Ressortarchiv: Nienburg

Aus „Weltbild“ wird die „Easy Apotheke“

Aus „Weltbild“ wird die „Easy Apotheke“

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Aus der ehmaligen Weltbild-Filiale in Nienburgs Innenstadt wird eine EasyApotheke. Mitte Dezember soll die Filiale eröffnet werden. Von einem weiteren dauerhaften Ladenleerstand blieb die Kreisstadt damit verschont.
Aus „Weltbild“ wird die „Easy Apotheke“
Stromtrasse durch Nienburg nicht mehr auszuschließen

Stromtrasse durch Nienburg nicht mehr auszuschließen

Nienburg/Berlin - Der Stromnetz-Betreiber „TenneT“ hat – wie berichtet – Ende vergangener Woche in Berlin eine Alternativen-Prüfung zur Vorzugstrasse der „SuedLink“-Planung präsentiert. Bislang sind laut TenneT mehr als 3000 Hinweise zum Verlauf und zur Ausgestaltung der Stromtrasse eingereicht worden. Auf Grundlage dieser Anregungen hat der für „SuedLink“ zuständige Netzbetreiber nun weitere Alternativen zur Vorzugstrasse „Mitte-West“ aufgezeigt.
Stromtrasse durch Nienburg nicht mehr auszuschließen
Liebe zur Musik steht im Fokus

Liebe zur Musik steht im Fokus

Wechold - Von Jana Wohlers. „Wir spielen das, was wir gerne hören. Einfach nur so zum Spaß“, erzählte Bernd Hill von „Full House“. Der Name der Band, der übersetzt „Volles Haus“ bedeutet, war kürzlich im Gasthaus Peitsche in Wechold Programm. Die vier Musiker verbreiteten bei den mehr als 50 Besuchern vor allem eines: richtig gute Stimmung.
Liebe zur Musik steht im Fokus
Vom Bett bis zur Schraube

Vom Bett bis zur Schraube

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki. Ganz groß oder ganz klein – vom kompletten Bett bis zur einzelnen Schraube reicht das Sortiment in der neuen Fundus-Niederlassung an der Nienburger Ziegelkampstraße.
Vom Bett bis zur Schraube
30-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

30-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Liebenau/Pennigsehl - Ein 30 Jahre alter Mann hat sich am vergangenen Freitag eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Dabei verursachte der Flüchtige einen Verkehrsunfall.
30-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei
Bahnhöfe hatten ausgedient

Bahnhöfe hatten ausgedient

ESTORF - Von Heinz-Dieter Hische. Es liegt schon einige Jahre zurück. Die Verlagerung des Personenverkehrs auf die Straße stand für die Bahnstrecke Nienburg-Minden vor seinem Abschluss. Schon bald sollte kein Zug mehr auf der gesagten Strecke halten.
Bahnhöfe hatten ausgedient
„Urmels große Reise“ fasziniert die Grafenstädter

„Urmels große Reise“ fasziniert die Grafenstädter

Hoya - Von Jana Wohlers. Eine Reise auf die „Osterinsel“, ein Besuch bei „Herr Vulkan“ oder die Begegnung mit einem scheinbar bösartigen Nashorn – die Augsburger Puppenkiste gastierte am Wochenende in der Grafenstadt und hielt für seine Besucher ein spannendes Bühnenspiel bereit. Rund 600 Besucher in drei Vorführungen lautete die positive Bilanz der vom Hilgermisser Kultursalon organisierten Veranstaltung.
„Urmels große Reise“ fasziniert die Grafenstädter
„Wir teilen die selbe Leidenschaft“

„Wir teilen die selbe Leidenschaft“

Eystrup/Bücken - Von Alena Staffhorst. Eine Woche, in der sich alles nur um die Musik dreht – für Corinna Schneidt aus Eystrup und Fabio Lange aus Bücken ging kürzlich ein kleiner Traum in Erfüllung: Der Rotary-Club Bruchhausen-Vilsen schickte die beiden Nachwuchs-Pianisten zum achten rotarischen Sommerkurs nach Sondershausen in Thüringen, wo sie sich Tipps von erfahrenen Musiklehrern holten.
„Wir teilen die selbe Leidenschaft“
Altstadtfest in Nienburg heute mit „Boney M.“

