Ressortarchiv: Nienburg

„Parkhaus“: Es geht nach 32 Jahren weiter

„Parkhaus“: Es geht nach 32 Jahren weiter

Hoya - Von Regine Suling. Autos spielen in diesem Haus keine Rolle, Musik und Geselligkeit umso mehr: Im Herbst will Olaf Heye dem einstigen Tanzlokal „Parkhaus“ am Hasseler Steinweg in Hoya neues Leben einhauchen.
„Parkhaus“: Es geht nach 32 Jahren weiter
Tietjen und Rogge leiten die neue Oberschule in Hoya

Tietjen und Rogge leiten die neue Oberschule in Hoya

Hoya - Von Kurt Henschel. Keine Sorge: Die Lehrer-Versorgung an der neuen Oberschule in Hoya, die nach den Sommerferien mit einem fünften Jahrgang an den Start geht, ist gesichert: Holger Tietjen, noch Rektor der Realschule Hoya, sowie dessen Konrektorin Natascha Rogge bilden das Führungs-Duo der künftigen Oberschule Hoya. Das ist aus informierten Kreisen der Schule zu erfahren.
Tietjen und Rogge leiten die neue Oberschule in Hoya
Einer von 631 Abgeordneten

Einer von 631 Abgeordneten

BERLIN - Von Nikias Schmidetzki. Die Tage in Berlin sind meistens lang. Nicht nur, weil dort rund um die Uhr das Leben tobt. Insbesondere in den Sitzungswochen des Bundestages können die Tage durchaus anstrengend werden. Das wird auch Maik Beermann nicht überrascht haben.
Einer von 631 Abgeordneten
Das Aus für beide Realschulen

Das Aus für beide Realschulen

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Noch lange werden sich Nienburgs Politiker an diesen Abend zurückerinnern. In einer vierstündigen Mammutsitzung  verabschiedete der Stadtrat den von der Verwaltung vorgeschlagenen Schulentwicklungsplan.
Das Aus für beide Realschulen
Eltern ohne Bauchgefühl

Eltern ohne Bauchgefühl

Nienburg - Direkt nach dem Aufstehen erfolgt der Griff zum Handy. Mehr als 50 Nachrichten beantworten viele Jugendliche heutzutage bereits vor dem Frühstück. Normal oder gefährlich? Mit den Chancen und Risiken der modernen Techniken beschäftigte sich der Bildungsfachtag des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschland (CJD) in Nienburg. Referent Moritz Becker gab dabei Einblicke in die Medienpädagogik, die in Workshops vertieft wurden.
Eltern ohne Bauchgefühl
Die Grafschaft ist mobil und dabei richtig gut drauf

Die Grafschaft ist mobil und dabei richtig gut drauf

Hoya - Von Jana Wohlers. Mit einer „Peitsche“, 25 Kilometern Strecke und richtig guter Stimmung ging die beliebte mobile Gewerbeschau „Grafschaft Hoya ist mobil“ gestern in die 16. Runde. Rund 1800 Fahrradfahrer schwangen sich in die Sättel ihrer Drahtesel und steuerten neun interessante Stationen an. Immer dabei: die bunten Luftballons als Kennzeichen der Rallye-Teilnehmer.
Die Grafschaft ist mobil und dabei richtig gut drauf
Fahrradrallye in Hoya

Fahrradrallye in Hoya

Mit einer „Peitsche“, 25 Kilometern Strecke und ganz viel guter Stimmung ging die beliebte mobile Gewerbeschau „Grafschaft Hoya ist mobil“ am Donnerstag in die 16. Runde. Rund 1 800 Fahrradfahrer schwangen sich in die Sättel ihrer Räder und steuerten neun interessante Stationen an. Immer dabei: die bunten Luftballons als Kennzeichen der Rallye-Teilnehmer.
Fahrradrallye in Hoya
„Wachsamer Nachbar“ reagiert

„Wachsamer Nachbar“ reagiert

HEEMSEN. Aufmerksame Nachbarn bemerkten in Heemsen, Am Wald, auf dem Grundstück nebenan am Mittwoch der vergangenen Woche bereits eine verdächtige Person, die nach Anrufen in der Dunkelheit verschwand. Das geht aus einer Polizeimeldung hervor.
„Wachsamer Nachbar“ reagiert
Von der Tapete in den Garten

