Ressortarchiv: Nienburg

Rodel-Revival am Weserwall

Rodel-Revival am Weserwall

Nienburg - von Leif Rullhusen. Rodelspaß am Nienburger Weserwall: Einen Hauch von  Winterurlaubatmosphäre verbreitete die gelungene Premiere des „Winter Weser  Rodelns“ vor knapp zwei Jahren. Jetzt folgt die zweite Auflage.
Rodel-Revival am Weserwall
Hunde leiden im Stillen

Hunde leiden im Stillen

Binnen - Von Vivian Krause. Der Wind weht Herrchen und Hundchen beim Spaziergang um die Nase. Der Vierbeiner an der Leine ist ganz aufgeregt, dass es eine Runde um den Block geht und springt auf und ab. Kaum losgemacht, rennt er über die Wiese, holt ein Stöckchen und tobt ausgelassen umher. Dann plötzlich heult er auf und bleibt winselnd liegen – der Vierbeiner hat sich einen Dorn in die Pfote gerammt. Doch was, wenn die Schmerzen beim Tier nicht so offensichtlich sind?
Hunde leiden im Stillen
Statt Zäune lieber Brücken bauen

Statt Zäune lieber Brücken bauen

Bad Rehburg - Von Beate Ney-Janßen. Einen letzten Gang über alle Stationen des Maßregelvollzugszentrums Bad Rehburg hat Dr. Michael von der Haar Heiligabend gemeinsam mit seiner Frau Erika gemacht. „Als Weihnachtsmann und Christkind“, schmunzelt von der Haar – so, wie sie es in all den Jahren in der Klinik gemacht haben. Dann zieht er einen Schlussstrich nach mehr als 27 Jahren als Chefarzt und fängt stattdessen Neues an.
Statt Zäune lieber Brücken bauen
Unfallflucht mit ordentlichem Flurschaden

Unfallflucht mit ordentlichem Flurschaden

Warmsen. Ordentlichen Flurschaden hinterließ ein Opel Omega zwischen Warmsen und Kreuzkrug. Der dunkle Pkw war am Mittwoch oder Donnerstag vergangener Woche, 23. oder 24. Dezember, auf der Kreisstraße 19 in Richtung Kreuzkrug unterwegs.
Unfallflucht mit ordentlichem Flurschaden
Gymnastik ohne Leggings

Gymnastik ohne Leggings

Steyerberg - Von Vivian Krause. Regenjacken und festes Schuhwerk statt Ballettschühchen und Leggings. Schlager aus einer tragbaren Musikanlage statt klimpernde Klavierbegleitung. Motivierende Worte und eine kontrollierte Atmung statt Disziplin und kerzengerader Haltung. Willkommen in einer der Übungsstunden der Freiluftgymnasten in Steyerberg.
Gymnastik ohne Leggings
Schwerverletzte nach Hannover geflogen

Schwerverletzte nach Hannover geflogen

Liebenau/Bühren - Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos, zwei Schwer- und einer Leichtverletzten kam es Montag gegen 14 Uhr auf der L351 zwischen Liebenau und Bühren.
Schwerverletzte nach Hannover geflogen
Mobilitätsumfrage wird ausgewertet

Mobilitätsumfrage wird ausgewertet

Hassel - Drei Wochen lang, vom 15. November bis zum 6. Dezember, hatten die Einwohner von Hassel Gelegenheit, Angaben zu ihren „Mobilitätsgewohnheiten“ zu machen. Wie halten sie es mit Einkäufen, Freizeitgestaltung und Arztbesuchen? Das wollte die Arbeitsgruppe „Hassel 2030“ wissen, unter anderem. Der umfangreiche Fragebogen, der allen Haushalten zur Verfügung gestellt wurde, beinhaltete weiterhin Fragen zur Verfügbarkeit der verschiedenen Verkehrsmittel, bot aber auch die Möglichkeit, Verbesserungsvorschläge für das Mobilitätsangebot im Ort zu benennen.
Mobilitätsumfrage wird ausgewertet
ASB übernimmt im Januar die Rettungswache in Hoya

ASB übernimmt im Januar die Rettungswache in Hoya

Von Michael Wendt. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) betreibt ab Januar den Rettungsdienst in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya. Der Landkreis hatte ihn dieses Jahr neu ausgeschrieben. Die bisherigen Rettungsdienst-Mitarbeiter vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) übernehmen andere Aufgaben.
ASB übernimmt im Januar die Rettungswache in Hoya
Mit Charme, heimelig und festlich

