Ressortarchiv: Nienburg

Karnevalsumzug in Stolzenau

Karnevalsumzug in Stolzenau

Karnevalsumzug in Stolzenau
Karnevalsumzug in Stolzenau
Von A wie Abhörskandal bis Z wie Zauberer

Von A wie Abhörskandal bis Z wie Zauberer

STOLZENAU - von Theresa Hellwig. Fantasievolle Kostüme, gute Stimmung und ein besonders langer Umzug. Der Karnevalsumzug in Stolzenau lockte viele tausende Besucher an die Straßenränder, um den Fußgruppen und den Umzugswagen zuzujubeln und Kamelle zu sammeln.
Von A wie Abhörskandal bis Z wie Zauberer
Schloss und Martinskirche in Hoya als dicke Brocken

Schloss und Martinskirche in Hoya als dicke Brocken

Hoya - Von Kurt HenschelÜber zwei dicke Brocken sprachen die Mitglieder der Hoya-Diepholz‘schen Landschaft (HDL) während ihrer jüngsten Sitzung im „Gasthaus zur Post“ in Neubruchhausen: Das Schloss und die Martins kirche in Hoya. Beide befinden sich inzwischen im Besitz der Stadt Hoya, doch die HDL sieht sich in der Pflicht, sich ideel und finanziell zu beteiligen.
Schloss und Martinskirche in Hoya als dicke Brocken
Dobermann Spike – gefürchtet und geliebt

Dobermann Spike – gefürchtet und geliebt

Hoya - Von Alexandra HübscherDobermann-Rüde Spike ist der Schrecken vieler Bewohner der Kirchstraße in Hoya. Was jedoch kaum einer weiß: Hinter der vermeintlichen Bestie verbirgt sich vor allem ein Beschützer mit großem Herzen. Das Energiebündel auf vier Pfoten lebt in einem fast leer stehenden Mehrfamilienhaus in der Nähe des Bürgerparks. Nicht selten ist Spike der Grund dafür, dass erschreckte Passanten einen anderen Weg in den Park benutzen. Unsere Autorin Alexandra Hübscher hat ihn getroffen und sich selbst ein Bild gemacht.
Dobermann Spike – gefürchtet und geliebt
Faschingsfeiern in Hoya und umzu

Faschingsfeiern in Hoya und umzu

Die Faschingsfeiern in Hoya und umzu nehmen kein Ende. Bei der Party im Dorfgemeinschaftshaus in Hassel, Wienbergen und Schweringen feierten Feuerwehrmänner, Prinzessinnen, Cowboys und Indianer ein fröhliches Fest. Ihre Kostüme präsentierten die Kids begleitet von viel Beifall in einer Modenschau.
Faschingsfeiern in Hoya und umzu
Wirtschaft geht zur Schule: Eine Erfolgsgeschichte

Wirtschaft geht zur Schule: Eine Erfolgsgeschichte

Hoya - Von Jana WohlersTausende Quadratmeter Ausstellungsfläche und noch mehr interessante Informationen: Die Baumesse der Grafschaft Hoya brillierte am Wochenende mit einer hohen Qualität. Mehr als 60 örtliche und regionale Unternehmen präsentierten im Schulzentrum die ganze Bandbreite der hiesigen Baubranche.
Wirtschaft geht zur Schule: Eine Erfolgsgeschichte
Baumesse in Hoya

Baumesse in Hoya

Tausende Quadratmeter Ausstellungsfläche und noch mehr interessante Informationen: Die Baumesse der Grafschaft Hoya brillierte am Wochenende mit einer hohen Qualität. Mehr als 60 örtliche und regionale Unternehmen präsentierten im Schulzentrum die ganze Bandbreite der hiesigen Baubranche.
Baumesse in Hoya
52-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

52-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Diepenau/Stolzenau - Ein 52 Jahre alter Mann aus Lavelsloh ist am Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Diepenau ums Leben gekommen.
52-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
Ehrlichkeit kommt an

Ehrlichkeit kommt an

Hoya - Von Alexandra HübscherNach einem zwei wöchigen Praktikum und einem Besuch vieler Betriebe der Region, nahmen die Schüler des Johann-Beckmann-Gymnasiums Hoya (JBG) jetzt an einem Berufsinformationstag teil. Das Programm war breit gefächert. Mehrere Firmen stellten die Berufe vor, die man bei ihnen ergreifen kann, und der Ex-JBGler Dominik Hirndorf aus Warpe informierte über das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ).
Ehrlichkeit kommt an
Sonderabfalldeponie bleibt weiter unter Beobachtung

Sonderabfalldeponie bleibt weiter unter Beobachtung

Nienburg - Von Beate Ney-JanßenREHBURG-LOCCUM · Der Vertrag zur Sicherung der Sonderabfalldeponie (SAD) Münchehagen soll bis 2020 verlängert werden. Dafür hat sich Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel ausgesprochen. Im Rehburg-Loccumer Rathaus ist ihm der mittlerweile dritte Zwischenbericht zur Bewertung der Deponie übergeben worden.
Sonderabfalldeponie bleibt weiter unter Beobachtung