Ressortarchiv: Nienburg

Hoyaer Schloss: Gut Ding will Weile haben

Hoyaer Schloss: Gut Ding will Weile haben

Hoya - Von André Steuer. Mit dem Hoyaer Schloss verfügt die Grafenstadt über ein besonderes Kleinod. Seit der letzten Nutzung als Amtsgericht bis zum Jahr 2010 steht es jedoch bis heute leer. Aber Schritt für Schritt gehen die Verantwortlichen einer neuen Nutzung entgegen. „Wir haben das Schloss gekauft, um dieses geschichtsträchige Ensemble für die Stadt zu erhalten und es einer sinnvollen Nutzung zuzuführen“, sagt Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer. „Nur geht das leider nicht von heute auf morgen.“
Hoyaer Schloss: Gut Ding will Weile haben
„Ein Schritt in die richtige Richtung“

„Ein Schritt in die richtige Richtung“

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Der rasante Anstieg wild lebender Katzen beschäftigt die Kommunen in Deutschland seit Jahren. Die Aufnahmekapazitäten der Tierheime sind längst überschritten, deren finanziellen Mittel für die Kastration von Streunern ebenfalls.
„Ein Schritt in die richtige Richtung“
Mehr als eine Übersetzungshilfe

Mehr als eine Übersetzungshilfe

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Behördengänge kosten vielen Menschen Überwindung. Noch schwieriger wird der Weg durch Institutionen und Formularberge, wenn man fremd in einem Land ist und dessen Sprache nicht beherrscht.
Mehr als eine Übersetzungshilfe
Erster Wolf in Nienburg und bei Landesbergen gesichtet

Erster Wolf in Nienburg und bei Landesbergen gesichtet

Nienburg/ Landesbergen - Von Kurt Henschel. Ob sich ein Wolf oder gar mehrere bereits seit längerer Zeit im Bereich des Landkreises Nienburg aufhalten, war bislang nicht klar. Seit Donnerstag aber ist es amtlich, wie auf Nachfrage die Wolfsberater Christian Lohmeyer (Stendern) und Hubert Wichmann (Linsburg) bestätigten: Der erste Wolf ist in Nienburg sowie in der Nähe von Landesbergen gesichtet worden.
Erster Wolf in Nienburg und bei Landesbergen gesichtet
Auch 2015 dreht sich fast alles um die Grafen

Auch 2015 dreht sich fast alles um die Grafen

Samtgemeinde - Von Alena Staffhorst. Ob das Hoyaer Schloss, die Geschichte der Grafen oder die Entwicklung Eystrups – in der Samtgemeinde Hoya gibt es mehr als genug spannende Themen rund um die Vergangenheit. Diese arbeiten die Gästeführer bei verschiedenen Touren ab. Sie haben ab dieser Saison, die Anfang April startet, einige Neuheiten im Programm.
Auch 2015 dreht sich fast alles um die Grafen
Auslaufende Gülle fordert 140 Einsatzkräfte in Westenfeld

Auslaufende Gülle fordert 140 Einsatzkräfte in Westenfeld

Raddestorf-Westenfeld - Von Martin Möhring. Gefahrguteinsatz im Raddestorfer Ortsteil Westenfeld: Aufgrund der ersten Meldung sollte ein Güllebehälter mit mehr als 800 Kubikmetern Inhalt geborsten sein und Flüssigmist auslaufen. Dadurch würde die Umwelt massiv geschädigt werden.
Auslaufende Gülle fordert 140 Einsatzkräfte in Westenfeld
Gülleaustritt in Westenfeld

Gülleaustritt in Westenfeld

Gefahrgutgroßeinsatz am Donnerstag nach einem Gülleaustritt in Westenfeld.
Gülleaustritt in Westenfeld
Neues Museum „ruft“ zum archäologischen Spektakel

Neues Museum „ruft“ zum archäologischen Spektakel

Nienburg - Von Kurt Henschel. Die Spannung steigt stündlich bei Dr. Kristina Nowak-Klimscha. Die Leiterin des Nienburger Museums kann es kaum erwarten, bis endlich die offizielle Wiedereröffnung nach umfangreicher Modernisierung über die Bühne geht. Morgen ab 19 Uhr ist es – wie berichtet – soweit. Und an den beiden Folge-Tagen soll beim „archäologischen Spectaculum“ richtig Trubel herrschen.
Neues Museum „ruft“ zum archäologischen Spektakel
Eine Gesellschaft, viele verschiedene Werte