Altstadtfest in Nienburg heute mit „Boney M.“

Nienburg - Das Altstadtfest in Nienburg, das am Donnerstagabend Bürgermeister Henning Onkes mit dem Anstich eines Bierfasses eröffnete, erlebte einen gelungenen Auftakt, denn der Kirchplatz war „rappelvoll“. Onkes, der zusammen mit dem Vorsitzenden der Gewerbetreibenden, Georgios Pechlevanoudis, die offizielle Eröffnung vornahm, betonte dabei: „Wir Nienburger können stolz auf unser Altstadtfest sein, denn was hier an den drei tollen Tagen geboten wird, sucht seinesgleichen“.
Altstadtfest in Nienburg heute mit „Boney M.“
Verschoben, nachgebessert, einstimmig abgenickt

Verschoben, nachgebessert, einstimmig abgenickt

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Die Entscheidung für den Standort des neuen ZOB in Nienburg fiel nach langen Diskussionen schließlich einstimmig. Die Mitglieder des Ausschusses entschieden sich für die zentrale Brachfläche im "Dienstleistungspark am Meerbachbogen".
Verschoben, nachgebessert, einstimmig abgenickt
Die Altstadt wird zur Party-Meile

Die Altstadt wird zur Party-Meile

NIENBURG. Das Nienburger Altstadtfest, das am Donnerstagabend von Bürgermeister Henning Onkes mit dem Anstich eines Bierfasses eröffnet wurde, erlebte einen gelungenen Auftakt – der Kirchplatz war rappelvoll.
Die Altstadt wird zur Party-Meile
Die Altstadt wird zur Party-Meile

Die Altstadt wird zur Party-Meile

NIENBURG. Einmal mehr sollte das Nienburger Altstadtfest tausende Besucher in die Innenstadt ziehen. Von Donnerstag bis Sonntag war sie gerappelt voll.
Die Altstadt wird zur Party-Meile
Auto brennt aus: Mechaniker erleidet schwere Verbrennungen

Auto brennt aus: Mechaniker erleidet schwere Verbrennungen

Rehburg - Beim Ablassen von Betriebsstoffen aus einem auszuschlachtenden Auto kam es am Donnerstagabend auf dem Gelände des Fahrzeugentsorgungsbetriebes zu einer Verpuffung. Das Fahrzeug geriet in Brand und der 37-jährige Mechaniker erlitt schwere Verbrennungen.
Auto brennt aus: Mechaniker erleidet schwere Verbrennungen
„Ich habe den Drang, etwas zu erschaffen“

„Ich habe den Drang, etwas zu erschaffen“

Gandesbergen - Von Alena Staffhorst. Eine Maske, über die sich ein knallroter Blitz zieht, verdeckt sein Gesicht. Seine weiße Krawatte steht im krassen Gegensatz zum schwarzen Hemd. Und auch seine Bilder sind alles andere als unscheinbar: Der 25-jährige Stefan Huck aus Gandesbergen verdient sein Geld als Künstler – neben farbenfrohen Acrylbildern fertigt er auch Skulpturen und Installationen an.
„Ich habe den Drang, etwas zu erschaffen“
Experten überzeugt: Auf die ersten Jahre kommt es an

Experten überzeugt: Auf die ersten Jahre kommt es an

Nienburg - Premiere für den Landkreis Nienburg: Er organisiert für Donnerstag, 16. Oktober, erstmals einen Fachtag für „Frühkindliche Bildung“. Schauplatz der Veranstaltung ist das Hotel Schweizerlust in Liebenau, in dem sich dann von 9 bis 16.30 Uhr die teilnehmenden Pädagogen tummeln und den Aussagen der Referenten lauschen.
Experten überzeugt: Auf die ersten Jahre kommt es an
Nachwuchskräfte in Hoya

Nachwuchskräfte in Hoya

Hoya - Von einer Praktikantin über FSJler bis hin zu Auszubildenden – die Samtgemeinde Hoya freut sich über neue Nachwuchskräfte. Die in verschiedenen Teilen der Samtgemeinde eingesetzten jungen Erwachsenen erzählten jetzt von ihren unterschiedlichen Aufgabenfeldern.
Nachwuchskräfte in Hoya
Einbruch in Sporthalle aufgeklärt

