Ressortarchiv: Nienburg

Nachwuchs in hohen Jahren

Nachwuchs in hohen Jahren

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki. Mit 110 Lenzen zählt der Verein „Herberge zur Heimat“ zu den ältesten im Landkreis Nienburg. Diesen Geburtstag feierte er nun mit zahlreichen Ehrengästen im Nienburger Rathaus.
Nachwuchs in hohen Jahren
Mehrere Tage Arbeit für die Jahresration

Mehrere Tage Arbeit für die Jahresration

UCHTE - Von Wilhelm Berger. Was auf den ersten Blick an gewöhnliche Spaten erinnert, hat eine besondere Geschichte. Es ist die Geschichte der Torfstecherei, über die auch das Informationszentrum in Uchte aufklärt. Wilhelm Berger schreibt die Geschichte dazu.
Mehrere Tage Arbeit für die Jahresration
Hoyaer Weihnachtsspiels im Kulturzentrum Martinskirche

Hoyaer Weihnachtsspiels im Kulturzentrum Martinskirche

Zur Uraufführung des Hoyaer Weihnachtsspiels war das Kulturzentrum Martinskirche voll besetzt. Im Rahmen der Hoyaer Zwergenweihnacht brachten einige Laiendarsteller, unter der Leitung des Hoyaer Pastors Andreas Ruh, eine besondere Weihnachtsgeschichte zur Uraufführung. Sie erzählten die Weihnachtsgeschichte in einer extra auf das mittelalterliche Hoya zugeschnittenen Version. Dabei nahmen sie die Zuschauer mit auf eine Reise nach Bethlehem, die in der alten Grafschaft Hoya ihren Anfang nahm und dort auch zu einem glücklichen Ende führte.
Hoyaer Weihnachtsspiels im Kulturzentrum Martinskirche
Kleinbus mit Lastwagen kollidiert - Drei Tote

Kleinbus mit Lastwagen kollidiert - Drei Tote

Schon wieder sind drei Personen auf den Straßen im Landkreis Nienburg ums Leben gekommen. Montagmorgen ereignete sich ein schwerer Unfall auf der Bundesstraße 6 in Höhe des Lemker Bergs beim Kalksandsteinwerk.
Kleinbus mit Lastwagen kollidiert - Drei Tote
Tödlicher Unfall auf der B6 bei Nienburg
Video

Tödlicher Unfall auf der B6 bei Nienburg

Drei Menschen starben am 8. Dezember bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 6 in Höhe des Lemker Bergs beim Nienburg.
Tödlicher Unfall auf der B6 bei Nienburg
47-Jähriger bei Schießerei lebensgefährlich verletzt

47-Jähriger bei Schießerei lebensgefährlich verletzt

Nienburg - Bei einer Schießerei in Nienburg ist am Sonntag ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. „Der 47-Jährige wurde mehrfach in den Rücken getroffen“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Verden am Montag.
47-Jähriger bei Schießerei lebensgefährlich verletzt
Schon wieder ein tödlicher Unfall

Schon wieder ein tödlicher Unfall

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki und Anika Bokelmann. Kein guter Wochenstart: Schon wieder sind drei Personen auf den Straßen im Landkreis Nienburg ums Leben gekommen. Montagmorgen ereignete sich ein schwerer Unfall auf der Bundesstraße 6 in Höhe des Lemker Bergs beim Kalksandsteinwerk.
Schon wieder ein tödlicher Unfall
Wenn der Weihnachtsmann mit der Fähre anreist

Wenn der Weihnachtsmann mit der Fähre anreist

Hoya - Von Jana Wohlers. Wenn sich die historische Altstadt in einen Tannenwald verwandelt, der Weihnachtsmann über die Weser gefahren kommt und vorweihnachtliche Stimmung Einzug in der Grafenstadt hält, dann steht in Hoya die Zwergenweihnacht auf dem Programm. Die von der Fördergemeinschaft Hoya organisierte Veranstaltung ging am Wochenende mit Hunderten von Besuchern in die dritte Runde.
Wenn der Weihnachtsmann mit der Fähre anreist
Drei Menschen und ein Hund sterben bei Frontalcrash in Loccum