Eine Gesellschaft, viele verschiedene Werte

Hoya - Von Jana Wohlers. „Glaube und Bioethik – Leben vom Anfang bis zum Ende“ – unter diesem Titel referierte der Propst Bernd Kösling am Dienstagabend im Lindenhof Hoya. Der Verdener sprach auf Einladung der Katholischen Erwachsenenbildung und stand seinen diskussionsfreudigen Zuhörern Rede und Antwort.
Eine Gesellschaft, viele verschiedene Werte
Bronze als „Bester Bioladen“

Bronze als „Bester Bioladen“

Hoya - Das Kulinarium in Hoya ist einer der besten Bioläden des Jahres 2015 in Deutschland. Das hat eine Umfrage des Magazins „Schrot & Korn“ jetzt ergeben. Inhaberin Petra Till freut sich über die Auszeichnung in Bronze, die sie bei einer Messe in Nürnberg entgegennahm.
Bronze als „Bester Bioladen“
„Satirische Weltbetrachtung schmunzelnd genießen“

„Satirische Weltbetrachtung schmunzelnd genießen“

Hoya - Zu der Wilhelm-Busch-Theaterreise „Helene in Szene“ lädt der Theatermacher und Schauspieler Bernd Surholt für Sonntag, 1. März, in das Kulturzentrum Martinskirche in Hoya ein. Ab 17 Uhr präsentiert er dort eine szenische Umsetzung der ironisch-kapriziösen Erzählungen „Der heilige Antonius“, „Die fromme Helene“ und „Balduin Bählmamm“ von Wilhelm Busch (1832-1908).
„Satirische Weltbetrachtung schmunzelnd genießen“
Die „Dröhn-AG“ heißt mittlerweile „Pfaffenzoff“

Die „Dröhn-AG“ heißt mittlerweile „Pfaffenzoff“

Binnen/Bühren - Musik in bunter Reihe und damit die Vielfalt unterschiedlicher Musikrichtungen bietet der Verein „Kirche im Dorf Binnen-Bühren“ im Konzert-Frühling 2015. Sowohl für heimische Ensembles als auch für auswärtige musikalische Gäste schafft er laut einer jetzt vorgelegten Pressemitteilung „mit den Kirchen in Binnen und Bühren unterschiedlich reizvolle Foren“.
Die „Dröhn-AG“ heißt mittlerweile „Pfaffenzoff“
Sanierung im Sommer

Sanierung im Sommer

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Die Westfassade und der Nordgiebel sind dran: Eigentlich sollten die längst fälligen Sanierungsarbeiten an der Nienburger Albert-Schweitzer-Schule (ASS) schon im vergangenen Jahr starten.
Sanierung im Sommer
Er kam als Soldat und blieb der Liebe wegen

Er kam als Soldat und blieb der Liebe wegen

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Die IHK Nienburg und Leonard Bebing – das gehört zusammen wie der Wind und das Meer, wie Bayern und die Berge oder Nienburg und die Weser. Trotzdem verabschiedet sich der Geschäftsführer bereits Ende dieses Monats aus seinem Büro im historischen Rathaus der Kreisstadt.
Er kam als Soldat und blieb der Liebe wegen
Kandidaten und Delegierte benennen

Kandidaten und Delegierte benennen

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki. Die Organisation der Wahl des Nienburger Seniorenbeirates konkretisiert sich. Rückmeldungen aus Vereinen liegen vor, die Planer bitten nun um Vorschläge für Delegierte und Kandidaten.
Kandidaten und Delegierte benennen
Polizei sucht Fahrradbesitzer

Polizei sucht Fahrradbesitzer

STOLZENAU. Am Sonntag wurde ein herrenloses Damensportrad in der Straße „Am Gaswerk“ in Stolzenau aufgefunden. Die Ermittler der Polizei Stolzenau konnten das silber-weiße Rad bislang nicht zuordnen und suchen nach dem Eigentümer.
Polizei sucht Fahrradbesitzer
Zwei glimpfliche Glatteisunfälle

Zwei glimpfliche Glatteisunfälle

LANDESBERGEN. Überfrierende Nässe im Kurvenbereich in der Marsch zwischen Landesbergen und Anemolter verursachte am Dienstagmorgen. Beide verliefen glimpflich.
Zwei glimpfliche Glatteisunfälle
Küche in Flammen

Küche in Flammen

STOLZENAU. Ein Küchenbrand sorgte am Montagabend für einen Feuerwehreinsatz in der Stolzenauer Bahnhofstraße. Gegen 19.30 Uhr alarmierte die Leitstelle die Brandbekämpfer aus Stolzenau und Holzhausen.
Küche in Flammen
„Ich habe mich am Gitarrenhals festgehalten“

„Ich habe mich am Gitarrenhals festgehalten“

Wechold/Asendorf - Von Charlotte Reinhard. Michael Insinger aus Asendorf steht am Samstag, 28. Februar, in Wechold auf der Bühne – doch wer ist eigentlich der Mann hinter der wallenden Mähne? Im Interview verrät der 45-jährige Gitarrist, was ihn auszeichnet und was er für seinen Auftritt geplant hat.
„Ich habe mich am Gitarrenhals festgehalten“
Positives Fahrradklima in Nienburg – mit Luft nach oben

Positives Fahrradklima in Nienburg – mit Luft nach oben

Nienburg - Wie wohl fühlen sich Radfahrer? Zu dieser Frage hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung im vergangenen Jahr eine bundesweite Umfrage gestartet. Die Ergebnisse sollen einen Überblick zur Situation der Fahrradverkehrs liefern und zu Anregungen und konkreten Maßnahmen führen. Jetzt liegen sie vor, wie Berthold Vahlsing vom Nienburger ADFC mitteilt.
Positives Fahrradklima in Nienburg – mit Luft nach oben
Völlig neue Museums-Oase bietet bisher Ungesehenes

Völlig neue Museums-Oase bietet bisher Ungesehenes

Nienburg - Von Kurt Henschel. Geld von Sponsoren sowie Mittel der Europäischen Union (EU) stecken im modernisierten Nienburger Museum. Aber auch viel Liebe. Museumsleiterin Dr. Kristina Nowak-Klimscha lobt unmittelbar vor der offiziellen Wiedereröffnung am Freitag alle Beteiligten, die im Laufe etwa eines Jahres das Mehr-Gebäude-Ensemble an der Leinstraße zu einer völlig neuen Oase umgestaltet haben. „Ich bin total verliebt in das Erreichte“, so die Chefin des Museums.
Völlig neue Museums-Oase bietet bisher Ungesehenes
16-Jährige fährt auf parkendes Auto auf - schwer verletzt

16-Jährige fährt auf parkendes Auto auf - schwer verletzt

Warmsen - Eine 16-jährige Kradfahrerin wurde am Samstagmittag schwer verletzt, als sie auf einen parkenden Wagen auffuhr.
16-Jährige fährt auf parkendes Auto auf - schwer verletzt
Polizei nimmt Einbrecher auf frischer Tat fest

Polizei nimmt Einbrecher auf frischer Tat fest

LANGENDAMM. Einem aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass die Polizei am Freitag in der Straße „In den Bergen“ in Langendamm drei Einbrecher auf frischer Tat erwischte. Gegen zwei Täter des albanischen Trios wurde wegen Fluchtgefahr Untersuchungshaft angeordnet.
Polizei nimmt Einbrecher auf frischer Tat fest
Gasflaschen von Tankstellengelände in Drakenburg gestohlen

Gasflaschen von Tankstellengelände in Drakenburg gestohlen

DRAKENBURG. In der Nacht zum vergangenen Donnerstag suchten bislang unbekannte Täter das Gelände der Classic-Tankstelle an der Verdener Landstraße (B 215) in Drakenburg auf.
Gasflaschen von Tankstellengelände in Drakenburg gestohlen
Bald ist die 1000 voll

Bald ist die 1000 voll

Nienburg - Von Heinz-Dieter Hische. Bald hat sie es geschafft. Die Rede ist vom 1000. Geburtstag der Kreisstadt Nienburg. Aus uralten Schriften konnte ich, bereits vor längerer Zeit, entnehmen, dass Nienburg zum ersten Mal im Jahre 1025 erwähnt wurde. Nur noch gute zehn Jahre und der 1000. Geburtstag ist erreicht.
Bald ist die 1000 voll
35 Frauen behalten im Chaos den Überblick

35 Frauen behalten im Chaos den Überblick

Hoya - Von Jana Wohlers. Es handelt sich um eine Aktion für den guten Zweck sowie um einen Anlaufpunkt für Schnäppchenjäger und Shopping-Fans, der seit mehr als einem Jahrzehnt einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Samtgemeinde hat: die viermal jährlich ehrenamtlich organisierte Kleiderbörse, bei der mal Kinder- und mal Erwachsenen-Waren im Mittelpunkt stehen. Am Sonnabend war es wieder soweit: Hunderte Besucher warteten schon vor Beginn der Veranstaltung vor den Türen des Gemeindehauses Hoya. Wir haben einen Blick hinter die Kulissen der Kinderkleiderbörse geworfen.
35 Frauen behalten im Chaos den Überblick
„Gift neben dem Bett ist beruhigend“

„Gift neben dem Bett ist beruhigend“

Wechold - Von Andree Wächter. Patientenverfügung, Suizid sowie aktive und passive Sterbehilfe sind alles Begriffe, die in der gesellschaftlichen Diskussion gerne verdrängt werden. Um diese Tabuthemen aufzubrechen, referierte Arne Röhrs kürzlich im Heimathaus in Wechold.
„Gift neben dem Bett ist beruhigend“
Vieles steht noch in den Sternen

Vieles steht noch in den Sternen

Landesbergen - Von Theresa Hellwig. Erste Anmeldungen sind bereits eingegangen, einen Schulleiter gibt es jedoch noch nicht: Zum kommenden Schuljahr läuft die neue Oberschule Mittelweser mit einem ersten fünften Jahrgang an.
Vieles steht noch in den Sternen
Ein Anruf immer am 3. Oktober

Ein Anruf immer am 3. Oktober

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki. 25 Jahre sind vergangen, seit sich die „beiden Deutschlands“ wieder zusammengetan haben. Ebenso alt ist in diesem Jahr die Partnerschaft der beiden Nienburgs – dem an der Weser und dem an der Saale.
Ein Anruf immer am 3. Oktober
Wehwehchen-Wegwischer

Wehwehchen-Wegwischer

Hoya/Br.-Vilsen - Von Kurt Henschel. Lange Schlangen vor der Kino-Kasse am Mittwochabend – den Gästen war nicht anzusehen, für welchen Film sie sich denn wohl entscheiden würden: „Fifty shades of grey“ oder „Die Entdeckung der Unendlichkeit“. Sie liefen parallel in den beiden Sälen des Filmhofs – und beide konnten unterschiedlicher nicht sein.
Wehwehchen-Wegwischer
Guinness und Irish Folk für die Präventionsarbeit

Guinness und Irish Folk für die Präventionsarbeit

Hoya - Von Alena Staffhorst. Klassischer Irish Folk wird am Samstag, 7. März, das Kulturzentrum Martinskirche in Hoya erfüllen. Dazu können sich die Besucher Guinness- oder Kilkenny-Bier schmecken lassen. Doch der Abend soll nicht nur Irland-Fans eine Freude bereiten – auch die Präventionsarbeit in der Samtgemeinde Hoya soll von dem Konzert profitieren.
Guinness und Irish Folk für die Präventionsarbeit
45-Jähriger verunglückt tödlich, Beifahrerin schwer verletzt

45-Jähriger verunglückt tödlich, Beifahrerin schwer verletzt

Loccum - Tragischer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 13: Ein 45-jähriger Mann aus Petershagen ist am Mittwochmittag in der Loccumer Heide tödlich verunglückt. Seine Beifahrerin wurde schwer verletzt.
45-Jähriger verunglückt tödlich, Beifahrerin schwer verletzt
Bahnsteig nimmt sein Gegenüber als Vorbild

Bahnsteig nimmt sein Gegenüber als Vorbild

Eystrup - Von Alena Staffhorst. Barrierefrei, moderner und vor allem streng nach Vorschrift – so soll der Bahnhof in Eystrup demnächst umgebaut werden. Nach dem Vorbild des Bahnsteigs drei ist nun der Steig eins an der Reihe. Die genauen Planungen stellten Jörn Tunat und Nicole Aschoff von der Deutschen Bahn (DB) während der Ratssitzung am Dienstagabend im Rathaus vor.
Bahnsteig nimmt sein Gegenüber als Vorbild
Erziehungsratgeber im Mantel des Kabaretts

Erziehungsratgeber im Mantel des Kabaretts

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki. Erziehung kann ja so lustig sein – wenn andere sie übernehmen. Dr. Jan-Uwe Rogge war zu Gast in Nienburg und Hunderte waren gekommen, um dem Autoren zahlreicher in verschiedene Sprachen übersetzter Fachbücher zu erleben.
Erziehungsratgeber im Mantel des Kabaretts
Unbekannter raubt 20-Jährigem das Handy

Unbekannter raubt 20-Jährigem das Handy

STOLZENAU. Zur Mittagszeit hat ein Unbekannter einem jungen Stolzenauer am Montag auf offener Straße in dessen Heimatort das Handy geraubt.
Unbekannter raubt 20-Jährigem das Handy
Ertappter Ladendieb beleidigt, bedroht und verletzt

Ertappter Ladendieb beleidigt, bedroht und verletzt

LIEBENAU. Ein ertappter Ladendieb hat sich am Dienstag im Penny-Markt an der Langen Straße in Liebenau äußerst renitent und aggressiv präsentiert: Der 16-Jährige beleidigte, bedrohte und verletzte zwei Mitarbeiterinnen und einen Kunden, teilte Nienburgs Polizei-Pressesprecherin Gabriela Mielke mit.
Ertappter Ladendieb beleidigt, bedroht und verletzt
Pkw landet im Zaun, Fahrer leicht verletzt

Pkw landet im Zaun, Fahrer leicht verletzt

LEESE - Von Thomas Finze. Einen leicht Verletzten forderte ein Verkehrsunfall am frühen Dienstagabend in Leese auf der „Stolzenauer Straße“.
Pkw landet im Zaun, Fahrer leicht verletzt
Zwischen Mailand, Berlin und Nienburg

Zwischen Mailand, Berlin und Nienburg

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Friseurmeisterin Manthanee Thaworn ist erst 27 Jahre alt. Trotzdem hat sie bereits Fuß in der internationalen Modewelt gefasst.
Zwischen Mailand, Berlin und Nienburg
Beermann wechselt den Ausschuss

Beermann wechselt den Ausschuss

Nienburg/Berlin - Aus dem „Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union“ wechselt er in den „Ausschuss für Familien, Senioren, Frauen und Jugend“. Damit ist der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Maik Beermann (Wendenborstel) nun in seinen Wunschausschüssen vertreten.
Beermann wechselt den Ausschuss
Fachwerk soll an abgerissenes Haus erinnern

Fachwerk soll an abgerissenes Haus erinnern

Hoya - Von Charlotte Reinhard. Die Stadt Hoya investiert in diesem Jahr 400000 Euro in die Umgestaltung des Bürgerparks. „Vor einigen Jahren wurde für den Bürgerpark ein neues Konzept hergestellt, mit dem das Erscheinungsbild verbessert werden soll“, erklärt Bauamtsleiter Rolf Walnsch. „Vor drei bis vier Jahren wurde bereits der Baumbestand im Bürgerpark gelichtet. Als nächstes stehen die Verbesserung der Wege sowie das Aufstellen des Fachwerks des ältesten Hauses von Hoya an.“
Fachwerk soll an abgerissenes Haus erinnern
„Dieses Engagement ist mit Geld nicht zu bezahlen“

