Ressortarchiv: Nienburg

Schützenfest Nordholz 2015

Schützenfest Nordholz 2015

Ein Auswärtiger regiert den Schützenverein Nordholz-Helzendorf: Jürgen Knippelmeyer aus Asendorf ist neuer König.
Schützenfest Nordholz 2015
Ausstellung im Schloss in Hoya

Ausstellung im Schloss in Hoya

„Spiegelungen am Schloss Hoya“, so lautet eine vielseitige Ausstellung, die in fünf Räumen des Gebäudes beispielhaft zeigen soll, wie ein Leben, Arbeiten und Ausstellen im Schloss aussehen kann.
Ausstellung im Schloss in Hoya
Friemelt-Gegner: „Nett und freundlich reicht nicht!“

Friemelt-Gegner: „Nett und freundlich reicht nicht!“

Marklohe - Im „Fall Friemelt“, dem amtierenden Bürgermeister der Samtgemeinde Marklohe, den 20 von 22 Mitglieder des Gremiums abwählen wollen (wir berichteten ausführlich), haben die Mitglieder des Rates gestern eine Erklärung abgegeben. Darin begründen sie ihre Motivation.
Friemelt-Gegner: „Nett und freundlich reicht nicht!“
Auch die Volksbank schließt kleine Filialen auf dem Land

Auch die Volksbank schließt kleine Filialen auf dem Land

Von Michael Wendt. Nach der Sparkasse schließt nun auch die Volksbank Aller-Weser kleinere Geschäftsstellen, unter anderem in Hassel, Hoyerhagen und Schweringen. Dabei hatte Vorstand Stefan Ullmann noch am 15. Mai gegenüber unserer Zeitung behauptet: „Aktuell gibt es keine Schließungsnotwendigkeiten“. Bei der Vertreterversammlung am Donnerstagabend in der Stadthalle Verden gab die Bank dann aber bekannt, dass insgesamt sechs Filialen zum 30. September geschlossen werden – und dass ihre Vermögenslage „überdurchschnittlich gut“ ist.
Auch die Volksbank schließt kleine Filialen auf dem Land
EFRE-Mittel: Vorwürfe sind vom Tisch

EFRE-Mittel: Vorwürfe sind vom Tisch

Nienburg - von Leif Rullhusen. Knapp eine Million Euro aus europäischen Fördertöpfen hatte die Stadt Nienburg für den Bau des „Wesavi“ eingeplant. Im Januar standen sie plötzlich auf der Kippe.
EFRE-Mittel: Vorwürfe sind vom Tisch
Milchtankstelle in Warpe: „Frischer geht‘s nicht“

Milchtankstelle in Warpe: „Frischer geht‘s nicht“

Von Anette Steuer. Kaffeeautomaten sind in Büros, Bahnhöfen und Fabrikhallen schon lange bekannt. Bei uns auf dem Land hingegen gibt es jetzt in Warpe einen Milchautomaten. Genauer: eine Milchtankstelle. Auf dem Hof der Familie Haarberg, Warpe 18, steht diese Zapfstelle für frische, unbehandelte Milch. Rund um die Uhr kann das regionales Qualitätsprodukt dort nun geholt werden.
Milchtankstelle in Warpe: „Frischer geht‘s nicht“
Länger, breiter, Australien: Eystruper lebt seinen Traum

Länger, breiter, Australien: Eystruper lebt seinen Traum

Eystrup - Von Anette Steuer. Schlangen im Haus und Außentemperaturen bis 46 Grad Celsius bringen Kevin Kamermann nach seiner Zeit in Australien, nicht mehr wirklich aus der Fassung. Der 21-jährige Eystruper setzte sich gegen die Hitze einfach einen Hut auf, und auf die Schlangen macht er Jagd. Neun Monate lang arbeitete er als Monteur auf einer Farm sowie bei einem Lohnunternehmen – und hat dabei viel erlebt.
Länger, breiter, Australien: Eystruper lebt seinen Traum
„Das große Wuseln“