Drei Menschen und ein Hund sterben bei Frontalcrash in Loccum

Loccum - Ein schwerer Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 441 in der Gemarkung Loccum hat drei menschliche Todesopfer gefordert. Auch ein Hund kam bei dem Unglück ums Leben. 
Drei Menschen und ein Hund sterben bei Frontalcrash in Loccum
Närrischer Clinch: Streit ums Prinzenpaar

Närrischer Clinch: Streit ums Prinzenpaar

Hoya Von Charlotte Reinhard - Von wegen nur Spaß und Heiterkeit: Bei den Hoyaer Narren gibt es Ärger. Zwei Karneval-Gruppen gibt es in der Grafenstadt, die bisher friedlich nebeneinander existierten und an Veranstaltungen des anderen teilnahmen. Bei solch einem Besuch kam es jetzt zum Eklat. Der Streit ist bis jetzt noch nicht geklärt.
Närrischer Clinch: Streit ums Prinzenpaar
Neues Einfallstor zur Stadt

Neues Einfallstor zur Stadt

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki. Ohne die Möglichkeit zu nehmen, den Nienburger Ernst-Thoms-Platz am Ende der Langen Straße / Ecke Stahn-Wall weiterhin für Veranstaltungen – aktuell befindet sich dort der Weihnachtsmarkt – nutzen zu können, soll er umgestaltet werden.
Neues Einfallstor zur Stadt
„Willen, im Beruf zu überleben“

„Willen, im Beruf zu überleben“

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki Sein Name fällt in schöner Regelmäßigkeit, wenn es um den Deutschen Schlager geht, fast jährlich ist er beim Eurovision-Song-Contest vertreten, sein vielleicht größter Coup bislang war der Sieg dort mit „Ein bisschen Frieden“. Ralph Siegel im Interview.
„Willen, im Beruf zu überleben“
„Fuchs und Habicht sind unsere größten Feinde“

„Fuchs und Habicht sind unsere größten Feinde“

Balge - Von Charlotte Reinhard. In vielen Familien ist es Tradition: An Weihnachten kommt ein knuspriger Gänsebraten auf den Tisch, meistens in Kombination mit Rotkohl und Knödeln. Ein Großteil der Bratenliebhaber bedient sich aus der Tiefkühltruhe im Supermarkt, nur wenige holen sich eine Gans bei einem Bauern wie Thomas Schünemann aus Balge. Er hält 250 Gänse auf einer 2,5 Hektar großen Freilauffläche. Bis diese in den Ofen geschoben werden, ist es ein weiter Weg.
„Fuchs und Habicht sind unsere größten Feinde“
Landwirte verschärfen den Ton gegen Minister Meyer

Landwirte verschärfen den Ton gegen Minister Meyer

Hoya/Nienburg - Von Kurt Henschel. „Zisch ab!“ steht auf einem Plakat, das bei der gestrigen Landwirte-Demo in Hoya ein Junge zeigt. Er repräsentiert mit einem anderen Jungen, der neben ihm steht und per Plakat ausdrückt, dass so sein „Traumberuf platze“, den Landwirte-Nachwuchs.
Landwirte verschärfen den Ton gegen Minister Meyer
Bauerndemo in Hoya

Bauerndemo in Hoya

Zum dritten Mal gingen Landwirte der Region auf die Straße. Nach den Demonstrationen in Nienburg und Rehburg kamen sie nun in Hoya zusammen, um gegen das Landes-Raumordnungsprogramm (LROP) von Minister Christian Meyer Position zu beziehen. Mit Treckern und Trillerpfeifen zogen sie durch Hoya und sammelten sich dann zu einer Kundgebung vor dem Rathaus.
Bauerndemo in Hoya
Auf ganz leisen Sohlen

Auf ganz leisen Sohlen

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Nienburgs Polizeiakademie hat ihren Fuhrpark erweitert. Einen E-Golf, angetrieben von einem 85 Kilowatt starken Elektromotor, sollen die Ordnungshüter im Rahmen des niedersächsischen Projektes „Schaufenster Mobilität“ zwei Jahre lang im täglichen Einsatz testen.
Auf ganz leisen Sohlen
Neue Hinweise in 15 Jahre zurückliegendem Mordfall

Neue Hinweise in 15 Jahre zurückliegendem Mordfall

Nienburg - 15 Jahre nach einem Mordfall hat die Polizei in Nienburg nach der Ausstrahlung eines Beitrages in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ neue Hinweise erhalten.
Neue Hinweise in 15 Jahre zurückliegendem Mordfall
Heute ist Hoya an der Reihe: Bauern-Demo vor Rathaus