Von der Tapete in den Garten

BROKELOH - von Leif Rullhusen. Es war ein hartes Stück Arbeit. Bis Klaus Nolte und Vera Schmeschke  ihren idyllischen Garten auf der Terrasse genießen konnten, mussten sie so einige Bäume fällen und deren Wurzeln ausgraben. Alles in mit Schaufel, Spitzhacke und Säge!
Von der Tapete in den Garten
Modell mit gerechten Bildungschancen

Modell mit gerechten Bildungschancen

Nienburg - Mit sinkenden Schülerzahlen sieht sich die Stadt Nienburg konfrontiert und will nun die Schullandschaft neu ordnen. Das haben die Mitglieder des Ortsrates Langendamm im Rahmen ihrer Sitzung zum Schulentwicklungsplan besprochen. Die zentrale Frage – Realschule oder integrierte Schulform als Gesamtschule (IGS) oder Oberschule (OBS) – stellten Christine Kreide als Fachbereichsleiterin Bildung, Soziales, Sport sowie Bürgermeister Henning Onkes zu Beginn der fast drei Stunden dauernden Diskussion.
Modell mit gerechten Bildungschancen
Gefährliche Kurven und Kreuzungen

Gefährliche Kurven und Kreuzungen

LANDKREIS - von Leif Rullhusen. Jahr für Jahr wertet die Polizei die Unfallstatistik aus und guckt, wo  es besonders häufig gekracht hat. Diese neuralgischen Punkte nimmt die Unfallkommission  anschließend gründlich unter die Lupe, um die Ursachen nach Möglichkeit zu eleminieren.
Gefährliche Kurven und Kreuzungen
Wenn Helfer zu Opfern werden

Wenn Helfer zu Opfern werden

NIENBURG - Von Marc Henkel. Eigentlich sind sie diejenigen, die Menschen in Not helfen, doch heute Morgen kurz nach 7 Uhr benötigte eine Rettungswagenbesatzung die Hilfe ihrer Kollegen und der Feuerwehr.
Wenn Helfer zu Opfern werden
Klaffendes Loch in der Nienburger Bismarckstraße

Klaffendes Loch in der Nienburger Bismarckstraße

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Risse im Fahrbahnbelag deuteten es anscheinend schon seit längerem an. Jetzt klafft in Nienburgs Bismarckstraße ein Loch. Vermutlich gab ein alter Kanal nach. Bereits heute soll der Schaden allerdings behoben werden.
Klaffendes Loch in der Nienburger Bismarckstraße
Mauern erklären Geschichte

Mauern erklären Geschichte

Hoya - Von Alena Staffhorst. Lennart Hellberg geht langsam durch das Hoyaer Schloss. Auf den Fliesen liegt eine dicke Staubschicht. Die Räume wirken kalt und verlassen. Der Architekt zeigt auf eine kleine aufgerissene Stelle in der Wand. Sie hat nur einen Durchmesser von wenigen Zentimetern und sagt doch eine Menge über die Geschichte des Schlosses aus. Hellberg ist Geschäftsführer der Firma pmp und mit der bauhistorischen Untersuchung des Schlosses beauftragt.
Mauern erklären Geschichte
Küchenbrand zur Mittagsstunde

Küchenbrand zur Mittagsstunde

Stolzenau - Durch die Hilfe-Rufe eines Kindes wurde am frühen Sonnabendmittag eine Nachbarin auf ein Feuer in einem Wohnhaus in Stolzenau aufmerksam und rettete einem Kind vermutlich das Leben. Das berichtet Thomas Finze, Feuerwehr-Pressewart der Samtgemeinde Mittelweser, in einer Mitteilung.
Küchenbrand zur Mittagsstunde
Feier für 255 Jahre Musik