Einbruch in Sporthalle aufgeklärt

HOLTORF. Die Einbruchsdiebstähle in die Holtorfer Sporthalle „Am Dobben“ sind aufgeklärt. „Vier 14-jährige Jungs gaben die Diebstähle zu und händigten die Beute an die Ermittler aus“, resümiert Polizeisprecherin Gabriela Mielke.
Einbruch in Sporthalle aufgeklärt
Dachdecker stürzt in die Tiefe

Dachdecker stürzt in die Tiefe

Petershagen - Bei Dachdeckerarbeiten ist ein 27-jähriger Mann aus Rehburg-Loccum schwer verletzt worden, als er zirca fünf Meter in die Tiefe stürzte.
Dachdecker stürzt in die Tiefe
So geht's – sicher im Straßenverkehr

So geht's – sicher im Straßenverkehr

NIENBURG. Eine Handreichung zur Verkehrserziehung in Kindertagesstätten im Landkreis Nienburg hat die Fachschulklasse 2-S1A der Berufsbildenden Schulen (BBS) in enger Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg erstellt.
So geht's – sicher im Straßenverkehr
Alarm im Altenzentrum

Alarm im Altenzentrum

STOLZENAU - Von Nils Raake. Mit einem Schrecken davon kamen die Bewohner eines ortsansässigen Altenzentrums am Dienstagabend in Stolzenau.
Alarm im Altenzentrum
Aufruhr im Märchenwald sorgt für tosenden Applaus

Aufruhr im Märchenwald sorgt für tosenden Applaus

Schweringen - Von Jana Wohlers. Eine Weltpremiere, die es nie wieder geben wird, ging am Sonntagabend mit dem Stück „Die Akte Schneewittchen“ auf dem Schweringer Festzelt über die Bühne. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Heimatvereins präsentierte sich die im Februar gegründete Theatergruppe zum ersten Mal vor Publikum – und erntete für ihr humorvolles und spannendes Spiel tosenden Applaus.
Aufruhr im Märchenwald sorgt für tosenden Applaus
Simulierter Brand

Simulierter Brand

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Das Wesavi, Nienburgs nagelneue Badelandschaft, schließt am Mittwochnachmittag. Planmäßig für eine Überprüfung der Lüftungsanlage, wie Wesavi-Geschäftführer Olaf Seemeyer versichert. Es handele sich um einen simulierten Brandfall.
Simulierter Brand
19 Verstöße in zwei Stunden

19 Verstöße in zwei Stunden

NIENBURG. Die Großbaustelle zwischen Verdener Landstraße und Nordring lässt Nienburgs Autofahrer auf Alternativstrecken ausweichen. Zuweilen auch auf verbotene. Am Montag kontrollierte die Polizei deshalb die Holtorfer Straße und erwischte so einige illegale Benutzer.
19 Verstöße in zwei Stunden
"Die Akte Schneewittchen"

"Die Akte Schneewittchen"

Kein einfacher Job für die beiden Kommissare Simone Martinek und Jan Karsten: Sie müssen den Mörder von Schneewittchen finden. Einen Erfolg feierte die neue Schweringer Theatergruppe jetzt mit der Premiere ihres ersten Stücks "Die Akte Schneewittchen".
"Die Akte Schneewittchen"
In 90 Tagen um die Welt

In 90 Tagen um die Welt

NIENBURG/WELTWEIT - von Leif Rullhusen. Der BlickPunkt hat in den vergangenen drei Monaten wieder ordentlich Meilen gesammelt. Im Rahmen des Sommer-Gewinnspiels jettete er um den gesamten Globus. Nun ist die Reisezeit beendet und die Gewinner sind gezogen.
In 90 Tagen um die Welt
Münzsammler an der Schule

Münzsammler an der Schule

Nienburg - Von Heinz Dieter Hische. Wohl alle Nienburger Bürger kennen sie, aber nur wenige wissen um ihren Namen. Gemeint ist die „Albrechtstraße“ die Straße, an der auch das „Albert Schweitzer Gymnasium“ seinen Stand hat. Die Rede ist von dem Lehrer Dr. Ernst Albrecht.
Münzsammler an der Schule
BlickPunkt-Weltreise: Sämtliche Fotos