„Dieses Engagement ist mit Geld nicht zu bezahlen“

Wietzen - „Es ist eindrucksvoll und imposant, was hier alles geleistet wird. Dieses Engagement ist mit Geld nicht zu bezahlen“, erklärte Martin Krone, Geschäftsführer des Kreisverbands Nienburg im Deutschen Roten Kreuz (DRK) aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des Ortsvereins Wietzen-Holte. Der feierte jetzt mit vielen Mitgliedern und Gästen im Saal des Gasthauses Kunst in Wietzen.
„Dieses Engagement ist mit Geld nicht zu bezahlen“
Brückensanierung in Nienburg: Zwei Konzepte

Brückensanierung in Nienburg: Zwei Konzepte

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Rost, Risse und mangelnder Korrosionsschutz: Die Mängel, die das Ingenieursbüro Hahn an der Nienburger Wesertorbrücke entdeckte, sind immens. Mit 782000 Euro sind die kalkulierten Sanierungskosten entsprechend hoch.
Brückensanierung in Nienburg: Zwei Konzepte
(Meist) nicht nur für Frauen

(Meist) nicht nur für Frauen

LANDKREIS - Von Nikias Schmidetzki. Männer sind ausdrücklich erwünscht, auch wenn es bei den Veranstaltungen um den Internationalen Frauentag geht. Nur beim Vernetzungsempfang am 8. März selbst, da wollen die Damen lieber unter sich bleiben.
(Meist) nicht nur für Frauen
Verkehrsunfall fordert zwei Schwerverletzte

Verkehrsunfall fordert zwei Schwerverletzte

HUSUM - von Thomas Finze. Zwei Schwerverletzte forderte am Dienstagmorgen ein Verkehrsunfall auf der L370 zwischen Husum und Rehburg.
Verkehrsunfall fordert zwei Schwerverletzte
Digitalfunk hält nun auch Einzug in die Nienburger Stadtfeuerwehr

Digitalfunk hält nun auch Einzug in die Nienburger Stadtfeuerwehr

Nienburg - Eigentlich war die Einführung des Digitalfunks in Deutschland mit der Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2006 geplant gewesen. Planungspannen und finanzielle Unklarheiten hatten jedoch die Einführung um fast zehn Jahre hinausgezögert. Bis zum Ende dieses Jahres sollen nun auch der Landkreis Nienburg und somit auch die Stadtfeuerwehr Nienburg mit allen vier Ortsfeuerwehren auf das neue System umgestellt sein.
Digitalfunk hält nun auch Einzug in die Nienburger Stadtfeuerwehr
Von Ernsthaftigkeit bis hin zu Spielfreude und Humor

Von Ernsthaftigkeit bis hin zu Spielfreude und Humor

Hoya - Von Johanna Zeuner. Gut besucht war am Sonntag das Konzert des „Bremer Klarinetten Quartetts“ in der Martinskirche. Die vier Künstler individueller Prägung inspirierten das Publikum mit eigenen Interpretationen von Stücken aus Klassik und Jazz.
Von Ernsthaftigkeit bis hin zu Spielfreude und Humor
Teure Solar-Leuchte an Straße entwendet

Teure Solar-Leuchte an Straße entwendet

BALGE/BEHLINGEN. Bislang unbekannte Täter entwendeten durch Absägen des Alu-Leuchtmastens eine Solar-Straßenleuchte „Streetsun“ im Wert von 2 500 Euro.
Teure Solar-Leuchte an Straße entwendet
Wenn Rotkäppchen mit dem Wolf tanzt

Wenn Rotkäppchen mit dem Wolf tanzt

STOLZENAU - von Theresa Hellwig. Es war laut, es war bunt, es war feucht-fröhlich – es war, wie Karneval eben sein soll. Die Prunksitzung des Stolzenauer Karneval Vereins Rot Gold brachte auch in diesem Jahr den Zeltboden zum Beben.
Wenn Rotkäppchen mit dem Wolf tanzt
Wenn Rotkäppchen mit dem Wolf tanzt

Wenn Rotkäppchen mit dem Wolf tanzt

Wenn Rotkäppchen mit dem Wolf tanzt
„Hände hoch, fröhlich sein!“

„Hände hoch, fröhlich sein!“

„Hände hoch, fröhlich sein!“