Heute ist Hoya an der Reihe: Bauern-Demo vor Rathaus

Nienburg/Hoya - Der Protest der Bauern im Landkreis Nienburg geht weiter: Zum dritten Mal gehen Landwirte und Grundstückseigentümer unter dem Motto „Vorrang für Ernährung! Stoppt den Landfraß!“ auf die Straße. Anlässlich eines weiteren und letzten Beratungstermins, den der Landkreis Nienburg für von der Ausweisung geschützter Landschaftsbestandteile (GLB) betroffene Flächenbewirtschafter und -eigentümer im Rathaus von Hoya angekündigt hat, steigt heute ab 14 Uhr eine Kundgebung auf dem Schlossplatz in Hoya.
Heute ist Hoya an der Reihe: Bauern-Demo vor Rathaus
Als Politiker ein Vorbild für Schüler sein

Als Politiker ein Vorbild für Schüler sein

Hoya - Von Alena Staffhorst. „Demokratie lebt davon, dass sich Menschen engagieren“ – Marc-André Heidelmann hat eine klare Position. Dass es nicht nur leeres Geschwätz ist, hat er nun bewiesen: Generalsekretär Ulf Thiele zeichnete ihn mit dem Abschlusszertifikat der Talentschmiede der niedersächsischen CDU aus.
Als Politiker ein Vorbild für Schüler sein
Kontaminierter Boden in Bauschutt-Deponie entsorgt

Kontaminierter Boden in Bauschutt-Deponie entsorgt

Steimbke - In einer Bauschuttdeponie von ExxonMobil in Steimbke (Landkreis Nienburg) ist nach NDR-Informationen unerlaubterweise giftiger Boden entsorgt worden.
Kontaminierter Boden in Bauschutt-Deponie entsorgt
Nienburgs Bürgermeister im Doppelpack

Nienburgs Bürgermeister im Doppelpack

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Ihre erste Dienstreise führte Bürgermeisterin Susan Falke an die Mittelweser. Die Verwaltungschefin von Nienburg an der Saale besuchte die Schwesterstadt an der Weser. Anlass war ein Ideenaustausch zum Jubiläum der Städtepartnerschaft im kommenden Jahr.
Nienburgs Bürgermeister im Doppelpack
Brennender Schrott in Hassel

Brennender Schrott in Hassel

Hassel - Der brennende Inhalt eines Schrott-Containers erforderte am Montagabend den Einsatz der Feuerwehr Hassel. Um kurz vor halb acht entdeckten Passanten die Flammen und meldeten das Feuer über Notruf der Leitstelle. Diese löste um 19.24 Uhr Alarm aus. Nachbarn, darunter ein Feuerwehrmann, unternahmen bis zum Eintreffen der Feuerwehr eigene Löschversuche.
Brennender Schrott in Hassel
„Können wieder in Andacht und nicht aus Angst beten“

„Können wieder in Andacht und nicht aus Angst beten“

Drakenburg - „Was lange währt, wird endlich gut!“ Mit diesen Worten begrüßte Samtgemeindebürgermeister Friedrich-Wilhelm Koop Ratsmitglieder, Architekt Michael Klein, Bernd Heckmann und Ralf Thäsler von der Avacon, Pastor Dietmar Hallwaß, Mitglieder der Initiative „Wir leben gern in Drakenburg“ und Bürger zur offiziellen Einweihung des Glockenturmes auf dem kommunalen Friedhof der Gemeinde.
„Können wieder in Andacht und nicht aus Angst beten“
Kindeswohl-Gefährdung: Was tun beim Verdacht?

Kindeswohl-Gefährdung: Was tun beim Verdacht?

