landrat Kohlmeier kontert Henry-Koch-Attacke