Mit Charme, heimelig und festlich

Nienburg - von Leif Rullhusen. Weihnachtsmarkt, Adventszauber oder Winterwald? Welche weihnachtliche Budenstadt in Nienburg vermittelt die beste Adventsstimmung, macht am meisten Lust auf Glühwein, Waffeln und Stollen?
Mit Charme, heimelig und festlich
Ihre Eltern wollten sie in Sicherheit wissen

Ihre Eltern wollten sie in Sicherheit wissen

Von Horst Friedrichs. Nach Hoya des Friedens wegen – das ist das Ziel, das sie erreicht haben: Fünf Geschwister aus Syrien haben gemeinsam mit ihrem Cousin eine Wohnung an der Weser gefunden. Das Grafenschloss und das Rathaus sind ganz nah, und ihre Adresse ist zugleich Residenz. Im Amtsdeutsch jedenfalls, denn dort, im ehemaligen Niedersächsischen Sportinstitut, sind die sechs Syrien-Flüchtlinge residenzpflichtig. Will heißen: Sie dürfen die Grafenstadt nicht verlassen, bevor ihr Antrag auf Asyl genehmigt wurde.
Ihre Eltern wollten sie in Sicherheit wissen
Freispruch für mutmaßlichen Räuber

Freispruch für mutmaßlichen Räuber

Verden/Nienburg - Von Wiebke Bruns. Ein 38 Jahre alter Angeklagter aus Nienburg ist vom Vorwurf des Raubes und des versuchten schweren Raubes freigesprochen worden. Staatsanwaltschaft und Nebenklage zeigten sich dagegen bis zum Ende des Prozesses am Landgericht Verden von einer Beteiligung des Angeklagten an zwei Raubüberfällen in Nienburg und Estorf-Leeseringen überzeugt.
Freispruch für mutmaßlichen Räuber
Wenn der Weihnachtsmann beim Supermarkt parkt

Wenn der Weihnachtsmann beim Supermarkt parkt

Nienburg - Von Julia Kreykenbohm. Angespannt ist er auch nach rund 25 Jahren noch. Jedes Mal, wenn er vor einer Haustür steht, sich vielleicht nochmal über den Bart streicht und die rote Kutte zurechtrückt, in der einen Hand das goldene Buch, in der anderen den Sack voller Geschenke. Gleich wird die Tür geöffnet und dann beginnt sein „Auftritt“.
Wenn der Weihnachtsmann beim Supermarkt parkt
Kotflügel mit Schlüssel zerkratzt

Kotflügel mit Schlüssel zerkratzt

Stolzenau - Ein Mann zerkratzte beim Vorbeigehen den Kotflügel eines parkenden Autos - dabei wurde er von dem Sohn der Autofahrerin aus dem Wagen heraus beobachtet. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die möglicherweise etwas beobachtet haben.
Kotflügel mit Schlüssel zerkratzt
Passanten retten Frau aus brennender Wohnung in Nienburg

Passanten retten Frau aus brennender Wohnung in Nienburg

Nienburg - von Marc Henkel. Zu zwei Einsätzen musste die Ortsfeuerwehr in Nienburg am Dienstag ausrücken. Während der erste Einsatz von alltäglicher Natur war, verlief der zweite Einsatz, ein Wohnungbrand, zunächst dramatischer. Die Bewohnerin musste mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.
Passanten retten Frau aus brennender Wohnung in Nienburg
Das Hupen hat ein Ende

Das Hupen hat ein Ende

Von Michael Wendt. Die letzten beiden Bahnübergänge in Hassel sind vor wenigen Tagen technisch gesichert worden, sodass Züge künftig durch den Ort fahren können, ohne zu pfeifen. Am Jübberweg haben die Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya (VGH) eine Ampel installiert und Am Flachslande eine sogenannte Umlaufsperre.
Das Hupen hat ein Ende
Den Menschen hinter dem Straftäter sehen

Den Menschen hinter dem Straftäter sehen

Nienburg - Von Vivian Krause. Ein Häftling und ein Polizeibeamter unterhalten sich über das Leben im Gefängnis. Klingt wie der Beginn eines schlechtes Witzes – ist aber Realität. Und zwar beim Pilotprojekt „crimeic – Onlinebegleiter im Strafvollzug“ von Peter Lutz Kalmbach und Tim Krenzel.
Den Menschen hinter dem Straftäter sehen
Gesetz ermöglicht Erdverkabelung