Feier für 255 Jahre Musik

Heemsen - Insgesamt 255 Jahre Musik feierten zahlreiche Sänger am Sonntag beim Kreis-Chorfest in Heemsen. Im Mittelpunkt des Festes vom Chorverband Nienburg stand nämlich der Doppelgeburtstag des Männergesangvereins (MGV) Erichshagen-Wölpe, der vor 130 Jahren ins Leben gerufen wurde, und das 125-jährige Bestehen des gemischten Chores „Concordia“ Heemsen.
Feier für 255 Jahre Musik
Handy benutzen, aber ohne Speicher

Handy benutzen, aber ohne Speicher

Hoya - Manch einer mag es kennen: die stundenlange Suche nach der Brille, bis ein lieber Mitmensch einen darauf aufmerksam macht, dass diese die ganze Zeit auf dem eigenen Kopf sitzt. Oder die hektische Suche des Portemonnaies nach dem Einkaufen, nur um dann herauszufinden, dass man es versehentlich in den Kühlschrank gepackt hat. Rund um das Thema „Merkfähigkeit“ ging der Vortrag von Ralf Gropp in seiner Ergotherapie-Praxis an der Von-Kronenfeldt-Straße in Hoya.
Handy benutzen, aber ohne Speicher
Gemeldete Massenschlägerei war lautstarkes Streitgespräch

Gemeldete Massenschlägerei war lautstarkes Streitgespräch

NIENBURG. Eine angebliche Massenschlägerei auf der Festwiese in Nienburg zwischen französischen Landfahrern entpuppte sich als lautstarkes Streitgespräch. Schaulustige behinderten den Einsatz der Polizeikräfte.
Gemeldete Massenschlägerei war lautstarkes Streitgespräch
Küche in Flammen

Küche in Flammen

STOLZENAU. Ein auf der Herdplatte vergessener Topf löste vermutlich einen Küchenbrand in Stolzenau aus. Eine Nachbarin rettete das neunjährige Kind, das alleine in dem betroffenen Haus war, aus den Flammen.
Küche in Flammen
Unterricht im Kommandoton

Unterricht im Kommandoton

NIENBURG. An fast allem mangelte es. An Lebensmitteln, Spielzeug, Zigaretten, Fahrrädern, Kohle und auch an Lehrern. So erinnern sich viele an die ersten Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg. Auch der Nienburger Heinz-Dieter Hische.
Unterricht im Kommandoton
Deutlicher Sieg für Henning Onkes

Deutlicher Sieg für Henning Onkes

LANDKREIS. Henning Onkes und Walter Eisner behalten ihre Chefsessel. Die amtierenden Bürgermeister in Nienburg und Liebenau stzeten sich  gleich im ersten Wahlgang mit absoluter Mehrheit durch. In Steimbke gibt es in drei Wochen eine Stichwahl.
Deutlicher Sieg für Henning Onkes
Onkes und Eisner auf dem Chefsessel

Onkes und Eisner auf dem Chefsessel

Nienburg - Von Anika Bokelmann. Gestern entschieden auch viele wahlberechtigte Bürger im Diepholzer Nachbarlandkreis Nienburg, wer in den nächsten sieben Jahren die Geschicke der Stadt Nienburg sowie der Samtgemeinden Steimbke und Liebenau leiten soll.
Onkes und Eisner auf dem Chefsessel
Buntes Sommerfest rund um die Zwillingslinde

Buntes Sommerfest rund um die Zwillingslinde

Eystrup - Die neu gepflanzte Zwillingslinde in Eystrup steht ihrer über 200 Jahre alten Vorgängerin noch in einigen Aspekten nach, das Lindenfest am Sonntag zeigte jedoch, dass die Eystruper das Feiern nicht verlernt haben. Auch nach zwei Jahren Pause erfreute sich die von der Initiative Eystrup wieder ins Leben gerufene Veranstaltung positiver Resonanz.
Buntes Sommerfest rund um die Zwillingslinde
Lindenfest in Eystrup bei strahlendem Sonnenschein

Lindenfest in Eystrup bei strahlendem Sonnenschein

Eystrup - Viele Gäste vergnügten sich am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein auf dem Lindenfest in Eystrup. Bei Luftballon-Pfeilwerfen, Voltigieren, Kerzengießen, Kistenstapeln und vielen mehr kam garantiert keine Langeweile auf.
Lindenfest in Eystrup bei strahlendem Sonnenschein
„Wie im Taubenschlag“