Nienburg - Was tun, wenn ein Arzt oder Psychologe den Verdacht auf Kindeswohl-Gefährdung hat? Um dieses sensible Themenfeld ging es bei der Fachtagung des Landkreises Nienburg, zu der Ärzte sowie Kinder- und Jugendtherapeuten eingeladen waren. Die Tagung, die in Kooperation mit den Kinderärztinnen Dr. Ulrike Wehmeier und Dr. Birgit Gerold organisiert worden war, bildete den Auftakt für eine engere Zusammenarbeit zwischen Jugendhilfe und Gesundheitswesen.
Kindeswohl-Gefährdung: Was tun beim Verdacht?
Temperamentvolle Klänge und überzeugendes Können

Temperamentvolle Klänge und überzeugendes Können

Hoya - Von Dagmar Voss. Im Kulturzentrum Martinskirche – bis auf den letzten Platz gefüllt – gastierte kürzlich die Klassische Philharmonie Nordwest. Mit ausdrucksstarkem Vortrag, temperamentvollen Klängen und überzeugendem Können begeisterte das Orchester gemeinsam mit dem Violoncello-Virtuosen Johannes Krebs.
Temperamentvolle Klänge und überzeugendes Können
Wie sich die Themen ähneln

Wie sich die Themen ähneln

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki. Eine historische Ausgabe der Nienburger Rundschau, einem Ableger der Hannoverschen Rundschau mit entsprechend umfangreichem überregionalen Teil, brachte vor einiger Zeit ein Leser der BlickPunkt-Redaktion.
Wie sich die Themen ähneln
Schranken am Schwimmbad, Gebühren nebenan

Schranken am Schwimmbad, Gebühren nebenan

NIENBURG - Von Nikias Schmidetzki. Eine gewisse Verunsicherung hatte sich bei vielen breit gemacht, die den Theaterparkplatz und die zusätzliche Stellflächen am Wesavi nutzen wollten. Eine neue Regelung – Schranken schließen sich nun hinter den Durchfahrenden – soll nun für weniger Zweifel sorgen.
Schranken am Schwimmbad, Gebühren nebenan
Bedauern über 76 „verfallene“ Lehrgänge

Bedauern über 76 „verfallene“ Lehrgänge

Nienburg - Zufrieden blickte Klaus Kortum während der Arbeitstagung der Kreisausbilder in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) auf sein erstes Jahr als Kreisausbildungsleiter zurück. In 19 Lehrgängen wurden 356 Frauen und Männer ausgebildet – 118 Sprechfunker, 87 Atemschutzgeräteträger und 44 Maschinisten. Am „Atemschutz-Notfalltraining“ nahmen 34 Personen und am Lehrgang „Gefährliche Stoffe und Güter“ 13 Einsatzkräfte teil. Dazu kamen 60 Frauen und Männer, die an zwei Wochen-Lehrgängen zur Truppmann-I-Ausbildung in den Oster- und Herbstferien teilnahmen. Hinzu kommen noch Lehrgänge, die in verschiedenen Gemeinden gelaufen sind. Bedauerlich sei der Verfall von 76 Lehrgängen. Insgesamt sorgten 64 ehrenamtliche Ausbilder für die reibungslose Aus- und Fortbildung der Feuerwehrleute.
Bedauern über 76 „verfallene“ Lehrgänge
„Wir haben ganze Wollberge verstrickt“

„Wir haben ganze Wollberge verstrickt“

Hoya - Von Jana Wohlers. „Verstrickt in Hoya“ lautet der Titel einer neuen Ausstellung im Heimatmuseum. Die Vorläufer dieser Aktion waren schon in den vergangenen Tagen in der Hoyaer Innenstadt zu bewundern: Die Poller an der Langen Straße und der Deichstraße haben witzige Gesichter und Mützen aus Wolle bekommen. Nun sind zusätzlich einige Unikate im Museum zu bewundern.
„Wir haben ganze Wollberge verstrickt“
Ein Markt für Shopping-Fans und Leckermäuler

Ein Markt für Shopping-Fans und Leckermäuler

Eystrup - Von Jana Wohlers. Wer am Samstag den bunt geschmückten Marktplatz in Eystrup betrat, der fühlte sich sofort in eine vorweihnachtliche Stimmung versetzt. Die Initiative Eystrup hatte sich für den beliebten „Budenzauber“ wieder einiges einfallen lassen: Neben winterlicher Dekoration, heißem Glühwein und einem meterhohen Tannenbaum sorgte vor allem der Nikolaus für strahlende Augen.
Ein Markt für Shopping-Fans und Leckermäuler
Höhere Kosten für Wasserversorgung

Höhere Kosten für Wasserversorgung

Samtgemeinde - Der Tarif für die Wasserversorgung soll erhöht werden. Dafür sprach sich der Betriebsausschuss der Samtgemeinde Hoya in seiner jüngsten Sitzung einstimmig aus.
Höhere Kosten für Wasserversorgung