„Das große Wuseln“

Nienburg - Von Kurt Henschel. Beim Spatenstich für den Bau der Integrierten Gesamtschule (IGS) neben den Berufsbildenden Schulen (BBS) hatte er noch kräftig Erde geschippt – das gestrige Richtfest hat er nicht mehr erleben dürfen: Hansjürgen Waering, der kürzlich gestorben ist, gehörte nach Aussage von Landrat Detlev Kohlmeier zu den Mitgliedern des Kreistages, die sich „dieser Aufgabe mit großem Engagement gewidmet“ hatten.
„Das große Wuseln“
Autowerkstatt geht in Flammen auf

Autowerkstatt geht in Flammen auf

Marklohe - Eine Autowerkstatt im Markloher Ortsteil Neulohe an der Holter Straße geriet gestern gegen 12.45 Uhr in Vollbrand, dabei zog sich ein Mann Brandverletzungen am Arm zu. Das teilte Kreisfeuerwehrsprecher Uwe Schiebe mit.
Autowerkstatt geht in Flammen auf
SEK-Einsatz in Nienburger Innenstadt

SEK-Einsatz in Nienburger Innenstadt

Nienburg - SEK-Einsatzkräfte der Polizei haben am Mittwochnachmittag ein Mehrfamilienhaus in der Nienburger Innenstadt gestürmt. Der Grund: Ein 34-Jähriger hatte sich in seiner Wohnung verbarrikadiert und mit dem Gebrauch einer Schusswaffe gedroht.
SEK-Einsatz in Nienburger Innenstadt
Unermüdlich für den Tierschutz im Einsatz

Unermüdlich für den Tierschutz im Einsatz

Nienburg - von Leif Rullhusen. Wenn Walter Füllgrabe an der Haustür eines Tierbesitzers klingelt, ist er auf so einiges vorbereitet. Selbst mit einem Kleinkalibergewehr wurde zur Begrüßung schon auf den engagierten Tierschützer geschossen.
Unermüdlich für den Tierschutz im Einsatz
„Sparkasse soll Schließung der Filiale überdenken“

„Sparkasse soll Schließung der Filiale überdenken“

Die Sparkasse Nienburg schließt zum 30. Juni ihre Geschäftsstellen in Wechold und Hassel. Während dies Wecholds Bürgermeister Johann Hustedt sehr bedauert, aber die angegebenen Gründe nachvollziehen kann (wir berichteten am 16. Mai), haben sich der Hasseler Bürgermeister und seine Stellvertreter deutlich gegen die Schließung positioniert und unserer Zeitung eine gemeinsame Stellungnahme zukommen lassen. Sie beklagen unter anderem, dass die Sparkasse keine anderen Lösungen gesucht habe.
„Sparkasse soll Schließung der Filiale überdenken“
Schleifzug löst Feuer aus

Schleifzug löst Feuer aus

Langendamm. In der Nacht zum Montag rückte die Nienburger Ortsfeuerwehr in Langendamm zu einem Flächenbrand an die Bahnstrecke Nienburg-Hannover aus.
Schleifzug löst Feuer aus
Sattelzugfahrer nach Rückkehr überfallen

Sattelzugfahrer nach Rückkehr überfallen

Wietzen. Böse Überraschung für einen Sattelzugfahrer am Dienstagmorgen um 2.20 Uhr: Nachdem er auf das Gelände einer Spedition an der Holter Straße in Wietzen gefahren war, attackierten ihn nach Informationen von Nienburgs Polizei-Pressesprecherin Gabriela Mielke zwei Männer.
Sattelzugfahrer nach Rückkehr überfallen
Mühlenfestrund um „Margarethe“