„Wie im Taubenschlag“

Nienburg - Die Ergebnisse über das Tourismus-Verhalten des Landesamtes für Statistik in Niedersachsen haben gezeigt, dass die frühen Osterferien für einen Rückgang in den Übernachtungszahlen gesorgt haben. Das Naturfreundehaus in Nienburg jedoch ist gut ausgelastet.
„Wie im Taubenschlag“
Tratschende Badefrauen und geheimnisvolle Zwerge

Tratschende Badefrauen und geheimnisvolle Zwerge

Hoya - Von Jana Wohlers. Rätselhafte rote Zwergenmützen im Kulturzentrum Martinskirche, ein Grabstein mit Geschichte und ein unheilvoller Henker, der mit Nachnamen „Fröhlich“ heißt – die neue Führung „Stadtgeflüster im Grafenschloss“ hielt gestern Nachmittag für mehr als 20 Gäste jede Menge unbekannte Geschichten, Sagen und Märchen über die historische Grafenstadt bereit.
Tratschende Badefrauen und geheimnisvolle Zwerge
Die Badesaison ist gerettet

Die Badesaison ist gerettet

HOLTORF - Von Nikias Schmidetzki. Es hatte ganz danach ausgesehen, als würde die Stadt Nienburg zum Start der Freibad-Saison ohne Bad dastehen. Das Wesavi noch nicht fertig und das Freibad in Holtorf ohne Personal. Quasi in letzter Sekunde nun steht fest: Dem nassen Vergnügen steht nichts im Wege.
Die Badesaison ist gerettet
„Lieber an der Maschine als im Büro“

„Lieber an der Maschine als im Büro“

Hoya - von Alena Staffhorst. Thoren Meschke geht gerne zur Arbeit. Der 17-Jährige macht eine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker bei der Firma Sieber Maschinentechnik in Hoya – und hat den für sich passenden Beruf gefunden. „Ich bin zwar noch im ersten Lehrjahr, aber das ist genau mein Ding“, sagt er.
„Lieber an der Maschine als im Büro“
Eigenen Stil und Sinn für Melodien und Texte

Eigenen Stil und Sinn für Melodien und Texte

Nienburg - Ein wahres Multitalent ist Terje Nordgarden. Songschreiber, Gitarrist und Sänger ist der Norweger in einer Person. Heute gibt Terje Nordgarden ein Hutkonzert im Bistro des Nienburger Kulturwerks. Die Veranstaltung, die in die Reihe der Hutkonzerte des Kulturwerks fällt, beginnt um 20 Uhr.
Eigenen Stil und Sinn für Melodien und Texte
Nach „sieben dürren Jahren“ mit halber Kraft voraus

Nach „sieben dürren Jahren“ mit halber Kraft voraus

NIENBURG - von Leif Rullhusen. "Nach sieben Jahren Dürre" läuten sie wieder. Die Glocken der Nienburger Kreuzkirche werden zunächst aber nur mit halber Kraft ihrer Aufgabe nachgehen. Ein Probelauf hat gezeigt, dass der Kirchturm ohne Gegenpendelanlage noch immer bedenklich schwankt.
Nach „sieben dürren Jahren“ mit halber Kraft voraus
Kollision mit Traktorgespann: 19-Jährige erliegt Verletzungen

Kollision mit Traktorgespann: 19-Jährige erliegt Verletzungen

Rehburg - Ein Auto ist am Donerstagabend gegen 18.30 Uhr in der Nähe von Rehburg (Kreis Nienburg) mit einem Traktor kollidiert.  Die 19-jährige Beifahrerin in dem Wagen kam dabei ums Leben, der 24-jährige Fahrer wurde schwer verletzt.
Kollision mit Traktorgespann: 19-Jährige erliegt Verletzungen
Je länger der Weg, desto größer der Spaß