Gesetz ermöglicht Erdverkabelung

Hoya - Die Hochspannungsleitung von Stade nach Landesbergen, die auch durch die Samtgemeinde verläuft, könnte bald unter die Erde verlegt werden – zumindest teilweise. Das sieht ein Gesetz vor, das der Bundestag Anfang Dezember verabschiedet und der Bundesrat nun bestätigt hat. Darin ist der vorgesehene Neubau als Pilotprojekt für Erdverkabelung aufgenommen.
Gesetz ermöglicht Erdverkabelung
Unfallflüchtiger von Polizei gesucht

Unfallflüchtiger von Polizei gesucht

Holzhausen - Ein Autofahrer verlor am Dienstagmorgen aus unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen und gelang auf die Gegenfahrbahn. Dabei wich ihm ein VW Caddy aus und fuhr gegen einen Briefkasten der deutschen Post. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Unfallflüchtiger von Polizei gesucht
Ladendieb geschnappt

Ladendieb geschnappt

Nienburg - Am Montagmittag gelang es einer zivilen Präventionsstreife der Polizei Nienburg einen Ladendieb nach kurzer Verfolgung zu fassen.
Ladendieb geschnappt
Mit Schusswaffe in Nienburgs Innenstadt bedroht

Mit Schusswaffe in Nienburgs Innenstadt bedroht

Nienburg - Am Montagabend überfiel ein maskierter Täter die Rossmann-Filiale in Nienburgs Innenstadt. Der Mann erpresste die Kassiererinnen mit einer Schusswaffe und machte sich über den Hinterausgang mit den Tageseinnahmen unbemerkt davon.
Mit Schusswaffe in Nienburgs Innenstadt bedroht
„Geflüchtet, deportiert und ermordet“

„Geflüchtet, deportiert und ermordet“

Petershagen - Von Beate Ney-Janßen. Das schwierige Verhältnis von Loccum zu den Juden vereint in Ausstellung und Vortrag: Die Darbietung „Sie waren Nachbarn“ im Rathaus von Petershagen und ein Vortrag von Dr. Fritz Erich Anhelm zum Thema „Loccum und die Juden“ gibt es in der Alten Synagoge Petershagen. Hintergründe und Auswirkungen der Verfolgung stehen im Mittelpunkt einer Vernissage am Sonntag, 10. Januar.
„Geflüchtet, deportiert und ermordet“
Vorgezogene Bescherung

Vorgezogene Bescherung

Von Marion Thiermann. Zum dritten Mal hatte der gemeinnützige Verein „Hafensänger & Puffmusiker“ dieses Jahr die Aktion Weihnachts-Wünsche-Baum organisiert – in Zusammenarbeit mit dem Filmhof Hoya sowie Renate Paul und Mike Fuchs (beide von „Brot & Salz“ sowie vom Jugendzentrum „Conexxxx“). Am Sonnabend war Bescherung im Kino, und die beschenkten Kinder und ihre Begleiter sahen außerdem den Animationsfilm „Arlo & Spot“.
Vorgezogene Bescherung
Für ein sicheres Zuhause

Für ein sicheres Zuhause

Nienburg / Schaumburg - Die Nienburger Polizei kümmerte sich von Donnerstag bis Samstag um mobile Kontrollen im Landkreis.  Außerdem verstärke sich der Verdacht, dass organisierte reisende Tätergruppen mit den Einbrüchen im Zusammenhang stünden. Durch die Kontrollaktion kam es zu keinem Einbruch am Wochenende.
Für ein sicheres Zuhause
„Lunaria Weihnachtswerkstatt“ voller bunter Ideen

„Lunaria Weihnachtswerkstatt“ voller bunter Ideen

Mit winterlich weihnachtlichem „Gezauber“ empfing Edda Bormann die Gäste der Ausstellung „Lunaria Weihnachtswerkstatt“ in Schweringen. Sie präsentierte drei Tage lang ein vielfältiges Programm, in dem unter anderem der Chor „Haste Töne“ unter Leitung der Bückerin Renata von Lingen auftrat.
„Lunaria Weihnachtswerkstatt“ voller bunter Ideen
Eine Ehe hat er gleich zweimal geschieden