Mühlenfestrund um „Margarethe“

Eystrup - Von Julia Kreykenbohm. Wenn Wilfried Bremer die Mühle in Eystrup erläutert, ist er in seinem Element. „Das ist der Sachaufzug“, sagte er und umfasst die schwere Eisenkette, die durch den Boden der Galerie bis nach unten reicht. „Damit werden die Getreidesäcke nach oben befördert.“ Der gelernte Maler ist seit vielen Jahren von Mühlen fasziniert. „Ich bewundere, wie Menschen so etwas früher gebaut haben, ohne Computer und moderne Technik.“
Mühlenfestrund um „Margarethe“
Mühlentag in Eystrup 2015

Mühlentag in Eystrup 2015

Am deutschen Mühlentag kamen viel Besucher in die Mühle nach Eystrup. Dort zeigte ihnen Hobby-Müller Wilfried Bremer die arbeitsweise einer Windmühle.
Mühlentag in Eystrup 2015
Pfingsttour in Duddenhausen

Pfingsttour in Duddenhausen

Nach der Fahrrad-Pfingsttour genossen Eltern und Kinder den restlichen Nachmittag auf dem Sportplatz in Duddenhausen mit Hüpfburg, Torwandschiessen und Familienspielen.
Pfingsttour in Duddenhausen
„Es ist ein schönes Gefühl, helfen zu können“

„Es ist ein schönes Gefühl, helfen zu können“

Nienburg - Von Julia Kreykenbohm. Neugierig lugt Esmatullah um die Ecke, während Dr. Michael Stalp, Chefarzt für Unfallchirurgie und Orthopädie am Nienburger Klinikum Mittelweser, mit den Presservertretern spricht. Der zehnjährige Junge aus Afghanistan scheint zu spüren, dass es dabei um ihn geht. Als Stalp dann noch seinen Namen nennt, strahlt Esmatullah und kommt mit seinen bunten Krücken in den Aufenthaltsraum gehumpelt.
„Es ist ein schönes Gefühl, helfen zu können“
Prädikant Heinz Meyerhört nach 22 Jahren auf

Prädikant Heinz Meyerhört nach 22 Jahren auf

Von Anette Steuer. Am 23. Mai 1993 hatte Heinz Meyer seine Premiere auf der Kanzel der Wecholder Kirche. Am Pfingstmontag hält er um 10 Uhr seine letzte Predigt – natürlich wie gewohnt auf Plattdeutsch. Nach 22 Jahren gibt Meyer seinen Posten als Prädikant auf. „Leicht ist das nicht“, gesteht er. „Aber man soll aufhören wenn es am schönsten ist.“
Prädikant Heinz Meyerhört nach 22 Jahren auf
Zwei Schwerverletzte auf der B 215

Zwei Schwerverletzte auf der B 215

Stolzenau - Von Thomas Finze. Zwei Schwerverletzte forderte am Freitagvormittag ein Verkehrsunfall auf der B 215 zwischen Stolzenau und Müsleringen.
Zwei Schwerverletzte auf der B 215
Geld für Radwege fließt (noch) nicht in die Straßen

Geld für Radwege fließt (noch) nicht in die Straßen

Nienburg - von Leif Rullhusen. Die Kombination aus maroder Infrastruktur und klammer Stadtkasse war das am heftigsten diskutierte Thema im Nienburger Bauausschuss am Donnerstagabend. Konkret ging es um die Umschichtung von 68000 Euro aus dem Radwege-Etat für die Sanierung von Straßen.
Geld für Radwege fließt (noch) nicht in die Straßen
Das Schicksal führte sie nach Hoya und in den Tod

Das Schicksal führte sie nach Hoya und in den Tod

Von Horst Friedrichs. Wladimir Kaczmar feierte seinen 40. Geburtstag am 1. Juli 1944 in Hoya – vielleicht. Ob er diesen runden Geburtstag fern seiner ukrainischen Heimat wirklich gefeiert hat, ist nicht überliefert. Das Schicksal dieses Mannes und seiner Leidensgefährten war jetzt Thema des Männerstammtischs der evangelischen Kirchengemeinde Hoya im Gemeindezentrum.
Das Schicksal führte sie nach Hoya und in den Tod
„Ich lasse mich nicht von 20 Ratsherren abwählen“

„Ich lasse mich nicht von 20 Ratsherren abwählen“

Marklohe - Von Ove Bornholt. Obwohl die Mehrheit des Markloher Gemeinderats am Mittwochabend für die Abwahl von Bürgermeister Volker Friemelt gestimmt hatte, zeigte sich dieser unbeeindruckt. „Ich wurde im Jahr 2013 von mehr als 2000 Bürgern gewählt. Ich lasse mich nicht von 20 Ratsherren abwählen“, teilte der parteilose Verwaltungschef im Anschluss an die Sitzung mit.
„Ich lasse mich nicht von 20 Ratsherren abwählen“
Tote Jungstörche in der Innenstadt

Tote Jungstörche in der Innenstadt

Nienburg - Von Marc Henkel. Störche gehören fest zu Nienburgs Erscheinungsbild. Das Nest auf dem Wohn- und Geschäftshaus Lange Straße / Ecke Georgstraße ist weit über die Stadtgrenzen hinweg bekannt. Dort kam es am Mittwochabend gegen 21.10 Uhr zu einem Tierdrama.
Tote Jungstörche in der Innenstadt
Ohne Puls auf dem Wochenmarkt

Ohne Puls auf dem Wochenmarkt

Nienburg - Pulslos und doch am Leben – dass das geht, beweist Jörg Böckelmann mit jedem Atemzug: Er lebt seit zwei Jahren mit einem Kunstherz und steht am Samstag, 23
Ohne Puls auf dem Wochenmarkt
Schulausschuss berät über Sparmöglichkeiten

Schulausschuss berät über Sparmöglichkeiten

Landkreis Nienburg - Hohe Investitionen in die Schul-Infrastruktur sorgen dafür, dass die Einzahlungen in die Kreisschulbaukasse – die vom Landkreis Nienburg (zwei Drittel) und den Gemeinden (ein Drittel) bestückt wird – jährlich von zwei auf 4,7 Millionen Euro steigen würden. Um diesen Anstieg ein wenig abzubremsen, schlägt die Kreisverwaltung zinslose Kredite statt reiner Zuschüsse für Schulbaumaßnahmen vor.
Schulausschuss berät über Sparmöglichkeiten
Der „Grafen-Ring“ verbindet

Der „Grafen-Ring“ verbindet

Von Michael Wendt. Die Samtgemeinde hat eine Fahrradroute ausgearbeitet, die die bisherigen Sagentouren auf dem Gebiet östlich der Weser ablöst und durch alle zehn Mitgliedsgemeinden führt. Der neue „Grafen-Ring“ soll Radtouristen in die Region locken, aber auch Einheimischen die örtlichen Sehenswürdigkeiten in der fusionierten Samtgemeinde näherbringen.
Der „Grafen-Ring“ verbindet
Er hat den Flughafen groß gemacht

Er hat den Flughafen groß gemacht

Eystrup - Manfred Ernst ist tot. Der langjährige Direktor des Bremer Flughafens starb plötzlich und unerwartet am Sonntag während einer Radtour. Er wurde 71 Jahre alt.
Er hat den Flughafen groß gemacht
Die Natur als begnadeter Künstler

Die Natur als begnadeter Künstler

Marklohe - von Leif Rullhusen. Mal filigran und feingliedrig, dann wieder verschlungen und ein wenig geheimnisvoll – oder in den verschiedensten Farben blühend: Die Natur ist der wohl begnadetste Künstler auf diesem Planeten.
Die Natur als begnadeter Künstler
Das Auf und Ab übern Fluss

Das Auf und Ab übern Fluss

Nienburg - Von Heinz-Dieter Hische. Nienburg liegt an der Weser, der Fluss hat die Stadt geprägt und tut es noch heute. Grund genug für den Nienburger Heinz-Dieter Hische, sich einmal mit der Geschichte der Weserbrücken auseinander zu setzen.
Das Auf und Ab übern Fluss
Betrugsmasche erreicht Nienburg

Betrugsmasche erreicht Nienburg

Nienburg. Nun scheinen die Betrüger, die sich als Beamte der Polizei ausgeben und am Telefon nach Schmuck und anderen Wertgegenständen fragen, das Orstnetz Nienburg entdeckt zu haben.
Betrugsmasche erreicht Nienburg
Windhose fällt einen Baum

Windhose fällt einen Baum

Bolsehle. Eine Windhose hat am frühen Dienstagabend zwischen Meinkingsburg und Bolsehle einen massiven Baum entwurzelt.
Windhose fällt einen Baum
Gandesbergen nicht zu schlagen

Gandesbergen nicht zu schlagen

Gandesbergen - Der Gastgeber war nicht zu bremsen: Bei den Samtgemeindefeuerwehr-Wettbewerben holten sich die Gandesberger Teams an beiden Tagen jeweils den Siegerpokal.
Gandesbergen nicht zu schlagen
Schweringen debattiert über mögliche neue Bauvorschrift

Schweringen debattiert über mögliche neue Bauvorschrift

Von Julia Kreykenbohm. Die Frage, ob es eine neue Örtliche Bauvorschrift (ÖBV) für Schweringen geben sollte, löste am Montagabend im Gemeinderat eine lebhafte Debatte aus. Die bestehende Bauvorschrift stammt aus dem Jahr 1984 und ist nicht mehr zeitgemäß. Am Ende einigten sich die Ratsmitglieder darauf, zunächst einmal die Kosten zu ermitteln, die eine neue ÖBV verursachen würde.
Schweringen debattiert über mögliche neue Bauvorschrift
Schritt in Richtung Schulbezirk

Schritt in Richtung Schulbezirk

Nienburg. Nienburgs Verwaltungsausschuss empfiehlt den Abschluss einer Vereinbarung über die Einrichtung eines Schulbezirkes mit der Samtgemeinde Heemsen.
Schritt in Richtung Schulbezirk
Weserwall: Sanierung noch in diesem Jahr

Weserwall: Sanierung noch in diesem Jahr

Nienburg - von Leif Rullhusen.  Es war ein Versuchsballon, den Michael Pohl startete. Im März stellte der Ingenieur beim Fachbereich Stadtentwicklung ein Sanierungskonzeptes für den Weserwall-Radweg in Nienburg vor. Einer, der nun steil an Höhe gewinnen könnte.
Weserwall: Sanierung noch in diesem Jahr
Gedenken an das Opfer und Nachlöscharbeiten in Eystrup

Gedenken an das Opfer und Nachlöscharbeiten in Eystrup

Eystrup - Die Feuerwehr Eystrup wurde heute gegen 10 Uhr erneut mit Sirenen in die Stolper Straße gerufen. Kämpften in der Nacht von Sonntag auf Montag 150 Einsatzkräfte gegen die Flammen, so galt es gestern, Nachlöscharbeiten durchzuführen. Bedingt durch den Wind flackerte Restglut wieder auf. Mit einem C-Rohr gingen die Eystruper schnell gegen die Glutnester vor. Vor dem Haus hatten derweil Unbekannte als Zeichen ihrer Anteilnahme Blumen niedergelegt und ein Grablicht aufgestellt. Bei dem verheerenden Brand Montagnacht war eine 22-Jährige gestorben.
Gedenken an das Opfer und Nachlöscharbeiten in Eystrup
Plattdeutsche Oscars

Plattdeutsche Oscars

Warpe - Der Verein zur Förderung des Laienspiels „Vörhang Up!“ hat die Theatergruppe vom SC Grün-Weiß Großenvörde als beste plattdeutsche Theatergruppe der Saison 2014/2015 ausgezeichnet. Die Sieger hatten die Jury im Landgasthaus Okelmann in Warpe mit dem Stück „Goldene Hochzeit mit düsteren Wolken“ überzeugt. Auf dem zweiten Platz folgte die Theatergruppe des SC Lavelsloh, die das Stück „Und oben wohnen Engel“ aufgeführt hatte. Bronze sicherte sich der Verein „Heimatspiele Marklohe“ mit der Aufführung von „Oma und die alten Knochen“. An dem kreisweiten Wettbewerb beteiligten sich zehn Theatergruppen.
Plattdeutsche Oscars
Ratsfraktionen planen, Bürgermeister abzusetzen

Ratsfraktionen planen, Bürgermeister abzusetzen

Marklohe - Unfähigkeit werfen die Parteien im Rat der Samtgemeinde Marklohe Bürgermeister Volker Friemelt vor und wollen ihn morgen Abend um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Dolldorf abwählen. „Ich habe mir kein Fehlverhalten vorzuwerfen, das muss ich ganz deutlich sagen“, wehrt sich der Samtgemeindebürgermeister gegen die Anschuldigungen und kündigt an, nicht zurückzutreten. Das muss er auch nicht. Denn Friemelt kann sich der mehrheitlichen Entscheidung des Rats widersetzen und einen Bürgerentscheid fordern.
Ratsfraktionen planen, Bürgermeister abzusetzen
Eltern verteidigen freie Schulwahl

Eltern verteidigen freie Schulwahl

Heemsen - Elternvertreter aus der Stadt Nienburg und dem Landkreis pochen auf den freien Elternwillen bei der Schulwahl und lehnen deshalb einen verpflichtenden Schuleinzugsbezirk für die Oberschule Heemsen ab. Das teilten Tamara Ritter (Vorsitzende des Stadtelternrates Nienburg) und Bernd Rennhack (Vorsitzender des Kreiselternrates im Landkreis Nienburg) nun mit.
Eltern verteidigen freie Schulwahl
In Schutzhütte gezündelt

In Schutzhütte gezündelt

Landesbergen. Zu einem Kleinbrand wurde am frühen Montagnachmittag wurde die Ortsfeuerwehr Landesbergen alarmiert. „Brennende Hütte, gegenüber Kraftwerk“, hieß die Meldung.
In Schutzhütte gezündelt
150 Einsatzkräfte kämpfen vergebens um ein Leben

150 Einsatzkräfte kämpfen vergebens um ein Leben

Von Michael Wendt. Rauch, überall Rauch, der durch die Ziegel aus dem brennenden Dachgeschoss des Bungalows drang: Dieses Bild bot sich den Feuerwehrleuten, die gestern Nacht gegen 2.10 Uhr am brennenden Haus an der Stolper Straße in Eystrup eintrafen. „Gebäudebrand mit vermisster Person“ lautete die Alarmierung, doch für eine 22-jährige Bewohnerin kam jede Hilfe zu spät. Sie wurde später tot geborgen. Ihre Mutter (60) und ihre Großmutter (87) konnten sich körperlich unverletzt retten. Sie kamen bei Nachbarn unter.
150 Einsatzkräfte kämpfen vergebens um ein Leben
22-Jährige stirbt bei Feuer in Einfamilienhaus in Eystrup

22-Jährige stirbt bei Feuer in Einfamilienhaus in Eystrup

Bei einem Wohnhausbrand im Landkreis Nienburg ist in der Nacht zu Montag eine Frau ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei konnte die 22-Jährige nur noch tot aus dem Obergeschoss eines Einfamilienhauses in Eystrup geborgen werden.
22-Jährige stirbt bei Feuer in Einfamilienhaus in Eystrup
Schwer verletzt: 24-Jähriger prallt frontal gegen Baum

Schwer verletzt: 24-Jähriger prallt frontal gegen Baum

Oyle - Schwere Verletzungen hat ein 24-jähriger Fahrer aus Nendorf erlitten, als er in der Nacht zu Freitag auf der Ortsdurchgangsstraße in Oyle mit seinem Auto frontal gegen einen Straßenbaum prallte.
Schwer verletzt: 24-Jähriger prallt frontal gegen Baum
22-Jährige stirbt bei Feuer in Einfamilienhaus in Eystrup

22-Jährige stirbt bei Feuer in Einfamilienhaus in Eystrup

Eystrup - Bei einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Eystrup (Landkreis Nienburg) ist eine Frau ums Leben gekommen.
22-Jährige stirbt bei Feuer in Einfamilienhaus in Eystrup
Hoyerhäger Züchter freut sich über Weltcup-Erfolg

Hoyerhäger Züchter freut sich über Weltcup-Erfolg

Von Dieter Niederheide. Als „Grosso’s Gentle“ beim Internationalen Dressur- und Weltcup-Turnier im polnischen Radzionkow vor wenigen Tagen die Grand-Prix-Kür gewann, jubelte nicht nur seine Reiterin, die deutsche Dressur-Spitzen-Amazone Ellen Schulten-Baumer (Dressur A-Kader). Überwältigende Freude und berechtigter Stolz kam auch beim Züchterpaar Werner und Sabine Schneider in Hoyerhagen auf. Der in der Dressur als Ausnahmepferd mit großen Zukunftshoffnungen gehandelte „Grosso’s Gentle“ stammt aus ihrer Zucht.
Hoyerhäger Züchter freut sich über Weltcup-Erfolg
Erneuter Unfall an Unfallschwerpunkt

Erneuter Unfall an Unfallschwerpunkt

Hoya - An der Kreuzung „Auf dem Kuhkamp“/Deichstraße in Hoya hat sich heute Nachmittag ein Verkehrsunfall ereignet. Verletzt wurde niemand. Ein Motorradfahrer war von der „Classic“-Tankstelle kommend in Richtung Hilgermissen unterwegs, als ihm eine aus Richtung Martfeld kommende Motorradfahrerin, die in Richtung Hilgermissen abbog, die Vorfahrt nahm. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, teilt die Polizei auf Nachfrage mit. Zwar war ein Rettungswagen vor Ort, jedoch gaben beide Fahrer an, nicht verletzt zu sein. Die Motorräder waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit.
Erneuter Unfall an Unfallschwerpunkt
Rund 50 Hinweisschilder zerstört oder entwendet

Rund 50 Hinweisschilder zerstört oder entwendet

Hoya - Die Veranstalter der Fahrradrallye „Grafschaft Hoya ist mobil“ an Himmelfahrt beklagen Kosten, die Randalierer verursacht haben. „Einige Jugendliche mussten wieder zeigen, dass sie mehr Kraft als Verstand haben“, ärgert sich Wirtschaftsförderer und Organisator York Schmelter. Insgesamt sei an der Streckenbeschilderung in diesem Jahr ein Schaden von über 500 Euro entstanden. „Von 150 aufgestellten Schildern konnten nur noch 100 ,geborgen‘ werden.“ Zudem wurde die Beschilderung im Bereich der Stadt Hoya sowie in der Wesermarsch mutwillig zerschlagen, gestohlen und in die Felder geworfen.
Rund 50 Hinweisschilder zerstört oder entwendet
Die Störche kommen

Die Störche kommen

Hilgermissen/Eystrup - Von Michael Wendt. Die Störche sind da, und sie scheinen dringend Wohnraum zu benötigen. Anders ist es kaum zu erklären, dass in den vergangenen Wochen gleich drei Nester schon kurz nach ihrer Aufstellung von den Tieren besetzt wurden: in Mehringen, Magelsen und Dahlhausen.
Die Störche kommen
Ein Hunde-Trio auf der Schulbank

Ein Hunde-Trio auf der Schulbank

Nienburg. Für Begeisterung und eine gelungene Bereicherung des Schulunterrichts sorgt das Schulhunde-Team des Marion-Dönhoff-Gymnasiums in Nienburg. Regelmäßig nimmt die Fremdsprachenlehrerin Anke Hagedorn ihre drei Hunde mit in die Schule, wo die Vierbeiner in den Unterricht integriert werden.
Ein Hunde-Trio auf der Schulbank