Je länger der Weg, desto größer der Spaß

Hassel - Von Charlotte Reinhard. Wer mit seinem Fahrzeug nicht schneller als 22 Kilometer pro Stunde fahren kann, im Schnitt 800 Stunden daran herumschrauben muss, bis es fahrbereit ist und aus diesem Grund pro Woche 40 Stunden in der Werkstatt verbringt, der hat sich die Weisheit „Der Weg ist das Ziel“ zum Lebensmotto gemacht – so wie Burkhard Schröder. Er verbringt seinen Ruhestand in einer Halle in Hassel, wo er alte Traktoren restauriert.
Je länger der Weg, desto größer der Spaß
Jetzt fährt er auch

Jetzt fährt er auch

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Optisch war es schon länger eines der herausragenden Exponate im Nienburger Polizeimuseum. Jetzt funktioniert das 65 Jahre alte Käfer Cabrio auch tadellos.
Jetzt fährt er auch
1000 Stimmen für die Realschule in Nienburg

1000 Stimmen für die Realschule in Nienburg

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Elternrat und Förderverein der Nienburger Realschule hatten kräftig gesammelt. Zusammengekommen waren knapp 1000 Unterschriften gegen den Schulentwicklungsplan der Stadtverwaltung. Der sieht eine Schließung der Realschulen vor.
1000 Stimmen für die Realschule in Nienburg
Wasch-Wasser, das schmeckt

Wasch-Wasser, das schmeckt

Nienburg / Hoya - Ist das Wasser aus dem hauseigenen Brunnen unbedenklich oder schadet es Pflanzen und Tieren, wenn es zum Gießen und Befüllen von Tränken oder gar Planschbecken genutzt wird?
Wasch-Wasser, das schmeckt
Aus vier Metern Höhe abgeseilt und geflohen

Aus vier Metern Höhe abgeseilt und geflohen

NIENBURG. Fernsehreife Vorstellung: Um einem Kurzarrest zu entgehen, hat sich eine 16-Jährige am Mittwoch mit einem Bettlaken aus einem Fenster in Nienburg ab. „Damit konnte keiner rechnen“, kommentierte es  ein eingesetzter Beamter.
Aus vier Metern Höhe abgeseilt und geflohen
„Europa ist wichtig, aber zu wenig transparent“

„Europa ist wichtig, aber zu wenig transparent“

Hoya - Von Alena Staffhorst. Trevor Turner aus Hoya sieht das Thema Europa kritisch. Zwar hat er, als er vor Jahren aus England nach Deutschland kam, selbst von der zunehmenden Vernetzung der Länder profitiert, doch es gibt für den 54-Jährigen viele Punkte – wie etwa fehlende Transparenz – die ihn stören. Bei der Europawahl am Sonntag macht er trotzdem sein Kreuz.
„Europa ist wichtig, aber zu wenig transparent“
Sänger animieren zum Mitmachen

Sänger animieren zum Mitmachen

Nienburg - HASSBERGEN · Mit einem Mix aus Gospel-Liedern und Popmusik begeisterten die Sängerinnen und Sänger des Verdener Gospelchores „LightTrain“ die Besucher in der Marienkirche Haßbergen.
Sänger animieren zum Mitmachen
Traditions-Gymnasium erweitert den Horizont

Traditions-Gymnasium erweitert den Horizont

Nienburg - Von Robotern über Sprachen bis zu sportlichen Aktivitäten hat die Albert-Schweitzer-Schule (ASS) in Nienburg viel zu bieten. Deutlichen Zuspruch fand daher jetzt der Tag der offenen Tür, wie aus einer Pressemitteilung der Schule hervorgeht.
Traditions-Gymnasium erweitert den Horizont
Planungen für die „fünfte Jahreszeit“ auf Hochtouren

Planungen für die „fünfte Jahreszeit“ auf Hochtouren

Nienburg - 2 000 Kilo Pellkartoffeln und 16 500 Matjesfilets werden am 4. Juli auf dem Marktplatz in der Nienburger Innenstadt verzehrt. Das große Pellkartoffel-Essen bildet den Abschluss des Scheibenschießens, das vom 27. bis 30. Juni vom Offiziers- und Unteroffiziers-Corps ausgerichtet wird. Bei der observanzmäßigen Versammlung besprachen Vorstand und Mitglieder des Corps jetzt Details und Neuerungen der Veranstaltung.
Planungen für die „fünfte Jahreszeit“ auf Hochtouren
Beim Thema Twachte ist immer noch Klärungsbedarf