BlickPunkt-Weltreise: Sämtliche Fotos

BlickPunkt-Weltreise: Sämtliche Fotos
Vom frischen Frühling bis zur klirrenden Kälte

Vom frischen Frühling bis zur klirrenden Kälte

Von Jana Wohlers. BÜCKEN
Vom frischen Frühling bis zur klirrenden Kälte
Das Sparschwein bevorzugt raschelnde Geräusche

Das Sparschwein bevorzugt raschelnde Geräusche

Hoya - Von Jana Wohlers. Wenn die ersten gold-gelben Blätter von den Bäumen rieseln und die letzten Tage des Sommers langsam verabschieden, steht in Hoya traditionell der Herbstmarkt mit einem Kunst- und Bauernmarkt an. Die von der Fördergemeinschaft Hoya organisierte Veranstaltung lockte im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags gestern Hunderte Besucher in die Grafenstadt.
Das Sparschwein bevorzugt raschelnde Geräusche
Herbstmarkt mit Flohmarkt in Hoya

Herbstmarkt mit Flohmarkt in Hoya

Der von der Fördergemeinschaft Hoya organisierte Herbstmarkt mit Flohmarkt, Benefiz-Haareschneiden und Vorführungen lockte am Sonntag Hunderte Besucher in die Grafenstadt.
Herbstmarkt mit Flohmarkt in Hoya
Katharinenmarkt in Hoya

Katharinenmarkt in Hoya

Historisch gekleidete Schausteller, Gaukler und Musiker schafften am Wochenende auf dem Katharinenmarkt in Hoya ein Ambiente, das die Besucher um  600 Jahre in die Zeit zurückversetzte, als Graf Otto über die die Stadt regierte.
Katharinenmarkt in Hoya
Mittelalter pur – ohne „Nörgler und Stänker“

Mittelalter pur – ohne „Nörgler und Stänker“

Hoya - Von Jana Wohlers. Wenn tanzende Spielleute auf der Bühne mittelalterliche Musik spielen, sich Pferdekutschen auf dem Asphalt hinter Autos einreihen, und Händler und Handwerker ihre Lager aufschlagen, dann ist in Hoya Katharinenmarkt.
Mittelalter pur – ohne „Nörgler und Stänker“
„Ein Abend mit Johannes Brahms“

„Ein Abend mit Johannes Brahms“

Hoya - Er selbst nennt die Martinskirche sein „musikalisches Wohnzimmer“, nun kehrt der weltbekannte Pianist Justus Frantz genau dorthin für ein Konzert zurück: Unter dem Motto „Ein Abend mit Johannes Brahms“ spielt er am Donnerstag, 9. Oktober, ab 20 Uhr in der Hoyaer Kirche.
„Ein Abend mit Johannes Brahms“

Feier erst ab einer Million

Nienburg - Von Anika Bokelmann. Der Landkreis ist verpflichtet, sein Kreisstraßen- und Radwegenetz so zu bauen und zu unterhalten, dass auch bei zunehmender Verkehrsdichte die Verkehrssicherheit gegeben ist. Für Unterhaltung und Instandsetzung gibt der Landkreis jährlich etwa eine Million Euro aus. In der Sitzung des Ausschusses für Kreisstraßen beschlossen die Mitglieder am Donnerstag unter anderem, Radwege und Schutzstreifen einzurichten beziehungsweise auf die Planung für die kommenden Jahre zu setzen. Das Geld dafür soll unter anderem aus einem Nachtragshaushaltsplan kommen.
Feier erst ab einer Million
Benefiz-Konzert für Hoyaer Hospizverein „Dasein“

Benefiz-Konzert für Hoyaer Hospizverein „Dasein“

Hoya - Von Alena Staffhorst. „Wir wollen Öffentlichkeit für den Verein schaffen und ihn finanziell unterstützen“ – Marco Bröckel ist Sänger und Bassist der Hoyaer Band „Absence of Malice“, die ein Benefiz-Konzert plant: Am Samstag, 18. Oktober, ab 19.30 Uhr rocken vier Bands die Martinskirche – zugunsten des Hoyaer Hospizvereins „Dasein“.
Benefiz-Konzert für Hoyaer Hospizverein „Dasein“
Mehr als nur ein Supermarkt

Mehr als nur ein Supermarkt

Leese - Von Marius Klingemann und Anika Bokelmann. In der Stolzenauer Straße in Leese entsteht ein Bürger-Dorfladen. Der heimische Landtagsabgeordnete Grant Hendrik Tonne (SPD) erklärt, welche Idee dahinter steckt und wie er als Vorstandsmitglied des Vereins „Dorfladen Leese“ den Weg bislang erlebt hat. Günter Lühning und Wolfgang Kleine-Limberg berichten als Mit-Initiatoren über Startschwierigkeiten und Erfolge im Verlauf des Entstehungsprozesses.
Mehr als nur ein Supermarkt
„Verstrickt in Hoya“

„Verstrickt in Hoya“

Hoya - Von Alena Staffhorst. Kunterbunte Socken, einfarbige Schals oder sogar eine Tasche aus altem Videoband – dass der Strickerei kaum Grenzen gesetzt sind, beweisen Elfriede Hornecker und Jutta Rosch. Nun suchen die Frauen strickende Mitstreiter, die sie bei den Vorbereitungen für eine ungewöhnliche Ausstellung im Heimatmuseum unterstützen wollen.
„Verstrickt in Hoya“
Florierender Drogenhandel im Netz

Florierender Drogenhandel im Netz

Leese - Nachdem am Montag am Landgericht Verden ein Prozess gegen zwei Brüder aus Nienburg wegen Drogenhandels begonnen hatte, saßen auf derselben Anklagebank gestern fünf Männer wegen ähnlicher Taten. Darunter ein 52 Jahre alter Mann aus Leese.
Florierender Drogenhandel im Netz
Zeichen aus dem Mittelalter

Zeichen aus dem Mittelalter

Nienburg/Wölpe - Die Burg Wölpe in der Nähe von Erichshagen spielt in der politischen Geschichte der Region eine wichtige Rolle. Viele Schriftstücke und Funde, die im Rahmen von Grabungsarbeiten ans Tageslicht befördert wurden, zeugen von der Bedeutung der Burg. Jetzt stellten Kristina Nowak-Klimscha, Museumsleiterin in Nienburg, Dr. Tobias Gärtner, Lehrstuhl für Vor- und Frühgeschichte der Universität Regensburg und wissenschaftlicher Projektleiter, sowie Frank Wedekind aus Göttingen als örtlicher Grabungsleiter Ergebnisse der seit 2012 laufenden Grabungen der Uni Regensburg vor.
Zeichen aus dem Mittelalter
Jam-Session, Leckereien und Kunst zum Anfassen

Jam-Session, Leckereien und Kunst zum Anfassen

Magelsen - Von Jana Wohlers. „Kunst macht glücklich!“ – Davon ist die Magelser Künstlerin Melanie Pien fest überzeugt. Beim Sommersalon des Kultursalons Magelsen öffnete Pien kürzlich die Türen ihres Kunst-Ateliers. Rund 100 Besucher schlenderten bei Sonnenschein, tollen Angeboten und guter Laune zwischen Adelheidshof und Atelier hin und her.
Jam-Session, Leckereien und Kunst zum Anfassen
Mit heißem Wasser gegen Unkraut

Mit heißem Wasser gegen Unkraut

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki. Ein wenig wie morgendlicher Tau sieht das aus, was da zeitweise auf und neben einigen städtischen Grünflächen in Nienburg liegt. Tatsächlich verbirgt sich dahinter nichts anderes als bis kurz vor den Siedepunkt erhitztes Wasser.
Mit heißem Wasser gegen Unkraut
Letzter Schliff an der Kinderwildnis

Letzter Schliff an der Kinderwildnis

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki. Die ersten Kinder durften sich schon kurz vor der offiziellen Eröffnung ein Bild von der Nienburger BUND-Kinderwildnis – und vor allem von den Spielgeräten – machen. So richtig los geht es am kommenden Freitag, 19. September, ab 15 Uhr.
Letzter Schliff an der Kinderwildnis
Modenschau der Fördergemeinschaft Hoya