Eine Ehe hat er gleich zweimal geschieden

Nienburg/Hoya - „Richter zu sein ist ein schöner, erfüllender Beruf“, sagt Wilhelm Mühlmann rückblickend auf seine 35-jährige Amtszeit. Am 31. Dezember 2015 verabschiedet er sich in den Ruhestand. Bis vor fünf Jahren arbeitete er in Hoya, seitdem ist er in Nienburg am Amtsgericht.
Eine Ehe hat er gleich zweimal geschieden
Profi-Fußballer unterschreiben für guten Zweck

Profi-Fußballer unterschreiben für guten Zweck

Eystrup - Von Ulf von der Eltz. Im Mai hat der Eystruper Verein „Hafensänger & Puffmusiker“, der alljährlich in Not geratene Kinder unter anderem mit den Erlösen aus dem Benefiz-Fußballturnier in Hülsen unterstützt, sein Projekt Trikottausch gestartet. Dabei spenden Prominente ihr signiertes Trikot gegen ein T-Shirt aus der Reihe „Hafengesang & Puffmusik“.
Profi-Fußballer unterschreiben für guten Zweck
Lunaria Weihnachtswerkstatt in Schweringen

Lunaria Weihnachtswerkstatt in Schweringen

Mit winterlich weihnachtlichem „Gezauber“ empfing Edda Bormann die Gäste der diesjährigen „Lunaria Weihnachtswerkstatt“ in Schweringen. Ein musikalisches Programm, unter anderem mit dem Chor „Haste Töne“ unter Leitung der Bückerin Renata von Lingen, bereicherte das Ausstellungsprogramm, an dem sich fast ein Dutzend Künstler und Firmen beteiligte.
Lunaria Weihnachtswerkstatt in Schweringen
Flüchtlingskinder in alter Schule

Flüchtlingskinder in alter Schule

Hoyerhagen - 16 unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge wohnen seit dieser Woche in der alten Hoyerhäger Grundschule. Die Jungs im Alter von 14 bis 18 Jahren kommen aus Syrien, Afghanistan, Somalia, Pakistan und Algerien. Sozialpädagogen und Erzieher des Vereins „Kinder-Jugend-Kultur“ („Kijuku“) aus Rethem, dem das Gebäude gehört, betreuen die Jugendlichen rund um die Uhr.
Flüchtlingskinder in alter Schule
„Bis 80 kann ich doch noch“

„Bis 80 kann ich doch noch“

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki. So viele gibt es wohl nicht, die mit 74 Musikpreise abräumen, schon gar nicht in den Kategorien „Rockalbum“ und „Latin Pop-Song“. Marie-Luise Cassar aus Nienburg kehrte nun mit Urkunden für ihre Werke aus Siegen zurück.
„Bis 80 kann ich doch noch“
Weihnachten im Stall

Weihnachten im Stall

Rehburg - Von Beate Ney-Janßen. Weihnachten im Stall – das wird es in der Kirchengemeinde Rehburg/Bad Rehburg in diesem Jahr zum ersten Mal geben. Zum Krippenspiel lädt Pastor Michael Kalla in die Scheune von Dieter Abelmann ein.
Weihnachten im Stall
Ein „Hallelujah“ für die Sponsoren

Ein „Hallelujah“ für die Sponsoren

Hoya - Von Marion Thiermann. Die Oberschule (OBS) Hoya hatte am Mittwochabend ein Konzert als Dankeschön für ihre Sponsoren organisiert. Dabei zeigten die Schüler der Rockband-Klassen 5b und 6b sowie der Pop-Chor (eine Arbeitsgemeinschaft in Kooperation mit dem Gymnasium) den Sponsoren und vielen Eltern, in was für ein gelungenes Projekt sie da investiert hatten.
Ein „Hallelujah“ für die Sponsoren
Neuer Anlauf geglückt: Nienburgs Eisbahn ist offen

Neuer Anlauf geglückt: Nienburgs Eisbahn ist offen

Nienburg. Nun ist sie doch offen. Am Freitagabend startete das Team von Eisbahnbetreiber Marek Jewiarz einen neuen Anlauf. Diesmal mit Erfolg.
Neuer Anlauf geglückt: Nienburgs Eisbahn ist offen
Fritz Jansen kandidiert als Friemelt-Nachfolger

Fritz Jansen kandidiert als Friemelt-Nachfolger

Marklohe - Die Suche nach einem Kandidaten für die Nachfolge des Samtgemeindebürgermeisters Marklohe hat ein Ende. Der Vorschlag der Ratsmitglieder für die Wahl im März: Fritz Jansen.
Fritz Jansen kandidiert als Friemelt-Nachfolger
Schnelles Intermezzo: Nienburgs Eisbahn öffnet für einen kurzen Moment

Schnelles Intermezzo: Nienburgs Eisbahn öffnet für einen kurzen Moment

Nienburg - von Leif Rullhusen. Schnelles Intermezzo: Nienburgs Eisbahn war kurzzeitig wieder geöffnet. Zumindest ein Teil der Fläche. Da das Kühlaggregat gegen die milden Temperaturen nicht ankam, hatte Eisbahnbetreiber Marek Jewiarz sie am Donnerstag zunächst geschlossen.
Schnelles Intermezzo: Nienburgs Eisbahn öffnet für einen kurzen Moment
Polizei stoppt Netto-Einbrecher in Eystrup

Polizei stoppt Netto-Einbrecher in Eystrup

Eystrup - In der Nacht zum Donnerstag gelang es der Polizei Nienburg einen Einbrecher auf frischer Tat im Netto-Markt in der Hauptstraße in Eystrup vorläufig festzunehmen.
Polizei stoppt Netto-Einbrecher in Eystrup
Weihnachtshaus in Calle 2015

Weihnachtshaus in Calle 2015

Seit Jahren beeindruckt der Caller Rolf Vogt mit seinem über und über beleuchteten Weihnachtshaus. Der kleine Ort in der Samtgemeinde Hoya hat dadurch eine gewisse Berühmtheit erlangt. Wie jedes Jahr, so hat Vogt auch 2015 wieder einige leuchtende Neuheiten im Programm. Fotos: Anette Steuer
Weihnachtshaus in Calle 2015
Anemolter: Kind angefahren, Fahrer geflüchtet

Anemolter: Kind angefahren, Fahrer geflüchtet

Anemolter / Stolzenau - Ein 11-jähriger Junge wurde in Anemolter von einem Autofahrer angefahren und wurde dabei stark verletzt. Der Fahrer flüchtete. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise.
Anemolter: Kind angefahren, Fahrer geflüchtet
Nicht nur sauber,sondern rein

Nicht nur sauber,sondern rein

Von Michael Wendt. Die Samtgemeinde Hoya baut 2016 eine Aktivkohle-Filteranlage in ihrem Hoyaer Wasserwerk und will die Bürger westlich der Weser danach wieder komplett mit selbst gefördertem Wasser versorgen. Das entschied der Samtgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung im Gasthaus Hünecke in Nordholz. Die Investitionskosten betragen rund 775000 Euro. Die jährlichen Betriebskosten liegen zwischen 130000 und 150000 Euro. Dennoch könnte der Wasserpreis stabil bleiben. Die Gemeinden rechts der Weser werden wie gehabt vom Trinkwasserverband Verden beliefert.
Nicht nur sauber,sondern rein
Leukämiefälle in Rodewald bestätigt

Leukämiefälle in Rodewald bestätigt

Nienburg - Die Zahl an Leukämieerkrankungen bei Kindern unter 15 Jahren in der Gemeinde Rodewald ist erhöht, dies bestätigt das Kinderkrebsregister in Mainz. Die Ergebnisse zeigen: Zwischen 1987 und 2014 sind vier Leukämiefälle aus Rodewald registriert worden. Dagegen wären nur 0,6 Fälle zu erwarten gewesen, zwei weitere wurden aus den weiteren Gemeinden der Samtgemeinde Steimbke registriert.
Leukämiefälle in Rodewald bestätigt
Kinderkrebsregister bestätigt Vermutungen

Kinderkrebsregister bestätigt Vermutungen

Nienburg / Rodewald - Das NDR-Magazins „Markt“ hat es festgestellt, nun ist es vom Mainzer Kinderkrebsregister bestätigt worden: In Rodewald gab es überdurchschnittlich viele Leukämieerkrankungen in den vergangenen 28 Jahren. Nun sollen die individuellen Krankheitsgeschichten erfragt und die näheren Umstände aufgeklärt werden.
Kinderkrebsregister bestätigt Vermutungen
Tauwetter: Eisbahn schon wieder geschlossen

Tauwetter: Eisbahn schon wieder geschlossen

Nienburg - von Leif Rullhusen. Tauwetter auf dem Kirchplatz: Die Eisbahn in Nienburgs Innenstadt ist nach fünf Tagen Kufenvergnügen bereits wieder geschlossen. „Wir haben ein Schwimmbad statt Eisbahn“, begründet Betreiber Marek Jewiarz diesen Schritt.
Tauwetter: Eisbahn schon wieder geschlossen
Neue Aktionen: „Gemeinsam gegen Wildunfälle“

Neue Aktionen: „Gemeinsam gegen Wildunfälle“

Nienburg - Die Verkehrssicherheitsaktion „Gemeinsam gegen Wildunfälle“ wird im Landkreis Nienburg aufgrund der noch immer zu vielen Wildunfälle fortgesetzt.
Neue Aktionen: „Gemeinsam gegen Wildunfälle“
Wer kennt den Mann?

Wer kennt den Mann?

Wietzen - Mit einer Phantomskizze wendet sich die Polizei Nienburg an die Bevölkerung und sucht nach dem Räuber, der bereits am 26. Mai diesen Jahres einen Lkw-Fahrer in Wietzen überfallen hat.
Wer kennt den Mann?
Kreativität schafft Familien

Kreativität schafft Familien

Nienburg - Von Vivian Krause. Erinnerungen an die Kindheit werden wach: Der Geruch von Linde und Harz steigt in die Nase, abgehobelte Holzspäne fliegen von der Werkbank und ohrenbetäubende Geräusche verschlucken die wenigen gesprochenen Wörter. Das Gefühl: Wie zurückversetzt in den Werkunterricht der Grundschulzeit – nur, dass die Kinder an diesem Tag sechs gestandene Männer sind. Sie hämmern, sägen, meißeln und feilen an individuellen Werken im Deutschen Kreativzentrum Holz.
Kreativität schafft Familien
Alle Jahre wieder was Neues

Alle Jahre wieder was Neues

Calle - Von Horst Friedrichs. Schwarz und undurchdringlich senkt sich die Dunkelheit über das Land. In der Einsamkeit am Ortsrand von Calle sieht man fast die Hand vor Augen nicht. Doch unvermittelt gibt es eine sanft einsetzende und zugleich gewaltige Lichtexplosion.
Alle Jahre wieder was Neues
Fahrzeug brennt in Nienburg komplett aus

Fahrzeug brennt in Nienburg komplett aus

Nienburg - von Marc Henkel. Eigentlich wollte er nur einkaufen fahren - jetzt steht er ohne Auto da. Ein Mann fuhr am Mittwoch gegen 13 Uhr los und bemerkte, dass sein Motor unübliche Geräusche machte. Kurze Zeit später brannte der Wagen.
Fahrzeug brennt in Nienburg komplett aus
Rat verspricht Wehren Hilfe – wann immer es finanziell passt

Rat verspricht Wehren Hilfe – wann immer es finanziell passt

Von Michael WendtDer Samtgemeinderat hat bei seiner Sitzung am Montag in Nordholz den Feuerwehrbedarfsplan für die kommenden fünf Jahre nahezu einstimmig beschlossen, nur das neue Mitglied Antje Meyer (CDU) aus Wienbergen enthielt sich. Er war zuvor ausführlich bei der Sitzung des Feuerschutzausschusses vorgestellt worden (wir berichteten). Für 2016 sind damit unter anderem der Kauf von zwei Fahrzeugen für die Feuerwehr in Hoya verbunden. In Zukunft werden möglicherweise sogar Neubauten von Feuerwehrhäusern nötig sein.
Rat verspricht Wehren Hilfe – wann immer es finanziell passt
Edelstahlschornstein gestohlen in Liebenau

Edelstahlschornstein gestohlen in Liebenau

Liebenau - Diebe entwendeten einen Edelstahlschornstein in Liebenau an einem Wochenendhauses im Wert von 1.500 Euro. Die Polizei hofft auf Hinweise.
Edelstahlschornstein gestohlen in Liebenau
WG ohne Borcherding und Thomsik

WG ohne Borcherding und Thomsik

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki. Jens Borcherding und Dietmar Thomsik werden zum Ende des Jahres aus der WG-Fraktion des Nienburger Stadtrates ausscheiden. Ihr Arbeit im Gremium wollen sie zunächst parteilos fortführen.
WG ohne Borcherding und Thomsik
Anemolter: Diebe brechen in Autowerkstatt ein

Anemolter: Diebe brechen in Autowerkstatt ein

Anemolter - Diebe haben sich am Montagmorgen in Anemolter an der Werktstatt eines Autohauses zu schaffen gemacht - insgesamt entwendeten sie Geräte im Wert von 15.000 Euro.
Anemolter: Diebe brechen in Autowerkstatt ein