Beim Thema Twachte ist immer noch Klärungsbedarf

Schweringen - Von Charlotte Reinhard. Im Mittelpunkt der Ratssitzung der Gemeinde Schweringen am Montagabend standen die Gestaltung des Spielplatzes am Dorfgemeinschaftshaus, die Änderung des Bebauungsplans für das Industriegebiet und die Ausbaumerkmale für die Straße Twachte.
Beim Thema Twachte ist immer noch Klärungsbedarf
Mit bestem Panoramablick

Mit bestem Panoramablick

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Eine Promenade mit Panoramablick auf die historischen Wallanlagen und die Innenstadt. Dahinter eine moderne, elegante Wohnbebauung. Das ist für das westliche Weserufer in Nienburg noch Zukunftsmusik. Eine mit der Chance, zumindest teilweise Realität zu werden.
Mit bestem Panoramablick
Radweg gesperrt: Beton rieselt von Weserbrücke

Radweg gesperrt: Beton rieselt von Weserbrücke

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Eigentlich ist er nur bei Hochwasser unpassierbar. Nun ist der Weserradweg unter der Brückenstraße gesperrt, weil sich von der Brücke Betonstücke gelöst haben.
Radweg gesperrt: Beton rieselt von Weserbrücke
Unfall oder Tierquälerei?

Unfall oder Tierquälerei?

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Die Nienburger Polizei hat den Fall bereits zu den Akten gelegt. Für die Ordnungshüter war es ein Unglück. Das glauben die Besitzer der toten Katze Jette nicht. Sie sind sich sicher, dass ein Tierquäler ihe Samtpfote umgebracht hat. Und dafür spricht so einiges.
Unfall oder Tierquälerei?
Neue Majestät ist mit dem Edelgemüse eng verbunden

Neue Majestät ist mit dem Edelgemüse eng verbunden

Nienburg - Appetit auf den Nienburger Spargel haben viele Einheimische und Touristen. Das zeigte am Wochenende die gute Resonanz auf das Spargelfest, das traditionell den Anbau der delikaten Stangen in den Mittelpunkt diverser Veranstaltungen stellt.
Neue Majestät ist mit dem Edelgemüse eng verbunden
Den Alltagsstress aus den Köpfen zaubern

Den Alltagsstress aus den Köpfen zaubern

Wechold - Von Jana Wohlers. Eine Maniküre genießen, sportlich aktiv sein oder noch ein wenig Kleidung shoppen für die warme Jahreszeit – der Wellness- und Gesundheitstag des Heimatvereins Wechold bot seinen Besuchern am Sonntag die Qual der Wahl.
Den Alltagsstress aus den Köpfen zaubern
Sport-Event der Superlative

Sport-Event der Superlative

NIENBURG. Es war eine perfekte Mischung aus Sportveranstaltung und Volksfest. Die elfte Auflage des Nienburger Spargellaufes war rundherum eine gelungene Sache - für die Läufetr und das Publikum.
Sport-Event der Superlative
Fotostrecke vom Nienburger Spargellauf

Fotostrecke vom Nienburger Spargellauf

Fotostrecke vom Nienburger Spargellauf
Protest gegen Schließungspläne

Protest gegen Schließungspläne

LANGENDAMM - Von Nikias Schmidetzki. Geschlossen für den Erhalt der Langendammer Realschule zeigen sich Ortsrat und Schule. Gemeinsam mit dem Elternrat hatte die Ortspolitik Banner und Aufkleber vorbereitet, um gegen die Pläne, die Realschule abzuschaffen, zu protestieren.
Protest gegen Schließungspläne
Leuchtgranate aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt

Leuchtgranate aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt

Leese/Stolzenau - Bei Baggerarbeiten auf dem neuen Kiesabbaugelände zwischen Leese und Stolzenau ist am Samstag eine 40 Zentimeter lange Granate freigelegt worden. Die gerufene Polizei informierte daraufhin den Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD).
Leuchtgranate aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt