Ressortarchiv: Nienburg

Mit Wutausbrüchen und Gelächter

Mit Wutausbrüchen und Gelächter

Nienburg - von Kristina Stecklein. Die Nienburger Theaterbesucher hatte Christoph Maria Herbst bei seiner Lesung am Freitagabend binnen weniger Minuten, wenn nicht Sekunden, auf seiner Seite: „Nehmt ihr die Einlassmusik hier im Theater überhaupt wahr? Die klingt ja grauenvoll! Soll das ein sterbender Wal sein?“
Mit Wutausbrüchen und Gelächter
Einbruch in Uchter Biogasanlage

Einbruch in Uchter Biogasanlage

Uchte / Höfen - Durch den Einbruch in eine Biogasanlage verschafften sich bislang Unbekannte den Zugang zu den Räumen der Anlage in der Jenhorster Straße in Uchte. Sie entwendeten Gegenstände im Wert von 5.000 Euro. Die Polizei hofft auf Hinweise.
Einbruch in Uchter Biogasanlage
Als die Georgstraße noch Leinstraße hieß

Als die Georgstraße noch Leinstraße hieß

Nienburg - Von Heinz-Dieter Hische. Man schrieb in Nienburg das Jahr 1878. Nach dem Tode Georg V., des letzten Regenten des Königreiches Hannover, entschloss sich der Magistrat der Stadt Nienburg, dem Teilstück der Leinstraße, das von der Langen Straße bis zum scharfen Bogen führte, den Namen „Georgstraße“ zu geben.
Als die Georgstraße noch Leinstraße hieß
Kleiner, großer Budenzauber

Kleiner, großer Budenzauber

Eystrup - Von Marion Thiermann. Beim Budenzauber in Eystrup, veranstaltet von der „Initiative Eystrup“, herrschte am Sonnabend dichtes Gedränge. Im kleinen Adventsdorf auf dem Marktplatz direkt am Rathaus bekamen die zahlreichen Besucher ein abwechslungsreiches Programm geboten. In jeder Bude rund um den von Schulkindern geschmückten Weihnachtsbaum gab es etwas anderes zu entdecken und zu probieren.
Kleiner, großer Budenzauber
Budenzauber in Eystrup

Budenzauber in Eystrup

Der relativ kleine Budenzauber in Eystrup, der in jedem Jahr von der Initiative Eystrup organisiert wurde, bot am Samstag doch ein großes Angebot. Im Adventsdorf auf dem Marktplatz herrschte dichtes Gedränge, durch das sich auch der Nikolaus seinen Weg bahnte. Fotos: Marion Thiermann
Budenzauber in Eystrup
Theatergruppe Wechold feiert Premiere

Theatergruppe Wechold feiert Premiere

Vor ausverkauftem Haus feierte die Theatergruppe Wechold in der Gaststätte "Peitsche" am Samstag die Premiere des Stücks "Koorngeister". Mit von der Partie (außer reichlich Korn): zwei neugierige Wandgemälde. Fotos: Marion Thiermann
Theatergruppe Wechold feiert Premiere
Fit trotz, nein mit, Baby

Fit trotz, nein mit, Baby

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki. Wer bei „Kanga“ direkt an die Känguru-Mama aus dem Kinderfilmklassiker Winnie Pooh denkt, liegt richtig. Wer Sport im Sinn hat auch. Beides stimmt, und das nicht rein zufällig: Kanga ist ein Fitnessprogramm mit Baby.
Fit trotz, nein mit, Baby
„Einsamkeit ist die Last des Alters – tut euch zusammen“

„Einsamkeit ist die Last des Alters – tut euch zusammen“

Von Horst Friedrichs. Ein Mann schiebt sich durch die Publikumsreihen, still und bescheiden und fast so, als wollte er nicht auffallen. Doch für jeden Einzelnen, dem er die Hand gibt, ist es eine überwältigende Geste überbordender Herzlichkeit und Sympathie. Hochgewachsen ist dieser Mann, überragend im wahrsten Wortsinn, und deutschlandweit als Mensch bekannt, zu dem man bewundernd aufblickt: Henning Scherf nutzt die Zeit vor dem Beginn seines Vortrags, um jeden seiner Zuhörer im Hoyaer Kulturzentrum persönlich zu begrüßen.
„Einsamkeit ist die Last des Alters – tut euch zusammen“
Wirtschaftsminister würdigt Kulturförderer Niemeyer

Wirtschaftsminister würdigt Kulturförderer Niemeyer

Brokeloh/Lohne - Die Initiative Kultur-Kontakte 2015 hat in der Druckerei Rießelmann in Lohne ihren Höhepunkt erreicht. Zwischen Druckmaschinen und Papierrollen überreichte Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies als Schirmherr der Initiative vier Kultur-Kontakte-Preise an Unternehmer, die sich in herausragender Weise um die Kulturförderung in ihrer Region verdient gemacht haben. Die Stadt Lohne war in diesem Jahr Kooperationspartner der landesweiten Initiative.
Wirtschaftsminister würdigt Kulturförderer Niemeyer
Feuer zerstört Haus in Anemolter

Feuer zerstört Haus in Anemolter

In Anemolter ist am späten Donnerstagnachmittag ein Haus völlig niedergebrannt. Die Bewohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen - es wurde niemand verletzt.
Feuer zerstört Haus in Anemolter
Haus brennt in Anemolter völlig nieder

Haus brennt in Anemolter völlig nieder

Anemolter - Bei einem Hausbrand in Anemolter am Donnerstagnachmittag konnten die Bewohner das Haus rechtzeitig verlassen - das Gebäude brannte allerdings völlig nieder und verursachte dadurch einen Totalschaden von 200.000 Euro.
Haus brennt in Anemolter völlig nieder
Das Grafenschloss braucht neue innere Werte

Das Grafenschloss braucht neue innere Werte

Von Michael Wendt. Gastronomie, Tagungs- und Schulungsräume, ein Trauzimmer, eine Hochzeits-Suite, Miet- und Ferienwohnungen, dazu Büroräume: Das alles könnte in Zukunft Platz im Hoyaer Schloss finden. „Ein Mix aus dem Anspruch, öffentlich zu sein und Erträge zu erwirtschaften, muss es sein“, sagte Lennart Hellberg, der Geschäftsführer von „pmp Projekt“ in Hamburg. Die Stadt hatte das Architekturbüro mit der Erstellung eines Nutzungskonzepts für das alte Grafenschloss beauftragt. Am Mittwochabend stellte es Hellberg der Öffentlichkeit im „Lindenhof“ in Hoya vor – und gab auch eine Kostenprognose für die Umsetzung der Ideen: 5,1 Millionen Euro.
Das Grafenschloss braucht neue innere Werte
Mord am Apotheker

Mord am Apotheker

Rehburg-Loccum - Von Beate Ney-Janßen. Ein Krimi, der in Rehburg-Loccum spielt, ist „Lohstedt und der romantische Tote“ – geschrieben vom Autoren-Duo Petra Fuhrmann und Nicole Vergin, herausgegeben vom Rotary-Club Rehburg-Loccum am Kloster.
Mord am Apotheker
Straßenbau und Steuerminus

Straßenbau und Steuerminus

Schweringen - Von Michael Wendt. Ungeachtet möglicher finanzieller Probleme hat sich der Schweringer Gemeinderat bei seiner Sitzung am Dienstagabend für eine Sanierung der Straße Am unteren Wandel ausgesprochen. Außerdem regelte er die Förderung für Haus- und Grundstückserwerber neu und nahm die Sanierung von Kapelle und Kirche mit hoher Priorität in den Dorferneuerungsplan auf.
Straßenbau und Steuerminus
Dreistigkeit siegt? – Sperrung ignoriert

Dreistigkeit siegt? – Sperrung ignoriert

Nienburg. Zu einem Wohnungsbrand in einem Gebäude an der Hannoverschen Straße in Nienburg rückte die Freiwillige Feuerwehr der Stadt am Mittwoch aus. Viel passiert war nicht, das Verhalten einiger Autofahrer verärgerte die Einsatzkräfte dafür massiv.
Dreistigkeit siegt? – Sperrung ignoriert
Einbrecher scheitern an Tresorschloss

Einbrecher scheitern an Tresorschloss

Diepenau / Lavelsoh - Nachdem Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch erfolglos versuchten, das Fenster des Edeka-Marktes in Lavelsloh aufzuhebeln, schlugen sie es ein. Einen freistehenden Tresor konnten sie ebenfalls nicht öffnen und hinterließen das Gebäude mit einem Sachschaden im Wert von 3.000 Euro.
Einbrecher scheitern an Tresorschloss
Mit absoluter Präzision und Konzentration

Mit absoluter Präzision und Konzentration

Nienburg - von Leif Rullhusen. Es ist wirklich nicht einfach: Für eine perfekte Runde beim Dartspiel trainieren Profis fünf bis acht Stunden täglich. In 28 Jahren Nienburger  Dart-Liga Geschichte ist es allerdings noch nicht vorgekommen - das weiß Mitbegründer und  Vereinsvorsitzender des D.C. Nienburg Rainer Drees genau. Im Rahmen der BlickPunkt-Serie "Mein schönes Hobby" stellt der Nienburger seine liebste Beschäftigung vor.  
Mit absoluter Präzision und Konzentration
Krebs-Häufung? Gewissheit frühestens im Frühjahr

Krebs-Häufung? Gewissheit frühestens im Frühjahr

Steimbke - Von Kurt Henschel. Offizieller Startschuss gestern im Küsterhaus neben dem Rathaus der Samtgemeinde Steimbke: Dorthin hatte der Landkreis eingeladen, um mitzuteilen, wie es bezüglich einer vermeintlichen Häufung von Leukämie-Fällen in Rodewald weitergehen soll. Landkreis-Pressesprecher Torsten Rötschke teilte mit, dass der Landkreis eine Krebscluster-Untersuchung eingeleitet hat. Gewissheit könne es aber erst frühestens im Frühjahr kommenden Jahres geben.
Krebs-Häufung? Gewissheit frühestens im Frühjahr
Hoyaer lassen nicht locker und schreiben dem Minister

Hoyaer lassen nicht locker und schreiben dem Minister

Hoya - Von Kurt Henschel und Michael Wendt. Die Bewohner der Johann-Beckmann-Straße in Hoya sowie weitere Einwohner lassen nicht locker: Sie haben einen Brief verfasst, der mit zahlreichen Unterschriften dem niedersächsischen Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Bündnis 90/Die Grünen) zugehen soll. Ausgangspunkt und Grund für Aufregung war das Aufbringen von Gülle und Gärresten im Sommer auf ein an die Häuser grenzendes Maisfeld gewesen (wir berichteten). Der Landwirt hat deswegen mittlerweile einen Bußgeld-Bescheid erhalten.
Hoyaer lassen nicht locker und schreiben dem Minister
Stadtumgehung Nienburg: Ab Mitte Dezember frei

Stadtumgehung Nienburg: Ab Mitte Dezember frei

Nienburg -  von Leif Rullhusen. Die Sanierungsarbeiten an der Nienburger Stadtumgehung gehen in die Winterpause. „Mitte Dezember schließen wir die Arbeiten vorerst ab“, berichtet Jana Winkler, Leiterin des Fachbereichs Bau in der Nienburger Straßenbauverwaltung, gegenüber dem BlickPunkt.
Stadtumgehung Nienburg: Ab Mitte Dezember frei
Aller guten Dinge sind drei? 

Aller guten Dinge sind drei? 

Nienburg - von Kristina Stecklein. Vier Wochen sind es nur noch bis Weihnachten. Für die optimale Weihnachtsstimmung sorgen selbstgebackene Plätzchen - aber auch der Duft von gebrannten Mandeln und heißem Glühwein: Dies und noch viel mehr lässt sich in diesem Jahr in Nienburg sogar an drei Standorten erwerben. Eine solche Auswahl nutzt die Redaktion vom BlickPunkt für einen Wettbewerb.
Aller guten Dinge sind drei? 
Es wird weihnachtlich in Nienburg

Es wird weihnachtlich in Nienburg

Es ist gar nicht mehr lange hin: Der erste Advent steht quasi vor der Tür und bis Weihnachten ist nur noch einen Monat Zeit. Bis dahin müssen einige Vorbereitungen getroffen werden, damit es während der Weihnachtszeit gemütlich und besinnlich wird. Auch die Nienburger Weihnachtsmärkte werden fleißig aufgebaut.
Es wird weihnachtlich in Nienburg
Feuerwehr kämpft gegen Wasser

Feuerwehr kämpft gegen Wasser

Hassel - Wegen eines Rohrbruchs im Hasseler Bruch wurden heute in den frühen Morgenstunden die Feuerwehren aus Hassel, Eystrup und Hämelhausen gerufen.
Feuerwehr kämpft gegen Wasser
Geschenke für Flüchtlingskinder

Geschenke für Flüchtlingskinder

Langendamm - Von Nikias Schmidetzki. Vor allem die Kinder in der Flüchtlingsunterkunft an der Westlandstraße in Langendamm haben sich gefreut, als Unterstützer der Flüchtlingshilfe Nienburg und der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ mehrere Kisten mit Spenden brachten.
Geschenke für Flüchtlingskinder
Unzählige Male geholfen

Unzählige Male geholfen

Nienburg. 50 Jahre Lions Club Nienburg feiert der „Charter“ in diesem Jahr. In einer Festschrift ist der Werdegang nachgezeichnet. In Kurzform gebracht hat sie Lions-Mitglied und Nienburgs ehemaliger Museumsleiter Dr. Eilert Ommen.
Unzählige Male geholfen
Gemeinsam für einen professionellen Naturschutz

Gemeinsam für einen professionellen Naturschutz

Hoya / Hilgermissen - Von Michael Wendt. Es ist Zeit, den Umweltschutz in der Region zu professionalisieren – das finden die Gründungsmitglieder des neuen Naturschutzvereins Weseraue e.V. mit Sitz in Hilgermissen. Sie haben sich bislang in kleine, eher private Projekte eingebracht und möchten dieses Engagement nun auf neue Füße stellen. Eine Mitgliedschaft steht allen Interessierten offen, sagt der Vereinsvorsitzende Arne Röhrs aus Hilgermissen. Angesprochen sind insbesondere Einwohner der Samtgemeinde und ihrer Nachbarorte.
Gemeinsam für einen professionellen Naturschutz
Tausende Kraniche an nur einem Tag

Tausende Kraniche an nur einem Tag

Offenbar bedingt durch das deutlich kälter gewordene Wetter haben die letzten Kraniche ihre Rastplätze an der Boddenküste der Ostsee im Raum Zingst/Darß/Rügen geräumt und auf dem Weg in den Süden den nächsten Zwischenrastplatz angesteuert: die Diepholzer Moorniederung. Dabei kam es am Sonntagmorgen zu einem ungewöhnlich großen Durchzug durch die Samtgemeinde.
Tausende Kraniche an nur einem Tag
Entlassener Dieb sorgte für Einbruchsquoten in Nienburg

Entlassener Dieb sorgte für Einbruchsquoten in Nienburg

Nienburg - Durch aufmerksame Hausbewohner konnte ein 23-jähriger Einbrecher in Nienburg gestellt werden. Die Polizei fasste den Täter, der nach seiner Haftentlassung im Oktober für eine Reihe von Einbrüchen zuständig gewesen ist.
Entlassener Dieb sorgte für Einbruchsquoten in Nienburg
Unbekannter schlägt Frau nach versuchtem Raub

Unbekannter schlägt Frau nach versuchtem Raub

Nienburg - Ein Mann bedrohte eine Frau am Sonntagabend in Nienburg auf dem Kräher Weg mit seiner Waffe und forderte Bargeld von ihr. Das Opfer trug keinerlei Wertgegenstände bei sich. Daraufhin schlug der Unbekannte zu, schubste die Frau zu Boden und flüchtete. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.
Unbekannter schlägt Frau nach versuchtem Raub
Ein Lächeln lässt alle Sprachbarrieren überwinden

Ein Lächeln lässt alle Sprachbarrieren überwinden

Von Heide Wirtz-Naujoks. Zu einem Kennenlern-Nachmittag waren Flüchtlinge und ihre Betreuer am Sonnabend ins Jugendzentrum „Conexxxx“ in Hoya eingeladen. Der Unterstützerkreis „Brot und Salz“ hatte diese Veranstaltung organisiert, um einmal alle derzeit in den Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Grafschaft Hoya untergebrachten Flüchtlinge mit allen ehrenamtlichen Betreuern und Paten zusammenkommen zu lassen.
Ein Lächeln lässt alle Sprachbarrieren überwinden
Ein Polizist mit Ruhe – und ohne Uniform

Ein Polizist mit Ruhe – und ohne Uniform

Hoya/Br.-Vilsen - Von Michael Wendt. Er erfüllt so gar nicht das Klischee eines „Tatort“-Kommissars aus dem Fernsehen, und doch war Martin Lange 30 Jahre lang im Fachkommissariat 1 (FK 1) in Nienburg für die Aufklärung von Mord und Totschlag, Sexualstraftaten und Branddelikten zuständig. Seine letzten vier Dienstjahre verbrachte er als Leiter der Dienststelle Hoya. Bei einer Feier mit Familie, Freunden, Kollegen sowie Vertretern von Vereinen, Samtgemeinde, Hilfs- und Rettungsorganisationen verabschiedete sich Lange am Freitag in Bruchhausen-Vilsen in den Ruhestand. Am Vortag hatte er seinen 61. Geburtstag gefeiert.
Ein Polizist mit Ruhe – und ohne Uniform
Kennenlern-Nachmittag für Flüchtlinge

Kennenlern-Nachmittag für Flüchtlinge

Zu einem Kennenlern-Nachmittag waren Flüchtlinge und ihre Betreuer am Samstag ins Jugendzentrum "Conexxxx" in Hoya eingeladen. Der Unterstützerkreis „Brot und Salz“ hatte diese Veranstaltung organisiert, um einmal alle derzeit in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya untergebrachten Flüchtlinge mit allen ehrenamtlichen Betreuern und Paten zusammenkommen zu lassen.
Kennenlern-Nachmittag für Flüchtlinge
63-jähriger Radfahrer stirbt an Unfallstelle

63-jähriger Radfahrer stirbt an Unfallstelle

Stolzenau. Tödlich endete ein Unfall für einen 63-jährigen Fahrradfahrer am Donnerstagabend bei Stolzenau.
63-jähriger Radfahrer stirbt an Unfallstelle
Blick auf eigene Grenzen

Blick auf eigene Grenzen

Nienburg - Sie sind ein Team seit 25 Jahren: Hans Aderhold und Dorothea Wolff. Der Suchttherapeut und die ehemalige Krankenschwester leiten gemeinsam beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Nienburg die Selbsthilfegruppe der Angehörigen von Suchtkranken. Eine Gruppe, die seit Oktober 1990 ununterbrochen besteht. Das ist nicht unbedingt alltäglich, und darauf sind die beiden stolz.
Blick auf eigene Grenzen
Helge Limburg liest Astrid Lindgren

Helge Limburg liest Astrid Lindgren

Heystrup - Astrid Lindgren ist eine der wichtigsten Schriftstellerinnen unserer Zeit, wenn es um Kinderliteratur geht. Aus diesem Grund machte die Grundschule Eystrup sie gestern zum Thema des jährlichen Vorlesetags.
Helge Limburg liest Astrid Lindgren
Neuer Betreiber für Stadtbusse ist Tochter der Bahn

Neuer Betreiber für Stadtbusse ist Tochter der Bahn

Nienburg- Von Nikias Schmidetzki. Die Nienburger Stadtbusse fahren ab Januar 2016 unter neuer Flagge. Die Firma „Haller Busbetrieb“ aus Walsrode übernimmt die Fahrten und löst damit das Unternehmen Enders aus Hannover ab. Für die Kunden soll sich nichts ändern.
Neuer Betreiber für Stadtbusse ist Tochter der Bahn
Tankstellen Überfall in Nienburg: Opfer erlitt Schock

Tankstellen Überfall in Nienburg: Opfer erlitt Schock

Nienburg - Zu einem Raubüberfall auf die STAR-Tankstelle in der Hannoverschen Straße in Nienburg kam es am Mittwochabend. Zwei maskierte sowie bewaffnete Täter erbeuteten Bargeld und flüchteten zu Fuß.
Tankstellen Überfall in Nienburg: Opfer erlitt Schock
Einbrecher in Untersuchungshaft in Nienburg

Einbrecher in Untersuchungshaft in Nienburg

Nienburg - Die dunkle Jahreszeit ist Hochsaison für Einbrecher. Der Nienburger Polizei gelang es in der Nacht zum Dienstag einen Dieb dingfest zu machen. Gegen den 45-jährigen Mann erging ein Haftbefehl. Er wurde einer Justizvollzugsanstalt übergeben.
Einbrecher in Untersuchungshaft in Nienburg
Ernstfall-Feuerwehrübung in Hoya

Ernstfall-Feuerwehrübung in Hoya

Die Werkfeuerwehr sowie die Feuerwehren aus Bücken, Hoya, Mehringen, Hoyerhagen und Wienbergen probten heute den Ernstfall in der Hoyaer Papierfabrik Smurfit Kappa. Dabei mussten sie einen Teil des Geländes evakuieren und unter schwerem Atemschutz Verletzte aus einer mit Kohlenstoffdioxid gefluteten Halle retten.
Ernstfall-Feuerwehrübung in Hoya
Neue Geschäftsmodelle in Smartphone-Gesellschaft

Neue Geschäftsmodelle in Smartphone-Gesellschaft

Nienburg/Eystrup - Von Horst Friedrichs. „Aus dem Team Schmierer-Knust ist das Team Schmierer-Wilke geworden.“ So stellte sich der neue Leiter der Sparkasse Nienburg, Vorstandsvorsitzender Wolfgang Wilke, den 130 Teilnehmern des Sparkassenforums im Saal des Gasthauses Parrmann in Eystrup vor. Nach seinem Vorgänger Wolfgang Knust, so Wilke scherzhaft, habe sich nur der Nachname geändert.
Neue Geschäftsmodelle in Smartphone-Gesellschaft
Wolfgang Wilke: „Ziehen uns nicht ins Internet zurück“

Wolfgang Wilke: „Ziehen uns nicht ins Internet zurück“

Eystrup/Nienburg - Von Horst Friedrichs. In Eystrup setzt die Sparkasse ein Zeichen: „Unser Geschäftsstellen-Neubau an der Hauptstraße ist der sichtbare Beweis für die Tendenz, der wir weiterhin folgen“, sagt Wolfgang Wilke, der neue Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Nienburg, und bekräftigt: „Wir ziehen uns nicht ins Internet zurück. Wir bleiben vor Ort.“ Wilke, der seit Anfang November die Sparkasse Nienburg leitet, erläuterte seine Zukunftsabsichten gemeinsam mit dem langjährigen Vorstandsmitglied Winfried Schmierer in einem Gespräch mit der Kreiszeitung. Anlass war das Sparkassenforum, das am Dienstagabend im Gasthaus Parrmann in Eystrup über die Bühne ging.
Wolfgang Wilke: „Ziehen uns nicht ins Internet zurück“
Fünf Feuerwehren rücken zu Übung in Papierfabrik an

Fünf Feuerwehren rücken zu Übung in Papierfabrik an

Wegen eines Feuers wurde eine Produktionshalle mittels der CO2-Löschanlage mit Kohlenstoffdioxid geflutet, wobei es zwei Verletzte gab; als die Feuerwehr unter schwerem Atemschutz das Gebäude betrat, verletzten sich auch Atemschutzgeräte-Träger – so lautete grob zusammengefasst das Szenario einer Übung heute ab 16 Uhr bei der Papierfabrik von Smurfit Kappa in Hoya. Dabei probten neben der Werksfeuerwehr die Wehren aus Bücken, Hoya, Mehringen, Hoyerhagen und Wienbergen mit insgesamt 74 Helfer den Ernstfall.
Fünf Feuerwehren rücken zu Übung in Papierfabrik an
Lernen, wo die eigenen Grenzen sind

Lernen, wo die eigenen Grenzen sind

Nienburg. Sie sind ein Team seit 25 Jahren: Hans Aderhold und Dorothea Wolff. Der Suchttherapeut und die ehemalige Krankenschwester leiten gemeinsam beim Paritätischen Wohlfahrtsverband Nienburg die Selbsthilfegruppe der Angehörigen von Suchtkranken.
Lernen, wo die eigenen Grenzen sind
Mit dem Smartphone von Erinnerung zu Erinnerung

Mit dem Smartphone von Erinnerung zu Erinnerung

Von Horst Friedrichs. Auf die Stein gewordene Spur des Grauens begaben sich Schüler des Johann-Beckmann-Gymnasiums in Hoya: Als erste im norddeutschen Raum fassten sie Informationen über Stolpersteine, die an ermordete jüdische Mitbürger erinnern, zu einer Dokumentation zusammen, die per Smartphone abrufbar ist. Das Ergebnis dieser Spurensuche können Einwohner und Besucher Hoyas sich nun auf den Bildschirm holen.
Mit dem Smartphone von Erinnerung zu Erinnerung
Kein Hochwasser an der Weser in Sicht

Kein Hochwasser an der Weser in Sicht

Landkreis Nienburg. Dauerregen bestimmt seit Tagen das Wetter in der Region. Zugleich steigen seit Wochenbeginn die Pegelstände entlang der Weser.
Kein Hochwasser an der Weser in Sicht
Nienburger Weserwall: Bauarbeiten sind gestartet

Nienburger Weserwall: Bauarbeiten sind gestartet

Nienburg. Der Pfützenslalom sollte eigentlich schon Geschichte sein. Nun konnte der Novemberregen den Radweg auf dem Nienburger Weserwall zum Abschluss noch einmal nach Herzenslust in eine Seenlandschaft verwandeln.
Nienburger Weserwall: Bauarbeiten sind gestartet
Unfallverursacher fliehen in Liebenau

Unfallverursacher fliehen in Liebenau

Liebenau - Zwei voneinander unabhängige Fahrer verursachten im Zeitraum von Donnerstag bis Montag in Liebenau Schäden an zwei Autos und flüchteten, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.
Unfallverursacher fliehen in Liebenau
Kind eines großen Netzes

Kind eines großen Netzes

Nienburg. 50 Jahre Lions Club Nienburg feiert der „Charter“ heute ab 16.30 Uhr im Nienburger Theater mit einem öffentlichen Akt. In einer Festschrift ist der Werdegang nachgezeichnet. In Kurzform gebracht hat sie Lions-Mitglied und Nienburgs ehemaliger Museumsleiter Dr. Eilert Ommen.
Kind eines großen Netzes
Es dreht sich ums Gehirn – und mehr

Es dreht sich ums Gehirn – und mehr

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki. So ein offenes Gehirn ist schon ein imposanter Eindruck, noch dazu wenn es übermannshoch ist. Noch bis Donnerstag können Besucher das große Modell im Foyer des Nienburger Krankenhauses sogar betreten.
Es dreht sich ums Gehirn – und mehr
Stefan Koch ist der beste Restaurant-Fachmann

Stefan Koch ist der beste Restaurant-Fachmann

Balge/Br.-Vilsen - Freude bei Stefan Koch aus Balge und beim Team des Forsthauses Heiligenberg in Bruchhausen-Vilsen: Der 21-jährige Auszubildende hat in Hannover den „Preis des Präsidenten“ der Region Hannover erhalten. Er lieferte in der Kategorie „Restaurant-Fachmann“ den besten Service ab.
Stefan Koch ist der beste Restaurant-Fachmann