Modenschau der Fördergemeinschaft Hoya

Hohe Hacken, bodenlange Abendkleider und funkelnder Schmuck auf der einen, windfeste Regenjacken, Sporttaschen und bunte Kinderkleidung auf der anderen Seite – die Modenschau der Fördergemeinschaft Hoya präsentierte am Montagabend im Festzelt auf dem Guder-Parkplatz eindrucksvoll die Vielfalt der Mode in Stadt und Region.
Modenschau der Fördergemeinschaft Hoya
Mit dem Pferdewagen ins Haus

Mit dem Pferdewagen ins Haus

NIENBURG - Von Heinz-Dieter Hische. Über die flotte Fahrt des Einspänners des Nienburger Lohgerbers Lüder Wilhelm Wirker, gelenkt von dessen Knecht, auf dem Lemker Steinweg in Richtung Nienburg, stand der erste Teil der Geschichte in der vergangenen Folge dieser Serie.
Mit dem Pferdewagen ins Haus
Eine feste Größe im Ort

Eine feste Größe im Ort

Erichshagen-Wölpe - Mit einem bunten Treiben begingen Bürger aus Erichshagen-Wölpe und den umliegenden Nienburger Gemeinden sowie Gäste am Wochenende gleich zwei besondere Geburtstage. Am Sonnabend galt es für die Festgesellschaft sowohl 25 Jahre Oldtimer-Treckertreffen als auch 90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Erichshagen-Wölpe zu feiern. Für die jüngsten Besucher wurde es mit dem Kinderfest nicht langweilig.
Eine feste Größe im Ort
Auf den Spuren vergangener Jahrhunderte

Auf den Spuren vergangener Jahrhunderte

Hoya - Von Jana Wohlers. In der Hoyaer Museumsdruckerei sind die Simpsons unterwegs, im Rittersaal der Familie von Behr ist der Bär los und auch im Grafenschloss gibt es viel zu entdecken. Beim Tag des offenen Denkmals bewies die Samtgemeinde: Geschichte muss nicht langweilig sein. Hunderte Besucher reisten am Sonntag in die Vergangenheit historischer Denkmäler.
Auf den Spuren vergangener Jahrhunderte
Beamte haben Tuning-Szene im Blick

Beamte haben Tuning-Szene im Blick

Nienburg - Die Erfahrung der Polizeibeamten in Nienburg zeigt, dass es im Bereich der Tuning-Szene immer wieder zu schwerwiegenden Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung, Zulassungsordnung und andere gesetzliche Vorgaben kommt. Grund für den Einsatz- und Streifendienst, die Zufahrt zu den „Achten Internationalen Niedersachsen Tunerz Days“ am vergangenen Sonntag auf dem Famila-Parkplatz in Nienburg zu kontrollieren.
Beamte haben Tuning-Szene im Blick
Eine der ersten "Motten"

Eine der ersten "Motten"

ERICHSHAGEN-WÖLPE - Von Nikias Schmidetzki. Seit Jahren arbeiten Haupt- und Ehrenamtliche an der Erforschung des Burghügels Erichshagen-Wölpe. Nach der dritten Kampagne hatten sie nun über Ergebnisse informiert.
Eine der ersten "Motten"
Eine der ersten „Motten“

Eine der ersten „Motten“

ERICHSHAGEN-WÖLPE - Von Nikias Schmidetzki. Seit Jahren arbeiten Haupt- und Ehrenamtliche an der Erforschung des Burghügels Erichshagen-Wölpe. Nach der dritten Kampagne hatten sie nun über Ergebnisse informiert.
Eine der ersten „Motten“
Brandermittler suchen Ursache nach Explosion in Ritterhude

Brandermittler suchen Ursache nach Explosion in Ritterhude

Ritterhude - Knapp eine Woche nach der Explosion einer Entsorgungsfirma für chemische Lösungsmittel in Ritterhude bei Bremen gibt es noch keine Hinweise auf die Ursache.
Brandermittler suchen Ursache nach Explosion in Ritterhude